E-Herd Wechselstrom korrekte Installation

Diskutiere E-Herd Wechselstrom korrekte Installation im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, es geht darum wie bei einer Elektro-Installation vorschriftsmäßig eine Leitung für einen E-Herd angeschlossen wird. Angefangen hat das...

  1. #1 denizno1, 23.03.2006
    denizno1

    denizno1

    Dabei seit:
    17.05.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es geht darum wie bei einer Elektro-Installation vorschriftsmäßig eine Leitung für einen E-Herd angeschlossen wird. Angefangen hat das bei meinem Posting.

    http://www.elektrikforum.de/viewtopic.p ... 665cc36801


    In der Wand befindet sich ein5x2,5mm² Kabel. Die 3 Aussenleiter sind an 3x 20A LSS angeschlossen.


    Der Grund warum ich ein neues Posting aufmache, ist weil ich mir mit der ganzen Sache nicht mehr sicher bin und denke das es, anderen User die in diesem Forum jetzt und in Zukunft weiterhelfen kann.

    In meinem bekannten kreis gibt es zwei Elektriker die meinten das solch eine Installation in Ordnung wäre.



    Danke
     
  2. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Was willst du genau wissen, das wurde doch in dem Link schon geschrieben.

    Wenn du drehstrom hast schließst du die 3 außenleiter an l1+l2+l3 an also an 3 Automaten, welche je auf einer anderen Phase sind.

    Wenn du wechselstrom hast darfst du nicht 3 außenleiter auf 3 automaten auflegen und einen N benutzen, da dieser dann offnungslos überlastet ist und ein brand vorprogrammiert. Bei wechselstrom nimmt man normalerweise dann 3x4 oder 3x6 und ne höhere absicherung. Wenn du 5x2,5 hast, da wir deine leitungslänge usw. nicht wissen gehen wir mal aus das 20A okay sind, sicherst du sie über einen automaten ab, entweder alle 3 außenleiter auf den gleichen automaten. Oder 2 außenleiter nicht verwenden, 1 auf einen automaten und dann wie das üblich ist am herd brücken reinmachen.

    Hoffe geholfen zu haben, wenn du was anderes wissen wolltest frag nochmal, was haben die elektriker in deinem bekantenkreis gesagt?
     
  3. #3 denizno1, 23.03.2006
    denizno1

    denizno1

    Dabei seit:
    17.05.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Bei Dreh Strom wäre also der N Leiter nicht überlastet ?

    Die Elektriker meinten das passt schon, der N wäre nicht überlastet.

    Vom verteiler zur Dose ist es ca. 10m.
     
  4. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn du das 2,5mm² mit 20A belasten kannst und bei Wechselstrom 3Außenleiter an 3 Automaten betreibst, hast du 60A auf dem N, was sicherlich viel zu viel ist.

    Wenn du bei Drehstrom 3 Außenleiter an 3 Automaten hast welche sincht Phasengleich sind, hast du auf dem N 0A, da die Phasen um 120° verschoben sind.
     
  5. Niels

    Niels

    Dabei seit:
    02.03.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    hab euer Thema mitverfolgt und bin letztendlich zum selben Schluß gekommen....
    Hab nochmal ne Frage???
    Meinst du das mit den drei Außenleitern auf drei Sicherungen bei Wechselstrom so:
    3x quasi L1 oder 3xL2 etc.???
    Dann ist mir die Sache klar da ja bei Wechselstrom L1,L2,L3.....
    MfG


    Niels
     
  6. #6 Hemapri, 30.03.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.012
    Zustimmungen:
    60
    Nein, bei Wechselstrom gibt es kein L1, L2 und L3, sondern nur L1, L2 oder L3. Die drei Außenleiter sind jeweils um 120° phasenverschoben und das nennt sich um Drehstrom.
    Hat man nur einen solchen Außenleiter, sowie den Neutralleiter, dann handelt es sich um Wechselstrom. Man kann zwar einen solchen Außenleiter theoretisch auf drei Stromkreise aufteilen, diese sind dann aber phasengleich und genau das ist das Problem. Haben alle drei Stromkreise einen gemeinsamen Neutralleiter, so addieren sich die Ströme auf dem N.
    Beim Drehstrom wäre das wegen der Phasenverschiebung kein Problem. Da ist die Summe der drei Ströme maximal so groß, wie der größte Strom auf einem der Außenleiter.
    Sind die Außenleiter aber phasengleich und das wäre bei Wechselstrom der Fall, so addieren sich nur die Beträge der Teilströme, unabhängig vom Vorzeichen, was schnell zu einer Überlastung führen kann. Bei einer Absicherung von 3*16A könnten so bei Volllast eine Stunde lang ca. 65A fließen, ohne das ein Leitungsschutz auslöst und das über eine Ader, welche nur für 16A ausgelegt ist. Mal sehen, wie lange der N das mitmacht? Aber auch, wenn eine solche Überlastung in der Praxis kaum auftreten würde, so sind 30-50A durchaus realistisch, auch über eine längere Zeit. Der N würde das auf Dauer übel nehmen.

    MfG
     
  7. #7 techniker28, 30.03.2006
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.344
    Zustimmungen:
    1
    hi

    hmmm mein lieblingsthema :lol:

    guck mal hier.
    http://www.elektrikforum.de/viewtopic.p ... highlight=

    Hier sind beide Möglichkeiten zum Amnschließen eines Herdes bei Wechselstrom beschrieben. Wenn bei dir bereits ein 5 x2,5 mm² liegt, dann muisst du die 2. Möglichkeit (beschrieben von Hempari im o.g. Link)nehmen.


    gruß,
    techniker28
     
Thema:

E-Herd Wechselstrom korrekte Installation

Die Seite wird geladen...

E-Herd Wechselstrom korrekte Installation - Ähnliche Themen

  1. Fachzeitschrift zum Herdanschuss an 230 V Wechselstrom

    Fachzeitschrift zum Herdanschuss an 230 V Wechselstrom: Hier ein frei lesbarer Beitrag zum Dauerthema Herdanschluss. E-Herdanschluss mit Wechselstrom? - elektro.net - elektro.net Nur frei lesbar bis...
  2. Maximale Absicherung Herd an Wechselstrom

    Maximale Absicherung Herd an Wechselstrom: Hallo zusammen, gibt es einen Maximalwert für die Absicherung eines Elektroherdes, der an Wechselstrom betrieben wird oder richtet sich die...
  3. [Herdanschluss] Drehstrom zu 3x Wechselstrom Installation

    [Herdanschluss] Drehstrom zu 3x Wechselstrom Installation: Liebe Forengemeinde, ich hab mich schon brav durch die Suche geackert und einiges habe ich schon erfahren. Nun aber zu meiner Frage:...
  4. Herdanschluss Wechselstromverteiler korrekt?

    Herdanschluss Wechselstromverteiler korrekt?: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu dem Anschluss eines getrennten Ceranfeldes und eines Backofens (Ikea Barmhärtig, Ikea Lagan) an eine...
  5. Neues Herdset, Wechselstromanschluss

    Neues Herdset, Wechselstromanschluss: Hallo zusammen :D großes Lob an die Community, habe bei euch schon sehr viel hilfreiche Themen finden können. Da ich "noch" ein Laie im...