Dimensionierung einer Verteilersäule für Garteninstallation

Diskutiere Dimensionierung einer Verteilersäule für Garteninstallation im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Leute, Ich plane derzeit unseren Garten unter Strom zu setzen und würde gerne aus verteilungstechnischen Gründen und für die Optik eine...

  1. #1 JustDoIt!, 03.07.2007
    JustDoIt!

    JustDoIt!

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    Ich plane derzeit unseren Garten unter Strom zu setzen und würde gerne aus verteilungstechnischen Gründen und für die Optik eine Verteilersäule setzen.

    Gedacht habe ich z.B. an eine Geyer SL 135 P. Im Datenblatt steht was von Montageplatte 550x290. (HxB)

    Die Fragen, die sich mir stellen:
    1. Ist die Montageplatte schon dabei? Manchmal ist das doch extra Zubehör.

    2. Es gibt extra von Geyer einen Stegsatz mit 3 Hutschienen, wird die auf die Montageplatte geschraubt? Sprich: Muss ich das noch extra besorgen?

    3. 550x290 muessten 3 Hutschienen übereinander sein. Aber wie viele Teileinheiten sind das in der Breite?

    4. Reicht das? Zu groß? Zu klein?


    Grob überschlagen brauche ich erstmal 12 TE für LSS und FI und daneben natürlich noch Platz für PE und N Schiene, Klemmstein und Klemme zur Auftrennung PEN zu PE und N.

    Platz für die Zukunft darf ruhig bleiben, man weiss ja nie, was sich Family noch alles verrücktes ausdenkt. Z.B. kann die Verlegung der 32iger CEE aus dem HAK nicht schaden. Dann muss man nicht immer so weit zum Betonmischer laufen. ;)


    Zur Orientierung, ankommende Leitungen bei kompletter geplanter Installation:

    1x 4x25qmm
    3x 5x16qmm (oder 2x 5x16qmm und 1x 5x25qmm, das steht noch nicht fest)
    1x 5x2,5qmm


    Beste Grüße und Danke für die zahlreichen Antworten

    JustDoIt!
     
  2. Anzeige

  3. #2 littelboytom, 03.07.2007
    littelboytom

    littelboytom

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Re: Dimensionierung einer Verteilersäule für Garteninstallat



    Die Flutlichtstrahler für die Beleuchtung der Nachbargrundstücke schon einberechnet?

    Gruß Tom
     
  4. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
    INSOLVENT Fa.Geyer

    Hallo,


    leider wird es mittels Geyer-Material wohl nichts mehr werden, da die Firma Insolvenz angemeldet hat.

    Bitte andere Hersteller suchen !
    (ABB/StriebelundJohn/Hager/ABN/Hensel/Spelsberg/Moeller/...)


    Gruß,
    Gretel
     
  5. #4 JustDoIt!, 03.07.2007
    JustDoIt!

    JustDoIt!

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ach sag bloss... :(

    Wie heissen die denn bei ABB? Finde im Produktkatalog keine "Verteilersäule". Gibs da noch einen anderen Namen?
     
  6. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.617
    Zustimmungen:
    204
    Schau mal bei ABN!

    Zur Zuleitung:
    Ob wirklich 25mm² benötigt werden, hängt von der länge ab, was aber auf jeden fall ein muß! ist, ist dieses Kabel 5adrig auszuführen. PEN Leiter hinter dem Zähler sind definitiv out!
     
  7. #6 JustDoIt!, 03.07.2007
    JustDoIt!

    JustDoIt!

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Gleich vorne weg: Habe letzte Woche mein Vorhaben extra mit dem Elektriker meines Vertrauens durchgesprochen. Ich plane nur und fuehre die groben Installationen aus, das Messen, Anklemmen, Abnehmen macht der Fachmann. Aber ich bin ja nicht auf den Kopf gefallen, was Elektrik angeht. ;)


    Da bin ich gerade fuendig geworden. Dort heissen vergleichbare Kaesten "Freiluftzaehlerschrank" resp. einfach "Leergehäuse".

    Dazu mal eine ganz einfache Frage:
    Wenn ich einen kleinen Zaehlerschrank nehme und den Zaehlerplatz abschraube, ist das dann nicht das gleiche wie ein Leergehaeuse? (Ich habe den Eindruck, das ein Zaehlerschrank fuer den Aussenbereich einfacher und auch guenstiger zu bekommen ist :) )



    Jup. Mein Elektriker hat mich auch ganz komisch angeschaut, als ich ihm das gesagt habe.

    Das Problem ist nur: die entfernteste Stelle ist ueber 100 Meter weg und hat nach theoretischer Berechnung einen Spannungsfall von 2,89%! Und bis 30m davor (also 70m von HAK) ist das ganze noch mit 40A pro Phase berechet. Klar, kein Gleichzeitigskeitsfaktor mit in der Rechnung, man koennte noch ein wenig kleiner werden, aber Reserven sind immer gut. (Vor allem, weil ich 70m Graben kein 2. Mal aufbuddel! :D )



    In meiner Planung waren 5 adrig drin. Dazu meinte er: "Warum 5 adrig verlegen, wenn 4 adrig theoretisch auch geht? Ist nur teurer."

    Dazu muss man nun aber folgendes zum Objekt wissen:
    Wir haben unseren HAK nebst Zaehler an der Grundstuecksgrenze. Dort geht die Hauptleitung zum Haus (ca. 25 Meter weiter) mittels 4x16qmm ab. Dort habe ich auch nur eine PEN Schiene, resp. zwei Schienen, die beide mit einer Bruecke verbunden sind.

    Im Sicherungskasten im Haus ist das erste alledings ein Klemmblock, wo PE und N getrennt werden.

    (Bevor die Frage kommt: Baujahr 2000 oder 2001, haben wir vom Vorbesitzer uebernommen, aber die Elektorinstallation ist nicht schoen. Hat die Abnahme ohne Probleme geschafft, mich aergert sie dennoch)

    Natuerlich kann ich auch direkt hinterm Zaehler die Trennung machen, zumindestens fuer den Gartenbereich. Dem Haus kann ich leider keine extra Ader hinzaubern :)

    Da man nach meinem Wissen aber einmal getrennte PE/N nicht wieder zusammenfuehren darf: wie soll ich das machen? im HAK PEN zum Haus und dann noch zusaetzlich auftrennen?

    Was mich auch ein wenig stutzig macht, ist die installierte Schukodose in dem Kasten. Die hat ja quasi auch nur einen PEN. (Habe die letztens eh erstmal von mir aus still gelegt, weil da irgend ein Depp aus der Familie ohne meine Erlaubnis den 16A LSS einfach gegen ein 32A ausgetauscht hat :evil: Ich sag nur: "einmal mit Profis arbeiten!" :D )
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Dimensionierung einer Verteilersäule für Garteninstallation

Die Seite wird geladen...

Dimensionierung einer Verteilersäule für Garteninstallation - Ähnliche Themen

  1. Dimensionierung von Drosseln für Phasenanschnitt Dimmer

    Dimensionierung von Drosseln für Phasenanschnitt Dimmer: Hallo, ich bin bei der Planung eines 72 Kanaligen Dimmers für die Veranstaltungstechnik gerade an meine Wissensgrenzen gestossen! Folgendes...
  2. Hauptverteilung Dimensionierung

    Hauptverteilung Dimensionierung: Guten Tag alle miteinander, ich plane aktuell ein Haus komplett neu zu sanieren. Diesbezüglich wird die komplette Elektrik neu gemacht. Nun...
  3. Dimensionierung Verteilerkasten

    Dimensionierung Verteilerkasten: Hallo! Vorneweg, falls das Thema hier fehl am Platz ist-bitte verschieben! Zur Sache: In Sri Lanka soll eine Aquaponik Anlage gebaut werden....
  4. Dimensionierung SH Schalter für neuen Zählerplatz

    Dimensionierung SH Schalter für neuen Zählerplatz: Guten Tag, es geht um die Planung für einen neuen Zählerplatz in einem Altbau EFH. Es handelt sich um ein TN-C System was ab dem HAK zu...
  5. richtige Dimensionierung Vorsicherung

    richtige Dimensionierung Vorsicherung: Hallo. Meine Frage bezieht sich auf ein "eigenes Projekt" (meine Wohnung). Ich wohne in einem Mehrparteienhaus (Bj. 1939). Die E-Anlage in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden