E-Herdanschluß (alter Anschluß)

Diskutiere E-Herdanschluß (alter Anschluß) im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Guten Tag, habe heute in einer Wohnung einen E-Herd mit Ceran-Feld ausgebaut. Um den Neuen Herd wieder anzuschließen, habe ich vorsorglich ein...

  1. #1 frankochoa, 20.10.2015
    frankochoa

    frankochoa

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,
    habe heute in einer Wohnung einen E-Herd mit Ceran-Feld ausgebaut. Um den Neuen Herd wieder anzuschließen, habe ich vorsorglich ein Bild gemacht.
    Ein loses Kabel war unter L2 und an keiner Klemme feste.

    Kann ich nun den Neuen Herd mit gleicher Belegung anschließen?
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.365
    Zustimmungen:
    124
    Soweit ich erkennen kann war der Herd falsch angeschlossen bzw. die Farben falsch belegt. Ohne Messung geht da gar nichts.

    Lutz
     
  4. #3 frankochoa, 20.10.2015
    frankochoa

    frankochoa

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    d.h. obwohl der Alte Herd so 20 Jahre angeschlossen war, könnte man "Ihn" heute nicht mehr anschließen?
     
  5. #4 elektroblitzer, 20.10.2015
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    66
    Elektriker holen. Von ferne kann man da nichts zu sagen nur das der Herd Falsch angeschlossen war.
     
  6. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.589
    Zustimmungen:
    142
    Man könnte ihn schon auch wieder falsch anschließen - Es war aber so noch nie richtig und es besteht die Vermutung, dass die nicht angeschlossene Ader durchaus Spannungsführend gewesen ist und im Rahmen der eigenwilligen normwidrigen Variante der Farbkennzeichnung durchaus hätte angeschlossen sein sollen.

    Aber wie Du vielleicht herauslesen kannst, sind das nur Mutmaßungen - Da hier nichts richtig gemacht wurde, können wir auch nichts annähernd zuverlässig für deine Sicherheit und die der Benutzer des Elektoherdes sagen, außer: Ohne Messen und Prüfen schließt man solch ein Gerät nicht an (dies ist keine Laienarbeit) und an einen offensichtlich normwidrig ausgeführten bestehenden Anschluss schon zweimal nicht.
     
  7. #6 frankochoa, 21.10.2015
    frankochoa

    frankochoa

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    wo kann ich nachlesen, wie man die Anschlüsse prüft?
    Habe Prüfkabel.

    Phase gegen blau?
    Phase gegen braun?
    Phase gegen Erde?

    Oder wie ist es richtig?
    Schwarz muß Strom haben. Blau ist Null-Leiter.
    Und was sollte Braun sein?
     
  8. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.767
    Zustimmungen:
    403
    :?: Du hast ja sicher das Schaltbild des "alten" Herdes noch.

    Nun vergleichst du das "alte" Schaltbild mit dem Schaltbild des neuen Herdes.

    Hast du diese Hürde genommen, stellst du das Schaltbild des neuen Herdes ins Forum.

    Die Fachleute werden dir dann sagen, ob du den Herd an "Drehstrom" (Drei-Phasen-Wechselstrom) anschließen musst.

    Falls du die Aussage bekommst, das "Drehstrom" erforderlich ist, musst du dich an die nicht aufgelegt Ader deines veröffentlichten Bildes erinnern.

    Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, wo man in der Verteilung nachsehen muss, wie die 5-adrige Leitung dort aufgelegt ist. Dies ist aber "eigentlich" schon eine Arbeit für einen Fachmann, denn nur ein solcher kann erkennen, ob hier die 5 Adern richtig aufgelegt wurden.

    Erst nachdem der Anschluß in der Verteilung als richtig erkannt ist, macht es überhaupt Sinn Messungen am Ende der Leitung in der Küche vorzunehmen.

    Ich werde dich aber nicht ermutigen diese Messungen durchzuführen,
    da dies für einen Laien, der "Prüfkabel" besitzt, einfach zu GEFÄHRLICH ist !

    P.
     
  9. #8 werner_1, 21.10.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.452
    Zustimmungen:
    1.023
    Hallo,
    der alte Anschluss zeigt, dass der Herd an Wechselpannung und nicht an Drehstrom angeschlossen war. Du hast also vermutlich keinen Drehstrom. Was steht auf deinem Zähler?

    Es waren vorher 2 Adern als L parallelgeschaltet und 2 Adern als N (br + bl). Das ist so nicht zulässig und bei einer Unterbrechung (siehe lose Ader) droht eine Überhitzung.

    Über wieviel LSS ist der Herd abgesichert?
    Mit wieviel Amp. ist der Herd abgesichert?
    Welche Netzform liegt vor?
    Gibt es einen RCD?

    Deine Fragestellung zeigt, das du keine großen E-Technikkenntnisse hast. Du solltest dir eine Fachkraft für den Anschluss holen. Strom ist lebensgefährlich.

    Natürlich kannst du auch einen neuen E-Herd an einem falschen Anschluss betreiben; genau so wie du ein neues Rad an deinen PKW montieren und dabei die völlig defekten Bremsen ignorieren kannst.
     
  10. #9 frankochoa, 21.10.2015
    frankochoa

    frankochoa

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann nur soviel sagen, das das Haus und Elektrik seit ca. 1950 nicht mehr modernisiert wurde. Also Elektrik von 1950.

    Anlage mit Wechselstromzähler
    Herd mit einer Sicherung gesichert
    Sicherung 16 Amp.
    Weder FI noch RCD vorhanden, da seit 50 Jahren nicht modernisiert
     
  11. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.767
    Zustimmungen:
    403
    Hier kannst du nachlesen, welche unterschiedliche Arten von Anschlußmöglichkeiten es gibt:

    http://www.herd.josefscholz.de/Keramikf ... ungen.html

    .
     
  12. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.589
    Zustimmungen:
    142
    Die Anschlussleitung an den Elektroherd ist aber deutlich jünger als 50 Jahre. Der Elektroherd vermutlich auch.

    Die varianten, mit denen der Anschluss und Betrieb des Gerätes möglich sind, abhängig vom vorhandenen Netz, findet man i.d.R. als Aufkleber neben dem Anschlussfeld. Für die korrekte Zuordnung und Absicherung der Leiter ist der ausführende verantwortlich.
     
  13. #12 Octavian1977, 21.10.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.892
    Zustimmungen:
    619
    in flexibler Leitung ist ein Nulleiter auch 1950 nicht zulässig gewesen, sofern überhaupt ein TN netz und kein TT Netz vorhanden ist.

    der Nulleiter (heute PEN) ist bis 1950 grau gewesen in der Herddose ist dieser in Mittelpunktleiter (heute Neutralleiter) und Schutzleiter (PE) auf zuteilen.

    Im TT Netz gibt es keinen Nulleiter, sondern Neutralleiter und Schutzleiter getrennt, üblicherweise grau für den Neutralleiter und rot für den Schutzleiter.

    Wirksamkeit der Schutzmaßnahme ist mit geeigenetem Meßgerät unbedingt zu prüfen.

    Anhand dieser komplizierten Antwort sollte Dir klar sein, daß dies eine Aufgabe für die Elektrofachkraft ist, allein weil Dir schon die nötigen Meßgeräte fehlen.
     
  14. #13 frankochoa, 21.10.2015
    frankochoa

    frankochoa

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Problem konnte mit Duspol gelöst werden.
    Gasherd ist ca. 1993 gegen E-Herd gewechselt worden. Deshalb ist eigens dafür eine 5x2,5mm2 Leitung gelegt worden.

    Lösung:
    Habe das Kabel an der Wand bis zum Zählerplatz verfolgt und es war immer 5x2,5mm2. Nun geprüft:
    1. schwarze Kabel gegen Erde=230v
    2. schwarze Kabel gegen Erde=230V
    3. blaue Kabel gegen Erde= 0V
    4. blaue Kabel gegen Erde= 0V
    5. grün/gelb ist Erde

    Da 2 x Phase am schwarzen Kabel sind habe ich nach Schaltbild für 2xL1 verdrahtet und das blaue Kabel als Nulleiter genommen. Brücke zwischen Klemme 4+5.
    Das braune Kabel habe ich der Übersichtlichkeit nicht mehr genommen und isoliert.
    Herd hat nur 6,8 kw. 16 A Sicherung gegen 25 A gewechselt. Und siehe da, alles klappt.
     
  15. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.589
    Zustimmungen:
    142
    Und woher hast du dimensioniert, dass der einsame N für 25A ausreicht? Mal ganz davon abgesehen, dass die künstliche Querschnittserhöhung des L immer noch Normwidrig ist ... Hobbybastler ... bis es brennt ...
     
  16. #15 Octavian1977, 22.10.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.892
    Zustimmungen:
    619
    Dein Vorgehen ist grob fahrlässig und brand gefährlich.

    Der Nulleiter ist in grüngelb auszu führen und darf im flexibler Leitung nicht vorhanden sein.
    Der Nulleiter ist so früh wie möglich in Neutralleiter und Schutzleiter aufzuteilen.

    Die Erhöhung der Absicherung ist unzulässig.
    Der Querschnitt des Schutzleiters sofern überhaupt richtig verdrahtet darf nicht kleiner sein als der Außenleiter oder Neutralleiter.

    Grober Pfusch.
     
  17. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.767
    Zustimmungen:
    403
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Wie oberflächlich und leichtsinnig der Fragesteller an das Problem herangeht, zeigt sich in der von ihm erstellten Auflistung, die in krassem Widerspruch zu dem veröffentlichtem "Foto" der Klemmstelle steht.
    Unter 3. und 4. wird jeweils ein blaues Kabel genannt !

    Auf meinem Monitor zeigt das Foto nur eine blaue Ader !

    Dass derartig unaufmerksame Leute sich an Elektrik zu schaffen machen, ist höchstbedenklich ... :evil:

    P.
     
  18. #17 werner_1, 22.10.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.452
    Zustimmungen:
    1.023
    Hallo Leute,
    ihr müsst auch mal mitdenken.
    1. Dass mit "blau" 1x die braune Ader gemeint ist, sollte jedem klar sein.
    2. Dass der TE mit "Nullleiter" den N meint, ist auch klar (100 Jahre hieß dass Ding "Null" im Sprachgebrauch - von MP mal abgeshen - und jetzt soll ein Laie wissen, dass es "Neutralleiter" heißt?). :roll:
    3. Wenn der TE nach Schaltbild angeschlossen hat, wie er schreibt, hat er hoffentlich auch nur 1 Brücke an den Klemmen 1 - 3 eingesetzt. Dann ist das keine Parallelschaltung von Adern mehr, sondern lediglich 2 Verbrauchergruppen an einem LSS. Sollte eine Ader ausfallen, ist eine Gruppe außer Funktion.
    Der PE ist somit nicht kleiner als der Außenleiter.

    @frankochoa:
    Eine Erhöhung der Sicherung von 16 auf 25A ohne Messung und Nachberechnung geht so nicht und kann brandgefährlich sein.
     
  19. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.365
    Zustimmungen:
    124
    Das macht es nicht richtiger, br ist keine Farbe für den Neutralleiter.

    Lutz
     
  20. #19 werner_1, 22.10.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.452
    Zustimmungen:
    1.023
    Hat der TE ja nach seinen Angaben auch nicht mehr verwendet.
     
  21. #20 frankochoa, 22.10.2015
    frankochoa

    frankochoa

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe Phase L1 an 1 geklemmt.
    habe Phase L2 an 2 geklemmt mit Brücke nach 3.

    Kann ohne weiteres 25A Sicherung gegen 16A wieder tauschen.
     
Thema:

E-Herdanschluß (alter Anschluß)

Die Seite wird geladen...

E-Herdanschluß (alter Anschluß) - Ähnliche Themen

  1. Altbau / Anbau Garage alter und neuer Potenzialausgleich

    Altbau / Anbau Garage alter und neuer Potenzialausgleich: Hallo zusammen, Unser Haus 1980 hat im Keller einen Potenzialausgleich, zumindest kommt aus dem Betonboden eine Anschlußfahne herraus, von der...
  2. CDM-T Lampe Anschluss

    CDM-T Lampe Anschluss: Hallo, für mein Fotolabor habe ich 70W CDM-T Brenner gekauft und musste sie für den Umzug abmontieren. Beim Anschluss habe ich nun eine Frage:...
  3. E-Bike Lichtumbau von 3 polig auf 2 Polig wie anschließen?

    E-Bike Lichtumbau von 3 polig auf 2 Polig wie anschließen?: Servus zusammen, nach gefühlt einer Dekade erfolgloser suche in allem auffindbarem bin ich auf die Idee gekommen, es bleibt nichts mehr über als...
  4. Altes TCS Türtelefon durch neues TCS ISH3030-0140 ersetzten

    Altes TCS Türtelefon durch neues TCS ISH3030-0140 ersetzten: Hallo zusammen, Ich hoffe, hier kann mir jemand helfen. Ich wohne in einem Mehrfamilienhauses und habe das Türtelefon ersetzt. Nun ist...
  5. Bitte um Hilfe - Anschluss von Schaltern

    Bitte um Hilfe - Anschluss von Schaltern: Hi zusammen, dies ist mein erster Beitrag hier, tut mir Leid, dass ich mit der Tür ins Haus falle. Leider funktioniert aktuell meine Leuchte im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden