Dimmer und deren Wärmeentwicklung

Diskutiere Dimmer und deren Wärmeentwicklung im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, an manche Sachen denkt man einfach nicht. Ich habe einen Dimmer neben dem Steuermodul einer Fußbodenheizung geplant, und jetzt...

  1. Kulli

    Kulli

    Dabei seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    an manche Sachen denkt man einfach nicht. Ich habe einen Dimmer neben dem Steuermodul einer Fußbodenheizung geplant, und jetzt geht die Heizung immer aus, sobald das Licht gedimmt wird. Schuld dafür: Die Wärmeentwicklung des Dimmers.

    Mir ist klar, dass die Wärmeentwicklung baulich bedingt ist. Je mehr gedimmt wird, desto wärmer wird es. Gibt es denn Unterschiede in dieser Wärmeentwicklung zwischen verschiedenen Phasenan- oder -abschnittsdimmern unterschiedlicher Hersteller? Wer hat einen Tipp für einen solchen Dimmer, der möglichst kühl bleibt? Kann man an irgendwelchen technischen Daten im Vorhinein erkennen, wie warm er werden wird?

    Danke und Grüße!
     
  2. Anzeige

  3. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.382
    Zustimmungen:
    299
    Da werden sich nur marginale Unterschiede feststellen lassen, die "weggedimmte" Leistung wird bei diesen Dimmern zu Wärme.

    DALI. Entweder ganz einfach als TouchDIM Variante, dann genuegt ein Taster als Bedienelement oder aufwändiger mit Bedienpanel.
    Vorraussetzung, Verdarhtung in 5x1,5 und Leuchten mit DALI-faehigen VG.

    Anderer Lösungsansatz: Regler für die Heizung versetzen..
     
  4. #3 werner_1, 20.10.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.382
    Zustimmungen:
    683
    Wer erzählt denn solchen Blödsinn? :roll:

    Viele Dimmer sind für 600W Glühlampenlast ausgelegt. Meinst du, wenn du jetzt 500W "wegdimmst", würden diese im Dimmer in Wärme umgesetzt? Der wäre in Sekunden "verglüht".
     
  5. Kulli

    Kulli

    Dabei seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Also, falls die Empfehlung doch davon abhängen, was gedimmt wird: Es sind 5 LED-Trafos MM56017 (unten auf der verlinkten Seite) an die man jeweils LEDs bis 9W anschließen kann. Höchstens also insgesamt 45W, die gedimmt werden müssen.

    Die Empfehlung der DALI-Elemente bringt mich leider nicht weiter. Die Verkabelung kann nicht mehr ausgetauscht werden, und es liegen nur 3x1,5. Genauso wenig kann ich den Heizungsregler versetzen. Die Kabel ausm Keller kommen halt an einer Stelle zusammen mit den Kontakten für den Dimmer aus der Wand.
     
  6. #5 Octavian1977, 20.10.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.911
    Zustimmungen:
    390
    Grundlegend ist der Temperatursensor falsch gesetzt.
    dieser gehört separat auf ca 1,8m Höhe.

    Auch die Wärmeabgaben der Adern in den Dosen für Schalter und Steckdosen erzeugt schon einen Fehler.
     
  7. Kulli

    Kulli

    Dabei seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Sehe ich anders. Es ist nicht nur ein Sensor, sondern ein Regler mit 4 Tasten, an denen man herumspielen und Einstellungen wie Zeitsteuerung etc. vornehmen kann. Außerdem hat er ein Display und zeigt die Ist-Temperatur an. Ich denke nicht, dass der auf 1,8m gehört. Der Temperatursensor ist eingebaut.

    Dass der Platz neben dem Dimmer schlecht gewählt ist, weiß ich jetzt auch. Daran kann ich nur nichts mehr ändern...
     
  8. #7 werner_1, 20.10.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.382
    Zustimmungen:
    683
    Dann hast du die Adern falsch ausgelegt! :roll:

    @Kulli: Mach bitte mal ein Foto von den Komponenten.
     
  9. #8 Octavian1977, 20.10.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.911
    Zustimmungen:
    390
    1,8m ist da natürlich zu hoch das sollte 1,5m heißen.
     
  10. Kulli

    Kulli

    Dabei seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Gerne (s.u.). Der Regler ist ein Eberle FITnp 3R und der Dimmer ist ein OBI Phasenanschnittsdimmer.

    [​IMG]
     
  11. #10 viktor12v, 20.10.2016
    viktor12v

    viktor12v

    Dabei seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    6
    Probier mal, das Raumthermostat ganz unten im 3-fach Rahmen einzubauen, und den Drehdimmer ganz oben.
     
  12. #11 werner_1, 20.10.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.382
    Zustimmungen:
    683
    Das wäre jetzt auch mein Vorschlag gewesen (hoffentlich sind es tiefe Dosen).
     
  13. hicom

    hicom

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    43
    ansonsten gibt es ja auch noch einen optionalen Fernfühler, den man dann etwas abseits optimal positionieren kann.

    J.
     
  14. #13 Octavian1977, 20.10.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.911
    Zustimmungen:
    390
    Dann wäre er noch schlechter zu bedienen.

    Um anständig zu messen wäre ein Aufputz Thermostat einzig Sinnvoll.
    UP Thermostate bringen immer das Problem einer unzureichenden Messung mit.
     
  15. #14 werner_1, 20.10.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.382
    Zustimmungen:
    683
    Kommt auf die Höhe an.

    Ist als pauschale Antwort falsch.
     
  16. #15 Octavian1977, 20.10.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.911
    Zustimmungen:
    390
    OK wenn ich messen will wie warm es in der Wand ist können die was taugen.
    Zumindest der Fühler muß zur gescheiten Messung der Lufttemperatur außerhalb der UP Dose sitzen, was einen erhöhten Aufbau erfordert. Das die Leitung für den Fühler natürlich in einer UP Dose endet und auch der Fühler dort mit Gerätedosenschrauben angebracht ist, ist dabei nicht von Bedeutung.

    Die Schalter werden sicher auf höhe 105 oder 115 obere Dose sitzen, bei manchen Bauten auch gerne tiefer. ablesen kann man da nichts
     
  17. #16 werner_1, 20.10.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.382
    Zustimmungen:
    683
    Ordentliche Thermostate (auch uP) haben Lüftungsschlitze, so dass dort die Raumluft auch zirkulieren kann. Siehe BJ.
     
  18. #17 Octavian1977, 20.10.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.911
    Zustimmungen:
    390
    Das bringt Dir aber nur wirklich etwas wenn sich Die Luft dabei nicht staut.
    Also ein gerader senkrechter nahezu ungehinderter Luftstrom entstehen kann.
    Wenn die Luft dann erst noch durch die Dose gelenkt wird ist das schlecht, auch wenn der Fühler zu nahe an der Wand sitzt.
    z.B. https://www.samson.de/pdf_de/t55730de.pdf
     
  19. Kulli

    Kulli

    Dabei seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Wie ich das sehe, gibt es also keine Möglichkeit die Situation erheblich zu verbessern, ohne nochmal die Wand aufzureißen.

    Den Regler nach unten und den Dimmer nach oben könnte minimal etwas bringen, erhoffe ich mir aber wenig von, denn der kleine Raum der drei Dosen wird sich - denke ich - auch aufheizen, wenn der Dimmer oben sitzt. Vielleicht wird sich die Wärme nicht ganz so schnell verteilen, das wars aber auch schon. Es gibt übrigens jemanden der stark wegen optischen Gründen dagegen ist.

    Genauso ist der jemand auch dagegen den Regler auf Augenhöhe zu versetzen. Dafür müsste ich allerdings die Wand aufreißen. Das müsste ich genauso machen, wenn ich den Fernfühler irgendwo abseits positionieren wollte.

    Sehr schade, ich denke ich komme ums Wand aufmachen nicht herum. Ich werde es mit dem Fernfühler probieren. Ablesen kann man den Regler trotzdem, denn ich bin durchaus in der Lage Zahlen aus einem Meter Entfernung zu erkennen. :wink:

    Danke für eure Hilfe!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. hicom

    hicom

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    43
    alternativ könnte man auch den Dimmer (müsste dann allerdings ein Tastdimmer sein) auslagern und mit einer Nebenstelle (Taster) die an die Position des Dimmers kommt, ansteuern. Setzt natürlich ein enstsprechende Verkabelung vorraus...
    Ideal wäre es wenn eine Wechselschaltung vorhanden wäre.

    J.
     
  22. Kulli

    Kulli

    Dabei seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Es ist sogar ein Tastdimmer, aber leider ist keine Wechselschaltung vorhanden oder sonstige Verkabelung, vorhanden.
     
Thema:

Dimmer und deren Wärmeentwicklung

Die Seite wird geladen...

Dimmer und deren Wärmeentwicklung - Ähnliche Themen

  1. LED Dimmen - Blinken bei hoher Beleuchtung

    LED Dimmen - Blinken bei hoher Beleuchtung: Guten Tag an alle hier, ich habe eine herkömmliche Deckenleuchte in meinem Schlafzimmer. Als vor kurzem die Birne den Geist aufgegeben hatte, war...
  2. Verkabelung eines Dimmers! Hilfe :-(

    Verkabelung eines Dimmers! Hilfe :-(: Guten Tag ihr Lieben. Wir haben über unserem Fernseher ein Kasten installiert, welches mit LED Einbauspots versehen wurde. Da wir das gemacht...
  3. Tasterschaltung mit Dimmer

    Tasterschaltung mit Dimmer: Hallo! Wir haben aufgestockt und nun steht bald die Beendigung der Bauarbeiten bevor. Mein Elektriker ist gerade im Urlaub und ich müsste die...
  4. Schalter durch Dimmer ersetzen

    Schalter durch Dimmer ersetzen: Hallo, Ich moechte hier in einer Wechselschaltung einen Schalter durch einen Dimmer ersetzen. Kann mir jemand sagen, welches Kabel aus dem...
  5. Welcher Dimmer

    Welcher Dimmer: Guten Tag, da dies mein erster Forumsbeitrag ist, gebe ich mich auch gleich als Laie zu erkennen ;) naja für die einfache Installation von Lampen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden