Dosenklemmen, Steckklemmen, Weidmüller, Wago, Würth

Diskutiere Dosenklemmen, Steckklemmen, Weidmüller, Wago, Würth im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich hatte schon öfters das Gefühl, dass der Kontaktdruck bei so Push-In Dosenklemmen nachlässt, wenn es sich um Klemmen mit höherer...

  1. brater

    brater

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hatte schon öfters das Gefühl, dass der Kontaktdruck bei so Push-In Dosenklemmen nachlässt, wenn es sich um Klemmen mit höherer Kontaktzahl handelt.

    Daher habe ich mal ein paar Klemmen verschiedener Hersteller aufgeschnitten und das genauer betrachtet. Hier die Ergebnisse:

    Man kann schon deutlich erkennen, dass benachbarte Kontakte sich gegenseitig beeinflussen.

    Insbesondere bei dem Würth Produkt (ELMO-Klemme Würth 0,5-2,5mm^2 Art. Nr. 0556 1003) sieht man, dass die Federzunge schon fast offen ist, ohne dass überhaupt ein Draht dazwischen steckt.
    [​IMG]
    Das liegt hauptsächlich daran, dass die Kontaktzungen noch über ein recht langes Stück miteinander verbunden sind. Vorteilhaft wiederum ist aber dass die Kontaktfedern insgesamt recht lang sind und dadurch der Kontaktdruck wegen der größeren Elastizität wenig vom Querschnitt abhängt.

    Bei WAGO (273-101) ist das besser gelöst.
    [​IMG]
    Nachteilig wirkt sich hier jedoch aus, dass es nicht für jede Federzunge eine Quetschverbindung mit dem Trägermaterial gibt sondern die Federblech nur dreimal mit dem Träger verbunden ist bei 5 Kontaktzungen. Dadurch wird die Feder durch benachbarte Kontakte auch schon verformt ohne dass überhaupt ein Draht gesteckt ist. Fairer Weise muss man sagen dass es sich bei der Wago Klemme um eine reine 1,5mm^2 Klemme handelt. Dafür ist sie aber auch die kleinste.

    Die größte ist (Weidmüller D1.5/irgendwas). Wie inzwischen schon fast gewohnt aber auch die solideste.
    [​IMG]
    Das Trägermaterial ist hier am stärksten ausgeführt und verformt sich kaum. Zwischen die Kontaktzungen ist ein kleiner Schlitz gestanzt, wodurch sich diese nicht ins Gehege kommen können. Auch hat jede Zunge eine eigene Verbindung zum Träger. Dadurch ist die Beeinflussung der Kontakte untereinander recht gering. Selbst in einer 8er Klemme die bereits mit 7x1,5mm^2 bestückt ist, lässt sich beim letzten Draht kein Rückgang der Klemmkraft feststellen. Allerdings soll diese Klemme laut Spec auch wieder 2,5mm^2 aufnehmen können.

    Getestet habe ich alles nur mit 1,5mm^2. Wie sieht das eigentlich mit den neuen Wago Klemmen dieser 2273 Serie aus? Wie sind da die Erfahrungen?

    Würth kann man aufgrund der Experimente nicht wirklich empfehlen. Aber die machen das ja sicher nicht selbst, oder? Von wem wird das dann eingekauft?


    Viele Grüße,
    Klaus
     
  2. Anzeige

  3. Myxin

    Myxin

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    die neue Serie ist super,brauchen weniger Platz und vor allen Dingen braucht man nicht mehr so viele Sorten dabei zu haben bei dem Querschnittsbereich. Denn auch bei 0,6 fuktionieren die richtig gut
     
  4. ZeroM

    ZeroM

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    0,6 und 0,8 mag zwar prinzipiell gehen aber die Drähte gehen beschissen in die Klemmen weil sie sich viel zu leicht verbiegen!
     
  5. #4 leerbua, 27.02.2011
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.088
    Zustimmungen:
    472
    Zum Nachdenken: 0,6 hat in der angeführten Klemme (2273) nichts zu suchen!

    Zum TE ganz allgemein: Teilweise werden Äpfel mit Birnen verglichen, inwieweit die Tests wissenschaftlichen Standards genügen möchte ich zumindest anzweifeln.
     
  6. brater

    brater

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Warum? Die 2273 Serie ist von 0,5-2,5mm^2 spezifiziert. So stehts jedenfalls im Datenblatt. Ich hatte sie noch nie selbst in Händen.

    Äpfel mit Birnen? Hmm... Naja, wenigstens alles Obst :). Aber ich kann ja für nächstes mal ein doppelblindes Studiendesign vorgeben. :?
     
  7. #6 leerbua, 27.02.2011
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.088
    Zustimmungen:
    472
    Richtig wiedergegeben.

    0,5 - 2,5 mm²

    es darf weiterhin nachgedacht werden!
     
  8. #7 kaffeeruler, 27.02.2011
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    IYSTY 0,6 durchmesser entspricht in etwa dann 0,28mm²
    IYSTY 0,8 durchmesser entspricht in etwa dann 0,5mm²
    Somit ist die verwendung der Wagoklemme für 0,6 unzulässig da Tel. Leitungen immer im Durchmesser angegeben werden und net der Querschnitt. wer also Federzugklemmen verwenden will muss dann auf die kleinen EIB / Bus Wagos ausweichen, die Microklemmen sind z.B dann wieder zu klein da sie nur bis 0,5 gehen ?

    Ab u an sollte man doch genau hinsehen

    Mfg
     
  9. brater

    brater

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Naja, mir dämmert schon langsam, dass von Telefonkabel die Rede ist. Obwohl Myxin von Querschnitt gesprochen hat, aber wohl den Durchmesser meinte.

    Ich hab' mich schon gefragt, wo man es wohl mit einem 0,6mm^2 Querschnitt zu tun haben könnte. Aber auf die Idee dass man WAGO Klemmen für Fernmeldeleitungen verwenden könnte bin ich nicht gekommen. Für 0,6mm DURCHMESSER sind die Klemmen natürlich wirklich nicht zulässig.
     
  10. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.377
    Zustimmungen:
    72
    Die Wago Micro-Klemmen, Serie 243, sind für 0,6-0,8mm Durchmesser spezifiziert. Also genau für IYSTY und Co. Die KNX/EIB-Klemmen entsprechen exakt den Mikro-Klemmen, es sind nur 2 definierten Farben miteinander verrastet.
     
  11. brater

    brater

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Also im Datenblatt heisst es eigentlich 0,4-0,5mm Durchmesser (!).

    Ich bin aber auch noch nie auf die Idee gekommen J-Y(St)Y in eine Wago (Dosen-)Klemme zu stecken....
     
  12. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.377
    Zustimmungen:
    72
    Wago Online-Katalog: *klick*

    Zusatznote im Katalog (vor meiner Nase, Wago Elektroinstallation Gebäudetechnik 2010/2011, Seite 43):

     
  13. #12 kaffeeruler, 27.02.2011
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    die Wago 243-144 kann nur
    Die anderen microklemmen ( auch als EIB / Busklemmen geläufig ) haste ja schon aufgeführt
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.377
    Zustimmungen:
    72
    Die Klemme 243-144 gibt es in meinem katalog nicht einmal, ist das ein älteres Produkt?

    Micro-Klemmen der Serie 243 in meinem katalog sind 243-xxx (204,804,304,504,208,808,308,508) und die EIB/KNX-Klemmen 243-xxx (211,212) - andere Klemmen gibt es nach meinem Katalog in dieser Serie garnicht.

    Ich sehe sie zwar im Online Katalog aber im Print-Katalog existiert sie definitiv nicht, auch nicht im Register hinten und real gesehen habe ich eine solche Klemme auch noch nie. Und ja ich benutze diese Klemmen, ich hab fast alle Farben und Größen im Sortierkasten und die Befestigungsadapter für die Hutschienen und baue damit u.a. die Verdrahtung für Sprechanlagen im Verteiler auf.
     
  16. ZeroM

    ZeroM

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Die 243-144 die kaffeeruler nennt kenne ich jetzt auch nicht so direkt.
    Die 243er sind auf jeden Fall für 0,6-0,8mm. Das mit dem entsprechenden Querschnitt 0,8mm = 0,5mm² wurde ja schon angesprochen, aber es geht halt nich sonderlich toll, deswegen würde ich es im normalfall nicht tun...
     
Thema:

Dosenklemmen, Steckklemmen, Weidmüller, Wago, Würth

Die Seite wird geladen...

Dosenklemmen, Steckklemmen, Weidmüller, Wago, Würth - Ähnliche Themen

  1. Wago Klemmen im Sicherungskasten

    Wago Klemmen im Sicherungskasten: Moin Moin, Darf man im Sicherungskasten eine Ader mit einer Wago Klemme verlängern z.B. eine 1,5mm2? Ich finde nichts richtiges dazu. Ist es...
  2. Abzweigdose verdrahten mit Wago-Klemmen

    Abzweigdose verdrahten mit Wago-Klemmen: Hi, ich muss Stromkabel in einer Abzweigdose verdrahten, dabei kommen mir ein paar Fragen auf: 1.: Ich habe verschiedene Kabel Querschnitte,...
  3. Crimpzange Knipex oder Weidmüller / Entmantler

    Crimpzange Knipex oder Weidmüller / Entmantler: Hallo zusammen, ich möchte mir eine vernünftige Crimpzange für Aderendhülsen + isolierte Kabelschuhe kaufen, da ich bisher nur eien sehr...
  4. Lampe - Kippschalter kaputt - Mit WaGo Klemme repariert

    Lampe - Kippschalter kaputt - Mit WaGo Klemme repariert: Hallo, ich mach es mal kurz so kurz vor dem Heiligsten unserer Feiertage in unserem schönen ehemals christlich geprägten Land :) Ich habe eine...
  5. Bewegungsmelder an Wago-SPS

    Bewegungsmelder an Wago-SPS: Hi zusammen, ich habe in meinem Haus eine Wago-SPS im Einsatz. Nun möchte ich im Flur gerne noch Bewegungsmelder nachrüsten. Idee war, da...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden