einfache Multimeter zeigen Blindspannungen an?

Diskutiere einfache Multimeter zeigen Blindspannungen an? im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen! Eine Frage die ich mal in einem anderen Forum gelesen habe und die garade einen Freund von mir beschäftigt. Zeigen einfache...

  1. #1 Darth Fader, 29.11.2006
    Darth Fader

    Darth Fader

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Eine Frage die ich mal in einem anderen Forum gelesen habe und die garade einen Freund von mir beschäftigt.

    Zeigen einfache Multimeter öfter mal Blindspannungen an?

    Wennn ja und in welchem Bereich können diese liegen?
    Fragen über Fragen. :D

    Danke schon mal für die Antworten
    Euer Darth
     
  2. Anzeige

  3. alain

    alain

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Klar zeigt ein Multimeter Blindspannung an. Das liegt an seiner Bauweise.
    Multimeter haben einen sehr hohen Innenwiderstand um nicht in die Schaltung einzugreifen.
    Für Elektronik ist das notwendig, für Elektrik meist störend.
     
  4. Kurt M

    Kurt M

    Dabei seit:
    30.07.2006
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    was hat eigentlich die Messung der Blindspannung mit dem Innenwiderstand zu tun ?
     
  5. alain

    alain

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Blindspannung bricht bei kleinerem Innenwiderstand zusammen.
     
  6. anger

    anger

    Dabei seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ganz einfach:
    Wenn du einen hohen Innenwiderstand hast, ist der Strom der über das Multimeter fließen kann, sehr gering, dass heißt die Blindspannung wird nicht "belastet" und bleibt bestehen. Verwendest du z.B. einen zweipoligen Spannungsprüfer mit Last, bricht die Blindspannung zusammen.

    MfG
    Anger
     
  7. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Diese Blindspannung wird z.B. durch parallel laufende Leitungen auf die Ader induziert. Ich habe da mit Multimetern schon Werte bis zu 170V gemessen.
    Diese Spannung bricht unter Last allerdings sofort zusammen, etwa wenn man eine Glühlampe daran hängt.

    Aus diesem Grund braucht es in der Hausinstallation ein Prüf-/Messgerät mit niedrigem Innenwiderstand, wie z.B. einen 2-poligen Spannungsprüfer.
     
  8. Kurt M

    Kurt M

    Dabei seit:
    30.07.2006
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    ich bin mir zwar nicht sicher, aber ich glaube Blindspannung ist was anderes. Blindspannung ist eine Spannung, die zum Strom phasenverschoben ist.
    Die in benachbarte Leiter induzierte Spannung mag Blind sein oder auch nicht (je nach Phasenlage). Das Zusammenbrechen dieser Spannung liegt aber nicht an deren Phasenlage, sondern am sehr hohen Innenwiderstand der Spannungsquelle.
     
  9. #8 Joachim71, 30.11.2006
    Joachim71

    Joachim71

    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    So sehe ich das auch.
    Die Frage zielt wohl auf die Messung von Effektivwerten bzgl. der Leistung und damit auf die erwähnte Phasendifferenz zwischen Spannung und Strom.

    Hier stimmt die Aussage, daß erst höherwertige Meßgeräte in der Lage sind, die Effektivwerte (innerhalb eines definierten Frequenzbereichs) korrekt anzuzeigen.

    Sollte die Frage sich aber nur auf eine einfache Prüfung der Spannungsfreiheit eines Leiters abzielen, dann stimme ich den Vorschreibern zu, hier kommt es eben auf einen geringen Innenwiderstand bzw. auf eine zuschaltbare Last an, um nicht durch induzierte Spannungen das (event. lebenswichtige) Ergebniss zu verfälschen.
    Von daher entreiße ich auch jedem höchstpersönlich so einen sogenannten "Phasenprüfer", der nichtmal als Schraubendreher taugt, und trete den in die Tonne!

    Grüße, Joachim
     
  10. #9 Darth Fader, 01.12.2006
    Darth Fader

    Darth Fader

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ja schon mal schönen dank für eure Meinungen!

    Das was ich vermutet habe ist wohl dann doch schon öfter eingetreten. Es wurden Spannungen im Bereich von Oemers Bereich gemessen.

    Also so um die 170V, die sofort einbrachen als ein Verbraucher dazwischen war.

    Alles in allem wohl nichts ungewöhnliches bei günstigen Meßgeräten.

    Schönen dank, euer Darth
     
  11. #10 pauline, 28.10.2009
    pauline

    pauline

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Der Begriff Induktion ist mit einem veränderlichen Magnetfeld verknüpft. Das hat aber eine nur unter Spannung stehende, parallele Leitung nicht. Die Übertragung geschieht hier auf kapazitivem Wege.

    pauline
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo wird da nicht Blindstrom und Blindspannung verwechselt?
     
  14. #12 79616363, 29.10.2009
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Um das kurz aufzuklären, Pauline hat Recht. Es gibt keine Blindspannung. Na ja, wenn man eingekoppelte Spannungen als Solche bezeichnen möchte, dann bitte.
    Was das Multimeter da misst, dass sind lediglich kapazitive Einkopplungen und die sind harmlos. Nicht umsonst verwendet man im E-Bereich nen relativ niederohmigen Duspol, weil dann das Klump sofort zusmmenbricht. Ein hochohmiges Multimeter misst halt nur, was an Spannung so da ist - Im Elektrobereich ist das aber nicht brauchbar, weil diese "Blind"-Spannung fast keine Leistung liefern kann.

    Es gibt auch induktive Störungen, aber dazu muss erst mal ein Strom fliessen. Das ist aber bei ner normalen Leitung so minimal, dass es kaum messbar ist.

    Die existierenden Blindströme und Blindleistungen werden erst dann wichtig, wenn kapazitive oder induktive Lasten in Serie zu der nahezu reellen Leitung liegen und das kann dann schon bös werden.
    Nicht umsonst sehen die EVUs solche Blindlasten nicht gerne.

    Viele Grüsse,

    Uli
     
Thema:

einfache Multimeter zeigen Blindspannungen an?

Die Seite wird geladen...

einfache Multimeter zeigen Blindspannungen an? - Ähnliche Themen

  1. Empfehlung Multimeter oder -APP für das Smartphone

    Empfehlung Multimeter oder -APP für das Smartphone: Hallo ich beabsichtige mir ein Multimeter für die Werkstatt anzuschaffen und da ich ja doch nicht soviel mache, reicht ein kompaktes...
  2. Einfachen Funk Bewegungsmelder

    Einfachen Funk Bewegungsmelder: Guten Tag, Hoffe es gibt in dem Forum noch nix in der art, hab mit der suche zumindest nix gefunden. Ich würde gerne ein so einfach wie...
  3. Gibt es einen Trick die Kabel einfach zu entfernen?

    Gibt es einen Trick die Kabel einfach zu entfernen?: Hallo, von unseren elektrischen Jalousien sind 2 von 6 IR Receiver defekt. Nun habe ich neue bestellt und dachte ich kann die Kabel einfach...
  4. Richtiger Umgang mit dem Multimeter

    Richtiger Umgang mit dem Multimeter: Liebe Forumsgemeinde, nach längerem passiven Mitlesen hier im Forum habe ich ein paar kleinere Fragen an Euch! Ich habe mir vor einiger Zeit ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden