Die Werkzeugtasche eines Elis

Diskutiere Die Werkzeugtasche eines Elis im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, ich würde gerne mal einen Thread starten in dem es darum geht, was man als Elektriker auf jeden Fall in seiner Tasche haben...

  1. #1 janni1977, 30.03.2015
    janni1977

    janni1977

    Dabei seit:
    02.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich würde gerne mal einen Thread starten in dem es darum geht, was man als Elektriker auf jeden Fall in seiner Tasche haben sollte wenn man gute Arbeit in einer ordentlichen Zeit verrichten will.

    Ich plane mich neu auszustatten und möchte keine Werkzeuge kaufen, die zwar funktionieren aber vielleicht schon durch bessere ersetzt werden können.

    Schraubenzieher-Set ist klar.
    Aber gibt es Abisolierwerkzeug dass in puncto Schnelligkeit die klassische Abisolierzange oder das Jokari-Messer schlägt?

    Würde mich mal interessieren...

    Und was muss noch in eine Allround-Elektroinstallateur-Werkzeugtasche?

    Ich bin auf eure Antworten gespannt...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Die Werkzeugtasche eines Elis. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.448
    Zustimmungen:
    96
    Das kommt darauf an, mit welchen Querschnitten du zu tun hast ... und was du unter klassisch verstehst?

    Für die NYM-Installationsleitung 3x1,5 - 5x2,5:

    Jokari Super-Entmantler Secura No. 15
    Weidmüller Stripax

    Und auch da gibt es Unterschiede ...
     
  4. #3 Octavian1977, 30.03.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.894
    Zustimmungen:
    516
    Abisolierzenage: Weidmüller Stripax was besseres hat ich noch nicht in der Hand.

    Abmantler: Jokari Super Entmantler, sehr gute Sache.
     
  5. #4 werner_1, 30.03.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.952
    Zustimmungen:
    860
    Das passt nicht alles in eine Werkzeugtasche.

    Wenn du eine EFK mit Praxiserfahrung bist, weißt du selbst was du benötigst. Und sonst ....

    Sollen wir jetzt alles aufzählen? Hammer .....

    Für mich gehört unbedingt eine kleiner Akkuschrauber dazu. Z.B. der:

    https://www.bosch-do-it.de/de/de/bosch- ... 199877.jsp
     
  6. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.448
    Zustimmungen:
    96
    Also meine Allround-Waffe ist da eher der Bosch GSB 10,8-2-LI - ist immer noch recht Kompakt, schraubt alles übliche und bohrt auch mal fix ein paar Dübellöcher in Mauerwerk um Kleinkram zu befestigen. Mit den Bosch Robust Line Bohrern CYL-5 (z.B. Set 2 608 588 167) hab ich letztens sogar 2 Abzweigdosen an ne Betonwand gedübelt - das dauert aber tatsächlich dann etwas lang das Loch ;)
     
  7. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin Fan von 2 WEICON-Werkzeugen.

    Der Multi-Stripper No.400 entspricht von den Funktionen her etwa dem JOKARI Secura No. 15, aber ich kann mit dem WEICON besser arbeiten.
    Multi-Stripper No.400

    Richtig gut finde ich den Duo-Crimp No.300. Der ist so klein, das ich ihn ständig in der Tasche habe, isoliert ordentlich ab, man kann Adern kürzen und sogar Aderendhülsen verarbeiten. Einzig schade ist, das man für die Abisolierlänge keinen Anschlag hat, sondern nur eine Skala.
    Duo-Crimp No.300
     
  8. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.448
    Zustimmungen:
    96
    Mir missfällt an dem Weicom Entmanteler die Position des Längsschnitt-Messers ... das Jokari kann man in der Dose ansetzen, das Weicom nur außerhalb.

    Die Cuo Crimp lohnt sich, wenn man viel in Schaltschränken mit flexiblen Adern arbeitet - für den bau mit Massivleitern, wo es wurst ist, wenn die Isolation zu Boden fällt hilft einem das crimpen nicht und man erspart sich das abziehen der Isolation ... Die Stripax kann beides, Teilstück und Voll abisolieren.
     
  9. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Machst Du wirklich einen Längsschnitt in der Dose? Ich ziehe den Mantel in der Regel einfach so ab. Und an Verteilungen, wo längere Strecken abgemantelt werden müssen nutze ich lieber mein Kabelmesser.

    Auch der Duocrimp kann komplett abisolieren, eine kleine Bewegung aus dem Handgelenk reicht aus.
     
  10. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.448
    Zustimmungen:
    96
    Ja, das kommt vor. Ich hab lieber 40,50,60cm Leitung an der Dose und genug Adern zum durchverdrahten in der Kombination, als bei der Montage der Dosen noch Leitungsreste für die Durchverdrahtung dabei zu haben - und das macht man dann besser doch mit einem Längsschnitt ... Leitung einführen, Dose festsetzen, Abmanteln, durch die Kombination ziehen mit Schlaufen und reindrücken ...
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.390
    Zustimmungen:
    350
    Ich denke mal, eine Tasche reicht nicht. Ich hatte immer 4 Koffer. In einem das Allroundwerkzeug, Im 2. war Akkuschrauber Heißluftpistole und Winkelschleifer im 3. war alles, was man für Verteilungen braucht, von der Aderendhülse bis zur 3-Stockklemme und auch Abisolierzange und Aderendhülsenzange. Der letzte war schließlich mir Befestigungsmaterial gefüllt, vom Gasbetondübel bis zur Box mit Installationsschrauben. Dann hatte ich noch 2 leere Farbeimer, einer mit Deckel. Die brauchte ich zum Steckdoseneinbau. auf dem mit Deckel sass ich dabei. vorn ein Loch reingeschnitten für die Abfälle. im anderen war das Werkzeug und die Steckdosen und Schalter.
     
  13. #11 Octavian1977, 31.03.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.894
    Zustimmungen:
    516
    Mal eine kurze Aufstellung was bei mir so schon im Koffer ist und doch nciht immer ausreicht.
    Schraubendreher (PZ, PH, Schlitz, 0-3)
    Stripax
    Stripax 16
    Seitenschneider
    Kombizange
    Spitzzange
    Rundzange
    Kabelmesser
    Jokari
    kleiner Ratschekasten
    Bit satz mit dreher für etliche Typen an Schrauben
    Schraubenschlüssel 4-19
    NH Handschuh
    Imbussatz
    Fluke 87 IV
    Duspol
    Hammer
    Warnschild "nicht Schalten"
    Siedle Handbuch
    Siedle schlüssel
    Kabelmesser
    Presszange für Aderendhülsen und Pressverbinder 0,5-35mm²
    Puk Säge
    Maßband
    Blubberbalken


    Zusätzlich noch Meßgeräte koffer
    Sortimentskisten für Materialien, Klemmen, Hülsen etc.
    Akkuschrauber
    Bohrmaschine...

    Und manchmal fehlt dann doch noch was.
     
Thema:

Die Werkzeugtasche eines Elis

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden