Edit: "Flackern" - Vorschaltgerät kaputt?

Diskutiere Edit: "Flackern" - Vorschaltgerät kaputt? im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo liebe Forumsmitglieder! Ich habe mich hier im Forum angemeldet, da ich ein elektrisches Leuchtstoffröhrenproblem habe. Die unter dem...

  1. #1 stoepselchen, 02.04.2014
    stoepselchen

    stoepselchen

    Dabei seit:
    02.04.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forumsmitglieder!

    Ich habe mich hier im Forum angemeldet, da ich ein elektrisches Leuchtstoffröhrenproblem habe.

    Die unter dem Dunstabzug verbaute Röhre funktioniert nicht mehr. Wenn ich an der Röhre rüttle und schüttle, flackert sie ab und zu. Von daher schließe ich als elektrisches Genie aus, dass die Röhre kaputt ist :).

    Die linke Fassung ist wohl mit dem Strom verbunden; die rechte Fassung ist offensichtlich mit dem Aus/Ein-Schalter vorne am Dunstabzug verkabelt. Beide Fassungen hatte ich abmontiert und die Kabel neu angeklemmt. Von daher schließe ich auch aus, dass die Kabel lose sind.

    Wer kann mir bei der Fehlersuche helfen? Woran könnte es jetzt noch liegen, dass die Lampe nicht angeht?

    Meint Ihr, dass es irgend wo verbaut hinter dem Dunstabzug einen "Starter" für die Röhre gibt? Als Röhre dient übrigens eine 13W starke, ca. 51 cm lange und ca. 1,5 cm dünne Röhre.

    Ich weiß nicht mehr, wo ich noch ansetzen könnte.

    Hier die komplette Röhre:
    [​IMG][/img]

    Hier die quasi Fassung der Röhre (beidseitig vorhanden):
    [​IMG][/img]

    Ich freue mich auf Hilfestellungen.

    Danke
    Wolfgang
     
  2. Anzeige

  3. #2 werner_1, 02.04.2014
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.541
    Zustimmungen:
    733
    Hallo,
    mit ziemlicher Sicherheit gibts noch irgendwo ein Vorschaltgerät oder Elektronik. Die Leuchtstofflampe ist nicht direkt mit 230V verbunden.
    Rütteln und schütteln ist nun die verkehrteste Methode eine defekte Lampe zu ermitteln.
     
  4. #3 Anten1991, 02.04.2014
    Anten1991

    Anten1991

    Dabei seit:
    26.03.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Also ich mit meine doch eher Laienhaften Kenntnissen weiß auch, dass das nicht ohne irgendwelche Starter, Vorschaltgeräte, Trafos oder dgl funktionieren kann.
    Du mußt also irgendwie die entsprechenden Teile finden, um feststellen zu können, was du wo ersetzen kannst/mußt.
     
  5. #4 helge 2, 02.04.2014
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Solch Leuchtstofflampen habe ich auch als Unterbau (Hängeschränke/Küche)Von außen ist auch kein Starter sichtbar.
    Die gesamte Leuchte kann aber demontiert werden als einzelnes Bauteil.
    Irgend welche Elektronik wird da auch drin sein-das Gehäuse ist bei mir sehr flach.
    Glaube nicht das da noch ein Vorschaltgerät und ein Starter der alten Generation drin arbeiten.

    Gruß Helge 2
     
  6. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.534
    Zustimmungen:
    187
    Hier sieht man aber ein Blechteil durch das von hinten eine Fassung gesteckt ist. Ergo muß dahinter(oder sonstwo) auch ein Vorschaltgerät irgendeiner Bauart versteckt sein.
     
  7. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.110
    Zustimmungen:
    305
    Röhre ersetzen, und wenn es dann nicht geht, ist garantiert das elektronische Vorschaltgerät im Eimer, Die halten typischerweise meist nicht länger als 8-15 Jahre je nach Einschaltdauer.
     
  8. #7 Octavian1977, 03.04.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.162
    Zustimmungen:
    434
    Da es sich hierbei um eine T5 Leuchtstoffröhre handelt gibt dort keinen dieser klassischen Starter (z.B. St111, St171)
    Dieses Leuchtmittel funktioniert nur mit einem elektronischen Vorschaltgerät (EVG)

    Die einzelnen Adern an den Fassungen sind dort angeklemmt.
     
  9. #8 stoepselchen, 03.04.2014
    stoepselchen

    stoepselchen

    Dabei seit:
    02.04.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke Euch für die umfassenden Antworten.

    Es war "versteckt" tatsächlich ein Starter verbaut (ST111). Auch mit neuem Starter und neuer Röhre flackert es nur ab und zu :-(.

    Ist dies ein Zeichen, dass das elektronische Vorschaltgerät ein Problem hat oder würde bei einem kaputten Vorschaltgerät nicht einmal ein "flackern" möglich sein?

    Ich wüsste sonst aber nicht mehr, woran es liegen könnte.

    Kriegt man dieses elektronische Vorschaltgerät üblicherweise nachzukaufen? Ich fürchte jedoch, dass die Küche mindestens 20 Jahre als ist.

    Danke Euch
    Wolfgang
     
  10. #9 schick josef, 04.04.2014
    schick josef

    schick josef

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo def. Röhren flackern auch. Flackert diese auch ohne klopfen. Funktioniert der Schalter überhaupt richtig. Versuchsweise diesen brücken.
    mfg Sepp
     
  11. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.353
    Zustimmungen:
    65
    Nur weil diese Lampen oft aus Platzgründen in recht kleinen Leuchten Verwendung finden, was sich mit kompakten und leider zu oft auch noch kaltstarter-EVGs am einfachsten aufbauen lässt, ist dies keine Gesetzmäßigkeit ... Die Zündung und der Betriebszustand funktionieren nach genau dem selben Prinzip wie bei T8-Röhren!
     
  12. #11 Octavian1977, 05.04.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.162
    Zustimmungen:
    434
    Das Prinzip ja, aber diese Röhren sind für den Betrieb an EVG konzipiert. Ein Betrieb an einem VVG mit Starter ist absolut ungeeignet für diese Art der Röhren.
     
  13. #12 Octavian1977, 05.04.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.162
    Zustimmungen:
    434
    Wenn hierbei ein St111 verbaut ist dann gibt es kein EVG. Für die T5 Röhre ist das mit Starter und Spule aber nicht sonderlich optimal.

    versuche mal einen anderen Starter Typ
    Der Mehrbereichsstarter (4-80W)macht oft Probleme bei kleineren Röhren.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 stoepselchen, 10.04.2014
    stoepselchen

    stoepselchen

    Dabei seit:
    02.04.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @octavian:

    Danke für die Hinweise. Welchen Startertyp empfiehlst du an Stelle des ST111?

    Oder wäre es einen Versuch wert, eine weniger Watt starke Röhre zu versuchen? Ließe sich diese leichter "starten"?

    Bis dato war eine 13W-Röhre verbaut und funktionierte auch tadellos. Hmmm ....

    Viele Grüße
    Wolfgang
     
  16. #14 Octavian1977, 10.04.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.162
    Zustimmungen:
    434
    Ein Leuchtmittel mit weniger Leistung gibt es nicht, dieses hätte dann auch andere Abmessungen, ausgenommen ist davon, daß modernere Leuchtmittel oftmals bei gleicher Lichtleistung in der elektrischen Leistung reduziert werden.

    Meiner Meinung nach solltest Du hier ein elektronisches Vorschaltgerät einbauen und den Starter und die vorgeschaltete Spule entfernen. (Elektriker Arbeit)
    Das spart auch noch mal 20% Energie, zudem wird die Röhre länger halten.

    Ansonsten einen Starter mit kleinerem Leistungsbereich verwenden. Die Produktnummer hab ich jetzt nicht im Kopf.
     
Thema:

Edit: "Flackern" - Vorschaltgerät kaputt?

Die Seite wird geladen...

Edit: "Flackern" - Vorschaltgerät kaputt? - Ähnliche Themen

  1. Vorschaltgerät - Alles flackert beim Einschalten

    Vorschaltgerät - Alles flackert beim Einschalten: Hallo Zusammen! Ich habe ein "Lucky Reptile BCE-50 Bright Control 50W" Vorschaltgerät für eine 50W Terrarium Lampe, welches über eine digitale...
  2. Ist es möglich, dass Led Spot beim öffnen des Hauptschalters kaputt geht ?

    Ist es möglich, dass Led Spot beim öffnen des Hauptschalters kaputt geht ?: Hallo, lch habe das Hauptschalter für das Bad geöffnet, während der Tastschalter fürs Bad schon offen war. Ich kann aus der Steckdose im Bad...
  3. Anschluss Vorschaltgerät Leuchtstofflampe

    Anschluss Vorschaltgerät Leuchtstofflampe: Hallo Forum, Hier ein foto meines alten (gtv) und dem neuen Vorschaltgerät für meine Waschraumlampe. Kann mir jemand sagen, wo was beim neuen...
  4. Ist der Durchlauferhitzer kaputt?

    Ist der Durchlauferhitzer kaputt?: Guten Abend, mein Name ist Jan, bin 24 Jahre alt. Seit Juli diesen Jahres wohne ich in meiner eigenen Wohnung und seit 2 Monaten ist meine...
  5. Vorschaltgerät - Mathematischer Zusammenhang

    Vorschaltgerät - Mathematischer Zusammenhang: Ich grüße euch liebe Community. Aktuell versuche ich die mathematischen Zusammenhänge von einem Vorschaltgerät bei Leuchtstofflampen zu erfassen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden