Elektriker schlägt klassische Nullung vor ?

Diskutiere Elektriker schlägt klassische Nullung vor ? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo! Ich hoffe, dass mir hier jemand weiterhelfen kann. In meiner Wohnung (Neubau) kam es seitens des Elektrikers zu einem Problem. Ein...

  1. #1 pmichel, 28.03.2006
    pmichel

    pmichel

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich hoffe, dass mir hier jemand weiterhelfen kann.
    In meiner Wohnung (Neubau) kam es seitens des Elektrikers zu einem Problem. Ein Deckenauslass funktioniert nicht. Der Witz ist, keiner weiß, wo die Leitung hinläuft und es existiert auch kein Schalter dafür :-(
    Nun hat mir der Elektriker vorgeschlagen, einen benachbarten Deckenauslass durch eine "klassische Nullung" zu splitten und mir so doch noch an dieser Stelle einen getrennt schaltbaren Deckenauslass zu ermöglichen.
    Nun habe ich mal "gegoogelt" und bin immer wieder auf die VDE 0100 / 610 gestoßen, und dass eine klassische Nullung heutzutage bei einem Querschnitt kleiner 10mm² (Kupfer) nicht mehr zulässig ist.

    Ein Elektro-Fachbetrieb macht sich mit dieser Installation doch heutzutage strafbar, oder?

    Bitte antwortet schnell, da die das morgen schon bei mir installieren wollen!

    Vielen Dank im Voraus!

    Viele Grüße,

    Peter
     
  2. #2 christian, 28.03.2006
    christian

    christian

    Dabei seit:
    26.03.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Meine Worte!!! :wink:

    Siehe auch unter Thread "Schutzleiter usw."

    Sorry, dass hilft Dir jetzt nicht gerade weiter, passt aber perfekt zu meinen Fragen im oben genannten Thema.

    Wenn wir so einen Fall hatten (und das kommt immer mal wieder vor) hätte bei uns auch keiner groß rumgemacht und wahrscheinlich ähnlich gehandelt.Genau das nervt mich so an diesem Beruf!

    Du könntest ja darauf bestehen das die der Sache auf den Grund gehen, evtl. sogar eine neue Lampenleitung verlegen (sofern der Fehler eindeutig beim Elektriker liegt, (wegen der Kosten).Aber das wird sicher praktisch jetzt nur noch mit enormen Aufwand gehen....

    Hoffe einer der anderen hat hier einen konstruktiven Vorschlag, ich würde nicht zur Nullung raten, aber wie dann, ohne den ganzen Bau wieder einzureißen...?!

    Viele Grüße, Christian
     
  3. #3 pmichel, 28.03.2006
    pmichel

    pmichel

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Genau das ist das Problem.
    Eigentlich habe ich aber keine Lust, auch nur teilweise in einem Neubau ein nicht den VDE-Vorschriften entsprechende Elektroverkabelung zu haben.

    Viele Grüße,

    Peter
     
  4. keber

    keber

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Verboten, verboten, verboten!

    Was iss'n das für ein Elektriker?

    andere Leitung untersuchen lassen!
    Daß für einen Deckenauslaß kein Schalter da ist, ist wohl ein Witz, oder?
    Wenn ich davon ausgehe, daß Du einen Neubau hast, denke ich, daß bei Dir tiefe Schalterdosen verbaut sind.
    Hinter Deinen Schaltern sollten also auch die Leuchten-Leitungen ankommen.

    Gruß,
    Andreas
     
  5. #5 Nullvolt, 28.03.2006
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    3
    Ich lese Eure Beiträge mit Entsetzen!!

    Was meint der Elektriker mit "Er schlägt klassische Nullung vor"? Ich zweifele mal anhand der übrigen von Euch erwähnten Gegebenheiten, dass diese besagten Elektriker (es scheint ja nach Euren Angaben mehrere davon zu geben) nicht wissen, was Klassische Nullung überhaupt ist.

    Also ich wüsste nicht, wie man einen Leuchtenauslass in Klassischer Nullung ausführt, wenn die davorliegende Installation aller Wahrscheinlichkeit als TN-S-System (oder alternativ TT-System) ausgeführt ist. :?
     
  6. #6 pmichel, 28.03.2006
    pmichel

    pmichel

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Genau das kommt sie nicht.

    Gruß, Peter
     
  7. keber

    keber

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Peter!

    Da gibt es nur eins:
    Entweder auf die Leuchte verzichten, oder aber:
    das Kabel nachverfolgen!
    Ist die Leuchtenleitung denn überhaupt angeschlossen, sprich:
    N und PE.
    Das kann man ja messen!
    In Fertighäusern hab' ich schon gesehen, daß die Leitung hinter dem Schalter in der Wand lag, wurde einfach vergessen!
    Der Elektriker, der Dir die Leitung verlegt hat, muß das in Ordnung bringen.
    Wenn es sein muß, mit neuer Tapete!

    Gruß,
    Andreas
     
  8. #8 pmichel, 28.03.2006
    pmichel

    pmichel

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Heute morgen hat die Firma den (inzwischen entlassenen) Elektriker vorbeigeschickt, der an der Installation beteiligt war.
    Er wollte aus meinem Deckenauslass (TN-S-System) ein TN-C-System machen, indem er den vorhandenen Schutzleiter als zweite Zuleitung (oder so ähnlich) verwenden wollte.

    Dann hab ich ihn rausgeschmissen ;-)

    Ich frage mich, bei wieviel ahnungslosen Menschen die damit durchkommen...

    Gruß, Peter
     
  9. #9 pmichel, 28.03.2006
    pmichel

    pmichel

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Nein, dass Kabel ist komplett tot, und wo die Leitung hinführt, kann man angeblich anhand der damals gemachten Fotos nicht nachvollziehen. Mittlerweile liegt da aber die Isolierung und der Estrich von der Wohnung üver mir drauf.

    Es sollte doch auch die möglichkeit geben, den benachbarten Deckenauslass über Funkschalter für zwei Lampen funktionsfähig zu bekommen. Dann hätte ich halt ne Schaukel von 1,50 m, womit ich leben könnte.

    Ansonsten: Decke aufreißen, aber nicht auf meine Kosten!


    Schon mal danke für die rege Beteiligung!

    Viele Grüße,

    Peter
     
  10. keber

    keber

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Peter!

    In Deiner Gegend gibt es bestimmt ein seriöses Unternehmen!
    Hol Dir da mal einen und laß Deine Bude checken!
    Wenn die alte Firma so arbeitet, dann will ich nicht wissen, wie es sonst aussieht!
    Alleine, daß das Licht brennt und die Steckdose Saft hat, kann es nicht sein!
    Hast Du überhaupt ein Meßprotokoll bekommen, als Dein Haus fertig installiert war?
    FI?
    Erdung?
    Was ist nur los in Deutschland!

    Gruß,
    Andreas

    P.S.:
    Mit einem einfachen Leitungssucher kannst Du das Kabel nachverfolgen!
    Probier es mal!
     
  11. #11 pmichel, 28.03.2006
    pmichel

    pmichel

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Messprotokoll steht noch aus. Ist das Pflicht? Wie sieht sowas aus?
    FI ist für das Bad installiert.

    Leider habe ich mich für den Kauf der Wohnung entschieden, als die Leitungen schon drin waren...

    Mit nem LEitungsprüfer wird man nicht weit kommen, da meine Decke aus Stahlbeton ist und die Leitung praktisch auf dem Boden der Wohnung über mir (unter dem Estrich natürlich) entlang läuft.

    Gruß, Peter
     
  12. keber

    keber

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Dann sollte sie im Leerrohr liegen.
    Meßprotokoll ist Pflicht!
    Dient dem Nachweis der fach- und normgerechten Installation, im Versicherungsfall kann der Installateur so nachweisen, daß er eine anständige Arbeit hinterlassen hat, mal "grob" gesagt.
    Wenn er kein Protokoll ausstellt, hast Du den Nachteil, daß er im Nachhinein sagen könnte: Der Hausherr hat gebastelt, wer will's beweisen oder nicht?
    Auf der anderen Seite kannst Du sagen, er hat mir kein Protokoll gegeben.
    Nun gut.
    Laß Dir einen neuen Elektriker Deines Vertrauens kommen!
    Die Leitung muß irgendwo rauskommen!

    Gruß,
    Andreas
     
  13. #13 pmichel, 28.03.2006
    pmichel

    pmichel

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das werde ich tun.

    Zum Glück gibts es solche Foren! Dankeschön!

    Gruß, Peter
     
  14. keber

    keber

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Bitte!

    Und klär uns mal auf, wie es ausgegangen ist!

    Gruß,
    Andreas
     
  15. #15 pmichel, 28.03.2006
    pmichel

    pmichel

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    so, ich hatte jetzt das Treffen zwischen dem Chef des Elektro-Unternehmens, dem Bauleiter und mir.

    Der Herr hat wohl kalte Füße bekommen, peinlich war's ihm noch dazu :oops:, da der Bauleiter auch genervt war. Er hat nun behauptet: "Klassische Nullung, sowas machen wir nicht, denn es ist ja verboten. Das war wohl ein Mißverständnis, denn wenn überhaupt war das nur als Übergangslösung gedacht, bis die Leitung gefunden wird." Selten so gelacht :lol:, denn die Woche davor hat er noch am Telefon behauptet: "Mit einer klassichen Nullung können sie sogar, wenn das in ein paar Jahren mal interessant wird, einen Dimmer anschließen, gar kein Problem!"

    Jedenfalls besorgen die jetzt ein Gerät, mit dem man einen Impuls auf die Leitung geben kann, um sie besser orten zu können.
    Falls das nicht hilft, bekomme ich den Auslass neu verlegt, oder alternativ eine Funkschaltung.


    Bin mal gespannt, wie diese Ortung nächste Woche ausgeht.

    Viele Grüße,

    Peter
     
  16. keber

    keber

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Peter!

    Soweit ganz gut!

    Das mit dem Dimmer und der klassischen Nullung ist Unsinn!
    Der wollte Dir nur noch mal einen Dimmer andrehen!
     
  17. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Peter,

    erstmal beileid, ich kenne das wie scheiße Ärger mit Handwerkern ist.

    Mehreres:
    Wenn die nächste Woche wieder kommen, wäre es eventuell interessant vorher eine E-Firma kommen zu lassen die sich das mal anschaut, bei sowas wie mit dem Deckenauslass, kann ich mir gut vorstellen, das da so einiges nicht nach VDE ist. Dann könntest du die nächste Woche direkt damit konfrontieren.

    Auf eine Funkschaltung würde ich mich nicht einlassen. Da kommen die nur günstig davon, kaufen dir ne billige funkschaltung und sind zufrieden. Du hättest zwar wieder Handwerker uim Haus, aber ich würde denen Sagen, wenn die die Leitung nicht finden, Hammer Meißel und NEU. Dann müssen die natürlich auch den erneuten Anstrich usw. Zahlen.

    Das die Schalterdosen nicht tiev sind ist zwar schlecht, aber da kannst du dem nichts vorwerfen, soweit ich weiß ist das ja keine pflicht.

    Messprotokoll auf jeden Fall verlangen, da würden auch weitere Fehler aufgedeckt, wenn die nichts zu befürchten hätten, würden die das sowieso machen.

    Kannst du mal ein Foto von der UV machen? Bin mal gespannt was die da sonst noch so verbockt haben.

    Mein Beileid
    Christian
     
  18. #18 Stromschlag, 28.03.2006
    Stromschlag

    Stromschlag

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du dich traust auch von innen aber vorher Strom abschalten!
     
  19. #19 pmichel, 28.03.2006
    pmichel

    pmichel

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Chris,

    danke für deine Anteilnahme ;-)
    Das Meßprotokoll bekomme ich auf jeden Fall noch.

    Im Moment hoffe ich einfach, dass die Leitung noch gefunden wird.

    Gruß, Peter
     
Thema:

Elektriker schlägt klassische Nullung vor ?

Die Seite wird geladen...

Elektriker schlägt klassische Nullung vor ? - Ähnliche Themen

  1. Elektriker hat keinen FI verbaut

    Elektriker hat keinen FI verbaut: Hallo zusammen, ich habe 2018 meine Wohnung aus den 30ern saniert und dabei einen Elektriker beauftragt, die komplette Elektroinstallation in der...
  2. Fehler am der Hydraulikpumpe 12V finden - kein Elektriker

    Fehler am der Hydraulikpumpe 12V finden - kein Elektriker: Schönen guten Abend, ich hoffe, ich bin in dem Bereich richtig, folgendes Anliegen habe ich. Es geht um einen sogenannten 12 V Hydraulikpumpe an...
  3. Elektriker für Planung & Vorinstallation eines neuen HVs & UVs gesucht

    Elektriker für Planung & Vorinstallation eines neuen HVs & UVs gesucht: Hallo, wie ihr vielleicht wisst, ist es derzeit nicht so einfach einen freien Elektriker zu finden, da alle in meiner Region mit PV-Anlagen...
  4. Elektrische Schutzbereiche im Bad von Elektriker nicht einghalten - Stromschlag

    Elektrische Schutzbereiche im Bad von Elektriker nicht einghalten - Stromschlag: Wir haben vor ein paar Monaten eine Badrenovation bei einer Sanitärfirma, die den Bauleiter gestellt hat, in Auftrag gegeben. Diese hat eine...
  5. Hat der Elektriker unnötigerweise Durchlauferhitzer getauscht?

    Hat der Elektriker unnötigerweise Durchlauferhitzer getauscht?: Hallo zusammen, ich habe den Eindruck, dass der Elektriker unnötigerweise unseren Durchlauferhitzer ausgetauscht hat. Mich interessiert dabei...