Drehbank Steuertransformator Anschluss ?

Diskutiere Drehbank Steuertransformator Anschluss ? im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Könnte noch jemand darauf hinweisen, dass die je eine Klemme der Steuerspannungen mit dem Schutzleiter zu verbinden ist, falls das nicht bereits...

  1. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    16.371
    Zustimmungen:
    1.171
    Warum rät man den Leuten nicht beim IT-System zu bleiben,
    wenn doch im Verlauf des Threads behauptet wurde,
    dass der Trafo bereits isoliert gesetzt/befestigt wurde ?
    Eine einfache Isolationsüberwachung könnte man ja noch aufbauen, oder ?
    .
     
  2. Zulu

    Zulu

    Dabei seit:
    13.08.2021
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    150
    Weil unklar ist ob der Trafo da eine sichere galvanische Trennung sicherstellen kann. (Also ein Trenntrafo ist) Und ob da die 110V Steuerspannung Erdfrei ist kann von uns keiner sagen ohne das Teil vor sich zu haben.
    Ich sehe da aber auch keine Gefährdung wenn das nicht so ist und da ein Pol der 110V mit PE verbunden ist.
    Der TE konnte ja noch nicht mal Zweifelsfrei feststellen ob da ein PEN oder ein PE vorliegt.
    Das sein FI auslöst kann auch an einem Isolationsfehler liegen wenn da nur ein PE vorhanden ist. Ohne Isomessung kann er aber den nicht feststellen .
     
  3. #23 Flixflax, 20.09.2021
    Flixflax

    Flixflax

    Dabei seit:
    17.09.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0

    Ja das der RCD bei der klassischen Nullung nicht funktioniert ist mir bewusst, daher die Trennung beider.
    Hauptsächlich Durchgang der Bauteile und wo überall ein PEN Leiter angeschlossen war.

    Dies war mir leider nicht ganz bewusst, ich dachte durch denn PE (ehemals PEN) holt sich der Trafo seinen Neutralleiter.

    Die Steuerspannung mit dem Schutzleiter verbinden? Kann der RCD dann noch richtig arbeiten ?

    Denn Isolationsprüfer kann ich von Arbeit ausleihen und messen, so ist nicht. Und ja ich weiß auch das die 60V nicht nach Norm sind, ich müsste eigentlich die ganze Drehbank neu verdrahtet und mit modernen Bauteilen ausstatten.

    Sie ist ja noch gelaufen bevor sie uns gekommen ist, nur beim ehemaligen Standort der Drehbank war kein RCD vorgeschaltet.
     
  4. #24 Flixflax, 20.09.2021
    Flixflax

    Flixflax

    Dabei seit:
    17.09.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0

    Ist nun die Steuerspannung mit dem Schutzleiter zu verbinden?
     
  5. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    16.371
    Zustimmungen:
    1.171
    Messe deine Anlage durch, wie von @Zulu vorgeschlagen;
    danach kannst du entscheiden, ob ein IT-System (mit Isolationsüberwachung) machbar ist oder nicht.
    Falls nicht machbar oder nicht soviel investiert werden soll, schaust du als Elektriker in deinen Vorschriften nach,
    wie man eine derartige Steuerung zu erden hat.
    Von einer kompletten Neuverdrahtung kannst du zwar träumen, aber traust du dir das wirlich zu ?
    Habt ihr die kompletten Elektropläne der Drehbank vorliegen ?
    .
     
  6. #26 Octavian1977, 20.09.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.516
    Zustimmungen:
    1.862
    Die Steuerspannung ist entweder zu erden-> ein Pol auf den Schutzleiter, oder durch eine Isolationsüberwachung zu schützen.
     
  7. #27 Flixflax, 20.09.2021
    Flixflax

    Flixflax

    Dabei seit:
    17.09.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Werde ich heute mit einem Isolationsmessgerät gleich tun.
    Soll nicht so viel Investiert werden. Es ist nicht viel in der Drehbank vorhanden, 20 Klemmen, ein Netzteil, ein Schütz, Schmelzsicherungen und ein Hauptschalter.
    Nein haben wir nicht, ich habe die Stromlaufpläne nachträglich erstellt.

    Hier jedoch beide Steuerspannungen, oder nur eine von beiden? Der Trafo gibt ja 24V und 110V aus. Werde also heute zunächst denn Steuertransformator wieder einbauen, verdrahten und die Steuerspannung(en) erden. Mache dann eine erneut Besichtigung und eine Isolationsmessung. Sollte dies denn Normen entsprechen, werde ich die Drehbank in Betrieb nehmen und berichten ob dies erfolgreich war.
     
  8. #28 Octavian1977, 20.09.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.516
    Zustimmungen:
    1.862
    Doch keine 60V?

    60VAC sind Schutzkleinspannung nach der Normung von vor vielen Jahrzehnten.
    Insbesondere wenn dann die Spannung auch nicht mehr 380 sondern 400V ist ergibt sich dann auch eine Spannung übe 60V.
     
  9. #29 Flixflax, 20.09.2021
    Flixflax

    Flixflax

    Dabei seit:
    17.09.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Nein es sind keine 60V, ich weiß gar nicht wo das aufgekommen ist. Die Schützspule benötigt 110V zum anziehen und die 24V sind für die Meldeleuchten. So in der Orginal Betriebsanleitung zu finden.
     
  10. #30 Flixflax, 20.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2021
    Flixflax

    Flixflax

    Dabei seit:
    17.09.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ist hier mit dem Pol die unter Spannung stehende Leitung gemeint(L) oder der Neutralleiter ? Hab grade nochmal gelesen und dort wurde immer vom Neutralleiter gesprochen welcher mit dem Schutzleiter verbunden werden soll.
    Nur hab ich dann nicht wieder einen PEN Leiter welcher zur Auslösung des RCD führt ?
     
  11. Zulu

    Zulu

    Dabei seit:
    13.08.2021
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    150
    Nach einem Trafo hast du erst mal gar keinen N sondern 2 L . Beide Anschlüsse sind da zuerst mal gar nicht mit der Erde verbunden. Also Erdfrei. Wenn du da einen Anschluss der 110V welcher ist egal mit dem PE verbindest wird aus diesem L ein N genauer gesagt ein PEN !
     
  12. #32 Octavian1977, 20.09.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.516
    Zustimmungen:
    1.862
    Ein PEN wäre das wenn man mit dem geerdeten Leiter auch Schutzfunktionen bereitstellt und somit diverse Verbindungen des geerdeten Rückleiters mit geerdeten Teilen/Gehäusen erzeugt.
    Es darf hier NUR eine Verbindung des Rückleiters mit Erde geben.
    So wird das auch in Modernen Anlagen gemacht, ein Erdungspunkt nach dem Trafo/Generator, Das ergibt dann ein TN-S Netz mit Zentralem Erdungspunkt (ZEP).
     
  13. Zulu

    Zulu

    Dabei seit:
    13.08.2021
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    150
    Welche Aufgabe soll den die Verbindung eines Pols mit dem PE erfüllen ? Richtig eine Schutzfunktion! Und da du da den PE und den N ab Trafo in einem Leiter führst wird das ein PEN. Die Verbindung eines Pols mit dem PE ist dann für diesen Stromkreis der Betriebserder !
     
  14. #34 Flixflax, 20.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2021
    Flixflax

    Flixflax

    Dabei seit:
    17.09.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ach so verstehe, da war ich mir nicht ganz sicher.

    Genau so hätte ich das jetzt wahrscheinlich gemacht. Ich habe eine Erdungsklemmleiste (PE aus Anschlussleitung) wo alle Schutzleiter verdrahtet sind, mit Gehäuse, Montageblech etc.
    Heißt also ich lege von dem Rückleiter des Trafos eine Leitung auf eine Extra Erdungsschiene, wo NUR die eine Verbindung liegt, anstatt auf die gesamte Erdungsleiste

    Welcher dann, wie Octavian geschrieben hat, extra geerdet werden muss ?
     
  15. #35 Octavian1977, 20.09.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.516
    Zustimmungen:
    1.862
    Die Erdung Deines Kreises holst Du Dir ja über den Schutzleiter vom speisenden Netz.

    Nach einem Trafo geht der Erdbezug verloren, das ist wie einen eigenen Stromerzeuger betreiben.
    Bei den 110V würde ich noch einen FI nach dem Trafo setzen (Erdung erfolgt natürlich vor dem FI in Richtung Trafo)

    Bei 24V ist wegen der Schutzkleinspannung eine Erdung nicht notwendig aber Sinnvoll, da im Fehlerfall dann auch eine Abschaltung erfolgt und bei der Fehlersuche kann man zur Unterscheidung beider Pole immer gegen Schutzleiter oder Gehäuse messen.
     
  16. #36 Flixflax, 20.09.2021
    Flixflax

    Flixflax

    Dabei seit:
    17.09.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Okay, also doch alles auf eine Erdungsklemmleiste verdrahten.

    Gut, dann setze ich einen zusätzlichen FI nach dem Trafo und die Erde im Sekundärstromkreis lege ich auf die gesamte Klemmleiste.

    Dann werde ich diese auch mit Erden, sicher ist sicher.
     
  17. #37 Octavian1977, 20.09.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    29.516
    Zustimmungen:
    1.862
    Sicherungen nach dem Trafo auch nicht vergessen!
     
  18. #38 Flixflax, 20.09.2021
    Flixflax

    Flixflax

    Dabei seit:
    17.09.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Meinen Sie denn FI oder zusätzliche Leitungsschutzschalter?
     
  19. Zulu

    Zulu

    Dabei seit:
    13.08.2021
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    150
    nein es gibt da nur einen PE im Gerät. Das Problem da ist das eben bei einfachen Trafos keine sichere Trennung der Primärseite und der Sekundärseite sichergestellt ist. Dieser Trafo also mit hoher Sicherheit kein Trenntrafo ist.
    Deshalb soll ja ein Pol der 110V Wicklung geerdet werden . Und damit wird dieser Pol der 110V Wicklung zu einem PEN . Das du von einem PEN auch nur die N -Funktion nutzen kannst steht dabei auf einem anderem Blatt.
    Ein reines TN-S-Netz wird es erst wenn von dem Anschluss des geerdeten Pols der PE und der N getrennt abgehen. Das ist aber hier nicht der Fall weil da eben genau genommen Der N und der PE nicht vom gleichem Punkt ausgehen. Mann kann sich nun streiten ob du da ein TN-C-Netz oder ein TT-Netz aufbaust. Bei einem TT-Netz wäre das dann ein N . und bei einem TN-S-Netz geht der N und der PE direkt am Verbindungspunkt von Betriebserder mit dem N und dem PE ab . Dein PE da ersetzt nur die Verbindung zur Erde ! Deshalb kann man sich streiten.
     

    Anhänge:

  20. Zulu

    Zulu

    Dabei seit:
    13.08.2021
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    150
    Einen FI im 110V Steuerstromkreis finde ich da völlig überzogen da reicht zur Abschaltung auch eine Sicherung im L des Steuerstromkreises.
     
Thema:

Drehbank Steuertransformator Anschluss ?

Die Seite wird geladen...

Drehbank Steuertransformator Anschluss ? - Ähnliche Themen

  1. Drehbank Dahlander Motor anschließen / Wicklungen bestimmen.

    Drehbank Dahlander Motor anschließen / Wicklungen bestimmen.: Moin Moin, ich habe heute endlich Zeit gefunden bei meiner Revolverdrehbank mir die Elektrik näher anzuschauen. Im Original Zustand konnte man...
  2. Schalter von Drehbank defekt

    Schalter von Drehbank defekt: Hallo, ich bin Besitzer einer Colchester Bantam Drehbank aus den 50er 60er Jahren. Nun läuft sie nicht mehr da ein Schalter defekt ist. Es...
  3. Grosse Fräsmaschine und Drehbank betreiben...

    Grosse Fräsmaschine und Drehbank betreiben...: Guten Abend Ich möchte eine Maho 700C und eine Reiden T200 CNC in meiner Werkstatt in Betrieb nehmen. Bei der Maho habich irgendwo gelesen...
  4. Schaltplan Drehbank Weipert

    Schaltplan Drehbank Weipert: Hallo zusammen Ich hab in meiner Fa. Eine alte Drehbank stehen, deren Schütze aufgegeben haben. Leider hat sich da schon mal jemand dran...