Einschalt-Strombegrenzer ESB1 Installationsprobleme

Diskutiere Einschalt-Strombegrenzer ESB1 Installationsprobleme im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Damit es auch nicht vergessen geht, ich habe die Lampe schon einmal zurückgeschickt. Diese konnten mir allerdings bestätigen das die Lampe...

  1. #41 LED_Supplier, 06.04.2021
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.428
    Zustimmungen:
    178
    Wenn es an dem Sicherungskasten liegt, sollst du den vielleicht in den Müll schmeißen.

    Vergiss doch die ganze Sache mit Einschaltstrombegrenzer. Das muss auch so funktionieren!

    Schon mal an einem anderen Stromkreis probiert? Hast du nur eine Leuchte von dieser Sorte?

    Meine Fragen sind nicht vollständig beantwortet:

    2) @TE: Die Installation ist in CH? (Gleich die nächste Frage: wer hat den Stecker daran gemacht?) Hast du irgendwo eine andere Steckdose, stinknormal abgesichert mit einer B16 oder so?
    3) @TE: Die Sicherung bleibt gar nicht darin, auch nicht, wenn man sie mehrfach (z.B. 10 mal) (bei eingesteckter Leuchte) wieder versucht einzuschalten?
     
  2. #42 LED_Supplier, 06.04.2021
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.428
    Zustimmungen:
    178
    Und du kannst von hier ausschließen, dass der FI/LS nicht defekt ist, kein Anschlussfehler bei der Leuchte oder in der Installation vorliegt? Der Lieferant hat nach Reklamation sogar bestätigt, dass alles in Ordnung sei...
     
  3. #43 LED_Supplier, 06.04.2021
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.428
    Zustimmungen:
    178


    Das soll man in keinem Fall machen!
     
  4. #44 Pumukel, 06.04.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    12.857
    Zustimmungen:
    2.169
    Die Steckdose kann sehr leicht mit einem Wasserkocher oder Bügeleisen überprüft werden . Und zu der Leuchte sag ich nur die beginnt an dem Stecker . Wenn der TE den falsch montiert hat liegt der Fehler dennoch an der Leuchte Ob dir das passt oder nicht ! Fakt ein C13 löst bei deutlich höheren Strömen im Kurzschlussfall oder bei hohen Einschaltströmen als ein B16 aus .
     
  5. Sp1nx

    Sp1nx

    Dabei seit:
    06.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    @Pumukel Kannst du mir noch verraten bei wie viel A die Sicherung rausfliegt? Dann weiss ich das für den kauf meiner nächsten led
     
  6. Sp1nx

    Sp1nx

    Dabei seit:
    06.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    @LED_Supplier Hey ja es ist die einzige led dieser art. Ich habe keinen Anderen Stecker keinen B16. Ich komme von der Schweiz.

    Die Steckdose funktioniert perfekt. Mit staubsauger, pc, aquarium, wasserkocher, mikrowelle und was da sonst noch alles gleichzeitig läuft. Wenn der C13 erst später auslöst löst er leider immernoch nicht spät genug aus
     
  7. Sp1nx

    Sp1nx

    Dabei seit:
    06.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem ist doch einfach ganz klar das die LED einfach zu krass ist für meinen alten sicherungskasten.
     
  8. #48 Pumukel, 06.04.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    12.857
    Zustimmungen:
    2.169
    Der C13 wertet Ströme von 13 A *5 als Kurzschluss ! Von diesen 65 A solltest du max 40 A als Einschaltstrom haben . Nochmal warum machst du von deinem Recht nicht Gebrauch und schickst das Teil wegen Mangel zurück . Fakt einen C13 dürfte das Teil nie werfen ! Wurde die Leuchte mit dem Stecker und Anschlusskabel geliefert oder hast du da gebastelt ?
     
  9. #49 Pumukel, 06.04.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    12.857
    Zustimmungen:
    2.169
    Von wegen alter Sicherungskasten! Der FI/LS ist Stand der Technik und keinesfalls alter Sicherungskasten ! Noch etwas der FI/LS löst nicht ohne Grund aus und das sogar rechtzeitig ehe die Feuerwehr kommt !
     
  10. #50 LED_Supplier, 06.04.2021
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.428
    Zustimmungen:
    178
    Unsinn. Wenn diese Leuchte nicht funktioniert, wirst du mit keiner LED Freude haben.
     
  11. Sp1nx

    Sp1nx

    Dabei seit:
    06.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Weil die 30 Tage schon um sind...Das wurde so mitgeliefert, nix gebastelt und das ist 100% richtig so
     
  12. Sp1nx

    Sp1nx

    Dabei seit:
    06.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Wieso denn Unsinn, pumukel sagt selbst das die bei 40 A auslöst. Meine led hat einen strom am Anfang von 65A. Kein wunder fliegt die raus.
     
  13. #53 Pumukel, 06.04.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    12.857
    Zustimmungen:
    2.169
    Ein FI/LS ist ein Fehlerstromschutzschalter in Verbindung mit einem Leitungsschutzschalter und wie schon gesagt wertet der LS Teil ( C13 ) ströme ab 65 A als Kurzschluss und auf einen Kurzschluss läst der sich auch nicht zuschalten . Fakt wenn das Teil einen Einschaltstrom von 65 A hat ist das Müll vom Hersteller . Ein B16 wertet 16 A *3 = 48 A schon als Kurzschluss deshalb sind die 65 A da viel viel zu hoch ! Und weil dein FI/LS da auslöst müssen da deutlich mehr als die 65 A marschieren !
     
  14. Sp1nx

    Sp1nx

    Dabei seit:
    06.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Wieso bin ich dann der einzige mit dem Problem und wieso steht in dem datenblatt 65A!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  15. #55 PeterVDK, 06.04.2021
    PeterVDK

    PeterVDK

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    434
    ....Problemlösung auf ihre spezielle Art, obs was wird...man weiß es nicht...

    Ich vermute die beiden Hauptakteure werden das Problem sicherlich in den nächsten 20-30 Beiträgen erschöpfend lösen ^^
     
    Stromberger, patois und LED_Supplier gefällt das.
  16. #56 LED_Supplier, 06.04.2021
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.428
    Zustimmungen:
    178
    Weil die garantiert diesen Einschaltstrom nicht hat. Was Inventronics hier sagt ist maßgeblich (5,8A). Ich will keinen Defekt bei Inventronics ausschließen, aber du hast die Leuchte schon mal zurückgeschickt. Ist der Lieferant halbwegs seriös?

    Hast du einen Multimeter? Kannst du den Stecker mal aufschrauben und ein Bild schicken? Irgendwelche Beschädigungen am Kabel oder so?

    Hast du schon mal endlich an einem anderen Stromkreis probiert? Schon mal 10 x hintereinander den LS/FI wieder eingeschaltet?
     
  17. Sp1nx

    Sp1nx

    Dabei seit:
    06.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    @LED_Supplier Ich habe keinen Multimeter aber ich habe schon mal einen anderen Stromkreis ausprobiert und das hat nicht funktioniert. Ich werde das ganze mal in einem anderen Haus bei meinen Eltern testen.
     
  18. Sp1nx

    Sp1nx

    Dabei seit:
    06.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Die Leucht sollte funktionieren und die sind auch halbwegs seriös ja. Ich schreib denen mal vielleicht nehmen sie die Leuchte doch noch zurück
     
  19. Sp1nx

    Sp1nx

    Dabei seit:
    06.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Habe die Leuchte jetzt mal kurz bei der Waschküche in unserem Block ausprobiert. Sicherung ist draussen:)
     
  20. #60 LED_Supplier, 07.04.2021
    LED_Supplier

    LED_Supplier

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    1.428
    Zustimmungen:
    178
    Habe gerade gesehen, dass Sanlight ein Österreichisches Unternehmen ist mit eigener Forschung, Labors, Fertigung usw. Kein Wunder, dass die Leuchte etwas billig ausschaut ;-) Dann hast du aber auf jedem Fall 2 Jahre Gewährleistung.

    Es wird hier ein Fertigungsfehler (Inventronics Netzteil, Kabel, Stecker, etc.) vorliegen. Es wundert mich allerdings, dass man das bei der ersten Reklamation ausgeschlossen hat.
     
    PeterVDK gefällt das.
Thema:

Einschalt-Strombegrenzer ESB1 Installationsprobleme

Die Seite wird geladen...

Einschalt-Strombegrenzer ESB1 Installationsprobleme - Ähnliche Themen

  1. Einschaltstrombegrenzer über NTC - welchen nehmen?

    Einschaltstrombegrenzer über NTC - welchen nehmen?: Hallo zusammen, mein erster Beitrag - seid gnädig. ;) Die Suche habe ich bemüht - aber da ging es nur um einen Dimmer - passte also nicht....
  2. einschaltstrombegrenzer funktion begreifen

    einschaltstrombegrenzer funktion begreifen: hallo, ich möchte gerne verstehen, wie bzw ob dieser einschaltstrombegrenzer arbeitet, wenn man den n-anschluss nicht belegt sondern nur den L...
  3. Einschaltstrombegrenzer für LED Trafos

    Einschaltstrombegrenzer für LED Trafos: Guten Tag, ich fange mal mit der eigentlichen Frage an und erläutere nur das nötigste des Setups. Falls es zur Lösung hilfreich ist reiche ich...
  4. Einschaltstrombegrenzer anschließen

    Einschaltstrombegrenzer anschließen: Hallo Habe einen Einschaltstrombegrenzer der Marke Gefi-Elekronik Typ Softy http://www.gefi.de/produkte2.html Kann mir jemand sagen wie ich...
  5. Einschaltstrombegrenzer für Schaltnetzteil richtig wählen ?

    Einschaltstrombegrenzer für Schaltnetzteil richtig wählen ?: Hallo, Brauche Einschaltstrombegrenzer für Schaltnetzteile an denen 12 und 24V DC LED Beleuchtungen und Controller hängen. Gehen...