Eigenartige Elektroinstallation

Diskutiere Eigenartige Elektroinstallation im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Mich wundert, dass Leute immer wieder ein Haus/eine Wohnung ohne Bedenken anmieten, wo die E-Installation hoffnungslos überaltert ist. Es würde...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #41 paul2601, 14.05.2019
    paul2601

    paul2601

    Dabei seit:
    02.05.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wohne in Wiesbaden, das zu den teuersten Städten Deutschlands gehört. Für das Geld, das ich für diese DG-Wohnung hier hinblättere, könnte ich mir im Nordosten wahrscheinlich eine schöne, große 4-Zimmer-Wohnung mit Garten und/oder Terrasse anmieten.

    Naja, zurück zum Thema.

    Von den Steckdosen weiß ich leider nicht, ob die "normal" geerdet sind. Kann man dies irgendwie überprüfen? Habe nur nen Lügenstift zur Verfügung.

    Und die Heizkörper hier befinden sich direkt unter den Fenstern, obwohl ursprünglich eine Narag-Heizung montiert war, die vor paar Jahren durch einen Gaskessel inkl. Umwälzpumpe ausgetauscht wurde.
    Die Böden sind mit Teppichboden ausgekleidet, darunter ist, soweit ich weiß, Beton o.Ä.
     
  2. Anzeige

  3. #42 Octavian1977, 14.05.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.911
    Zustimmungen:
    390
    Der Schutz durch nichtleitende Räume ist dort sicher nicht mehr gegeben, sofern er jemals vorhanden war.
     
  4. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    10.687
    Zustimmungen:
    267
    .
    Kannst du wenigstens erkennen, ob es SCHUKO-Steckdosen sind ?
     
  5. #44 paul2601, 14.05.2019
    paul2601

    paul2601

    Dabei seit:
    02.05.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, aber so dumm bzw. unwissend bin ich nun auch wieder nicht...

    Ja, sind Schuko-Dosen.
     
  6. #45 Strippe-HH, 14.05.2019
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    2.889
    Zustimmungen:
    156
    Na das sag man nicht so laut.
    Hamburg ist auch ein teures Pflaster was den Wohnungsmarkt anbetrifft, egal ob Mieten oder Kaufen.
    Hier werden mit Miete bereits Quadratmeterpreise von 20 €. und mehr verlangt (Bruttokaltmiete), jedoch in gefragten Lagen.
    Bei uns im Stadtteil, Außenbezirk liegen die um die hälfte im Durchschnitt je nach Baualter Ausstattung und Lage.
    Für meine 36m² Wohnung, die sich im Südlichen SH., 30 Kilometer von der Hamburger Stadtgrenze entfernt befindet, verlange ich als Vermieter eine Bruttokaltmiete von 9 € per m²
     
  7. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    65
    In McPomm wirst du so ein Objekt auf dem Preisniveau nicht finden, wenn's nicht die Ostseeküste sein muss. Die Unterschiede sind schon krass, aber es hindert niemanden daran, dort hinzuziehen, wo die Mieten und Immobilienpreise günstig sind. Dort kann man sich als Vermieter gar nicht leisten, heruntergewirtschaftete Wohnungen mit Technik aus dem letzten Jahrtausend für viel Geld anzubieten.

    Lurup ist für dich schon Außenbezirk?
     
  8. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.045
    Zustimmungen:
    297
    Bei uns bezahlt man 5-6€ Kaltmiete, aber ob da neue Elektrik drin ist, sieht nur einer, der sich damit auskennt. Gerade in McPom wirst du genau wie bei uns noch viele klassisch genullte Anlagen finden, war ja bis 1990 erlaubt. Und das z.B. in einem Plattenbau zu ändern ist nicht einfach.
     
  9. #48 Octavian1977, 15.05.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.911
    Zustimmungen:
    390
    Kaltmiete Wiesbaden liegt zwischen 10 und 12€
    20km von der Stadtgrenze im Taunus gibt es Orte an denen man noch nicht die Hälfte zahlt, dafür aber den weiten Weg zur Arbeit und zum einkaufen hat...
     
  10. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.045
    Zustimmungen:
    297
    Ich fahre auch täglich 2x 12km und wenn das 20 wären, wo ist da das Problem?
     
    patois gefällt das.
  11. #50 paul2601, 15.05.2019
    paul2601

    paul2601

    Dabei seit:
    02.05.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich bezahle in der Innenstadt 16€/m²...
     
  12. #51 Octavian1977, 15.05.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.911
    Zustimmungen:
    390
    Meine Wohnung in der Innenstadt kostet 8,3€/m²
     
  13. #52 eFuchsi, 15.05.2019
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    275
    Meine 120m² Wohnung kostet insgesamt nur 200€ warm.
     
  14. #53 paul2601, 15.05.2019
    paul2601

    paul2601

    Dabei seit:
    02.05.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wiesbaden?
     
  15. #54 Strippe-HH, 15.05.2019
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    2.889
    Zustimmungen:
    156
    @Www
    Ich wohne ja nicht in Lurup aber auch das ist schon an der Grenze zu Schenefeld bei Hamburg.
    Und hier wohne ich fast an der Grenze zu Halstenbek Krs. Pinneberg.
    Aber auch in diesem "Speckgürtel" sind die Preise schon recht üppig.
    Woher kennst du überhaupt Lurup?
     
  16. #55 Octavian1977, 15.05.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.911
    Zustimmungen:
    390
    Ja in Wiesbaden, ist aber schon vermietet:)
    Gebe zu das war ein Freundschaftspreis sonst kostet die 10€/m²
     
  17. #56 elektroblitzer, 15.05.2019
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.239
    Zustimmungen:
    40
    Mit neuer Elektrik?
     
  18. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.045
    Zustimmungen:
    297
    Wohnungen suchen die Frauen aus, und die schauen nach der Einbauküche und den Fliesen im Bad und evtl noch nach der schönen Aussicht. Nach den Leitungen in der Wand schaut höchstens ein Eli bevor er den Mietvertrag unterschreibt. Aber ganz ehrlich selbst ich würde in einigen Städten bei der derzeitigen Wohnungsnot in jede Wohnung ziehen, egal wie alt der Kram ist. Wenn es gar nicht geht, dann würde ich zur Not auch selber Hand anlegen auf meine Kosten. Klassische Nullung wäre aber sicher kein Grund für mich die Wände aufzureißen. Das hat 50 Jahre funktioniert und funktioniert auch weiterhin, wenn man für die Abzweigdosen ein paar Wagos anstelle der alten Klemmsteine spendiert.
    Auf keinen Fall würde ich aber dem Vermieter sagen, ich nehme die Wohnung nur mit neuer Elektrik, wenn ich einer von 50 Bewerbern bin.
    Mein Haus hatte auch Elektrik von 1930 als ich das gekauft hab. Und das war auch gut so, ein saniertes hätte ich nie bezahlen können.
     
  19. #58 elektroblitzer, 15.05.2019
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.239
    Zustimmungen:
    40
    Brauchst Du nicht:
    1. Der Vermieter muss Dir eine Wohnung bereitstellen wo die Elektrik überprüft wurde, denn er darf den Mietgegenstand nur in sicherem Zustand vermieten.
    2. Die Durchführung von Änderungen, Erweiterungen oder Neuerrichtung wird durch einen konzessionierten Elektrobetrieb ausgeführt.

    Was für Konsequenzen hat wohl ein Nichtbefolgen im Schadensfall?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.045
    Zustimmungen:
    297
    Und? Wenn die Elektrik 80 Jahre alt ist darf sie genauso auch weiter betrieben werden. Du brauchst also noch nicht einmal im Bad einen FI. Das würde mich nicht weiter stören, aber in der Wohnung liegt dann garantiert nirgends ein Netzwerkkabel und es gibt auch garantiert nur einen einzigen Antennenanschluss. Und mit vielen Vermietern kann man dann auch reden. Die bezahlen dir mitunter sogar das Material.
    PS. Der Vermieter kann dir auch wieder kündigen, wenn du zu viele Forderungen stellst. Wohnst du weniger als 5 Jahre drin, bist du auch in 3 Monaten wieder draußen. Und zuletzt noch. Eine Erneuerung der Elektrik im bewohntem Zustand würde ich meinem größten Feind nicht wünschen. Wohl dem, der noch irgendwo eine Ferienwohnung oder einen Wohnwagen stehen hat um sich das zu ersparen.
     
  22. #60 Octavian1977, 16.05.2019
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.911
    Zustimmungen:
    390
    Nicht nur "neue" Elektrik sondern auch sonst in wertigem Zustand.
    Dach Vollwärmeschutz, Fenster dreifachverglast, Parket, Dusche und Badewanne.
    Sattelittenempfang
    Gas Etagenheizung. (ca 13MWh pro Jahr Heizung+WW 4 Personen 23°C)
    Netzwerkverkabelung
    BJ 1895
    Einziges Manko ist meiner Meinung nach, daß es nur ein WC gibt.
    Ist natürlich nicht Generalsaniert aber alles Notwendige wird immer gemacht und das auch fachgerecht.

    Strom läuft komplett über FI (mehrere FI Kreise) und ist mit Überspannungsschutz ausgerüstet.
    Drehstrom mit TN-S Ab HAK. Räume einzeln abgesichert und auch für WM Trockner etc bestehen eigene Stromkreise.

    Ich hab da 7 Jahre selbst drin gewohnt und als ich mit Sanieren fertig war hab ich mir eine neue Bruchbude gekauft, sonst wird es ja langweilig.
     
Thema:

Eigenartige Elektroinstallation

Die Seite wird geladen...

Eigenartige Elektroinstallation - Ähnliche Themen

  1. Historische Elektroinstallation

    Historische Elektroinstallation: Guten Abend! Ich bin heute auf eine offensichtlich sehr alte Elektroverteilung gestoßen. Aufgebaut mit alten Porzellansicherungen (selbst nach...
  2. Elektroinstallation durch Elektrofachbetrieb

    Elektroinstallation durch Elektrofachbetrieb: Hallo, darf eigentlich jeder Elektrofachbetrieb die Elektroinstalltion in einem EFH durchführen oder nur die eingetragenen Elektro-Installateure...
  3. Dürfte ein staatlich geprüfter Elektrotechniker Elektroinstallationen vornehmen?

    Dürfte ein staatlich geprüfter Elektrotechniker Elektroinstallationen vornehmen?: Ich diskutiere gerade mit einem Kollegen darüber und so richtig klar sind wir uns nicht: Angenommen jemand hat eine Elektroausbildung, aber halt...
  4. Altbau neue Elektroinstallation - Kabel verlegen

    Altbau neue Elektroinstallation - Kabel verlegen: Guten Morgen, ich habe bei der Flur Renovierung, in der Eigentumswohnung meiner Freundin, leider feststellen müssen, dass die...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden