Drehspulmesswerk

Diskutiere Drehspulmesswerk im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Abend Freunde, Ich habe eine Datei hochgeladen wo man die Schaltung sieht. [ATTACH] Ich versteh nicht wie ich Rp1-3 ausrechnen soll. Mein...

  1. #1 Heineken, 03.09.2019
    Heineken

    Heineken

    Dabei seit:
    03.09.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend Freunde,

    Ich habe eine Datei hochgeladen wo man die Schaltung sieht.
    IMG_20190903_201515.jpg
    Ich versteh nicht wie ich Rp1-3 ausrechnen soll. Mein Ansatz wäre es mit dem Omschengesetz wie folgt zu rechnen Rp1=U/I=3V/3mA . Kann mir da jemand ein Tipp geben?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Pumukel, 03.09.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    8.137
    Zustimmungen:
    1.081
    Na dann Überlege noch mal genauer. Kleiner Tipp Spannungsbereich erweitern >>>> Spannungsteiler (Reihenschaltung von R: Die Spannung teilt sich auf die einzelnen R auf)
    Strommessbereich erweitern Paralellschaltung von R. Den der Strom teilt sich da auf das Messwerk und auf den Parallelwiderstand auf!
    Noch etwas welche Spannung zeigt das Messwerk direkt an und welchen Strom direkt!
     
  4. #3 Heineken, 03.09.2019
    Heineken

    Heineken

    Dabei seit:
    03.09.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Moin Pumukel,

    Die Reihenwiderstände habe ich schon nach dem Omschengesetz ausgerechnet. Und bei Parallelwiderständen ist es ja 1/R. Aber wenn wenn 100mA fließen liegen dann auch 100V an?
     
  5. #4 Pumukel, 03.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    8.137
    Zustimmungen:
    1.081
    6 setzen!
    Noch ein Hinweis die Schaltung 2 ist falsch! So funktioniert die Strommessung nie !!! Den der Widerstand zur Messbereichserweiterung muss parallel zum Messwerk liegen!
     
  6. #5 Pumukel, 03.09.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    8.137
    Zustimmungen:
    1.081
    Mal zum Nachdenken : Dein Messwerk hat 10 Ohm und benötigt 1mA demzufolge ist der kleinste Spannungsmessbereich wie Groß?
    U=R*I und eingesetzt sind das 10V:A*0,001A = 0,01V = 10mV Beim Messbereich 3 V müssen demzufolge über den Vorwiderstand 3V-0,01V= 2,99V abfallen >>> 2,99V: 0,001A = 2990 Ohm ! Und beim Messbereich 10 V müssen über den Vorwiderstand 10V-3V= 7V abfallen >>> 7V: 0,001A =7000Ohm So und beim Messbereich 100V müssen über diesen R 90V abfallen >>> 90V:0,001A = 90000Ohm
    So und nun Überlege welcher Strom durch den Parallelwiderstand fließen muss um auf den Bereich 3mA zu kommen!
     
  7. #6 Pumukel, 03.09.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    8.137
    Zustimmungen:
    1.081
    So für den 3 mA Bereich helfe ich dir auf die Sprünge.
    Durch das Messwerk marschieren 1mA demzufolge müssen durch den R 2 mA .
    Dein Messwerk hat einen Spannungsbedarf von 0,01V >>> R= U:I >>> R= 0,01V : 0,002A = 5 Ohm
     
  8. #7 eFuchsi, 04.09.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    2.409
    Zustimmungen:
    804
    Schaltung 2 kapier ich nicht. Wie soll denn das funktionieren?
     
  9. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    12.301
    Zustimmungen:
    483
    Es ist immer äußerst bedauerlich, wenn Lernende mit fehlerhaftem Lehrmaterial konfrontiert werden !
    Meßwerk_Aufgabe.jpg
     
    werner_1 gefällt das.
  10. #9 Heineken, 04.09.2019
    Heineken

    Heineken

    Dabei seit:
    03.09.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Müssen dann nicht beim Messbereich 100v 13Volt abfallen, wenn bei 10V die 3V abfallen?
     
  11. #10 leerbua, 04.09.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.711
    Zustimmungen:
    733
    UND? fallen die unter Datenschutz, oder dürfen wir deine Ergebnisse erfahren?
     
    patois gefällt das.
  12. #11 Pumukel, 04.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    8.137
    Zustimmungen:
    1.081
    Ach ja die Grundlagen schaust du dir noch mal an. Speziell die Für Reihenschaltung und Paralellschaltung von Widerständen. Auch das Verständnis für den unbelasteten Spannungsteiler fehlt dir!
    Reihenschaltung : R1+R2+R3= Rges und Ur1+Ur2+Ur3 = Uges. So und für deinen Messbereich 100V gilt
    100V = 0,01V+2,99V+7V+90V
     
Thema:

Drehspulmesswerk

Die Seite wird geladen...

Drehspulmesswerk - Ähnliche Themen

  1. Drehspulmesswerk anpassen

    Drehspulmesswerk anpassen: Hi, ich hab hier ein Drehspulmesswerk für Wechselspannung bis 200 A liegen. Ich habe mich nun gerade gefragt was ich tuen kann um es von 200...
  2. "Drehspulmesswerk" Ampermeter schlägt voll aus! wa

    "Drehspulmesswerk" Ampermeter schlägt voll aus! wa: Ein Hallo ab alle aus dem Forum! Ich bin jetzt Besitzter ein Solarzelle in der Größe ca. 90 x 35 cm! Ich habe schon ein Halterung gebaut uns...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden