Elektroartikel aus Bauhaus

Diskutiere Elektroartikel aus Bauhaus im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich bin neu in diesem Forum. Bin sehr froh den Forum gefunden zu haben und bereits so viele Tipps gefunden und bereits herauslesen können,...

  1. viphe

    viphe

    Dabei seit:
    06.05.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin neu in diesem Forum. Bin sehr froh den Forum gefunden zu haben und bereits so viele Tipps gefunden und bereits herauslesen können, was ich am besten nicht selbst machen werde.

    Da aber unser freund ein Elektrofachmann mit langjähriger Erfahrung ist, würden wir gerne schon viele Sachen mit ihm zusammen machen. Nun meine erste Frage hier:

    Stimmt es dass die Artikel aus Baumärkten (insbesondere interessiert mich Bauhaus) immer zweite Whl sind und es immer besser ist solche Sachen wie Schalter/Steckdosen und ähnliches von einem Fachhandel zu beziehen?

    Wenn ja - welchen könntet ihr mir aus der Umgebung Hamburg empfehlen?

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: . Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 techniker28, 06.05.2011
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    1
    hi,

    also oft ist das was der Baumarkt hat nicht von guter Qualität. Gerade die Eigenmarken etc. sind wirklich nicht zu gebrauchen. Allerdings verkaufen auch Baumärkte ein eingeschränktes Sortiment der MArkenhersteller.Die sind dann in Ordnung. Unter allen Baumärkten ist Bauhaus aber sicherlich der Beste. Der hat Hager UVs, Gira Schalterprogramm und auch mal andere Leitungen als die 3x1,5² vorrätig.


    grüße
    technikler28
     
  4. #3 erbie77, 06.05.2011
    erbie77

    erbie77

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Nach meiner Erfahrung sind die Markenprodukte, welche im Baumarkt verkauft werden oft teurer als im Fachbetrieb. (z.B. Merten oder BJ)
    Die Eigenmarken lassen sich schlecht verarbeiten, weil zum Beispiel bei einer Steckdose, der Rahmen aus Kunststoff und nicht wie bei z.B Merten oder BJ aus Metall ist.

    Gruß erbie77
     
  5. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.286
    Zustimmungen:
    20
    Es kommt einen aber i.d.R. günstiger Markenware bei Händlern wie Sysgotec, Eibmarkt, o.ä. im Netz zu bestellen - trotz Versand und Plus den Vorteil, dass die Auswahl an Markenartikeln wesentlich größer ist.
     
  6. viphe

    viphe

    Dabei seit:
    06.05.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja klar, Bauhaus-Eigenmarken wollte ich sowieso nicht kaufen, aber wie sieht es aus mit Markenartikeln ausm Baumarkt. Sind die schlechter als bei Fachhändlern oder Fachfirmen?
     
  7. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.857
    Zustimmungen:
    101
    Also ich verbaue nur BJ und bei denen bin ich der meinung (man korrigiere mich ggf) daß es keine 2 verschiedenen Produtlinien für Baumarkt und Firmen gibt.
    Allerdings habe ich prinzipiell beim Elektrofachbetrieb um die Ecke wesentlich günstiger einkaufen können als im Baumarkt.
    Das betraf dann nicht nur BJ-Schalterprogramm, sondern auch Hager UV Einbauteile usw.

    Ciao
    Stefan
     
  8. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.286
    Zustimmungen:
    20
    Das die BJ im Baumarkt billiger wirken habe ich auch schon bemerkt - mehr Plastik und irgendwie weicher und leichter - hat aber die selbe Bezeichnung ... und teuer sowieso ...
     
  9. #8 spannung24, 06.05.2011
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe noch B&J Steckdoseneinsätze (SI Reflex)liegen die
    ich mal 2003 im Baumarkt gekauft habe war Freitag
    oder Sonnabend und nix mit Fachhandel oder schnell bestellen, also einen Unterschied kann ich da nicht feststellen, kann mir auch nicht vorstellen das sich
    B&J so einfach eine Fälschung ihrer Produkte gefallen lassen,ebendso Jung,Gira,Hager.
    Es gibt aber ebend auch Eigenmarken die fast so aussehen wie die Marken bekannter Hersteller da kann schon sein das die Qualität minderwertiger ist.
    Vor allem sollte man die Hände von den Wühltischen auf denen auch Billigwerkzeug liegt lassen.
    Nur 1,5qmm hm also Praktiker hat auch NYM-J in 5x4
    und 5x6qmm Hornbach habe ich schon auch mal 5x10 oder 5x16 gesehen in NYM-J auch NYY-J.
    Praktiker hat in der Regel immer NYY-J 3x1,5/ 3x2,5
    sowie 5x1,5qmm und 5x2,5qmm NYY-J im Angebot beim letzten besuch war ich sogar erstaunt ohne Witz das
    NYY-J kam mir vom Aussenmantel deutlich wertiger vor als meine letzte bestellung im Fachhandel sowohl die Isolation des Aussenmantels auch der einzelnen Adern
    wirkte wesentlich stärker und wertiger als die aus dem Fachandel ich wollts selbst nicht glauben,ist aber auch so und wurde durch einen Probekauf von paar Metern 5x2,5qmm NYY-J deutlich bestätigt.
    Vom Aussendurchmesser fast so stark wie ein 5x4qmm aus dem Fachhandel wie kann das sein?
    Auch die Aussenschicht wirkt wertiger das Kabel v.Praktiker ist wie glänzend während das aus dem Fachandel stumpf wirkt und der Kunststoff PVC beim biegen sogar (mit einhaltung des Biegeradius)weiße
    Stellen ausbildet.

    Was man im Baumarkt natürlich nicht bekommt die sehr großen Querschnitte wo die Adern mehrdrähtig und Sektorenförmig wie etwa NYY-J 4x35qmm (50 und höher).
    Auch keine Aluminiumkabel wie NAYY-J auch keine
    Einzeladern mit großen Querschnitten, und ein 5x16qmm
    H07RN-F und Baustromverteiler sucht man auch vergeblich. :lol:
     
  10. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.441
    Zustimmungen:
    162
    Na fälschung würde ich es nicht nennen, aber nachbau.

    Das SI Programm von BJ läuft schon seit so vielen Jahren, das offensichtlich der Geschmacksmusterschutz(25Jahre) abgelaufen ist.

    Nun wird es munter kopiert(Klein) und unteranderem im Baumarkt von Kopp vertrieben.

    Andere Firmen kommen dem zuvor, und lassen Programme rechtzeitig auslaufen, Busch-Jaeger glücklicherweise nicht. Sind aber mit dem SI denke ich mal die einzigen, die sich das erlauben können.
     
  11. #10 Zelmani, 07.05.2011
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    4
    Bitte nicht vergessen: Der freundliche Mensch, der uns dieses nette Forum hier zu Verfügung stellt, betreibt auch einen Elektroshop...
     
  12. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.286
    Zustimmungen:
    20
    Ja, aber mir persönlich ist das Sortiment zu beschränkt - insbesondere viele meiner bevorzugten Hersteller fehlen leider oder sind sehr unvollständig ... die Preise sind auch nicht wirklich konkurrenzfähig - Sorry, aber Kritik muss auch mal sein ...

    Was mir z.B. dringend fehlt: Hager Verteiler, Jung und Gira Schalterprogramme, Siedle Gegensprechanlagen, Mennekes CEE Steckvorrichtungen, alles wichtige von Eltako und Theben zu Steuerung von Licht, Klima und Zeitsteuerung, Wago: Compact-Verbindungsklemmen und Reihenklemmen ...

    Vielleicht kommt es ja als Kritik an und resultiert in Sortiments-Erweiterung ...
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.857
    Zustimmungen:
    101
    Bist Du sicher daß das Origial BJ war?

    Ich wäre letztens selbst fast reingefallen :
    da liegen 10er Packs Steckdosen im BJ-Fach, zu einem enorm günstigen Preis, die Kartonfarbe stimmt (auch fast) überein.
    Nur wenn man genau liest, stellt man fest, daß da Steckdoseneinsätze "passend für BJ" angeboten werden!
    Der gravierendste Unterschied war, daß die einzelnen Einsätze nicht jeder extra per Folie verpackt war wie bei "echten" BJ

    Das grenzt m.E. schon stark an "Kundenverar***e".
    Daneben lagen die originalen Einsätze, allerdings zu einem Preis wo ich sie beim Elektriker um die Ecke günstiger bekomme :)

    Ciao
    Stefan
     
  15. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.286
    Zustimmungen:
    20
    Nein, das waren definitiv Original-BJ-Kartons - wurden in einem max Bahr in Hamburg gekauft vor 3 Jahren oder so war das - die Wippen waren so weich die konnte man verbiegen und die blieben so - BJ-Wippen krieg ich höchstens mit viel mehr kraft zum brechen ...
     
Thema:

Elektroartikel aus Bauhaus

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden