Elektroinstallation für EFH so in Ordnung?

Diskutiere Elektroinstallation für EFH so in Ordnung? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, zuerst möchte ich sagen, dass es sich hier um eine super Forum handelt und ich habe auch schon fleissig gelesen, allerdings bin...

  1. Beachy

    Beachy

    Dabei seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    zuerst möchte ich sagen, dass es sich hier um eine super Forum handelt und ich habe auch schon fleissig gelesen, allerdings bin ich mir trotzdem nicht ganz sicher.
    Vielleicht sollte ich noch vorausschicken, dass ich kein Elektroinstallateur bin und auch nicht vorhabe irgendetwas anzuschließen. Es geht mehr um das Verständnis!

    Bei unserem Neubau macht ein "Bekannter" die Elektroinstallation (keine Angst, er hat den Beruf schon gelernt). Nach verschiedenen Gesprächen mit anderen Elektrikern bin ich mir nicht mehr sicher, ob die Installation so OK ist. Deswegen möchte ich kurz eure Meinung hören. Vielleicht noch kurz zur Info: EVU ist N-Ergie und es handelt sich um ein TN-C-Netz.
    Ich möchte nach Möglichkeit PE + N erst im Zähler zusammenklemmen (nach Lektüre von "Die verpennte Installation"). Laut meinem Elektriker geht das. Stimmt das und wenn ja, wie und wo genau werden die zusammengeklemmt?

    Ich habe zwei Verteiler, die jeweils einen 4-poligen FI mit 40A haben. Das Kabel vom Verteiler zum Zähler ist 5x16mm^2. Im oberen Anschlussraum des Zählers soll ein Hauptschalter gesetzt werden, damit man die ganze Versorgung abschalten kann. Ist das notwendig, wenn ja, was nimmt man da für einen Schalter?

    Im unteren Anschlussraum ist der SLS mit 35A. Jetzt hat mir ein Bekannter Elektro-Meister gesagt, er würde da einen 65A SLS reinbauen. Macht das Sinn? Wenn ja, warum? Darf man das eigentlich einfach so, da ja lt. der Hager-Liste 35A üblich sind.

    Die Verbindung HAK und Zähler ist ebenfalls 5x16mm^2. Ist das auch OK?

    Ich weiß, es sind viele Fragen und ich jetzt kommt bestimmt, ich soll den Fragen, der es abnimmt, aber ich würde trotzdem gerne vorher wissen, ob es so OK ist.

    VIELEN DANK!!!

    Gruß
    Beachy
     
  2. Anzeige

  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.271
    Zustimmungen:
    99
    Das ist nichts mit zusammenklemmen. Es geht um Aufteilung.

    Da würde ich mir auch Gedanken machen ob das der richtige Fachmann ist.

    Kommt darauf an was der VNB vorschreibt.

    Du weisst nicht wie aktuell die Hager-Liste ist.

    Ja.

    Lutz
     
  4. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Du solltest dir die TAB (Technischen Anschluß Bedingungen) der N-Ergie besorgen. Darin findest du, wie die sich den Hausanschluß/Zählerplatz bei ihren Kunden wünschen (variiert je nach Versorger erheblich). Wenn du bei dir etwas davon abweichendes errichten willst, solltest du das unbedingt mit denen absprechen. es gibt versorger, die da arg pingelig sind...

    Wenn du ein TNC-System hast, kommen bei dir L1, L2, L3 und der PEN an. Laut der Zählerplatzliste wird die Auftrennenung des PEN (zusammengeklemmt wird nicht ;)) am Zähler durchgeführt. Möglich ist das zwar auch im hausanschlußkasten, aber im Zählerschrank ist meiner Meinung nach ausreichend. Die Leitungen zu deinen Unterverteilungen sind ja 5-Adrig, von daher musst du dir in Sachen "Verpennte Installation" keine Gedanken machen.
    Möglich wäre zwar auch, ein lokales TT-System, in dem N und PE komplett getrtennt sind zu bauen, aber das ist meiner Meinung nach nich nötig.

    Es ist möglich, das dein versoger das fordert. Dann sollte der Schalter in der Regel auch plombierbar sein. Die sehen z.B. so aus (plombierbar):
    http://shopping.msn.de/specs/shp/?itemId=4556736
    Wenn dieser Schalter nicht speziell gefordert wird, ist er meiner Meinung nach nicht nötig, da jede UV auch per FI abgeschaltet werden kann.

    Das müsste mit dem EVU geklärt werden. Ob du das wirklich benötigst, hängt von deinem Verbrauch ab, und dazu braucht es mehr Informationen, was für Elektrogeräte (z.B. Elektroheizungen) du betreiben willst.
    Allerdings benötigst du bei einem 63A-SLS auch 63A-FIs, oder aber du spendierst deinen 40A-FIs 35A-Vorsicherungen.

    In der Rewgel sollte das passen. Genaueres lässt sich aus der Ferne aber schlecht sagen. Wie lang ist die Leitung denn?
     
  5. Beachy

    Beachy

    Dabei seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Danke schonmal für die Antworten.
    Entschuldigung, dass ich von "zusammenklemmen" gesprochen habe. Ich meinte natürlich "Aufteilung". :oops:

    Lt. dem Merkblatt für Zählerschränke (http://www.netze.n-ergie.de/download/Merkblatt_fuer_Zaehlerschraenke.pdf)
    sieht der obere Anschlussraum folgendermaßen aus:
    Da steht jetzt nichts von Hauptschalter. Mein Elektriker hat mir das aber trotzdem empfohlen, dann könnte man den Strom komplett abschalten. Bei meinen Eltern ist das z. B. so. Da ist nichts verplomt. Die sind auch bei der N-Ergie, allerdings ist da die Installation >20 Jahre. Geht da z. B. der Hager SH363N oder ist das was anderes?

    Ich frag mich aber noch folgendes. Wenn oben eine 4-polige Hauptleitungsabzweigklemme montiert werden muss, wo wird dann PE + N aufgeteilt (vom Verteiler her gesehen). Im unteren Anschlussraum wird schon PE + N aufgeteilt, das eine Kabel geht zum Zähler, das andere direkt nach oben durch.

    OK, ich betreibe keine Elektroheizung, dann sollten ja 35A reichen.

    Höchstens 2m. Dann geh ich mal davon aus, dass das auch reicht.

    DANKE!!!
    Gruß
    Beachy
     
  6. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Das finde ich seltsam. 4-Adrig vom Zähler zu den Unterverteilungen ist zwar noch zulässig (unter bestimmten Vorraussetzungen), aber eindeutig nicht mehr Stand der Technik. Vielleicht weiß ja ein Elektriker aus Nürnberg genaueres (sofern einer mitliest).
    Ansonsten fände ich dort zumindest eine 5-polige Klemme Angebracht.

    Das ist keine Aufteilung, der Zähler benötigt nur den N, um zu funktionieren ;)

    Den Hauptschalter kannst du ohne weiteres einbauen lassen. Ich halte ihn nicht für notwendig, aber er schadet auch nicht, und die Kosten halten sich auch sehr in Grenzen :)
    Der Hager SH363N ist dafür gut geeignet.
     
  7. Beachy

    Beachy

    Dabei seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo OEmer,

    hab gerade mal spaßeshalber bei diesem Eddi-Zähleranlagen-Konfigurator einen Zählerschrank generieren lassen. Da wurde eine 5-polige Abzweigklemme angegeben. Bei der Hager-Zählerplatzliste steht was von 4-polig. Sehr seltsam.
    Würde man da evtl. PE + N an einen Pol klemmen?
    Wie würde man denn eigentlich den PEN auftrennen, wenn eine 5-polige Abzweigklemme vorhanden ist?

    Noch ne Frage zu dem Hauptschalter. Kommt der dann vor oder nach dieser Hauptabzweigklemme?

    Vielen Dank nochmal!

    Gruß
    Beachy
     
  8. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    In diesem Fall würde ich mit jeweils einer N- und einer PE-Ader von der PEN-Schiene nach oben auf die Klemme laufen.

    Ich würde ihn vor den Klemmblock setzen. Unter die Klemmen des Hauptschalters kannst du nur eine Ader vernünftig klemmen, an den Klemmblock vier. Da du mehrere Verteilungen und damit Abgänge hast, macht das mehr Sinn.
     
  9. Beachy

    Beachy

    Dabei seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Darf man denn sowas einfach? Müsste man das nicht im oberen Bereich machen?

    Mal angenommen, ich muss eine 4-polige Klemme nehmen. Wie könnte man dann vorgehen?

    Danke nochmal!
     
  10. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Bei uns wird das so sogar gefordert. Man kann das natürlich auch im oberen oder auch im unteren Bereich machen. Immer vorrausgesetzt, der vesorger spielt mit.

    Das würde ich vermeiden. Du müsstest in dem Fall mit dem PEN und pro abgehender Leitung mit N und PE auf die Klemme gehen. Damit wärst du in deinem Fall aber schon bei 5 Adern, und die meisten Klemmblöcke haben nur jeweils 4 Klemmstellen.
    Wenn du die 4-polige Klemme schon hast, besorg dir lieber eine andere. Die kosten nicht die Welt.
     
  11. Beachy

    Beachy

    Dabei seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt hab ich mal nachgeschaut. Ich hab aktuell tatsächlich eine 4-polige Klemme.
    Außerdem hab ich mal den Zählerschrank meiner Eltern angeschaut. Dort ist auch eine 4-polige Klemme. Von dort gehn dann die Kabel zum Hauptschalter, vom Hauptschalter zum Verteiler.
    Naja, bei denen ist es relativ einfach, sie haben nur einen Verteiler.

    Ich denk, ich sollte mal mit jemandem von der N-Ergie sprechen. Vielleicht kann ich den Hauptschalter vor der Klemme installieren und eine 5-polige Klemme nehmen.
    Muss ich mir mal den richtigen Ansprechpartner raussuchen.

    Mal vorausgesetzt, ich muss jetzt die 4-polige nehmen und ich hab auch nicht genügend Anschlüsse, um von der Klemme getrennt mit PE + N wegzugehen. Was hab ich dann noch für Möglichkeiten, im oberen Bereich PE + N aufzuteilen?

    Hoffentlich nerve ich nicht langsam mit meinen Fragen, aber mich nervt das schon langsam. Vielen Dank nochmal!
     
  12. #11 roter Lump, 08.11.2006
    roter Lump

    roter Lump

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    willst Du jetzt mit dem Hauptschalter die Unterverteilung oder die gesamte Anlage stromlos machen?
    Im ersten Fall käme der HS in die jeweilige UV, im zweiten Fall wäre er überflüssig, da Du sowieso einen SHS vor dem Zähler hast.
    (Oder habe ich da jetzt was falsch verstanden?)

    Ich weiß, da gibt es genug und vor allem schönere, aber ich habe mal ein Bild gemalt, weil ich nachts um halb drei nichts besseres zu tun habe...
    Nagelt mich jetzt nicht fest, wegen der Adernfarben sw/bn vom/zum Zähler...bin halt nicht im Installationsgewerbe, sondern in der Industrie tätig.

    Gibt ja immer was zu kritisieren, aber ich glaube, der Beachy kann sich damit ein- wenn auch grobes Bild machen, was wie wo angeschlossen wird.


    <img border="0" src="http://home.arcor.de/polodieselfahrer/avatare/hv-uv.jpg" width="760" height="480">

    Entschuldigt die Schmierränder, die kommen vom packen auf jpeg-format mittels xnview. Es wäre hilfreich, wenn mir einer ein besseres Programm empfehlen könnte.
     
  13. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.271
    Zustimmungen:
    99
    IMHO ist die Zählertafelklemme überflüssig.

    Lutz
     
  14. Beachy

    Beachy

    Dabei seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte die ganze Anlage abschalten.
    Die UV kann ich ja über den FI abschalten.

    Richtig, aber den kann ich ja nicht abschalten, weil der verplompt wird.

    Ich möchte einfach die Möglichkeit haben, zentral die ganze Stromversorgung abzuschalten. Deswegen ein Hauptschalter im oberen Bereich des Zählerkastens.

    Irgendwie irritiert mich deine Zeichnung. Sorry!
    Wo ist denn da die Hauptleitungsabzweigklemme?
    Und für was diese Neozed-Elemente?

    Trotzdem Danke für die Hilfe!!!

    Gruß
    Beachy
     
  15. #14 trekmann, 08.11.2006
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mir jetzt nur dn rest durchgelesen, aber wenn du sowas vorhast. Wieso nimmst du nicht ein Leistungsschütz und steuerst es über irgend ein Taster Zentral an. Eine Art Not-Aus schalter für dein Haus. Währe die einfachste möglichkeit. In wie fern so ein vorhaben Sinn macht ist ne andere Sache.

    Schönen Tag noch
    MFG Marcell
     
  16. #15 roter Lump, 08.11.2006
    roter Lump

    roter Lump

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Der ist zwar plombierbar ausgeführt, wird aber nicht verplombt, da ein Sinn des Schalters darin besteht, daß der Kunde die Anlage nach einem Fehler selbst wieder zuschalten kann. - oder liege ich damit verkehrt?

    ...ansonsten würde ich Im Fehlerfall die Plombe abreißen und wieder zuschalten, egal ob dann irgendwann irgendein VNB-Hansel mault.


    Siehe mein editiertes Bild rot eingeringelt


    Das sind die Vorsicherungen für die Unterverteilungen. Schon deshalb, weil der FI z.B. 40A Nennstrom hat. Wenn Du einen sauteuren 63er reinknallst würde es auch ohne gehen, aber dann wäre es mit der Selektivität vorbei

    @elo22: warum ist die Klemme überflüssig?
    Klar, wenn man die SLS als Klemme zum Zähler benutzt, aber er muß ja auch irgenwo den PEN aufteilen, und dann die Klemmstellen leer lassen?
    (Bei meinem Elternhaus ging der graue PEN direkt auf den Zähler und von da aus weiter auf die PEN-Klemmleiste - AUA!

    @Trekman: Er will doch nur bedarfsweise freischalten, wozu dann einen NOT-AUS-Schütz?
    Irgendwann fängt das Teil an zu brummen oder geht kaputt.
    So was bauen wir für uns selbst ein, weil wir uns damit auskennen,- aber jemand der dazu fremde Hilfe benötigt, sollte eigentlich eine "warungsarme" Anlage haben...
     
  17. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Beachy hat Sammelschienen im unteren Zählerbereich (Zumnindest nach Liste), von daher kann der Klemmblock dort nicht gesetzt werden bzw. wird dort nicht gebraucht.
     
  18. Beachy

    Beachy

    Dabei seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    also, ich hab ja unten einen 35A SLS.
    Brauch ich dann wirklich im oberen Bereich noch diese Neozed-Elemente?
    Gibts da evtl. noch Alternativen?
    Wird der SLS tatsächlich nicht verplompt? Ich dachte eigentlich schon.
    Falls nicht brauche ich oben wirklich keinen Hauptschalter.

    Gruß
    Beachy
     
  19. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Nein, die benötigst du nur, wenn die Vorsicherung noch nicht ausreichend ist (z.B. bei einem 63A-SLS)

    In der Regel wird der schon verplombt. Frag doch mal bei deinem EVU an, wie die das handhaben.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Heimwerker, 08.11.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Das wäre doch Unsinn :?:

    Warum sollte man den verblomben? Was hat das EVU davon?

    Heimwerker
     
  22. Beachy

    Beachy

    Dabei seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Da der SLS ja vor dem Zähler ist könnte man ja Strom stehlen. Oder sehe ich das falsch?
     
Thema:

Elektroinstallation für EFH so in Ordnung?

Die Seite wird geladen...

Elektroinstallation für EFH so in Ordnung? - Ähnliche Themen

  1. Lichtplanung EFH

    Lichtplanung EFH: Hallo zusammen, momentan plane ich unsere Lichtplanung im Bad bzw. die Planung fürs Betonwerk. Es sind 2 Strahler in der Dusche geplant, was...
  2. Aufteilung 4-Leiter-RCD auf 2-Leiter-RCD im EFH

    Aufteilung 4-Leiter-RCD auf 2-Leiter-RCD im EFH: Hallo, bei der im Thema angegeben Veränderung müssen die Nulleiter der von einem (25A-)RCD abgehenden Stromkreise zusammengeführt wieder auf den...
  3. Eigenartige Elektroinstallation

    Eigenartige Elektroinstallation: Hallo, habe mich hier mal angemeldet, da ich eine Frage zu meiner (für mich als Laien) merkwürdigen E-Installation hätte. Natürlich sind nur...
  4. Altbau: Kabel in abgehängter Decke, wie am besten in Ordnung bringen?

    Altbau: Kabel in abgehängter Decke, wie am besten in Ordnung bringen?: Hallo ihr Lieben, Bei der Renovierung eines Altbaus aus den 30ern bin ich schon auf einige, spannende Dinge gestossen. Eines davon sind die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden