Einige Fragen zur Verlegungsregeln

Diskutiere Einige Fragen zur Verlegungsregeln im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Meine Ausbildung liegt schon eine Weile zurück, deshalb ein paar Fragen, die sich bei einem Altbau auftun: 1. Für einen Einbauofen soll eine...

  1. #1 Schrauber44, 19.09.2011
    Schrauber44

    Schrauber44

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Meine Ausbildung liegt schon eine Weile zurück, deshalb ein paar Fragen, die sich bei einem Altbau auftun:

    1.
    Für einen Einbauofen soll eine Steckdose in der Küchenwand (Erdgeschoss) ca. 100 cm Höhe mitten in der Wand angebracht werden. Darf die Zuleitung für diese Steckdose senkrecht herunter in den Keller verlaufen (wo sich die Verteilung befindet)?

    2.
    Darf überhaupt am Kamin entlang eine Leitung verlegt werden?

    Hier: Der Herd befindet sich unmittelbar vor dem Kamin. Darf die Herdanschlussdose und die Zuleitung an den Kamin gesetzt werden(auf Putz - unter Putz?) Ist dies allein von der Temperatur der Leitung und der damit verbundenen temperaturabhängigen Belastbarkeit der Leitung abhängig?

    3.
    Sind bestimmte Abstände der Leitungen zu Ofenrohren vorgeschrieben? oder ist dies lediglich bei der thermischen Belastungsrechnung zu berücksichtigen?

    4.
    Die Hausinstallation hat einen FI-Schalter für alle drei Phasen an dem das gesamte Netz dranhängt. Gibt es darüber hinaus für Feuchträume ein Erfordernis zustätzliche FI-Schalter einzubauen?

    Vielen Dank


    Schrauber
     
  2. #2 79616363, 20.09.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Ja! Solang Du das Biest nicht diagonal über die Wand ziehst, beschwert sich da niemand!
    Irgendwie musst da ja in die Installationszone kommen und ich glaub auch kaum, dass jemand hinter dem Herd ein Bild oder einen Schrank aufhängen will.

    Eine Verlegung auf oder gar in der Wand des Kaminzugs ist zumindest sehr fragwürdig.
    Da stellt sich sofort die Frage, wie hoch die Temperatur dort werden kann.
    Im Allgemeinen wird nicht zuletzt der Schornsteinfeger seine Zustimmung bei einem aktiven Zug verweigern.
    Aber auch als Elektritter solltest Du da andere Wege suchen. Die Belastbarkeit sinkt bei überhöhter Temperatur enorm (vgl. Verlegearten).

    Es kann aber sein, dass es doch geht, wenn da noch ein Zwischenzug (im Prinzip ne zweite Wand) drin ist.
    Die Temperatur ist bei der Leitungsberechnung dennoch zu berücksichtigen!

    S.o.

    Brandlasten sind auch zu beurteilen.

    Der Schorni wird aber fast sicher meckern!

    <b>Verboten</b> ist das nicht grundsätzlich, aber es ist nicht praktisch!
    Das Paradebeispiel ist das, dass sich der gute Mensch zwar keinen gefährlichen Stromschlag einfängt, sondern in der Dunkelheit stolpert und sich das Genick bricht - Da ist der Eli fein raus!

    Es gibt aber Standards (<b>keine Vorschriften</b>) dass keine Wohnung an nur einem FI hängen soll - Und das ist auch sinnvoll.
    Hier sollt einem aber auch der klare Menschenverstand sagen, dass eine separate Absicherung von Außenbereich und Feuchträumen mehr als sinnvoll ist. Bei mir kriegt sogar die normale Haushaltsküche noch ihren eigenen FI. Die Gefahr von Fremdmanipulation (im Außenbereich) oder Fehlern (in Feuchträumen) ist einfach so hoch, dass deswegen nicht die ganze Bude dunkel sein darf! Am besten ist dann das Telefon auch noch gleich "Offline" :shock:

    Am besten immer mit logischem Verstand an die Sache herangehen und die Vorschriften nicht ganz außer acht lassen.

    Viele Grüße,

    Uli

    Achso jetzt ja. Mit dem Ofen meinst Du vielleicht die Versorgung irgendeiner Brennstelle/Feuerungsdingenskirchen? Also Heizung o.Ä.?
    Das Wort "Ofen" wir oft synonym mit "Backofen" verwendet.
    Na ja, da muss das halt gehen und das ist entsprechend abzusichern - Fetter Querschnitt/schmale Sicherung. Aber warum muss das Ding dem Kamin folgen? Außenrum ginge doch auch? Dann hättest Du weitaus weniger Wärmebelastung?!

    Wegen 20 cm in einem wärmebelasteten Bereich würd ich mir jetzt auch keinen Kopp machen, zumal modernere Öfen/thermen ja nun wirklich nicht viel Saft brauchen. Da lässt sich über die Absicherung meist was drehen - Außer der Kamin geht über 70° :shock:

    Ja ist alles sehr schwammig und das ist es in der <b>Realität</b> leider auch!

    Wenn Du solche Wagnisse eingehst, dann musst Du sehr gut begründen können, warum Dir das sicher erschien!

    Nimm nen Umweg und leb sorgenfrei!
     
  3. #3 Octavian1977, 23.09.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.310
    Zustimmungen:
    957
    Leitungsverlegung an Kaminen ist nicht zulässig
    Eine Kaminaußenwand darf sich bis 85°C im Betrieb erwärmen, das hält nur Spezialkabel aus.
    Zudem dürfen an Kaminen keine brennbaren Teile montiert werden.
    Schlitzen in Kaminen ist sowieso tabu.
     
Thema:

Einige Fragen zur Verlegungsregeln

Die Seite wird geladen...

Einige Fragen zur Verlegungsregeln - Ähnliche Themen

  1. Fragen zum Aufbau des Sicherungskasten im Mehfamilienhaus

    Fragen zum Aufbau des Sicherungskasten im Mehfamilienhaus: Hi Kann mir jemand von euch erklären, wie das im Normalfall aufgebaut wird? Es handelt sich um ein Mehrfamilienhaus (5 Parteien, die Wohnungen...
  2. Fragen zu FI/LS, RCD, Steckdosenleisten, Brandschutz)

    Fragen zu FI/LS, RCD, Steckdosenleisten, Brandschutz): Hallo, da ich seit ein paar Tagen an meinem Unwissen im Bereich Elektronik verzweifle frage ich doch lieber mal hier nach bevor ich mir am Ende...
  3. Hilfe zum Verständnis einer Frage

    Hilfe zum Verständnis einer Frage: Hallo zusammen, bei folgender Frage habe ich ein Verständnisproblem. Ich komm nicht drauf nach was gefragt wird. Könnte mir jemand beim verstehen...
  4. 230V Außenlampe schalten mit Relais - Kleine Frage :)

    230V Außenlampe schalten mit Relais - Kleine Frage :): Hallo Leute, ich habe eine kleine Frage zu meiner Außenbeleuchtung an der Eingangstür, wo ihr mir sicher helfen könnt. Bis dato hatte ich eine...
  5. Verständnis Frage zur Leitungslängen und Querschnitte

    Verständnis Frage zur Leitungslängen und Querschnitte: Guten Abend liebe Leute , Ich habe mich hier angemeldet weil ich auf meine Fragen nirgendwo eine Antwort finde. Ich bin KEIN Elektriker oder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden