Elektroleitungen (jetzt mit Pics!!!)

Diskutiere Elektroleitungen (jetzt mit Pics!!!) im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo ersteinmal, ich bin kein Elektrofachmann sondern eher ein DAU in dieser Beziehung. Habe folgendes Problem: Ich bin Mieter in einer...

  1. #1 Frederik006, 06.03.2006
    Frederik006

    Frederik006

    Dabei seit:
    06.03.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ersteinmal,
    ich bin kein Elektrofachmann sondern eher ein DAU in dieser Beziehung.
    Habe folgendes Problem:
    Ich bin Mieter in einer Altbauwohnung.
    Die Elektroleitungen sind mit Gewebe ummantelt (schwarzer Stoff oder so) und 2-adrig. Mir brennen öfter mal Glühbirnen durch und das Licht flackert (Stromschwankungen).
    Auf welchem Stand der Technik müßte eine Altbauwohnung gesetzlich sein, und ist diese derzeitige Ausstattung gefährlich? Muß ich das jemandem melden, oder überprüfen lassen?
    Habe irgendwie Angst das mir die Kiste mal über meinem Kopf abbrennt..


    Danke für Eure Antworten,

    Gruß Frederik
     
  2. Anzeige

  3. #2 Hemapri, 06.03.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.880
    Zustimmungen:
    7
    Re: Elektroleitungen

    Das ist grundsätzlich zwar alt, aber noch nicht besorgniseregend.

    Das kann verschiedene Ursachen haben. Es liegt jedenfalls nicht an den stoffummantelten Leitungen an sich, so diese ordnungsgemäß verlegt und angeschlossen sind. Möglich sind aber höhere Übergangswiederstände an Verteilerklemmen, was zu einem erhöhten Spannungsfall führt.

    Grundsätzlich genießt die Installation Bestandsschutz, wenn sie den Bestimmungen zum Zeitpunkt ihrer Errichtung entspricht, Änderungen entsprechend den gültigen Normen erfolgt sind und bauliche Veränderungen keine Auswirkungen auf den bestandsschutz haben.

    Bei einer Mietwohnung ist der Vermieter für den Zustand der Anlage verantwortlich. Ein E-Check wäre grundsätzlich schon mal angebracht.

    MfG
     
  4. #3 schorre82, 06.03.2006
    schorre82

    schorre82

    Dabei seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wurde an der wohnung in den letzten jahren etwas verändert?
    vorallem im bad?

    Weil wann was verändert wurde greift der bestandsschutz nicht mehr!



    mfg schorre
     
  5. #4 Frederik006, 06.03.2006
    Frederik006

    Frederik006

    Dabei seit:
    06.03.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hi schorre82,

    ja,innerhalb der letzten 5-10 Jahre wurde das Bad komplett erneuert und auch der Fußboden in der gesamten Wohnung wurde erneuert (Parkett). Im Badezimmer ist auch eine relativ neue Steckdose (ohne Rahmen). Was bedeutet das jetzt?

    Danke für die Antworten :D

    P.S: Der Nulleiter läuft vom Sicherungskasten als Draht
    durch die Wohnung in das WC an das Fallrohr.
     
  6. #5 schorre82, 07.03.2006
    schorre82

    schorre82

    Dabei seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Das heist wo das bad renoviert worden ist hätte man die installation zumindest im bad nach Fi umrüsten müssen!
     
  7. mjtom

    mjtom

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    :shock: Der Nullleiter? Blau? An das Fallrohr?
    Ich denke da hatte jmd. kein grün/gelb mehr.
    Das beste ist ein E-Check. Dann hast du ne vernünftige Aussage auf die dich verlassen kannst.
    Kannst ja versuchen deinem Vermieter datt mit dem Glühobst :idea: zu verkaufen vieleicht übernimmt er die Kosten.
     
  8. #7 Frederik006, 07.03.2006
    Frederik006

    Frederik006

    Dabei seit:
    06.03.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Der Nulleiter ist nicht Blau sondern ein relativ dicker grauer Draht. Grün/Gelb hat diese Wohnung noch nie gesehen. Ich werde mal einen Elektrikerfachbetrieb für einen E-Check anrufen. Mal schauen was der so sagt.

    Ist der Vermieter denn irgendwie verpflichtet die Anlage nach einer bestimmten Zeit überprüfen zu lassen?
     
  9. #8 Hemapri, 07.03.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.880
    Zustimmungen:
    7
    Ein Nullleiter darf auch nicht blau sein. das ist schon so in Ordnung. Die Verbindung zum fallrohr diehnt vermutlich dem Potenzialausgleich. Der Sicherungskasten wird doch hoffentlich von einer leitung versorgt, welche Außenleiter und PEN enthält?

    Muß sie auch nicht zwingend. Vermutlich gab es damals noch gar keinen grün/gelben. Die Farbe für den Nullleiter (PEN) war in der Regel grau. das genießt auch soweit alles Bestandsschutz. Wichtig wäre eventuell, ob du Schuko-Steckdosen hast, oder Steckdosen ohne Schutzkontakt.

    Seinem Gewisssen nach schon, rechtlich bei Wohnungen nicht.
    Zum Thema Bad: Solange bei der Renovierung die elektrische Anlage nicht verändert wird, bleibt der Bestandsschutz bestehen. Auch können elektrische Verbraucher, wie Lüfter oder Leuchten ausgetauscht, oder Steckdosen gewechselt werden. Davon abgesehen ist es natürlich immer ratsam, die Technik auf dem Stand der Zeit zu halten und dadurch einen zusätzlichen Gewinn an Sicherheit zu erreichen.

    MfG
     
  10. #9 Frederik006, 07.03.2006
    Frederik006

    Frederik006

    Dabei seit:
    06.03.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Zitat:
    Kann ich dir leider nicht sagen.

    Da ich ein absoluter Laie bin weiß ich nicht was das für Steckdosen sind, wäre nett wenn mir das jemand definieren könnte :(

    Habe mal ein paar Fotos geschossen, vieleicht Helfen die weiter :arrow:

    Steckdose 1:
    [​IMG]

    Steckdose 2:
    [​IMG]

    Über dem Sicherungskasten:
    [​IMG]

    Der Sicherungskasten:
    [​IMG]

    Deckenkabel für Lampe:
    [​IMG]

    Danke schon einmal für die ganze Hilfe :D
     
  11. #10 Heimwerker, 07.03.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Die Adern müssen alle mit Klemmen gesichert und die Dose verschlossen werden --> dem Vermeiter melden !

    Naja, die Kopp-Dinger ...sag ich besser nix zu... ;)

    Baahh sieht das lecker aus (wie draufgeschi**en :( ..Altbau halt ;)

    [​IMG]
    die Kontakte sind verschmutzt.

    gute Nacht !
     
  12. #11 Stromschlag, 08.03.2006
    Stromschlag

    Stromschlag

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Aber sind die LSS nicht ein bischen zu neu für die alten Leitungen? Wie sieht es denn dann mit dem Bestandsschutz aus?
     
  13. #12 Frederik006, 08.03.2006
    Frederik006

    Frederik006

    Dabei seit:
    06.03.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das würde ich auch gerne wissen?
    Also ein elektriker der in der nachbarschaft wohnt meinte, er würde nicht einen finger an diese anlage setzen.

    Kann mir denn von Euch jetzt jemand zusammenfassend sagen was alles falsch ist (auch hinsichtlich des Bestandschutzes), und was der Vermieter sofort verändern muß (da möglicherweise lebensgefährlich oder so)

    Danke für die rege beteiligung!!!!!
     
  14. #13 Hemapri, 08.03.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.880
    Zustimmungen:
    7
    Zum Bestandsschutz kann ich nicht viel sagen, da ich die Anlage im ganzen nicht kenne. Die Verteilung kann grundsätzlich schon gewechselt werden, ohne das die Leitungen erneuert werden müssen. das gleiche gilt für Steckdosen und Abzweigdosen. Ach neue Installationen können angefügt werden, diese konform sind mit den Regeln zum Zeitpunkt der Errichtung.
    Was mir sofort negativ aufgefallen ist:
    - Die grün/gelben Adern dümpeln unbenutzt in der Verteilerdose rum. Das darf überhaupt nicht sein, denn entweder gibt es einen blauen Neutralleiter (N) und einen grün/gelben Schutzleiter (PE) oder einen PEN. Dann hat dieser aber grün/gelb zu sein.
    - Die Lüsterklemme: Was hängt da dran? Wenn es eine feste Installation sein soll, dann darf das so nicht sein. Grundsätzlich zu dieser Verbindung: Hier geht die alte Leitung auf eine neue mit brauner und blauer Ader. Die braune ist der Außenleiter (L) und die blaue der Neutralleiter (N). Es gibt weder PEN noch Schutzleiter. Auch ist nicht zu erkennen, ob die gankommende graue Ader ein N oder ein PEN ist.
    - Die Steckdosen sind alle Schuko-Steckdosen, erkennbar am Schutzkontakt, also dem kleinen Metallbügel oben und unten in der Steckdose. Über diesen werden die leitfähigen Gehäuse der anzuschließenden Geräte mit dem Schutzleiter oder dem PEN verbunden. Bei der bishergesehenen Verteilerdose habe ich arge Bauchschmezen, wenn ich mir vorstelle, wie diese angeschlossen sind.

    Fazit: Diese Anlage sollte unbedingt überprüft werden.

    MfG
     
  15. #14 Heimwerker, 08.03.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Sag mal, kann es sein, dass da Alu mit Kupfer verklemmt ist ? :

    [​IMG]
     
  16. #15 Frederik006, 09.03.2006
    Frederik006

    Frederik006

    Dabei seit:
    06.03.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ersteinmal ein ganz ganz großen Dank an Hempari :!: Jetzt bin ich schon etwas schlauer und verstehe etwas mehr (riesen Lob).

    Heimwerker ich denke da hast du recht, es ist in der Klemme ein Kupferkabel mit solch einem uraltding verschraubt. Ob das jetzt Alu ist kann ich dir leider nicht sagen, ist aber möglich. Ist das ein problem?

    Ich habe mit meinem Vermieter telefoniert und habe das OK einen Elektriker (aufgrund der flackernden Birnen :wink: ) zu beauftragen sich die Anlage anzusehen. Ich kann Euch gerne dann mal das Ergebniss posten falls es interessiert.

    Gruß,
    Frederik006
     
  17. #16 Nasenmann, 09.03.2006
    Nasenmann

    Nasenmann

    Dabei seit:
    19.01.2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Na klar, berichten. :)

    Alu + Kupfer = Kontaktkorrosion --> Verboten!


    Bin kein Elektriker, vermute aber, daß es für diesen Fall spezielle Verbinder gibt. :?:
     
  18. #17 schlotti, 09.03.2006
    schlotti

    schlotti

    Dabei seit:
    26.02.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    ja da gibt es spezielle pressverbinder mit fett und sand mischung drinn das ist find ich die beste löung aber von wago gibt es auch so ne baste die heist aluplus die kommt in die wago klemme rein und soll auch funktionieren aber bevor viele elktrieker bericht das mit dem wago zeug manchmal auch die wagoklemmen abfackeln.
     
  19. #18 Hemapri, 09.03.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.880
    Zustimmungen:
    7
    Prinzipiell richtig, aber es gibt für Alu Kontaktpaste, welche die Korression verhindert.

    MfG
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Race-Mobil, 15.03.2006
    Race-Mobil

    Race-Mobil

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das ist korrekt. Wenn ein Eingriff in das Stromnetz erfolgt, und sei es nur ein Austausch einer Schukosteckdose, dann hätte meiner Meinung nach, auf die Schutzmaßnahme FI umgebaut werden müssen.

    Denn das Schutzerdungssystem (TT-Netz) ist mittlerweile veraltert, da der Erdungswiderstand nicht ausreichend ist (div. Rohre z.B Wasser sind ja heute teilweise in Kunststoff geführt sind). Bei Eingriffen in das Stromnetz muss dann auf Zusatzschutz FI umgebaut werden.

    Das heisst, dass ab 2008 generell das EVU auf Nullung umstellt (jedenfalls bei uns in Österreich) und als Zusatzschutz die FI Schutzmaßnahme kommt. (Da man ja Basis und Zusatzschutz braucht).

    Gehe mal davon aus dass das in Deutschland auch so ist.

    Da da aber einiges nicht wirklich den Vorschriften entspricht ( Verteilerdose, ect) würde ich das ganze auch mal vom Elektriker prüfen lassen.
     
  22. #20 Heimwerker, 15.03.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Das stellt im Normalfall keine Änderung der elektrischen Anlage dar.

    Wo hast du dennn das her ?? Die EVU stellen vielmehr von TN auf TT um.
     
Thema:

Elektroleitungen (jetzt mit Pics!!!)

Die Seite wird geladen...

Elektroleitungen (jetzt mit Pics!!!) - Ähnliche Themen

  1. elektroleitungen

    elektroleitungen: Hallo Ich ziehe in eine neue wohnung. Eine alte neue wohnung. Bj 1960. Jetzt würde ich gern wissen ob die stromleitungen erneuert werden sollten...
  2. [Spam] Elektroleitungen auf den Boden verlegt?

    [Spam] Elektroleitungen auf den Boden verlegt?: Tragende Zwischenwände haben mindestens 17,5 cm Stärke, gilt auch für Herrn "Obergscheit"!
  3. Elektroleitungen auf den Boden verlegt?

    Elektroleitungen auf den Boden verlegt?: Hallo, eine kurze Frage werden nach heutigem Fachstandard Elektroleitungen bei Neuverlegung in einem Altbau auf den Boden verlegt? Uns wurde...
  4. Elektroleitungen modernisieren ETW

    Elektroleitungen modernisieren ETW: Hallo zusammen, wir sind dabei uns eine Eigentumswohnung zu kaufen. Nun wollen wir Raum für Raum renovieren, so wie wir das Geld haben und nun...
  5. Alte Elektroleitungen an neue Schalter anschließen?

    Alte Elektroleitungen an neue Schalter anschließen?: Hallo liebe Heimwerker, ich habe mal eine dringende Frage. In meiner neuen Wohnung waren ganz alte Lichtschalter und Steckdosen verbaut. Diese...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden