Einzelkreistrennung

Diskutiere Einzelkreistrennung im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Angenommen, man würde drei Verbraucherkreise mit verschiedenen Phasen auf die folgende Weise aufbauen, wäre dies eine Verletzung der VDE 0100-718?...

  1. #1 AgentBRD, 09.05.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Angenommen, man würde drei Verbraucherkreise mit verschiedenen Phasen auf die folgende Weise aufbauen, wäre dies eine Verletzung der VDE 0100-718? Oder greift hier eine andere Vorschrift? Oder ist die Schaltung am Ende sogar in Ordnung?

    Vorbemerkung:
    - Schutzleiter sind aus Vereinfachungsgründen nicht eingezeichnet.
    - LSS sind zur Vereinfachung nicht eingezeichnet
    - Betrachtet sei die Verschaltung an sich - ohne Einbeziehung der Leitungslänge oder deren Querschnitt oder anderer, quantitativer Fakten.


    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Einzelkreistrennung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kurtisane, 09.05.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.113
    Zustimmungen:
    416
    Ich sehe keinen Schalter u. keinen GN/GE!

    Und ich bin Realist u. habe Deinen Nachtrag nicht gelesen!
     
  4. #3 AgentBRD, 09.05.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Ähm... Danke, dass du die Vorbemerkungen durchgelesen hast.

    Die Frage bleibt aktuell.
     
  5. #4 kurtisane, 09.05.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.113
    Zustimmungen:
    416
    Entweder es gibt richtige Pläne o. keine, alles andere ist "Murks"!

    Einer der Torantriebe mit allen möglichen Kontakten u. Sicherheitsschaltern verkauft müsste sowas wissen.
     
  6. #5 leerbua, 09.05.2012
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.309
    Zustimmungen:
    557
    Erstmals gebe ich dir dazu vollkommen recht.

    zurück zum Thema.
    Mein Problem ist ein anderes.

    Worum geht es dir "primär"? ist das Problem in der "718" angesiedelt oder geht es um die prinzipielle Machbarkeit, bzw. vielmehr Zulässigkeit.
     
  7. #6 AgentBRD, 09.05.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    *Seufz* Gut, ich muss wohl einsehen, das das Bildbeispiel hoffnungslos abstrakt und unverständlich ist. Auch, wenn du andeutest, dass man die Antwort auf die Frage kennen müsste - also selbst dann, wenn man die Frage nicht versteht - ist eines mal ganz klar: Alles meine Schuld. Und Danke, dass du mich pauschal zum Depp stempelst. Wieder mal äußerst charmant. Naja, jeder tut eben, was er kann.

    Ich habe die Zeichnung überarbeitet und LSS und Schutzleiter nachgetragen. Möglicherweise kannst du jetzt einmal auf die Frage eingehen? Das wäre schön.


    [​IMG]
    ----------------------------------------------------------------------
    Erst einmal vielen Dank, dass du auf die Frage eingehst, ohne mich zu beschimpfen - ist man in diesem Forum garnicht mehr gewohnt.

    Es geht mir um die Zulässigkeit einerseits und - um den Horizont zu erweitern - um den klaren Begriff "Einzelkreistrennung". Dieser Begriff wird in der 100-718 umrissen. Ich möchte erfahren, was genau mit "Einzelkreistrennung" gemäß 100-718 gemeint ist.
     
  8. #7 kurtisane, 09.05.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.113
    Zustimmungen:
    416
    Hallo!

    Du musst Dich nicht entschuldigen bei mir.

    Wenn Du schreibst es geht um eine Phasenüberwachung in einem Schrank vorne an der Tür, würde sich jeder sofort auskennen.
    Da benötigt man keinen GN/GE, weil der es sowieso hat. Und ich habe sowas schon mehrmals gesehen!

    Das hätte es ja durchaus sein können, nur ohne dem richtigen Hinweis um was es Dir genau geht ist es für mich zumindest schwierig, den ganz genauen Hintergrund der Frage zu erraten.

    MfG.
     
  9. #8 AC DC Master, 09.05.2012
    AC DC Master

    AC DC Master

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    da spielen sich wieer ein paar auf und haben anscheind nicht das vorwort gelesen. die zeichnung war klar und unmissverständlich. wäre aber eine frage noch oder habe ich die daten deiner lampen nicht gelesen? haben alle drei lampen die selbe leistung/widerstand ? oder hat jede lampe eine andere leistung / widerstand ? bei gleichen lampen wäre die schaltung völlig i.o. . bräuchste sogar keinen neutralleiter anschließen. bei unterschiedlichen lampen sieht es anders aus. da addieren sich die ströme zu einander und der neutralleiter wird überlastet.
     
  10. #9 kurtisane, 09.05.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.113
    Zustimmungen:
    416
    Warum stellst denn jetzt soviele Fragen wenn Du schon alles weisst, aber trotzdem keine Beantwortung kommt?

    Ausser dass Du plötzlich alles "klein" schreibst damit Deine RS-Fehler nicht mehr ganz so stark ins Auge fallen.
     
  11. #10 AgentBRD, 09.05.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin verwirrt. Obwohl - ich glaube eher, du bist verwirrt. Das habe ich doch nie nicht geschrieben...

    Aber Danke für die Antwort - auch wenn's keine ist.

    OK, wären die drei Verbraucher in ihrer Leistung gleich und würden in einem Dreiphasensystem um 120° phasenverschoben, dann würden sich die Phasengradienten aufheben, da ihre Summe Null ergibt. Den Neutralleiter könnte ich mir sparen, wenn ich die "Ausgänge" der Verbraucher im Stern schalte. Auch klar.

    Aber wie sieht es aus, wenn es sich um verschieden geartete Verbraucher in dem aufgezeigten System handelt?
    Ist das System dann grundsätzlich - allein des Aufbau wegens - unzulässig?
     
  12. #11 AgentBRD, 10.05.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Jetzt wird's mir aber langsam echt zu blöd. Du bist wohl irgendwo auf der Strecke entgleist. Rechtschreibung hin oder her - lieber eine Antwort mit Fehlern, die sich um Klärung bemüht, als deine "richtige Scheiße".

    Nee, echt jetzt. Ich mag das nicht leiden. Nichts beantworten, nur am mäkeln und Stunk machen. Wenn deine Einstellung ein Eisbecher wäre, hieße dieser sicher "Leckarsch mit Sahne und heißen Kirschen". Pfui!

    Ich kann dein Gebahren auch nicht nachvollziehen. Jetzt hast du auch noch eine Zeichnung mit Schutzschaltern und einen "GN/GE" - aber trotzdem kommt einfach nichts. Vier Posts hast du schon in diesem Thema, ohne einen Funken beizutragen.

    Mal ganz im Ernst: Bitte trage sinnvoll bei oder verzieh' dich in würdiger Stille in deine Hasshöhle.
     
  13. PMLCN

    PMLCN

    Dabei seit:
    02.12.2007
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    ...Du musst die Menschen nehmen wie sie sind, es gibt keine anderen...
     
  14. #13 kurtisane, 10.05.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.113
    Zustimmungen:
    416
    Hallo!

    Mach was Du willst wir können es nicht kontrollieren ob u. wie Du es dann wirklich machst.

    Nur der Plan ähnelt eher einer E-Herdanschaltung u. nur da ist vielleicht sowas üblich.

    Nur wenn die Lampen von der Verkabelung her nicht auf engstem Raum beinander sind, will ich nicht dran denken, was passieren kann wenn die Zuleitung vom Neutralleiter plötzlich nicht mehr vorhanden ist.

    Da ist es völlig egal welche Wattzahl die einzelnen Lampen haben!
     
  15. #14 AgentBRD, 10.05.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    *Seufz* Es handelt sich nicht um einen konkreten Anwendungsfall - einen derartigen Aufbau habe ich nicht realisiert. Es gibt keine Lampen oder andere Verbraucher, welche so verschaltet wurden. Es handelt sich um eine beliebige Anordnung, einen musterhaften Einzelfall, eine auf das wesentliche reduzierte Zusammenfügung ohne quantitative Aussagen, wie Längen, Abstände, Querschnitte, Leistung etc.

    Es ist ein B-E-I-S-P-I-E-L.

    Ist das nicht zu verstehen? Liegt es an der Zeichnung?

    Die Frage ist, ob hier das Gebot der Einzelkreistrennung gebrochen ist und ob damit die VDE 100-718 gebrochen wurde oder ob der formale Fehler in einer anderen Vorschrift zu suchen ist.
     
  16. #15 kurtisane, 10.05.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.113
    Zustimmungen:
    416
    Du schreibst angenommen, also gehe ich davon aus dass auch ein Hintergedanke ist, für so eine Frage.

    Suchst Du nach einem E-Herd Anschlussplan, habe erst unlängst mal einen reingestellt u. vergleiche selber.

    Und noch eins: Ich bin keine Mimose u. teile nicht mal annähernd so aus wie Du!
     
  17. #16 AgentBRD, 10.05.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Ich weiß echt nicht, was man dir getan hat. Ich weiß auch nicht, welche Fehde du hier fechten willst oder musst. Ich denke, es führt auch zu nichts, wenn man das vertieft. Wenn du aber einen Klärungsbedarf hast, öffne ein Thema im Off-Topic, dann setzen wir uns dort damit auseinander.

    Ganz ehrlich: Ich möchte erfahren, was man unter dem Begriff der Einzelkreistrennung versteht. Ich weiß, dass die Einzelkreistrennung in der VDE 0100-718 gefordert wird, aber nicht, ob sich diese Vorschrift damit auseinandersetzt, WIE eine Einzelkreistrennung auszusehen hat.

    Ich habe die Zeichnung noch einmal überarbeitet, vieleicht wird daraus ersichtlich, dass es sich nicht um einen konkreten Fall (E-Herd) handelt, sondern um ein Abstraktion, ein gedankliches Beispiel. [Einen E-Herd würde ich ohnehin mit einem 3-poligen LSS absichern - aber das gehört hier nicht her.]

    Ein Bild (in diesem Fall eine Skizze) sagt ja mehr als tausend Worte.

    ANMERKUNG:
    Ich habe keinen Klemmenkasten eingetragen - aus Vereinfachungsgründen.

    [​IMG]
     
  18. #17 kurtisane, 10.05.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.113
    Zustimmungen:
    416
    Hallo!

    Auch als Nicht-Eli habe ich es so vorgefunden.

    In mehradrigen (vieladrigen) Kabeln der elektrischen Anlage darf ein Stromkreis mit einem zugehörigen Hilfsstromkreis geführt werden.
    Mehrere Stromkreise mit einem gemeinsamen Neutralleiter in einem Kabel/einer Leitung sind nicht erlaubt (erweiterte Forderung zu DIN VDE 0100-520).

    Aber Gedanken sind ja frei!
     
  19. #18 AgentBRD, 10.05.2012
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Mal sehen, ob ich das richtig verstanden habe:

    Also beispielsweise eine Leitung zu einer (schaltbaren) Steckdose, wenn der Taster für diese Steckdosen direkt daneben liegt. So etwa?

    Ok. Also auch nicht, wenn diese drei Kreise phasenverschieden sind?
    Wäre es - wie AC DC Master angedeutet hat - aber zulässig, wenn die drei Verbraucher gleichwertig wären, aber unabhängig voneinander geschaltet werden könnten?

    Würde das so auch gelten, wenn der Neutralleiter groß dimensioniert wäre?

    Ist dort die Einzelkreistrennung in ihrer Ausführung beschrieben?
     
  20. #19 kurtisane, 10.05.2012
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.113
    Zustimmungen:
    416
    Hallo!

    Es bringt doch nix, kramphaft zu versuchen irgend eine Vorschrift wieder umgehen zu wollen, nur weil vermutlich wieder das falsche Kabel eingemauert wurde.
    Wahrscheinlich kommt die Vorschrift deswegen, damit wenn der N von einem L ausfällt, die anderen 2L dann immer noch ihren eigenen haben u. in Ihrer Funktion nicht beeinträchtigt sind bzw. die Sicherheit immer noch gegeben ist?

    Ich würde es nicht machen, das ist meine Meinung, nur die zählt für Manche gar nichts!

    Ich linke mich jetzt aus, weil es gibt sicher welche die es besser wissen u. sowas Extra gelernt haben.

    Danke für´s Gespräch!
     
  21. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.900
    Zustimmungen:
    305
    Sorry, aber bei der Diskussion komm ich nicht mehr mit.

    Was ist denn überhaupt das Problem an dem ganz alltäglichen Bild? Streiten kann man sich, ob nicht ein dreipoliger Trennschalter fehlt, ansonsten ist das doch absolut normal?
     
Thema:

Einzelkreistrennung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden