durchlauferhitzer nicht allpolig absichern-zulaessig?

Diskutiere durchlauferhitzer nicht allpolig absichern-zulaessig? im Forum Installation von Leitungen und Betriebsmitteln im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hallo, ich haette da mal ne frage- ich muesste in einem badezimmer nen durchlauferhitzer anschliessen (L1,L2,L3,PE- FI vorhanden).In der...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
C

captain

Guest
  • durchlauferhitzer nicht allpolig absichern-zulaessig?
  • #1
Hallo, ich haette da mal ne frage- ich muesste in einem badezimmer nen durchlauferhitzer anschliessen (L1,L2,L3,PE- FI vorhanden).In der Bedienungsanleitung steht das die Sicherung 32A (wie gewöhnlich)allpolig abschalten muss.Das Problem ist, dass im Sicherrungskasten keine 3-polige Sicherung eingebaut ist und die Phasen auf drei verschiedenen Hutschienen liegen.(also man den ganzen Kasten neu bestücken darf).

Muss ich umbauen?
Darf ich die installation aus den 70ern weiterverwenden?

antwort waere net;am besten mit rechtlicher grundlage
 
  • durchlauferhitzer nicht allpolig absichern-zulaessig?
  • #2
DLE im Bad

Hallo ,

erstmal Willkommen im Forum !

(L1,L2,L3,PE- FI vorhanden)

Der genannte RCD,
(welcher - mal vom Netzsystem abgesehen, evtl. nicht nötig wäre)
sollte, falls dessen Nennstrom ausreicht,
diese geforderte allpolige Abschaltung (L1,L2,L3) soweit schon erfüllen.

Sollten die Abschaltbedingungen
(Leitungslänge,Querschnitt,Leistungsdaten des DLE,Verlegeart,gegf.Häufung,Installationszone Bad, etc...- beachten)
soweit erfüllt sein, spricht nichts gegen diese Installation.

Gruß,
Gretel
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: durchlauferhitzer nicht allpolig absichern-zulaessig?
Zurück
Oben