Doppelsteckdose mit unterschiedlichen Stromkreisen

Diskutiere Doppelsteckdose mit unterschiedlichen Stromkreisen im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Gemeinde! hab schon die Suche betätigt aber leider nichts gefunden. Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Darf ich eine...

  1. #1 Simplon, 25.06.2008
    Simplon

    Simplon

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gemeinde!

    hab schon die Suche betätigt aber leider nichts gefunden. Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

    Darf ich eine Doppelsteckdose mit zwei unterschiedlichen Stromkreisen versorgen?
    Also die rechte Steckdose mit Stromkreis A und die linke Steckdose mit Stromkreis B!
    Und wo steht das in der VDE.
    Muss ein Mindestabstand eingehalten werden?

    Vielen Dank
    Gruß aus Niederbayern
    Simplon
     
  2. Anzeige

  3. ZeroM

    ZeroM

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    is jetz zwar nicht direkt zur Sache, aber wie willst du bei einer Doppelsteckdose einen gewissen Abstand einhalten?
     
  4. #3 Simplon, 25.06.2008
    Simplon

    Simplon

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    OK!

    Nicht der Abstand der Doppelsteckdose, dürften jeden einleuchten das der Abstand fest ist.
    Welchen Abstand muss ich zwischen einzelnen Steckdosen einhalten wenn diese mit unterschiedlichen Stromkreisen versorgt werden.

    Dank
     
  5. #4 kaffeeruler, 25.06.2008
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    soweit mir bekannt ist es verboten das 2 stromkreise unter einer (doppelsteckdosen)abdeckung verarbeitet werden. du könntest alternativ 2 1fach Steckdosen setzen.

    sinn u zweck ist es dabei zu verhindern das z.B bei einer Rep. die sicherung herrausgenommen wird, mann misst ja nur schnell 1 steckdose bei einer kombination und dann eine Böse überaschung erlebt :wink:
     
  6. #5 Simplon, 25.06.2008
    Simplon

    Simplon

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    @kaffeeruler

    Aber wo steht es!
    Kannst mir da weiterhelfen?

    Simplon
     
  7. #6 Fentanyl, 25.06.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Naja, kommt drauf an: Wenn du einen drehstromkreis aufteilst, ist es auf jeden Fall kein Problem, weil es ja als solcher ein Stromkreis ist - bei verschiedenen Wechselstromkreisen könnte es zusätzliche Bestimmungen geben. Technisch ist es natürlich kein Problem.

    Um welche Anwendung gehts denn?

    MfG; Fenta
     
  8. #7 Simplon, 26.06.2008
    Simplon

    Simplon

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    nehmen wir die Steckdosen für Waschmaschine und Trockner.
    Jedes Gerät erhält einen eigenen Stromkreis!
    Darf ich diese beiden Steckdosen in einem 2fach Rahmen, also als Doppelsteckdose aufbauen? Einmal das Kabel von recht und von links in die beiden Dosen eingeführt, ohne Verbindung, eh klar!

    Hoff jetzt ist es klar um was es geht:)

    Es handelt sich nicht um eine Drehstromleitung!!

    Danke
     
  9. #8 Fentanyl, 26.06.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    In eine normale Aufputz-doppelsteckdosen zumindest dürfen die nicht zusammen, genauso sieht es meines Wissens nach mit einer Unterpotz-Doppeldose aus, in der eine Doppelsteckdose sitzt. Bei zwei einzelnen Unterputz-Schalterdosen, in denen je eine Steckdose sitzt, die nur oben über den Rahmen zu einer Doppelsteckdose zusammengefasst werden, ist es hingegen kein Problem!

    Warum hast du die Leitung denn nicht als Drehstromkreis ausgelegt? Bietet sich doch in dieser Situation geradezu an und ist billiger!

    Absicherung idealerweise mit B10, C10, B13 oder C13 für die Waschmaschine und B13/C13/K16 für den Trockner - nur im Notfall sollte da B16/C16 genommen werden!

    welchen Querschnitt haben die Leitungen denn? hoffentlich nicht 1,5mm² (zumindest die für den Trockner)?!

    MfG; Fenta
     
  10. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    114
    Ich hätte damit kein Problem solange die Stutzen geschlossen sind.

    Lutz
     
  11. #10 Simplon, 26.06.2008
    Simplon

    Simplon

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ist das ganze denn so schwierig?!

    - Waschmaschine und Trockner waren ein Beispiel!
    - Eine 5 adrige Leitung auf 2 Stromkreise aufteilen halte ich nicht für richtig! Hat schon mal einer an die zusätzliche Belastung des Nullleiters gedacht?Kann aber jeder machen wie er will! UND STEHT HIER AUCH NICHT ZU DISKUSSION!!

    Also kann einer der hier beteiligten mir die VDE nennen wo steht das man das beschriebene so Ausführen darf!

    Danke
     
  12. #11 eloheimchen, 26.06.2008
    eloheimchen

    eloheimchen

    Dabei seit:
    11.06.2006
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Scheinbar ist das Ganze so schwierig!

    Bei Drehstrom gibt es keine zusätzliche Belastung des Neutralleiters!
    Anders als mit Drehstrom wäre eine Verwendung einer 5adrigen Leitung auch nicht zulässig für mehr als einen Stromkreis!

    Bevor jetzt jemand daruf hinweist das es unterbestimmten Umständen (Oberwellen, ungünstige Phasenverschiebungen) sehr wohl zu einer Überlastung des Neutralleiters kommen kann... das ist mir auch klar, aber hier ging es ja um übliche Haushaltsgeräte die überwiegend ohmsche Verbraucher darstellen.

    Gruß
     
  13. Dusol

    Dusol

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Darf man nicht !

    [​IMG]


    Gruß
    Dusol :D
     
  14. #13 Simplon, 26.06.2008
    Simplon

    Simplon

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Letzter Versuch :evil:

    Also nochmal für alle die es noch nicht verstanden haben!

    Darf man Steckdosen die in 2 getrennte unter Putzdosen montiert werden aber mittels eines 2-fach Rahmen abgedeckt werden mit 2 unterschiedlichen Stromkreisen versorgen.
    Rechte Steckdose Stromkreis A, Linke Steckdose mit Stromkreis B.

    Mehr will ich gar nicht wissen!
    Und wenn ja oder nein, wo steht das ganze!
     
  15. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
  16. #15 Simplon, 26.06.2008
    Simplon

    Simplon

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    @Gretel

    danke für deine Antwort!
    Aber steht da was von zwei unterschiedlichen Stromkreisen. Oder versteh ich die Aussage von Kaiser nicht.
    Es reicht mir leider nicht. Gibts noch ne Aussage hierzu

    Danke
     
  17. #16 Fentanyl, 26.06.2008
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn es ein drehstromkreis ist, ist es ohne Probleme möglich. wenne s einzelne Wechselstromkreise sind, ist es möhlich, wenn sie nicht im selben Installationsraum verdrahtet werden: Man kann für eine Doppelsteckdosenkombination, die ja aus zwei einzelsteckdosen besteht, entweder in eine große ovale UP-Dose setzen oder jede Steckdose erhält eine eigene, Kreisförmige UP-Dose. Optisch macht das von außen keinen Unterschied, da die Steckdosen im Rahmen so oder so zusammengefasst sind. Nur ist der Unterschied der, dass ein gemeinsamer Installationsraum für die Leitungen besteht, wenn man die große ovale Dose nimmt. In diesem Fall dürfen verschiedene Wechselstromkreise nicht in diese Dose führen. Hat hingegen jede Steckdose ihre eigene kreisrunde UP-Dose, ist es möglich, weil jeder Kreis seinen eigenen Installationsraum hat.

    Übrigens wird bei der Drehstromaufteilung im Haushaltsbereich der Neutralleiter (einen Nullleiter darf es unter 10mm² ohnehin nicht mehr geben) nicht überlastet - warum sollte er auch? Die drei Außenleiter sind ja zeitversetzt, sodass letztlich immer nur der Strom eines Außenleiters über den Neutralleiter zurückfließt. Zwischen den Außenleitern kann deshalb etwas betrieben werden (und wird bei Benutzung aller Außenleiter auch der Strom zu einem gewissen Teil zurückgeführt), weil durch die zeitliche Verschiebung genau ein Potential zwischen jeweils zwei Außenleitern anliegt!

    MfG; Fenta
     
  18. Kalu

    Kalu

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Streng genommen ist noch darauf zu achten, dass das Loch zwischen den beiden UP-Dosen verschlossen ist. Im Zweifel mit Gips.
     
  19. Kalu

    Kalu

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Nachtrag zu Dusol:

    Die allpolige Freischaltmöglichkeit wird in der Praxis meist mittels vorgeschaltetem FI realisiert. Das Neutralleiterproblem ist keines.
    Die Begrifflichkeit "Doppelsteckdose" wurde vom Fadenverursacher ungünstig gewählt. Richtiger ist 2-fach-Steckdosenkombination. Eine Doppelsteckdose im engeren Sinn lässt den Anschluss zweier verschiedener Außenleiter meist gar nicht zu.

    Aber darum ging's ja gar nicht.
     
  20. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
    Steckdosenstromkreisunterschiede

    Hallo,

    - Weiteres Beispiel wäre Schalter-Steckdosenkombination(en) mit zwei unterschiedlichen Stromkreisen in z.Bsp. 1,05m Höhe montiert.
    -> Standartinstallationen.

    Oder aber z.Bsp. Mennekes Amax²-Konfigurator:
    http://www.amaxx.info/
    dort unter Konfigurator sich die möglichen Kombinationen zusammenstellen.

    Anmerkung:
    Es muss keine DIN/VDE/EN Stelle dazu existieren, da es zulässig ist !
    Zumeist werden Einschränkungen, Verbote erläutert.


    Gruß,
    Gretel
     
  21. #20 Simplon, 26.06.2008
    Simplon

    Simplon

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    na dann laß ich es mal gut sein.

    Hätte gedacht das ich in der VDE mal gelesen hab das es nicht erlaubt ist eine 2fach Steckdosen mit 2 Stromkreisen zu versorgen.

    Danke für eure Antworten auch wenn Sie nicht immer passend waren(Drehstrom)

    Gruß Simplon
     
Thema:

Doppelsteckdose mit unterschiedlichen Stromkreisen

Die Seite wird geladen...

Doppelsteckdose mit unterschiedlichen Stromkreisen - Ähnliche Themen

  1. Durchschleifen in einer Doppelsteckdose

    Durchschleifen in einer Doppelsteckdose: Hallo! Ich weiß, dass es bei Doppelsteckdosen normal ist, den Anschluss zur zweiten Steckdose durchzuschleifen. Es sind auch meistens praktische...
  2. Netzteil mit Kabel&Schukostecker an FI-Stromkreis verbinden

    Netzteil mit Kabel&Schukostecker an FI-Stromkreis verbinden: Hallo alle zusammen Ich möchte gerne ein Netzteil mit Strom versorgen und stehe da gerade etwas aus dem Schlauch. Das Netzteil hat 2 Anschlüsse,...
  3. Elektrische Stromkreise Aufgabe berechnen

    Elektrische Stromkreise Aufgabe berechnen: Moin, ich bin neu hier im Forum und habe natürlich direkt eine Frage zu folgender Aufgabe (siehe Bild) Ich komme nicht so recht mit der Aufgabe...
  4. An Wechselschalter weiteren Stromkreis anschließen?

    An Wechselschalter weiteren Stromkreis anschließen?: Hallo Zusammen, Ich bin Heimwerker und kriege fast alles allein hin. Manchmal hapert es aber am Wissen. Folgendes Vorhaben: Im Wintergarten ist...
  5. FI Schalter wo im Stromkreis verbauen.

    FI Schalter wo im Stromkreis verbauen.: Möglich das einige es mit bekommen haben, das ich einen neuen Herd habe und ich nur eine Phase zur UV hatte. Ab der UV aber 3 Phasen zum Herd...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden