Elektroherd Kabel verschmort

Diskutiere Elektroherd Kabel verschmort im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo Mitglieder, seit einiger Zeit fliegt bei mir öfters die Herdsicherung raus. Bisher ist das nur passiert, als der Herd gerade nicht...

  1. wallew

    wallew

    Dabei seit:
    04.06.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mitglieder,

    seit einiger Zeit fliegt bei mir öfters die Herdsicherung raus. Bisher ist das nur passiert, als der Herd gerade nicht benutzt wurde. Aber der Herd läuft trotzdem problemlos.

    Ich weiß nicht was ein FI Schalter ist. Es fliegt nur die Sicherung des Starkstromanschlusses des Herdes raus, und da das 3 Phasen sind, sind das entsprechend 3 gekoppelte Sicherungen.

    Ich habe damals den Herd selbst angeschlossen, weil ich kein Bock hatte den Elektriker zu rufen. Aber es hat auch einpaar Monate ohne Probleme funktioniert. Der Herd hat seine Leistung gebracht.

    Ich habe eben gerade hinten die Anschlüsse überprüft und eine Problemstelle erkannt: Nämlich hinten am Herd, wo das Stromkabel in einen kleinen Kasten wo diese Schraubklemmen sind reingeht. Ich habe den Kasten geöffnet, und entdeckt, dass dort größtenteils alles verschmort. Alle Kabelstränge sind angeschmort, und einer davon ist sehr stark betroffen. Die Gummihülle ist da spröde geworden.
    Die Schrauben, die vor 3 Monaten noch chromfarben waren, sind jetzt schwarz, und es hat sich eine dicke schwarze schicht an manchen stellen abgelagert, das sieht ein bisschen so aus wie Lava bzw Obsidian.

    Ich erkenne jedenfalls nichts wieder.

    Jetzt ist die Frage: Warum passiert sowas? Kommt das von der Hitze der Herds? Wurde die schlecht abgeführt? Oder kan sowas passieren, wenn man was falsch anschließt? Der Herd hat jedenfalls funktioniert, und er tut es sogar immernoch.

    Liegt das am Kontaktwiderstand an den Klemmen? Was kann man denn beim Anschließen so dermaßen falsch machen, dass die Kontaktstelle nach 3 Monaten Betrieb verschmort? Hätte ich das löten müssen? Ich habe einfach die Kabel reingesteckt und die Schrauben fest angezogen, welche Fehlerquellen gibt es hier?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Elektroherd Kabel verschmort. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Henkel060782, 04.06.2015
    Henkel060782

    Henkel060782

    Dabei seit:
    07.02.2014
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Du hast bei anschließen nicht sauber gearbeitet die klemmstelle war z.b. Lose aus zur Funkenbildung geführt hat.

    Unbedingt Finger davon Elektriker rufen du brauchst eine neue Dose und eine neue herdzuleitung.

    [​IMG]
     
  4. wallew

    wallew

    Dabei seit:
    04.06.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hier auch nochmal wie es bei mir aussieht:


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    [/img]
     
  5. #4 Henkel060782, 04.06.2015
    Henkel060782

    Henkel060782

    Dabei seit:
    07.02.2014
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Auf den ersten Blick würde ich sagen du hast keine Aderendhplsen benutzt was dazu geführt hat das du keinen anständigen Kontakt hattest. Deine Ersparnisse des Elektrikers für den Anschluss würst du jetzt wahrscheinlich doppelt bezahlen um deinen Ofusch zu beseitigen.

    Bitte ruf einen Elektriker an der das in Ordnung bring nichts selber machen
     
  6. wallew

    wallew

    Dabei seit:
    04.06.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Du hast recht, ich habe keine Hülsen benutzt. Ja das würde die Sache mit dem Übergangswiderstand erklären.
    Ich wusste nicht dass ich welche benutzen muss, sondern dachte, dass das Kabel schon ausreichend präpariert sei, bzw einfach so wie es ist in Ordnung sei.
     
  7. wallew

    wallew

    Dabei seit:
    04.06.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wird es nicht reichen, dieses Klemmbrett zu reinigen, das Kabel zu erneuern, und diesmal einfach Hülsen anzuwenden?
     
  8. #7 Henkel060782, 04.06.2015
    Henkel060782

    Henkel060782

    Dabei seit:
    07.02.2014
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Wenn du siehst wie deine Kabel außen aussehen was meist du wie es im Ofen aussieht.

    RUF BITTTE EINEN ELEKTRIKER.
     
  9. wallew

    wallew

    Dabei seit:
    04.06.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ok ich hab gerade gesehen, dass ich doch Hülsen verwendet habe (hätte mich auch gewundert).
    Allerdings sind das solche(und die waren schon am Kabel dran):


    [​IMG]


    Ich habe auch nichts locker verbunden, die Schrauben waren brutal fest angezogen. Was hab ich denn sonst falsch gemacht?


    EDIT:
    OK du hattest recht. Das Klemmbrett ist völlig durchgebrannt. Muss ich mich an den Service des Herstellers wenden, damit die das Teil ersetzen?
     
  10. #9 Henkel060782, 04.06.2015
    Henkel060782

    Henkel060782

    Dabei seit:
    07.02.2014
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Dan hast du beim anschluß einen anderen Fehler gemacht. Einige Herde haben klemmbleche die dan auf die Kabel drücken für einen besseren Kontakt. Eventuellhast du das Kabel nur unter den schraubenkopf gemacht und es ist zur Seite gerutscht.

    Tut aber nichts zur Sache.

    MACH BITTE NICHTS SELBER!
    RUF EINEN ELEKTRIKER.
     
  11. wallew

    wallew

    Dabei seit:
    04.06.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ist ausgeschlossen, dass ich die Adern falsch angeschlossen habe?
     
  12. #11 elektroblitzer, 04.06.2015
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.355
    Zustimmungen:
    66
    Du hast doch nicht etwa nur einen Wechselstromzähler????

    Dann würde es den verbrannten N erklären!!

    Ansonsten erstmal einen Elektriker holen.
     
  13. #12 Henkel060782, 04.06.2015
    Henkel060782

    Henkel060782

    Dabei seit:
    07.02.2014
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Kann sein ist aber mit den Bildern schlecht zu beurteilen. Andere Möglichkeit ist das du eine Leitung beschädigt hast beim anschluß und die somit irgendwo Kontakt hatte.

    RUF BITTE EINEN ELEKTRIKER
     
  14. #13 werner_1, 04.06.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.443
    Zustimmungen:
    1.015
    Auf dem ersten Foto mit den Lüsterklemmen ist mit Sicherheit eine Klemme lose gewesen.

    Auf der Herdseite hat es einen Kurzschluss gegeben. Vermutlich in Folge einer Druckstelle. Wahrscheinlich wurde eine Ader gegen eine Klemme gedrückt.

    Also alles Montagefehler. :oops:
     
  15. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.051
    Zustimmungen:
    344
    Auch kann es wohl nicht sinn der sache sein, das die Adern einzeln über kleine Löcher durch den Deckel des Klemmbretts geführt wurden.

    Wenn du einen Elektriker rufst, so sollte das ein Hausgerätetechniker sein, welchem du vorher mitteilst, das er für deinen Herd ein Anschlußfeld mitzubringen hat. Sonst muß er zweimal anfahren!
     
  16. #15 elektroblitzer, 04.06.2015
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.355
    Zustimmungen:
    66
    Ich frage mich wo die Zugentlastung ist?
    Ich denke die Leitung wurde selbst hegstellt da der Zwickelfüller nicht abgeschnitten wurde.
     
  17. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.586
    Zustimmungen:
    140
    Für mich sieht das so aus, als wäre hier nur Wechselstrom auf den 3 Leitern vorhanden und so wurde der N massiv überlastet. Hast Du jemals die Spannung gemessen an der Anschlussdose?
     
  18. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.716
    Zustimmungen:
    402
    Wie kann man den N in der Anschlußdose massiv überlasten. Jeden Herd kann man einphsig betreiben, dann muß der Anschluss das auch aushalten. Er wird ganz einfach die Schraube nicht richtig fest gezogen haben oder auch die Andere, wo nur die Brücke drauf ist. Oder er hat auf die Isolierung geklemmt, oder die Quadratisch gepreßte Hülse stand diagonal unter der Schraube und hat irgendwann nachgegeben. Anfängerfehler halt.
     
  19. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.586
    Zustimmungen:
    140
    Ja, klar, ... Aber so ein 6mm² wird bei 40A halt weit weniger heiss als ein 2,5mm² ;)
     
  20. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.716
    Zustimmungen:
    402
    Der Draht ist aber nicht heiß geworden, 3cm weiter oben ist der wie neu und da ist der Querschnitt nicht anders.
     
  21. #20 werner_1, 05.06.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.443
    Zustimmungen:
    1.015
    Hier ist doch eindeutig zu sehen (am umgebenden Kunststoff und den anderen Adern), dass es eine Stichflamme gegeben hat; also ein Kurzschluss (wird ja auch vom TE bestätigt).
    Auf dem zweitletzten Foto ist deutlich die beschädigte schwarze Ader und gegenüber eine Einbrandstelle in der N-Brücke zu sehen. Hier gab es eine Druckstelle, die letztendlich zum Kurzschluss geführt hat.
     
Thema:

Elektroherd Kabel verschmort

Die Seite wird geladen...

Elektroherd Kabel verschmort - Ähnliche Themen

  1. Steckdosen über ein Kabel mittels Relais schalten

    Steckdosen über ein Kabel mittels Relais schalten: Hallo zusammen, wir haben folgendes Problem. Der Elektriker hat in unserem Haus Steckdosen in der Küche hinter einer Sicherung gesetzt. Die...
  2. Deckenlampe: 230v dickes auf dünnes Kabel? Verlängern

    Deckenlampe: 230v dickes auf dünnes Kabel? Verlängern: Guten Tag Ich habe neue Deckenlampen, mit im Gegensatz zum Kabel was aus der Decke kommt, eher dünnen Adern. Da das Kabel in der Decke vom...
  3. Lampe: Gelbes Kabel & 3-adriges Durchsichtiges

    Lampe: Gelbes Kabel & 3-adriges Durchsichtiges: Hallo, ich wollte einen kleinen Kronleuchter aufhängen, der auch nicht mal so billig war. Nun ist da aber nur ein grünes Kabel und ein dickes...
  4. wer kann mir einen Tester für USB-Kabel bauen?

    wer kann mir einen Tester für USB-Kabel bauen?: Moin! Ich möchte gerne USB Kabel richtig prüfen: ist es ein Lade kabel oder Datenkabel? wieviel Strom verträgt dieses Kabel? Spannungsabfall...
  5. 3-er Steckdose über 5-adriges Kabel

    3-er Steckdose über 5-adriges Kabel: Hallo, ich plane meine Werkstatt neu verkabeln zu lassen und stelle mir gerade die Frage, ob es möglich/erlaubt ist eine 3-er Steckdose über ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden