EInbauspots und Brandgefährdung ?!

Diskutiere EInbauspots und Brandgefährdung ?! im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hi zusammen Also ich habe eine Gibskartondecke [img] Die schwarzen 4 Ecke sind Balken dazwischen ist Mineralwolle zum dämmen. Das braune...

  1. Sefina

    Sefina

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen

    Also ich habe eine Gibskartondecke

    [​IMG]

    Die schwarzen 4 Ecke sind Balken dazwischen ist Mineralwolle zum dämmen.
    Das braune ist die Schwitzfolie zum schutz der Wolle.
    Das Schwarze ist eine Dachlatte 4 cm Dick worauf das graue, das sind die Gibskartonplatten dopelt angebracht sind.

    Nun habe ich zwischen Folie und Wohnraum 4 cm Dachlatten und 2 mal 95mm Gibskarton.

    Ich habe nun Einbauspots mit 7W jetzt ist die Frage ob ich die ohne weiteres da einbauen kann oder ob ich mir da was zusätzlich basteln muss um mehr Zwischenraum zu bekommen.

    Es geht halt darum das die sich nicht mir die Decke abbrennen sollen ;)

    MfG
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 16.05.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    21.181
    Zustimmungen:
    661
    Auf den Spots sollten so kleine Dreiecke drauf sein mit einem F oder M drin.
    Da Dir die Falmmverhalten (Zündtemperaturen) der einzelnen Werkstoffe sicher nicht bekannt sind sollten sich auf der Leuchte 2 Dreiecke mit jeweils einem M drin befinden.
     
  4. HonK

    HonK

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    2
    Für die Standarteinbauspots gibt es als Hitzeschutz auch Silikontöpfe,die über die Spotrückseite gestülpt mit eingebaut werden.

    Weiss jetzt aber leider nicht den Hersteller (hab die auch nur einmal verbaut).
     
  5. #4 mrspakk86, 16.05.2010
    mrspakk86

    mrspakk86

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Die waren bestimmt von Kaiser, benutzen wir oft in unserer Firma.

    http://www.kaiser-elektro.de/html/1_Produkte.htm
     
  6. ZeroM

    ZeroM

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Leute, wie macht ihr das in der Praxis? Die Kaiser-Gehäuse sind ja doch verdammt teuer... Das verdirbt einem gleich die Einbauspots.

    Ich hab hier noch so Abstandshalter im Hinterkopf, hat jemand sowas schon mal verwendet? http://www.elektro-hoevemann.de/0000009 ... index.html
     
  7. #6 kaffeeruler, 16.05.2010
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    18
    Ja, aber nur in "sauberen Decken" wo es darum geht die Folie auf abstand zu halten... Wenn Glaswolle u Co im spiel sind ist es besser auf gehäuse zu gehen. Gerade im alter rieselt sie dann doch ganz gern mal in die strahler / raum.

    Es gibt aber von Herstellern der leuchten oftmals preiswertere als die Kaiser
     
  8. ZeroM

    ZeroM

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Gut, aber meistens is doch die Folie unter der Mineralwolle...

    Konkret geht es mir um mein Wohnzimmer. Da lass ich die Dämmung und Decke neu machen und will dann Einbaustrahler einbauen.

    Dann sag ich den Trockenbauern daß sie die Folie nicht unendlich spannen sollen damit ich die Abstandshalter reinbekomme...

    Dann kann man aber normale Strahler verwenden und es müssen keine Möbeleinbauleuchten sein, oder?
     
  9. Sefina

    Sefina

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Also es sind 230 V Einbauspots

    Sind derzeit mit Halogen bestückt also 7 W

    Es sind 3 Dreiecke drauf

    Einmal ein F
    dan ein M
    dan wieder ein M

    Dan das Zeichen für Schutzklasse 2 aber was haben die dreiecke zu bedeuten oder was ist der Fachausdruck dafür weill habe im Tabelenbuch der Elektronik nachgeschaut aber finde die nicht :(

    MfG
     
  10. #9 kaffeeruler, 16.05.2010
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    18
  11. #10 mrspakk86, 16.05.2010
    mrspakk86

    mrspakk86

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Der Name Möbeleinbauleuchte sagt eigentlich schon alles...

    Die Leuchten haben eine geringere Einbautiefe. Das heisst, die sind für Möbel konzipiert.
    Ich gehe davon aus, dass du in deiner Wohnzimmerdecke wesentlich mehr Platz hast, sodass du normale Einbauleuchten verwenden kannst.
     
  12. Sefina

    Sefina

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Das heisst ich habe damit keine Probleme sollte ich aber sicher trotzdem abstandshalter nehmen um die Folie weiter Weg zu bekommen ?

    Oder ist die dan Egal ?

    MfG
     
  13. ZeroM

    ZeroM

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
  14. Sefina

    Sefina

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
  15. #14 kaffeeruler, 16.05.2010
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    18
    immer gehäuse od Abstandshalter verwenden.. auch wenn du nur 7W leuchtmittel verwenden willst waswohl kaum die Folie gefährden dürfte hast du mit dem Gehäuse/ Halter 3 Vorteile
    - besser luftzirkulation und somit längere lebensdauer des LM
    - Wenn doch mal nen stärkeres LM reinkommt achtet bestimmt niemand mehr darauf was über der Lampe ist
    - je nach abstand zur Folie lässt sich die Lampe noch schwenken

    Mfg
     
  16. Sefina

    Sefina

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Wo bekommt man aber Abstandshalter mit ner Höhe von 110 mm her ?

    Da hast du recht werde berücksichtigen und so teuer sind die ja auch net ;)

    MfG
     
Thema:

EInbauspots und Brandgefährdung ?!

Die Seite wird geladen...

EInbauspots und Brandgefährdung ?! - Ähnliche Themen

  1. Tipps für LED Einbauspots

    Tipps für LED Einbauspots: Hallo liebe Leute, ich bin gerade auf der Suche nach LED Einbauspots und habe mir folgende Kriterien überlegt: - 230V Versorgungsspannung...
  2. Auswahl LED Einbauspots 68mm mit 230V AC

    Auswahl LED Einbauspots 68mm mit 230V AC: Servus aus dem schönen Tirol, ich frage mich ob jemand etwas ähnliches wie die Osram PUNCTOLED COB 75 kennt. Mein Problem: Ich habe...
  3. LED Einbauspots mittels Trafo "dimmen"

    LED Einbauspots mittels Trafo "dimmen": Hallo allerseits, folgende Situation: Ich habe am Wochenende 34 LED Einbauspots (3W) -in Reihe geschaltet- eingebaut. Nun ist uns aufgefallen,...
  4. 230V Einbauspots in Fehlbodendecke unter Badezimmer?

    230V Einbauspots in Fehlbodendecke unter Badezimmer?: Hallo zusammen, hätte da folgende Frage, da ich in der VDE nicht klarstellend fündig geworden bin - folgende Situation: Ich möchte im...
  5. LED oder Halogen Einbauspots (Decke - Floor) ?

    LED oder Halogen Einbauspots (Decke - Floor) ?: Sind LED Einbauspots bereits ausgereift und wirtschaftlich sinnvoll, oder doch noch lieber zu Halogen greifen?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden