e-check (herd)

Diskutiere e-check (herd) im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; hallo liebe kollegen, in unserer firma wird schon seit langem diskutiert ob ein e-herd als festanschluss durchgeht oder er als ortsveränderlich...

  1. #1 mitchel, 05.07.2012
    mitchel

    mitchel

    Dabei seit:
    05.07.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    hallo liebe kollegen,

    in unserer firma wird schon seit langem diskutiert ob ein e-herd als festanschluss durchgeht oder er als ortsveränderlich gilt. es geht um den e-check bzw. bgv prüfung ortsveränderlicher verbraucher. in meinem beispiel ist er an eine ganz normale herdanschlussdose angeklemmt.

    vielen dank schonmal im vorraus.
     
  2. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    7.037
    Zustimmungen:
    704
    Worum geht es dir? Um die Abschaltzeiten?
     
  3. #3 helge 2, 05.07.2012
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Also,wo bei uns vor kurzer Zeit der E-Herd angeschloßen wurde-steht im Prüfprotokoll.

    Prüfung durchgeführt nach:
    UVV "Elektrische Anlagen u.Betriebsmittel" (VGB 4 )
    nach DIN VDE 0100 T.610

    Angeschloßen den Herd im Privathaushalt.

    Gruß Helge 2
     
  4. #4 elektroblitzer, 05.07.2012
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.524
    Zustimmungen:
    105
    Na das war wohl ein älterer Mitarbeiter ohne Schulung. Teil 610 ist in Teil 600 mit neuen Reglungen umbenannt worden.
     
  5. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.189
    Zustimmungen:
    195
    Ja, auch die VGB 4 ist in die VBG A3 geändert worden
     
  6. #6 helge 2, 05.07.2012
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Ja,aber das erstellte Prüfprotokoll ist doch trotzdem Rechtssisher-oder ?
    Der Herd wurde durch einen Fachmann/Firma angeschloßen.

    Prüfgerät lt.Protokoll "Gossen PG 0100 N"

    Firmenstempel+Unterschrift der Prüfer´s

    Gruß helge 2
     
  7. #7 elektroblitzer, 06.07.2012
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.524
    Zustimmungen:
    105
    Man muss das Protokoll wohl anzweifeln und auch die Prüfung, wenn nicht einmal die grundlegenden Normen bekannt sind. Man kann nicht davon ausgehen das richtig geprüft worden ist.
     
  8. #8 mitchel, 06.07.2012
    mitchel

    mitchel

    Dabei seit:
    05.07.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    vorrangig geht es darum ob der herd (als festanschluss) teil der installation darstellt oder als ortsveränderlicher verbraucher gilt und er im e-check nicht mitgeprüft werden muss
     
  9. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.189
    Zustimmungen:
    195
    Ich würde sagen Ortsfest.Prüfen nach VDE 0105-100

    "Tragbare Geräteprüfung" nach VDE 0701/0702 geht eigentlich nur mit ausbauen und abklemmen. Viel zu umständlich
     
  10. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.189
    Zustimmungen:
    195
    Die Fachkraft darf entscheiden, ob die Prüfung nach VDE 0105-100 oder VDE 0701/0702 erfolgt.

    Die neue Norm VDE 0701/0702 ist für Ortsfeste und Ortsveränderliche Betriebsmittel.
    Also egal ob der Herd Tragbar ist.

    Siehe PDF ab Seite 8/9

    http://www.elektrofachkraft.de/fachwiss ... ndbuch.pdf
     
  11. #11 Octavian1977, 06.07.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.840
    Zustimmungen:
    1.029
    übrigens heißt das Ding BGV-A3 und nicht VGB-A3
    Die alte hieß VBG4. nur mal um die Buchstaben richtig zu sortieren.
     
  12. #12 helge 2, 06.07.2012
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Wie sieht das denn rechtlich aus ?
    (Ich weiß keine Rechtsberatung)
    Angenommen,es kommt zu einem Personenschaden,oder Brand.
    Die Versicherung/ein Sachverständiger will das Prüfprotokoll sehen.

    Als Laie gehe ich doch von einer Ordnungsgemäßen Prüfung aus.
    Hätte in dem Fall die ausführende Firma/Mitarbeiter der unterschrieb die volle A...Karte ?

    Gruß helge 2

    PS:Was unterscheidet eigentlich eine alte Prüfung nach einer DIN oder VDE zu einer ganz aktuellen ?
    Bzgl.Herdanschluß ?
    Lt.Protokoll wurde geprüft:
    Überstromschutzeinrichtung Riso Mohm >20

    Fehlerstrom:
    In/Art A 40
    Idn A 0,03
    Imess A <0,03

    UL < 50 V
    Umess V 1

    Was die Abkürzungen im Protokoll bedeuten-natürlich keine Ahnung meinerseits.
     
  13. #13 Octavian1977, 07.07.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.840
    Zustimmungen:
    1.029
    Also eigentlich müsste hier der Isolationswiderstand zwischen L/N und PE (Erde) gemessen werden.
    Was da an der Überstromschutzeinrichtung (Sicherung) gemessen wurde versteh ich nicht denn die hat nur den L und keinen anderen Draht.

    Es fehlt auch die Auslösezeit des FI Schutzschalters.

    Wurde die Prüfung nicht fachgerecht durchgeführt und es kommt zu einem Schaden ist der Prüfer immer mit im Boot und zwar dieser persönlich, sein Arbeitgeber nur am Rande. Als Laie oder Auftraggeber hat man seine Pflicht getan in dem man die Prüfung hat durchführen lassen.
     
  14. #14 elektroblitzer, 08.07.2012
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.524
    Zustimmungen:
    105
    Der FI muss raus, da er nur bis 0,0299A betrieben werden darf. Hier stimmt etwas nicht.
    Die Person erfüllt wahrscheinlich nicht die TRBS 1201/1203 Kriterien. Der Bericht ist zurückzuweisen.
    Der Eigentümer oder Unternehmer hat in Deutschland dafür zu haften das die Elektrik in einem einwandfreien Zustand ist.
    Also am besten Tätig werden und nachprüfung mit Nachweis der Kriterien nach den Technischen Regel Betriebssicherheit verlangen.
     
  15. #15 Octavian1977, 08.07.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.840
    Zustimmungen:
    1.029
    ?????
    was soll mit dem FI nicht stimmen?
    Da die Auslösezeit nicht gemessen wurde kann man das eingeschränkt beurteilen.
    [/quote]
     
  16. #16 leerbua, 08.07.2012
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    5.512
    Zustimmungen:
    1.068
    ?? ist dir gerade langweilig? kleiner 30 mA hat helge mitgeteilt. du bestehst auf max 29,9 mA.
     
  17. #17 elektroblitzer, 08.07.2012
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.524
    Zustimmungen:
    105
    Das Prüfprokoll ist gemogelt.
    Andere Formulierungen möchte ich nicht benutzen. Allein die Tatsache das kein konkreter Wert angegeben worden ist lässt misstrauen aufkommen.

    P.S.: Ich habe keine Langeweile, sondern sitz hier noch über einer größeren Planungsaufgabe.[/quote]
     
  18. #18 mitchel, 10.07.2012
    mitchel

    mitchel

    Dabei seit:
    05.07.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ich bin auch davon überzeugt das das protokoll anzuzweifeln ist
     
Thema:

e-check (herd)

Die Seite wird geladen...

e-check (herd) - Ähnliche Themen

  1. Privileg 5550GE Herd Anschluss

    Privileg 5550GE Herd Anschluss: Hallo, Habe einen neuen (gebrauchten) Herd. die Kochstellen sind mit Gas betrieben und der Backofen elektrisch (plus die Zündung für die...
  2. Herd/Ofen funktioniert nicht richtig - Merkwürdiges Fehlerbild

    Herd/Ofen funktioniert nicht richtig - Merkwürdiges Fehlerbild: Hi zusammen. Ich habe ein Problem mit unserem Herd/Induktionsplatten und bin jetzt auch mit meinem (laienhaften) Latein am Ende. Ich hoffe, hier...
  3. Herd/Backofen falsch angeschlossen?

    Herd/Backofen falsch angeschlossen?: Hallo Ich bin neu und habe auch schon viel durchsucht zu dem Thema aber leider hab ich bis jetzt nichts gefunden was passt. Zu meinem...
  4. Herd und Backofen statt nur 2 Kochfelder

    Herd und Backofen statt nur 2 Kochfelder: Hallo zusammen, eine bescheidene Frage. Wir sind gerade dabei eine kleine Wohnung zu kaufen und kalkulieren die Kosten. In der Küche ist jetzt nur...
  5. Anschlussbild-Herd unverständlich

    Anschlussbild-Herd unverständlich: Ich wollte eine autarke Herdplatte von Beko an 400V anschließen, leider habe ich mit dem Anschlussbild Probleme. Die Frage ist folgendes: Welchen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden