Elektromotor umpolen

Diskutiere Elektromotor umpolen im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Leute! Ich habe folgendes Problem: ich möchte ein Elektromotor umpolen. Es soll folgendes aussehen: insgesamt soll es zwei tasten geben....

  1. hamme

    hamme

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute!
    Ich habe folgendes Problem: ich möchte ein Elektromotor umpolen. Es soll folgendes aussehen: insgesamt soll es zwei tasten geben. für jede taste ist die Drehrichtung bestimmt. also wenn ich z.b auf taste A drucke soll der Motor nach rechts drehen und Taste B nach links.
    Ich habe ein All-in-one gerät im Auto und da fährt das Display nicht mehr rein oder raus, so muss ich es manuell bzw. per Knopfdruck rein und raus bringen.

    mfg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Elektromotor umpolen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.427
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Woher weiss denn dein Motor wann er " aufhören" muss ? Hört er von allein auf oder hört er einfach auf wenn du die Taste los lässt ?
     
  4. hamme

    hamme

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    eigentlich ist das so: Da sind zwei Motoren im spiel. Der erste Motor sorgt dafür, dass das Display raus fährt. So nachdem das Display draußen ist, kommt der zweite Motor zum Einsatz. Der sorgt dafür, dass der Bildschirm nach oben bzw. nach unten bewegt.
    Das habe ich jetzt erst bemerkt. Kann man irgendwie eine Schaltung bauen, dass es dafür sorgt, das die zwei Motoren nach einander laufen sollen? Das soll auch so funktionieren, wenn man das Display wieder rein fahren will.
     
  5. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.427
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,

    nochmal:
    Woher weiss denn dein Motor wann er " aufhören" muss ? Hört er von allein auf oder hört er einfach auf wenn du die Taste los lässt ?
    Kommst du überhaupt an die Motoren ran ?
     
  6. hamme

    hamme

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    also normalerweise, werden die von Mikrochips kontrolliert, wann die aufhören müssen. Aber das funktioniert jetzt nicht. Ich will selber so zusagen so ähnliches Schaltung nachbauen. Das sind ganz einfachen Motoren, die man im Kinderspielzeuge findet! Das gerät habe ich soweit aufgemacht, sodass ich die Motoren rausholen kann.
     
  7. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.427
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,

    die Motoren sind die eine Sache , aber du brauchst ja irgendeinen Auslöser der die Aufgabe der " Chips"
    übernimmt und sagt " Klappe ist auf " . Wie hast du dir das vorgestellt ? Das müsste ja ein sehr kleiner Schalter sein der die Klappe " abfühlen" kann ob sie auf oder zu ist....
     
  8. isi1

    isi1

    Dabei seit:
    30.10.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Genau, edi,
    oder man könnte eine Zeitsteuerung machen.
     
  9. hamme

    hamme

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Es soll ungefähr so aussehen:
    Teil 1:
    Wir haben zwei tasten: Taste A und Taste B und zwei Motoren: Motor 1 und Motor 2.
    Wenn man auf Taste A druckt, soll Motor 1 für 10s nach rechts drehen und dann ausgehen. nachdem motor1 ausgeschaltet ist, soll motor2 11s nach links drehen.

    So kommen wir zu Taste B:
    Wenn man auf Taste B druckt, dann soll jetzt anders laufen!
    Erst soll 11s motor2 nach rechts drehen und dann ausgehen. Nachdem Motor 2 ausgeschaltet ist, soll Motor1 10s nach links drehen.
    Ich hoffe, ihr konntet etwas verstehen. Wenn nicht, dann kann ich auch anmalen und als bild einfügen.

    mfg
     
  10. isi1

    isi1

    Dabei seit:
    30.10.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht so, Hamme,
    Falls die Motoren mehr Spannung oder Strom benötigen, bitte geeignete Verstärker oder Folger zuschalten.

    [​IMG]
     
  11. hamme

    hamme

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Danke isi1 ! Das sieht doch gut aus :wink: :wink:

    also, ich habe noch mal ganz genau nachgemessen:
    Motor 1 muss exakt 5s nach rechts drehen, wenn man auf Taste A druckt .Und wenn man auf taste B druckt, muss 5s nach links drehen, bei eine Spannung von 5v.

    Ist dieser Schaltung genau das richtige, für meine Beschreibung?
     
  12. isi1

    isi1

    Dabei seit:
    30.10.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Zu den Zeiten, Hamme,

    Die Zeit errechnet sich aus 0,69*R*C

    Diese Chips können nicht viel Strom. Wie viel mA brauchen den die beiden Motoren bei 5V?

    Wahrscheinlich benötigst Du Emitterfolger.
     
  13. hamme

    hamme

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    also, soweit ich weiß, brauche ich 800mA insgesamt.

    Geared Motor ³ÝÂÖµç»ú
    Rated voltage: 6VDC
    Current: 400mA
    Speed: 23RPM
    Torque: 4.00Kg-cm
    Gear ratio: 195:1
    Power; 0.94W
    Gear case size(LxØ): 18.68mm x 20.04mm
    Motor size (LxØ): 25.25mm x 20.25mm
    Shaft size (LxØ): 7.15mm x 4.00mm
    Weight: 0.10 lbs. (46 g)
     
  14. #13 Octavian1977, 04.09.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.755
    Zustimmungen:
    610
    Ich halte eine Zeitsteuerung nicht für sinnvoll!
    bei geringen Spannungsschwankungen, änderungen der Mechanischen Reibung durch Luftdruck, Temperatur, oder sonstigen Änderungen wird die benötigte Zeit geringer oder länger ausfallen.
    Dreht der Motor zu lange ist das sicher nicht gut für die Mechanik
     
  15. isi1

    isi1

    Dabei seit:
    30.10.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ja, sehe ich auch so, Octavian,
    verflucht schlechter Wirkungsgrad 41%
     
  16. hamme

    hamme

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    hallo!
    ok, was schlagt ihr vor? gibt es eine andere möglichkeit?
     
  17. isi1

    isi1

    Dabei seit:
    30.10.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Wenn keine Endschalter möglich sind, könnte man den Motorstrom auswerten, der etwa dem Drehmoment proportional ist.
    Ablauf:
    Tasta A:
    Steuerung 'raus'=Ein,
    wenn der Strom(raus) eine noch zu bestimmende Schwelle überschreitet: 'raus'=Aus, 'hoch'=Ein
    wenn der Strom(hoch) eine noch zu bestimmende Schwelle überschreitet: 'hoch'=Aus

    Taste B ... entsprechend umgekehrt
     
  18. hamme

    hamme

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AHA! Jetzt verstehe ich. Das hört sich doch sehr gut an! und wie machen wir das jetzt?
     
  19. isi1

    isi1

    Dabei seit:
    30.10.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    So wie es da steht:
    Zuerst prüfen, ob das überhaupt gehen kann:
    Für alle 4 Phasen:
    a) Betriebsstrom messen,
    b) Anstieg des Stromes, wenn der Anschlag erreicht ist

    c) Schaltung konstruieren
    d) aufbauen
    e) Test
     
  20. hamme

    hamme

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich finde dieser Schaltung ist sinnvoller, die isi1 vorgeschlagen hat: http://upload2.postimage.org/523409/photo_hosting.html Es wird nicht so größere Wirkung auf die Mechanik haben, da ich die Motoren mit 5v betreibe und ursprünglich mit 9-10v betrieben wurde.
    @ isi1: deine Schaltung, welche Eingangsspannung hat sie? Was muss ich da ändern, damit ich 12v als Eingangsspannung und 5v als Ausgang für die Motoren habe?
     
  21. isi1

    isi1

    Dabei seit:
    30.10.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
Thema:

Elektromotor umpolen

Die Seite wird geladen...

Elektromotor umpolen - Ähnliche Themen

  1. Steuerung eines großen Elektromotors (Wohnwagen Mover)

    Steuerung eines großen Elektromotors (Wohnwagen Mover): Hallo zu meinem ersten Beitrag. Ich möchte einen großen Motor 12V mit 0,5kW mit einem Microcontroller (z.B. Arduino) mit PWM ansteuern. Im...
  2. Elektromotor anschließen

    Elektromotor anschließen: [IMG]Hallo, ich habe einen alten Elektromotor ( VEB Elektromaschinenbau) erworben und würde ihn gerne richtig anschließen. Kann mir jemand bitte...
  3. Alter Elektromotor durchgebrannt...

    Alter Elektromotor durchgebrannt...: Hallo, zum Thema Ventilator restaurieren.. habe alles gemacht wie es mir empfohlen wurde, also ein Textilkabel mit 3x0,75er Kabeln, einen Schuko...
  4. Elektromotor anschließen 220V

    Elektromotor anschließen 220V: Hallo, an Alle. Ich habe einen Elektromotor, mit diesem möchte ich jetzt einen Kompressor an 220V betreiben. Jetzt eine Frage zum Anschluss, wie...
  5. ELEKTROMOTOR KAPUTT ?

    ELEKTROMOTOR KAPUTT ?: Hallo zusammen, bräuchte mal Eure Hilfe, habe mir eine Bridgeport Fräsmaschine gekauft, bei der der Antriebsmotor und andere Teile der Elektrik...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden