Ein Trenntransformator als Blitzschutz. Wann sinnvoll?

Diskutiere Ein Trenntransformator als Blitzschutz. Wann sinnvoll? im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Bei uns zeihen hin und wieder recht heftige Gewitter übers Haus. Bisher sind wir verschont geblieben, aber die Frage ist, wie lange noch. Und...

  1. #1 Derhobbist, 22.08.2018
    Derhobbist

    Derhobbist

    Dabei seit:
    13.07.2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Bei uns zeihen hin und wieder recht heftige Gewitter übers Haus.

    Bisher sind wir verschont geblieben, aber die Frage ist, wie lange noch.

    Und bei Blitzschutz bin ich neben Ableitern usw. auch über Trenntrafos gestolpert.
    Diese Sind im Verhältnis 1:1 gespult und geben die 230V einfach weiter.

    Nur eben von Netz getrennt.

    Könnte man damit zB. seine EDV zuhause schützen?
    Alles außer Router. Der kostet ja wenig und für die Versicherung kein Problem.

    Für welche Anwendungen sind sie grundsätzlich gedacht?
     
  2. Anzeige

  3. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.791
    Zustimmungen:
    407
    Ja. Sowas kommt vor.

    Glaskugel. Oder Risikoanalyse mittels geeigneten Tools erstellen.

    Mein Beileid...diese Dinger stehen auch staendig im Weg rum.

    Na sowas.

    Ja, da deutet der Name Trenntrafo ja auch irgendwie darauf hin.

    Nein. Ein Trenntrafo ist kein Ueberspannungsschutz.

    Fuer die galvanische Trennung von Stromkreisen.
     
  4. #3 Derhobbist, 22.08.2018
    Derhobbist

    Derhobbist

    Dabei seit:
    13.07.2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hmm. Tja, dann bleibt nur das konventionelle Steckerziehen.

    Oder was ist am Empfehlenswertesten?

    Blitzableiter halten zwar die Einschläge ins eigene Haus ab, aber was, wenn er die Leitung trifft?

    Eine sogenannte Blitzschutzleiste hat uns schon einmal im Stich gelassen.

    Gibt es also noch andere Maßnahmen, die anwendbar wären?
     
  5. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.934
    Zustimmungen:
    133
    Nicht verwunderlich!
    Die Dinger funktionieren nur, wenn ZUSÄTZLICH in der gesamten Elektroanlage ein vernünftiges Überspannungs-Schutzkonzept realisiert wurde, also Grobschutz -> Feinschutz und was dann da noch durchkommt kann solch eine Leiste abhalten, wenn sie denn was taugt!

    Ciao
    Stefan
     
  6. #5 Octavian1977, 23.08.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.770
    Zustimmungen:
    611
    Außer Strom verbrauchen hilft Dir der Trenntrafo gar nichts.
    Sofern er bei Überspannung nicht selbst zerstört wird, überträgt er die Überspannung 1:1
    Zusätzlich hebt er den Erdbezug Deines Netzes auf und negiert somit die wichtigste Schutzmaßnahme.
    Um den Fehlerschutz wieder auf zu bauen ist dann einiger Aufwand zu treiben.

    Um Dich vor Überspannungen zu schützen benötigst Du verschiedene Überspannungsableiter die an den richtigen Stellen im Haus eingebaut werden müssen
    siehe hierzu den Blitzplaner von Dehn (kostenlos im Netz)
    Für ein kleines Einfamilienhaus kannst Du dabei mit 1-2k€ an Materialkosten rechnen.
    Passende Ableiter gibt es von Dehn, Phönix, OBO-Bettermann, Hager,...
    Bauteile nur von einem Hersteller auswählen, denn nur so ist gesichert, daß die auch richtig zusammenwirken.

    auch interessant: https://www.dehn.de/sites/default/files/uploads/dehn/pdf/dehn/wohngebaeude_ds614.pdf
     
  7. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    93
    Allein ein Äußerer Blitzschutz ist schon lange nicht mehr zulässig, der muss ohnehin mit Innerem Blitzschutz einschließlich energetisch koordiniertem Überspannungsschutz ergänzt sein. Beides ist aber keine Aufgabe für Hobbyisten. :(
    Die hat Euch nicht im Stich gelassen, vielmehr hast du in fachfreiem Voodoo-Glauben diesem Feinschutz-Spielzeug unbekannter Ableitfähigkeit zuviel zugetraut.
    Siehe das von @Octavian1977 verlinkte neue DEHN PDF DS614.
     
    Octavian1977 und patois gefällt das.
Thema:

Ein Trenntransformator als Blitzschutz. Wann sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Ein Trenntransformator als Blitzschutz. Wann sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Sinnvolle Stromkreisaufteilung

    Sinnvolle Stromkreisaufteilung: Moin, ich wollte mal fragen, wie Ihr eure Stromkreise in zB. einem EFH auf die Fi`s aufteilt. Bzw. ob Ihr zB. auf Fi 1 das Lich von Raum A &...
  2. Potentialausgleich, blitzschutz, erdung

    Potentialausgleich, blitzschutz, erdung: Hi, eine Frage die mich interessiert - im Zuge unserer Sanierung wurde außen im Erdreich ein tiefenerder geschlagen. Von diesem geht nun ein...
  3. Wann ist Typ 1 Pflicht?

    Wann ist Typ 1 Pflicht?: Schönen Sonntag. Wann ist Blitzableiter Typ 1 sowohl im Privaten als auch im Gewerbe Pflicht? Wenn ich richtig gelesen habe, dann ist Typ 2 bei...
  4. Blitzschutz - Ableitung verlegen

    Blitzschutz - Ableitung verlegen: Hallo, ich bin neu hier im Forum, weil mir bis jetzt kein anderes Häuslbauerforum weiterhelfen konnte... Wir bekommen bei unserem Haus einen...
  5. Ist die Leitungsführung an diesem Zählerschrank sinnvoll oder gaga?

    Ist die Leitungsführung an diesem Zählerschrank sinnvoll oder gaga?: Hallo zusammen, als Laie stelle ich mir gerade die Frage, was der Sinn hinter dieser Installation eines Elektrofachbetriebs aus dem Jahr 2017...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden