Elektromotor mit Frequenzumrichter. Ich kriegs nicht hin...

Diskutiere Elektromotor mit Frequenzumrichter. Ich kriegs nicht hin... im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Mahlzeit :) Ich hoffe ich bin im richtigen Bereich. Also ich bin ja kein Vollkommener Laie aber jetzt bin ich an meine Grenzen gekommen. Ich...

  1. #1 zampato, 17.03.2017
    zampato

    zampato

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit :)

    Ich hoffe ich bin im richtigen Bereich.

    Also ich bin ja kein Vollkommener Laie aber jetzt bin ich an meine Grenzen gekommen. Ich hab eine E Motor für 230/400 mit knapp 3000 Umdrehungen. Da ich aber maximal 300 Umdrehungen brauche hab ich einen dazu passenden Frequenzumrichter. Allerdings is der Anschluss beider Teile ein Graus. Hab es zusammen mit meinem Bruder versucht und nix zum laufen gebraucht. Weder zusammen noch einzeln. Der Frequenzumrichter ging immer ein paar Sekunden an bis die Sicherung flog. Is auch einfach kein Ordentliches Schaltbild bei wo mal klar erkennbar ist wo welche Phase rankommt. Der Umrichter hat 1 Phase Eingang und 3 Ausgang. Aber mehr belegbare Plätze.

    Und die Schaltung vom E Motor is noch schlimmer. Y oder Sternschaltung mit Rechts oder Linkslauf (Mir reicht eine Richtung) aber nix. Bewegt sich nicht. Etliche Bilder bei Google angeschaut und überall isses anders. Ich seh da nichtmehr durch wie nun was gebrückt werden muss und wo welche Phase rankommt.
    Der E Motor hat auch einen Kondensator wie es aussieht.

    Hier mal einige Bilder. Kann mir einer von euch sagen wie ich was Brücken und anschliessen muss damit am Ende beides läuft und ich per Umrichter den Motor Regeln kann? Bitte mit den Normalen kabelfarben erklären also Braun, Blau und Grün/Gelb ;)

    Beim Motor sind die Bezeichnungen U1+U2,U1+U2 und W1+W2

    Hier mal einige Fotos.


    Umrichter + Motor 1 +Motor 2
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 17.03.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    Wenn Du den Motor so angeschlossen hast ist er vermutlich schon kaputt.
    Der Motor ist auf Dreieck geklemmt, dasr aber nur im Stern betrieben werden.
    Der Motor ist kein Sonderfall und wie in den Normen beschrieben anklemmbar.
    Du weißt schon was Du da machst???

    Wie der FU an zu schließen ist muß in dessen Anleitung stehen.

    Du solltest dafür eine Elektrofachkraft beauftragen.
     
  4. #3 zampato, 17.03.2017
    zampato

    zampato

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mh das sei jetzt mal dahingestellt ob er schon kaputt ist oder nicht.

    Das kann doch nicht so schwer sein da 3 Kabel anzuklemmen :-/

    ja im Dreieck geklemmt und im Stern betreiben. HÄÄÄ?Genau sone Bilder haben mich vollkommen verwirrt.

    Und nein so wirklich weiss ich nicht was ich mache.Deswegen frag ich ja :oops: Bevor mir das ding am Ende noch um die Ohren fliegt.

    Ich find auch ums verrecken keinen vernünftigen Schaltplan wo erkennbar ist wo welches Kabel rankommt.Und wenn doch dann steht d anicht was davon U/V/W ist :cry:
     
  5. #4 Octavian1977, 17.03.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    in jeder Beschreibung eines Drehstrommotors sind die Klemmen ausreichend beschrieben.
    Wikpedia hat da ausreichend Antworten und zeichnungen.

    Strom ist lebensgefährlich und nicht zum experimentiern Gedacht.
    Wenn Dich das Thema interessiert dann lege Dir zunächst ausreichende Fachliteratur, lese und VERSTEHE diese.
    Westermann Verlag, Europa Verlag, VDE Verlag, Hütig und Pflaum, etc geben ausreichende Informationen.
     
  6. #5 zampato, 17.03.2017
    zampato

    zampato

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ok ich merk schon... Hilfe=0.

    Wozu dann das Forum wenn jeder alles weiss? :roll:

    Zumal es erstmal um den Umrichter geht da der ja VOR dem Motor kommt.

    Aber lieber die Standardantworten geben statt mal drauf einzugehen. Is ja überall so...

    Und ich werd mir definitiv keine 100000 Millionen Seiten durchlesen wenn man in nem zeitalter lebt wo die Antwort n paar tastendrücke entfernt ist.

    n einfaches "Braun an L1/Sonstwohin und X an Y" hätte gereicht...
     
  7. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.645
    Zustimmungen:
    367
    Re: Elektromotor mit Frequenzumrichter. Ich kriegs nicht hin

    Hast du das Handbuch zum FU mal gelesen? Oder wenigstens mal die Bilder angeschaut? Was genau ist beim Schaltbild unter Kap. 3 Anschluss nicht "Ordentliches"?
     
  8. #7 zampato, 18.03.2017
    zampato

    zampato

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    doch ich hab es ja gelesen.hab es ja vor mir liegen aber mich verwirrt dieses scheiss L! und L2. ich weiss einfach nicht wo welches kabel rankommt.

    U V W ist ja klar da kommt der motor ran. Aber ich brauch ja erstmal Strom auf dem FU.

    So wie ich das verstehe kommt Braun an L1 und der Grün Gelbe an N beziehungsweise G. Bumm Sicherung geflogen... Glaube hab das Ding eh schon geschrottet^^

    Edit: So L1 Braun, L2 Blau und N/G Grün gelb. Mal sehen was passiert...
     
  9. #8 zampato, 18.03.2017
    zampato

    zampato

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    So sicherung kam Sofort aber der FU ging ein paar Sekunden an.
    Wo ist denn da das Fucking problem an dem Ding...das is doch für 230 Volt ausgelegt...Man son Kack regt mich auf.
     
  10. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Zampato,

    nicht verzweifeln :!:
    Da ist noch kein Motor kaputt, denn ein FU hat umfangreiche Schutzeinrichtungen.

    Ich versuche es dir mal ganz einfach zu erklären:
    Solch ein FU zieht einen gewaltigen Einschaltstrom, sodass alleine der Einschaltstrom schon die Sicherung fliegen lässt. So ist es auch bei mir.
    Das kommt daher, dass der FU erstmal eine Gleichspannung bildet, wo er ganz dicke Elkos aufladen muss, um dann über einen Frequenzgenerator
    die gewünschte Frequenz/Drehzahl und auch Phasenverschiebung erzeugt.

    Deshalb habe ich eine Einschaltstromverzögerung davor gesetzt.
    Es mag träge Sicherungen geben, die das aushalten, aber meistens eben nicht. Also musst du dir eine Einschaltverzögerung besorgen, am besten gepaart mit einem Netzfilter, denn der FU verseucht HF-mässig das ganze Netz.

    Wenn du jetzt diese Einschaltverzögerung installiert hast und der FU ist an, dann kannst du die Ausgangsparameter programmieren.
    Du kannst den Motor so wie er ist, die drei Klemmschienen auf U-V-W klemmen, die Reihenfolge spielt keine Rolle.

    Der FU erkennt selbsttätig ob der Motor im Stern oder Dreieck geschaltet ist und begrenzt entsprechend den Ausgangsstrom.

    Über die Programmierung kannst du dem FU mitteilen wie er sich verhalten soll, z.B. Sanftanlauf, Sanftstop, max Ausgangsspannung, max Ausgangsstrom u.s.w.

    Gruss
     
  11. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.644
    Zustimmungen:
    65
    Grün Gelbe an N ist schon mal falsch.
    In deinem Edit steht "N/G Grün gelb" was ist N/G

    Ich werde so aus dem FU Bild nicht schlau.
    Gibt es eine Anleitung im Netz.
    Wo kommt der PE hin?
    Ich kenne 230V am Eingang des FU. Da wird 230V Drehstrom ausgegeben. Also Dreieck am Motor...
    Da fehlt das Handbuch.
     
  12. #11 zampato, 18.03.2017
    zampato

    zampato

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sparky

    Das ist doch mal Hilfreich :)
    Ich hatte mich letzte nacht mal durchs Web gewühlt und bin auf viele gestossen wo der FU die Sicherung fliegen lässt.

    Würde das Ding hier reichen? https://www.conrad.de/de/h-tronic-11915 ... 20696.html

    Denn Spannung und Hertzzahl sind ausreichend und ich wollte jetzt nicht unbedingt wieder knapp 100€ ausgeben für nen grösseren.
    Mh hab gesehen das der nur für 200 Watt ist.
    Also dann der: https://www.conrad.de/de/622412-einscha ... 22412.html <= Bis +ber 3500 Watt und selbst für mich anschliessbar. Kommt ja nur inne Steckdose :D Das werd ich mal Heute testen...

    Und danach versuch ich dann mal den Motor anzuschliessen. Kann ja auch nicht so schwer sein.
     
  13. #12 zampato, 18.03.2017
    zampato

    zampato

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ja das verwirrt mich ja auch so. Aber so wie ich es angeschlossen hab hat er ja funktioniert aber wie Sparky geschrieben hat ist die Last zu gross und kickt die Sicherung. N/G is halt der Nullleiter. Im Deutschen Null und im Englischen Ground.Das is ja das schlimme das es überall anders heisst.In der Anleitung steht auch nix anderes als auf dem Deckel der mit auf dem Foto ist.Ich hab demnach ´Braun an L1, Blau (PE )an L2 und GrünGelb an G beziehungsweise N. Und es hat funktioniert.Das Ding lief normal an aber ging wieder aus wegen der Sicherung.Witzigerweise lief das Teil noch n paar Sekunden nachdem der Strom weg war :D Jetzt besorg ich erstmal den begrenzer und schasu dann mal weiter.
     
  14. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    124
    Dir fehlen jegliche Grundlagen für Dein Vorhaben!

    Wenn ich lese:

    wird mir schlecht!
    Blau ist NIIIIIEEEEEE ein PE, ein PE hat Grün/gelb zu sein und jetzt lies noch mal was Du da geschrieben hast!

    Ciao
    Stefan
     
  15. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.216
    Zustimmungen:
    330
    :lol:

    Wenn man in diesem Thread mitliest, fragt man sich des öfteren, warum es wohl qualifizierte, gut ausgebildete Fachleute gibt :?:

    Welcher Reiz liegt für den Laien darin "es auch einmal zu probieren" :?:

    ( diese Fragen stellt man sich unwillkürlich bei vielen Threads dieses Forums ... )
    .
     
  16. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
    Also, N ist immer der Neutralleiter, das ist internationaler Standard.
    In deinem Fall schliesst du L1 und N ans Netz. Der grün/gelbe (PE) wird hier nicht am FU angeschlossen, sondern wird weitergeführt zum Motor und dort am Gehäuse angeklemmt..
    Da der FU in einem komplett isolierten Gehäuse sitzt, braucht er den PE (grün/gelb) nicht.

    Ja, den zweiten verlinkten Einschaltverzögerer kannst du nehmen, ist für meinen Geschmack aber ziemlich teuer.
    Ichselbst habe mir eine alte Leuchtstoffröhrendrossel genommen, welche nach Ablauf von 5sec. durch ein Relais gebrückt wird. Das sollten aber nur Leute machen, die sich auskennen.

    Also nochmal, besorge dir einen Einschaltverzögerer, schliesse den an L1 und N an, den PE führst du weiter zum Motor, die drei Klemmbrücken des Motors schliesst du an U-V-W des FU an, dann rennt die Kiste.

    Die Drehrichtung kannst du mit dem FU einstellen. Selbiger hat ein Klemmenpaar welches die Drehrichtung bestimmt. Alternativ brauchst du auch nur zwei der drei Zuleitungen zu vertauschen.

    Gruss
     
  17. #16 zampato, 18.03.2017
    zampato

    zampato

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Danke Sparky. Der Hinweis mit dem nicht anschliessen des N war der fehler. Jetzt läuft der FU erstmal mithilfe des Einschaltverzögeres. Warum allerdings das teil n Platz für die Erdung hat aber die nicht ran darf...naja egal. Morgen werd ich dann mal den Motor anschliessen. Ich meld mich dann wieder :)
     
  18. #17 Octavian1977, 18.03.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    Auf dem Schaltbild ist keine Klemme für den Schutzleiter zu sehen.

    Ein Nulleiter darf hier nicht zur Anwendung kommen.
     
  19. #18 zampato, 19.03.2017
    zampato

    zampato

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mh ok...ich dachte immer N steht für die Erde...

    Also sollte ich an N mal lieber den Blauen anklemmen? :D :roll:

    Gott ich weiss schon warum ich Strom hasse...Ne Lampe anschliessen oder n neues Kabel verlegen is ja kein problem aber sowas...Dabei is das nichmal kompliziert wenn man das einmal drin hat.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sparky

    Sparky

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
    Nope, Der N ist zwar geerdet, aber er ist auch die "Rückleitung" des Stromkreises....um es mal laienhaft verständlich auszudrücken.

    Achtung: Es gibt FU da muss zwingend der L1 die Phase und N auch tatsächlich der N sein! Das kann man bei Anschluss mittels "Stecker in Steckdose" nicht gewährleisten, zumindest nicht in Deutschland, da muss eine feste Installation her.
    Das kannst du durch drehen des Steckers herausfinden.

    Ganz genau.

    Hast du denn keine Bedienungsanleitung?
     
  22. #20 Pumukel, 19.03.2017
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    5.714
    Zustimmungen:
    560
    Wenn du mal alle Angaben zu dem FU inklusive Typ und Link zum Handbuch liefern würdest könnte dir auch richtig geholfen werden. Zu dem Motor da sind die Wicklungen für 230V ausgelegt . Da unser Netz aber 400V liefert darf dieser Motor nur im Stern an das 400V Netz angeschlossen werden. Normale 230V FU bekommen als Versorgungsspannung 230 V zwischen L und N und geben in aller Regel einen Drehstrom von 230V zwischen den drei Außenleitern ab also ein 230V Drehstromnetz. In diesem Fall wird der Motor korrekt im Dreieck am 230V Drehstromnetz versorgt!
    Dein FU hat aber L1 und L2 könnte also auch mit 400 V über L1 und L2 versorgt werden! Näheres dazu steht in der Betriebsanleitung und die sollte schon gelesen und verstanden werden! Noch etwas auch ein FU darf eine Sicherung beim Einschalten nicht werfen! Voraussetzung die Sicherung wurde richtig ausgewählt !
     
Thema:

Elektromotor mit Frequenzumrichter. Ich kriegs nicht hin...

Die Seite wird geladen...

Elektromotor mit Frequenzumrichter. Ich kriegs nicht hin... - Ähnliche Themen

  1. Kabelquerschnitt Frequenzumrichter

    Kabelquerschnitt Frequenzumrichter: Hallo zusammen, ich erstelle im Moment einen Schaltschrank für eine CNC Fräse. Es ist ein Omron MX2 Frequenzumrichter vorhanden. Dieser soll laut...
  2. Bremswiederstände von Frequenzumrichtern mit erheblicher Leistung (250A),IN einem Schaltschrank verb

    Bremswiederstände von Frequenzumrichtern mit erheblicher Leistung (250A),IN einem Schaltschrank verb: Hallo Ich habe zum ersten mal in meinem Leben Bremswiederstände IN einem Schaltschrank verbaut gesehen,ohne Klima Anlage ,und ein Feld weiter...
  3. Elektromotor anschließen

    Elektromotor anschließen: [IMG]Hallo, ich habe einen alten Elektromotor ( VEB Elektromaschinenbau) erworben und würde ihn gerne richtig anschließen. Kann mir jemand bitte...
  4. Alter Elektromotor durchgebrannt...

    Alter Elektromotor durchgebrannt...: Hallo, zum Thema Ventilator restaurieren.. habe alles gemacht wie es mir empfohlen wurde, also ein Textilkabel mit 3x0,75er Kabeln, einen Schuko...
  5. Frequenzumrichter einstellen

    Frequenzumrichter einstellen: Guten Tag, ich hoffe, dass ich hier im richtigen Forum bin... Ich habe folgendes Problem: Ich möchte die Motordaten in den daran angeschlossenen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden