Elektroinstallation Neubau - korrekt ausgeführt?

Diskutiere Elektroinstallation Neubau - korrekt ausgeführt? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo liebes Forum, ich bin ganz neu hier und hatte bisher nichts mit Elektrik am Hut. Ich wollte das auch gar nicht haben, weshalb ich mich beim...

  1. #1 ADVChris, 25.09.2022
    ADVChris

    ADVChris

    Dabei seit:
    25.09.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebes Forum,

    ich bin ganz neu hier und hatte bisher nichts mit Elektrik am Hut. Ich wollte das auch gar nicht haben, weshalb ich mich beim Neubau auf den Kauf vom Bauträger festgelegt habe. Soweit so gut, alles passt und wächst und gedeiht. Nun wurden kürzlich die elektrischen Leitungen installiert. Als ich das Ergebnis sah, dachte ich mir sofort: "das kann doch so nicht richtig sein...". Google an, schnell auf DIN 18015-3 gestoßen und - tatdaa - ich hatte Recht. Nix passt. ABER, gilt die DIN Norm überhaupt?

    Hier einige Bilder der Installation (mehr bei Bedarf gerne):

    IMG_9950.JPEG IMG_0086.JPEG IMG_0085.JPEG IMG_0342.JPEG IMG_0347.JPEG

    Meine Hauptsorgen

    • schräge Leitungsverlegung an allen Orten, teilweise sogar schräg ins Mauerwerk geschlitzt (WTF!?)
    • Leitungen zu Bündeln gewickelt bzw gezwirbelt.
    • Verlegung in den Metallprofilen der Trockenbauwände und kein Kabelschutz an scharfen Stellen (Abrieb vom Durchziehen der Kabel ist bereits zu sehen)
    • keine Abstände von der Decke oder der Wand --> Befestigung von Schränken und zB Galerieleisten sehr schwierig
    • Einhaltung DIN 18015-3 - Fehlanzeige

    Laut Expose und Kaufvertrag gibt es folgende Absprachen zur Elektroinstallation:

    "Elektroinstallation: Nach den Vorschriften des zuständigen E-Werkes, Hauptanschluss, Zählertafel mit Sicherungsautomaten"
    und
    "Unterputzleitungen: Die Räume werden nach Planeintragungen und Raumbezeichnungen installiert. Installation nach VDE Vorschriften."

    Nun stellt sich mir die Frage, was das genau bedeutet. Könnt ihr mir hier weiterhelfen? Ich bin auch schon auf die VDE0100 gestoßen, aber das scheint wohl ein Sammelwerk zu sein und ich konnte nichts dazu finden, ob dort auch die grundsätzliche Installation geregelt ist.

    ich freue mich auf Euer WISSEN hierzu.

    DANKE
    Chris

    P.S. Die Suchfunktion kenne ich, leider bin ich nicht auf etwas gestoßen, das meinen Individualfall so abbildet, dass ich tatsächlich schlauer wurde. Daher danke, dass ich Euch (vermutlich zum x-ten Mal) mit diesem Thema behelligen darf.
     

    Anhänge:

  2. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    6.507
    Zustimmungen:
    467
    Befestigung mit dem Montageband ist ein NoGo und einen Kantenschutz kann beim letzten Bild auch nicht erkennen.
    Aber da gibt es noch mehr.

    Lutz
     
  3. SoNi24

    SoNi24

    Dabei seit:
    26.05.2022
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    26
    Der Hinweis auf VDE im Vertrag bedeutet, dass die Einhaltung der VDE für den Installateur gesetzlich verpflichtend ist. Um die 18015 kommt er nicht herum.
    Das ist einklagbar.
     
  4. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    6.507
    Zustimmungen:
    467
    Nur wenn vertraglich vereinbart. Da mit BT gebaut wird wohl eher nicht.

    Lutz
     
    ADVChris und schUk0 gefällt das.
  5. SoNi24

    SoNi24

    Dabei seit:
    26.05.2022
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    26
    Das würde ich von einem Anwalt prüfen lassen und sicher nicht von einem Forum ...
     
  6. #6 Strippe-HH, 25.09.2022
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    4.830
    Zustimmungen:
    535
    Die Übergänge vom Mauerwerk in den Trockenbau sind natürlich nicht das Wahre, weil hier der Kantenschutz fehlt.
    Auch die Durchführung der Leitungen durch das verstärkte Profil das darf so nicht sein.
    Eine senkrechte Leitungsverlegung im Trockenbau ist auch nicht immer möglich
    Aufgerollte Leitungen im Trockenbau, wer will diese herausbekommen wenn die Wand verschlossen ist?
     
    ADVChris gefällt das.
  7. #7 eFuchsi, 26.09.2022
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.055
    Zustimmungen:
    3.367
    Mit dem Maßband willst Du sicherlich die Verlegezonen andeuten. Bin mir nicht sicher, inweieweit die bei Ständerwänden anwendbar sind.

    Aber diese beschädigten Leitungen sind zu tauschen.

    upload_2022-9-26_6-57-27.png
     
    Www gefällt das.
  8. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    5.633
    Zustimmungen:
    689
    Was sagt denn dein Sachverständiger (SV, Gutachter) dazu? Das ist doch ein schwerwiegender Mangel!
    Oder fehlt dieser etwa? Also einen Neubau über ein BT/GÜ errichten zu lassen, ohne dass man selber über den Sachverstand der Einzelgewerke verfügt oder ohne einen eigenen unabhängigen SV halte ich bei der Komplexität der Materie einfach nur als: „Grob fahrlässig“! Da wurde denn am falschen Ende gespart!!!

    Denn der BT/GÜ hat Interesse an einen möglichst großen Gewinn und drückt gerade in dieser Nach-C19-Zeit mächtig auf die Handwerkerkondionen und die arbeiten bei BT-Bauten noch sportlicher, als die es eh getan haben, um überhaupt damit zurechtzukommen. Denn eine vernünftige Ausführung kostet nun mal mehr Zeit und somit Geld. Selber kann man vor Ort da abhelfen, in dem man den Handwerkern paar grüne Zettel zusteckt, wenn die ordentlich arbeiten. So 20-30k sollte man dafür beim BT-Bau einplanen!
     
  9. #9 eFuchsi, 26.09.2022
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.055
    Zustimmungen:
    3.367
    Irgendwie traurig, dass man Handwerker bestechen muss, um ordentliche Leistung zu erhalten.
     
  10. #10 werner_1, 26.09.2022
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    19.138
    Zustimmungen:
    4.108
    Man darf die Www-Geschichten aber auch nicht verallgemeinern. Bei uns wurde nebenan ein großes Gebäude hochgezogen; da wäre unser Www sicherlich enttäuscht gewesen, wenn er an der E-Installation keinen Mangel hätte finden können.
     
    ego1 gefällt das.
  11. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    5.633
    Zustimmungen:
    689
    Das Problem ist hausgemacht. Ordentliche Leitung kostet nun mal Zeit und somit Geld - ist bei mir doch nicht anders!
    Ich habe im Schnitt bei diesen BT/GÜ-Bauten, die wir in dessen Auftrag prüfen nur ca. 1/2 - 2/3 der Vorortzeit, um diesen auf Mängel, bzw Mängelfreiheit zu prüfen. Dabei sind diese Bauten oft größer und haben mehrere WE. Auch bei den SV wird die Preisschraube ordentlich angezogen, nicht nur bei den Handwerkern. Also bekommt der BT/GÜ eine flüchtiger Überprüfung seines BV, sprich Prüfpfusch. Wenn ich länger brauche, da es viel zu dokumentieren gibt, dann hat mein Prokurist und somit mein indirekter Vorgesetzter erhöhten Gesprächsbedarf. Dies lässt sich leichter aushalten, wenn ein grüner Zettel vorliegt.
    Das ist bei den Handwerkern doch nicht anders. Wenn die nicht schnell genug sind, kommt deren Einpeitscher und brüllt die ganze Baustelle zusammen. Das gibt da schon richtig cholerische Typen und gerade bei den BL liegen die Nerven oft blank - alles zukünftige Kandidaten für die Katalogie.
    Zum Glück gibt es solche Bauten selbst bei uns noch. Und da wo die BH eine gehobene Ausstattung und ordentliche Ausführung haben möchten, wird denn auch das entsprechende Geld auf dem Tisch gepackt. Das sind denn aber Wohnungen die ab 2,5k€ Miete + Nbk mtl. zu haben sind. Kann sich nicht jeder leisten.

    Ist beim Auto doch genauso: Wenn ich die Qualität eines Mercedes haben möchte, komme ich mit dem Kontinent eines Dacia nicht aus. Warum meinen alle, es ginge beim Hausbau anders? Geiz ist des Pfusches Ursprung.
     
  12. #12 ADVChris, 26.09.2022
    ADVChris

    ADVChris

    Dabei seit:
    25.09.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für Eure Aussagen. ich würde mich freuen, wenn wir (ihr) beim Thema bleiben könnten :)

    danke!
     
    ego1 gefällt das.
  13. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    5.099
    Zustimmungen:
    1.400
    Hol dir Sachverstand auf die Baustelle. Das muss kein Gutachter sein. Eher jemand mit Ahnung.
     
    ADVChris gefällt das.
  14. #14 Octavian1977, 30.09.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    35.725
    Zustimmungen:
    2.988
    Achte auch auf die Schlitzungen in den Hohlziegeln.

    Diese Steine verlieren Ihre gesamte Tragkraft sofern der äußere Rand auf einer Seite entfernt wird.
    Quer Schlitzen dieser Steine ist UNBEDINGT zu unterlassen.

    Auch sind die Leitungen für die Jalousie im Rohr zu führen, da flexible nicht in Putz/Mörtel verlegt werden darf.
    DA sollte das Rohr von der Schalterdose bis in den Ladenkasten gehen.
     
  15. #15 Harry Hole, 30.09.2022
    Harry Hole

    Harry Hole

    Dabei seit:
    15.08.2021
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    47
    Solche Installationen sieht man leider öfter.
    Und ich möchte nicht wissen wie viele Leitungen angebohrt werden wenn der Trockenbauer beplankt, in den falschen Bereichen schraubt oder versehentlich mal die 35mm statt den 25mm Schrauben für die erste Beplankung verwendet...
    Ein Forum wird da aber nicht helfen können. Sowas muss ein Sachverständiger vor Ort machen.
     
    Www gefällt das.
  16. #16 Strippe-HH, 01.10.2022
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    4.830
    Zustimmungen:
    535
    Das ist leider im Trockenbau immer wieder zu sehen, die Trockenbauer haben solch ein Ledertäschchen am Gürtel wo alle Schrauben drinnen sind und die sortieren nichts.
     
  17. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    5.633
    Zustimmungen:
    689
    Das war vor 10 Jahren so! Heuzutage haben die Magazinschrauber und es werden Gurte eingelegt. Damit kann man min 10x schneller schrauben, als mit der alten „nehme Schraube in die Hand“-Methode. Neue Akkuschrauber wiegen die Hälfte und damit deht es nochmals deutlich schneller. Und die Bretter werden nur noch angeschossen - auch nicht mehr mit einem Gaskartuschennagler, sondern nur noch kompakte Akkuschussgeräte, so leistungsfähig sind diese heutzutage.
    Du muss mal so ein Team bei der Arbeit zuschauen, dass ist echt Warnsinn wie die eingespielt sind. Einer sägt zu und drei Mann tackern alles fest, die machen aber nichts anderes. Genauso die anderen Gewerke auf dem Neubau - nur noch eingespielte spezialisierte Handwerker haben eine Chance, Geld damit zu verdienen. Die Frage ist nur, wie lange man das in dem Tempo machen kann - mit Ü50 biste raus!
     
  18. Knolli

    Knolli

    Dabei seit:
    13.03.2020
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    43
     
    PUI gefällt das.
Thema:

Elektroinstallation Neubau - korrekt ausgeführt?

Die Seite wird geladen...

Elektroinstallation Neubau - korrekt ausgeführt? - Ähnliche Themen

  1. Elektroinstallation Neubau - ein paar Fragen

    Elektroinstallation Neubau - ein paar Fragen: Hallo, wir bauen gerade neu und ich hab ein paar Fragen zur Elektroiunstallation, welche uns noch bevorsteht. Wir bauen ein Einfamilienhaus mit...
  2. Elektroinstallation Neubau

    Elektroinstallation Neubau: Hallo zusammen, bin neu hier im Forum und hoffe auf Eure Hilfe. Bin im Moment an der Planung einer Elektroinstallation für ein EFH. An was...
  3. Neubau - Elektroinstallation selber machen

    Neubau - Elektroinstallation selber machen: Hey Leute Möchte meine E-Inst. selber Durchführen und möchte gerne noch einige Fragen loswerden. 1) Jeder Raum wird einzeln Abgesichert.Die...
  4. Zustand Elektroinstallation in altem Hotel

    Zustand Elektroinstallation in altem Hotel: Hallo, ich habe eine Frage und hoffe das ihr mir hier weiterhelfen könnt: Ein Bekannter von mir hat sich vor einiger Zeit ein Hotel gekauft. Da es...
  5. Angebot Elektroinstallation 2 Wohnungen

    Angebot Elektroinstallation 2 Wohnungen: Hallo Zusammen, Leider bin ich nicht in den Tiefen der Elektrik drin und würde mich freuen, wenn ich eure Erfahrungswerte mal anfragen darf. Wir...