Drehstrommotor mit Wechselstrom betreiben....

Diskutiere Drehstrommotor mit Wechselstrom betreiben.... im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; hallo forum. erstmal einen netten gruß an alle von einem neuen mitglied des forums. ich möchte einen drehstrommotor ( kurzschlußläufer) an...

  1. #1 electricxxxx, 31.03.2005
    electricxxxx

    electricxxxx

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    hallo forum.
    erstmal einen netten gruß an alle von einem neuen mitglied des forums.

    ich möchte einen drehstrommotor ( kurzschlußläufer) an weschselspannung betreiben. wollte dies mit der steinmetz-schaltung realisieren. hab leider noch keine leistungsdaten des drehströmers. aber es gibt doch bestimmt eine empfehlung, wieviel farad ich pro kw nehmen sollte??? ( dem kondensator kann ich mir ja dann ausrechnen, wenn ich die leistung des drehströmers kenne)

    das der motor danach nicht die selbe leistung hat wie mit drehstrom, ist mir klar. er soll aber auch nur noch als bedarfslüfter laufen.

    vielen dank für eure antwort(en)

    gruß

    electricxxxx@web.de
     
  2. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
    Faustformel:
    Betriebskondensator = 60-80 µF pro Motor-KW
    -
    Spannungsfestigkeit von mindestens >= 400V beachten !
    Nur bis 2 KW-Motoren empfehlenswert !
     
  3. #3 electricxxxx, 04.04.2005
    electricxxxx

    electricxxxx

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    :D
    alles klar. damit kann ich was anfangen.
    vielen dank.
     
  4. #4 wolli1982, 05.04.2005
    wolli1982

    wolli1982

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    vieleicht kapiere ich das nicht ganz aber die leistung ist unbekannt da der motor eine kleinere leistung hat wenn er mit wechselsttrom betriben wird
     
  5. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !
    @wolli1982 : electricxxxx schrieb ja auch , dass noch die Leistungsdaten des Motors fehlen , er wird sie hoffentlich noch bekommen ; -> dann kann er auch die Formel anwenden !

    Gruss
    Gretel
     
  6. Ferrit

    Ferrit

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    es sind natürlich die Daten für den ursprünglichen Betrieb an Drehstrom gemeint.
     
  7. #7 wolli1982, 09.04.2005
    wolli1982

    wolli1982

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    versuche es mit strom und spannung denn kondensator zu berechnen!!
    aber bitte bedenke das der strom viel größer wird und die spannung kleiner!!

    viel glück beim versuch denn motor zum laufen zu bringen und pass auf das der Kondensator nicht kaput geht
     
Thema:

Drehstrommotor mit Wechselstrom betreiben....

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden