Drehstromsteckdosen mit Motorschutzschalter absichern?

Diskutiere Drehstromsteckdosen mit Motorschutzschalter absichern? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hi. Ich wollte nur mal wissen, ob es erlaubt ist, bzw. ob es Sinn macht, Drehstromabgänge im Privathaushalt oder in der Landwirtschaft...

  1. #1 Ares735, 03.01.2011
    Ares735

    Ares735

    Dabei seit:
    08.12.2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Hi. Ich wollte nur mal wissen, ob es erlaubt ist, bzw. ob es Sinn macht, Drehstromabgänge im Privathaushalt oder in der Landwirtschaft ausschließlich mit Motorschutzschaltern abzusichern.Auf max. erlaubte Vorsicherung wird natürlich geachtet. Natürlich werden die MS auf den maximalen Nennstrom (der Leitung, bzw. der Steckdose) eingestellt und mit Plombenlack verplombt. Als Verbraucher kommen nicht nur Motoren zum Einsatz.
    Ich habe es noch nie gesehen, dass so abgesichert wird, aber es könnte ja auch am Preis der MS liegen.

    Gruß Ares735

    Tante Edith meint: Typ wäre ABB MS325
     
  2. Anzeige

  3. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo was soll es für einen Sinn machen bei Drehstromabgängen- Steckdosen einen Motorschutzschaler vorzuschalten .Schließlich haben Motoren ja verschiedene Stromaufnahmen deshalb müsste der M. Schalter bei jedem anderen Motor umgestellt werden.
    mfg sepp
     
  4. #3 Ares735, 03.01.2011
    Ares735

    Ares735

    Dabei seit:
    08.12.2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    das ist mir klar. Grund ist, ich könnte die MS günstig beziehen. es geht mir um fest eingestellte Werte für den max. zulässigen Strom, als als Ersatz für normale 3-polige LS. Nichts als eigentlicher Motorschutzschalter für angeschlossene Motoren, denn die haben ja im Normalfall einen angebaut.
     
  5. #4 schattenlieger, 03.01.2011
    schattenlieger

    schattenlieger

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Und was machst du, wenn du einen Steckdosenverteiler mit 3 Steckdosen anschliesst und nur 2 Phasen belastest?
    Dann wird der Motorschutzschalter wegen Asymmetrie auslösen und alle haben ein Fragezeichen überm Kopf...
     
  6. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.121
    Zustimmungen:
    371
    Das halte ich aber für ein Gerücht...
     
  7. #6 Ares735, 04.01.2011
    Ares735

    Ares735

    Dabei seit:
    08.12.2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    das hab ich mir auch gedachtdrum wollt ich wissen, ob das Jemand schonmal gemacht hat, oder ob es zulässig ist
     
  8. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.888
    Zustimmungen:
    417
    .
    :lol:
    .
    Warum das Ding wohl Motorschutzschalter heißt :?:

    Greetz
    Patois
     
  9. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Ein Motorschutzschalter löst nur dann aus wen der eingestellte Wert überschritten wird,, unsymmetrie ist eigentlich nicht ganz richtig ,man kann diesen auch auf zwei Phasen belasten ohne dass dieser auslöst wen der eingestellte Wert nicht überschritten wird. Der eingestellte Wert wird bei einem 2 Phasenlauf bei richtiger Dimensionierung überschritten weil ein Motor bei einen 2 Phasenlauf auf diesen 2 Phasen eine wesentlich höherer Stromaufnahme hat.
    mfg sepp
     
  10. #9 Ares735, 04.01.2011
    Ares735

    Ares735

    Dabei seit:
    08.12.2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    also...es würde funktionieren...........stellt sich halt noch die Frage, ob mans darf...
     
  11. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Ein Motorschutzschalter schützt den Motor, und muss auf dessen Nennstrom eingestellt werden.

    Ein Leitungsschutzschalter schützt die Leitung, und muss auf deren Länge, Querschnitt, Verlegeart, ... dimmensioniert werden.

    Ist eien Motor fest angeschlossen, so kann der Motorschutz durchaus bereits in der verteilung sitzen. Ist der Motor über eine CEE Steckdose angeschlossen, so muss der Motorschutz beim Motor, in dessen Steuerung oder zumindest im CEE-Stecker sitzen.

    Ich denke nicht, dass Motorschutzschalter Kurzschlussströme in der nach VDE geforderten Zeit auslösen würde. Leitungsschutzschalter haben dazu neben den thermischen Auslöser auch dazu richtig dimmensionierte elektromagnetische Auslöser.
     
  12. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.121
    Zustimmungen:
    371
    Ein Motorschutzschalter hat auch einen Kurzschlussauslöser.
     
  13. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.457
    Zustimmungen:
    15
  14. #13 Octavian1977, 05.01.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.158
    Zustimmungen:
    660
    Ganz Ehrlich:
    Wenn ein Motorschutzschalter plombiert ist schützt das nicht davor, daß der Laie ihn einfach etwas höher dreht weil er immer auslöst.
    In Industrieanlagen wird wohl kein Laie an den entsprechenden Schaltschrank kommen, wenn so etwas in einem Wohnungsunterverteiler Platz findet ist das nicht so sinnvoll.
    Zudem lassen sich viele Motorschutzschalter auf Automatik schalten, das ist dann wirklich keine Gute Idee mehr, wenn so ein Ding dann selbsttätig wieder einschaltet.
    Leitungsschutzschalter sollen ja auch einen bedingten Personenschutz erzeugen.
     
  15. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo bei unserer Schrotmühle ist dieser so geklemmt.Da macht das nicht weil man sowieso immer in der Nähe ist.Da der Motorschütz in einem Gehäuse mit A Meter eingebaut habe müsste ich sonst jedesmal den Deckel öffnen.Allerdings bediene nur ich diese Mühle beiwelcher die stromaufnhme auf etwa 9 A eingestellt werden muss. Die stromafnahme istaber je nach Getreideart sehr verschieden.Mais ist sehr leicht zu mahlen Hafer am schwersten.
    mfg sepp
     
  16. #15 Octavian1977, 05.01.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.158
    Zustimmungen:
    660
    Der Nennstrom des Motors ist ausschlaggebend.
    Der darf nicht überschritten werden egal was gemahlen wird.
     
  17. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.121
    Zustimmungen:
    371
    Welchen Motorschutzschalter kann man denn auf Automatik stellen, und wie soll der sich selber wieder einschalten? Du meinst bestimmt ein Motorschutzrelais, und wenn ja, dieses hat natürlich keinen Kurzschlussauslöser.
     
  18. float

    float

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Was ist denn ein Motorschutzschalter?! Ein Motorschutzschalter ist ein Leistungsschalter mit fest eingestellten Kurzschlussauslöser und einstellbaren Überlastauslöser (Siemens 3RV10). Daher handelt es sich um ein hochwertiges Schaltgerät, dass auch den Anlagenschutz dienen kann.

    Manipulation kann man durch Schilder und einer Dokumentation entgegen wirken.

    Ich verstehe die ganze Diskussion überhaupt nicht. Wir hatten doch erst letztens so ein ähnliches Thema.
     
  19. #18 Ares735, 07.01.2011
    Ares735

    Ares735

    Dabei seit:
    08.12.2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    ich hab gesucht und nix gefunden. Eine verbindliche Aussage wäre mir sehr hilfreich....
     
  20. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ja es ist ein Motorschutzrelais.
    mfg sepp
     
  21. float

    float

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe in der Industrie schon häufig Abgänge mit Motorschutzschaltern abgesichert. Warum sollte es für die Hausinstallation nicht gehen. Es müssen, wie bei allen Schutzorganen, auf einige Faktoren (u.a Selektivität, Überlast- und Auslöseregel) beachtet werden.

    Wenn du etwas verbindliches möchtest, dann geh mit dem Typen, den du einsetzen möchtest, zum Hersteller und frag dort, ob er für die Anwendung geeignet ist.
     
Thema:

Drehstromsteckdosen mit Motorschutzschalter absichern?

Die Seite wird geladen...

Drehstromsteckdosen mit Motorschutzschalter absichern? - Ähnliche Themen

  1. CEE16 mit 20A absichern?

    CEE16 mit 20A absichern?: Hallo allerseits, bei meinen Eltern im Haus ist eine CEE 16 Drehstromdose im Keller installiert. Diese ist mit 3x 20A (L) Sicherungsautomaten...
  2. Motorschutzschalter

    Motorschutzschalter: Hallo, mich hat ma Kollege ne interessante Frage gestellt, ist es möglich vor einem Frequenzumrichter ein Motorschutzschalter einzubauen, oder...
  3. Doppelsteckdose einzeln oder "gekoppelt" absichern?

    Doppelsteckdose einzeln oder "gekoppelt" absichern?: Servus! Ich stelle mir gerade folgende Frage: In der Waschküche soll eine Doppelsteckdose installiert werden. Auf der einen Dose hängt die...
  4. Aquarium absichern FI oder Ls?

    Aquarium absichern FI oder Ls?: Hi zusammen, Aktuelle Situation: mein Aquarium nutzt eine Steckdose wechle im Stromkreis des Esszimmers installiert ist.. B16 Automat und dann...
  5. LED-Arbeitsscheinwerfer absichern ?

    LED-Arbeitsscheinwerfer absichern ?: Hallo ihr Elektriker, ich möchte gerne 2 LED-Arbeitsscheinwerfer in meinem Bagger nachrüsten. Die Arbeitsscheinwerfer haben jeweils 48W....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden