Elektrospeicherheizung 3KW mit 230 Volt?

Diskutiere Elektrospeicherheizung 3KW mit 230 Volt? im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Abend! Ich habe eine Frage als Nicht-Elektriker.: Meine bulgarische Schwiegermutter kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr mit Ofen...

  1. Lutzen

    Lutzen

    Dabei seit:
    19.11.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend! Ich habe eine Frage als Nicht-Elektriker.:
    Meine bulgarische Schwiegermutter kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr mit Ofen heizen. Gas liegt nicht an. Alle Elektrogeräte (auch Herde) werden dort mit 220V betrieben. Welche wirtschaftlich vertretbaren Möglichkeiten gibt es nun?
    Gibt es eine Elektospeicherheizung mit 3KW Leistung (wie z.B. Vaillant VSU 300), welche mit Nachtstrom, jedoch nur 220V betrieben werden kann? Ein 400V Drehstromanschluss ist nicht möglich.
    Für einen guten, fachmännischen Rat wäre ich sehr dankbar.
     
  2. Anzeige

  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.377
    Zustimmungen:
    72
    Die Heizstäbe in einem solchen Speicherheizgerät sind auf 230V ausgelegt, es sind nur eben 3, die dann auf die 3 Außenleiter aufgeteilt sind - ein Umbau ist daher möglich.

    Wenn allerdings keine Speicherung erfolgen muss (aus Tarifgründen) sondern direkt geheizt wird macht das wenig Sinn, weil es viel zu träge arbeitet ...
     
  4. #3 helge 2, 19.11.2012
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lutzen !

    Sicher gibt es so etwas.
    E-Heizkörper mit Keramikkern.

    Heizen mit Strom ist aber das teuerste überhaupt.
    Wieviel Wohnfläche soll denn beheitzt werden ?
    Weitere Faktoren:
    Dämmung des Hauses
    Nur eine Mietwohnung ?
    Wie sind die Steckdosenstromkreise abgesichert ?

    gruß helge2
     
  5. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Hm...muss ja aber in Bulgarien nicht zwangsläufig so sein.
    Evtl würde ja noch Öl in Frage kommen...mit einem Ölofen oder so.....aber wenn die Schwiegermutter den
    "normalen" Ofen auf grund körperlicher (? ) Gebrechen nicht mehr heizen kann wird es wohl mit " Ölkanne schleppen" nicht besser sein...
     
  6. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.593
    Zustimmungen:
    203
    Jeder mir bekannte Nachspeicherofen kann durch einfaches brücken der anschlüsse L1-L3 an 230V betrieben werden.

    Je nach Anschlussleistung der Wohnung kann eine aufladung in der Nacht aber sehr wohl sinn ergeben, die Freigabe kann man ja selber mit einer Zeitschaltuhr erzeugen.

    Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, das eine Bulgarische Mietwohnung mit Ofenheizung mehr als 2x16A Sicherungen besitzt.
     
  7. #6 Octavian1977, 20.11.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.496
    Zustimmungen:
    475
    Die Frage ist doch auch ob der örtliche Hausanschluß das überhaupt aushält.
    einen 3kW Heizspeicher für das ganze Haus ist sehr wenig.
    In Osteuropa kenn ich durchaus Hausanschlüsse die bereits bei einem Wasserkocher von 2kW sehr Grenzwertig reagieren.
     
  8. Raiden

    Raiden

    Dabei seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    wie wäre es mit Infrarot-Heizungen?

    Diese sind zwar nicht das billigste in der Anschaffung, aber ich glaube wenn man el. Heizt sind diese durchaus noch tragbar.
    Wieviele Räume müssen denn geheizt werden?

    sowas z.B.
    http://www.infrarot-heizungen.net/Infra ... ::386.html
     
  9. #8 Octavian1977, 20.11.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.496
    Zustimmungen:
    475
    Die benötigte Leistung wird aber nicht weniger nur weil man mit infrarot heizt.
    Zudem ist Infrarot nicht dazu geeignet Räume zu heizen, deswegen ersetzt man heute ja auch die alten Radiatoren von Heizanlagen gegen Konvektoren.

    Wenn 3kW als Stromverbrauch möglich sind mit dem Anschluß (vor allem auch als langfristige Belastung) dann wäre eher eine kleine Wärmepumpe sprich Klimasplittgerät sinnvoll.
     
  10. Raiden

    Raiden

    Dabei seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    hm, keine Ahnung bisher von dem Infrarot Zeug. Aber Räume werden damit schon beheizt. Die Platten sind ja extra dafür da.
    Und wie ich mal gehört habe sind diese Energiesparender als andere E-Heizungen.
    (E-Heizung wird immer teuer sein)
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Octavian1977, 20.11.2012
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.496
    Zustimmungen:
    475
    Infrarot Heizungen heizen durch Wärmestrahlung.
    Dadurch werden allerdings nur Gegenstände warm die angestrahlt werden nicht aber die Raumluft.
    Um einen Raum aufzuheizen muß man eine bestimmte Energiemenge dort einbringen, dabei ist das egal ob man das System zunächst egal.
    Der Unterschied ergibt sich dann dadurch, wie schnell sich der Raum aufheizt und welche Teile.
    Man kann mit 3kWh die Gegenstände im Raum aufheizen oder die Luft welche dann auch die Gegenstände erwärmt.
    mit Infrarot wird sich die Wärme nicht gleichmäßig erwärmen, sondern sich auf die angestrahlten Gegenstände konzentrieren.
     
  13. Lutzen

    Lutzen

    Dabei seit:
    19.11.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen und Ideen!
    Zweck der Heizung soll sein ein Zimmer in der Heizperiode auf Wohnraumtemperatur zu halten. Es gibt einen Nachtstromtarif.
    Infrarot kommt nach meiner Auffassung nicht in Frage da es sich um eine Strahlungsheizung (vorne warm-hinten kalter A...)handelt.

    Die Elektroinstallation der Wohnung(Plattenbau ungedämmt) ist auf dem Stand der 70iger Jahre der Ostblocks und voll funktionstüchtig (Wozi ca.50qbm zu beheizender Raum, Küche, Flur, Bad Nebenkriegsschauplatz für Heizlüfter) Octavian1977s Einwurf ist richtig: Herd,Waschmaschiene und Wasserkocher können nicht gleichzeitig betrieben werden da sonst manchmal die Sicherung kommt.
    Octavian1977: Wo kann ich mich über ein klimasplittgerät informieren? Wichtig sind für meine SM sind v.a.die Unterhaltskosten (Stromverbrauch und Wartung)

    Die 3KW Leistung resultieren aus meiner Internetrecherche für 50qbm zu beheizenden Raum.

    Ich finde den Beitrag von Ego1 sehr interessant!
    Macht es sinn da eine für 230V überbrückte Speicherheizung aufzuklemmen und welches Risiko besteht? Kann ein ausgebildeter bulgarischer Elektricker mit einer Anleitung die Brückung bei einem neuen Vaillant VSU 300 vornehmen? (Kostet immerhin 1000,-) Wäre dieses Fabrikat sinnvoll? Kann man einfach eine zusätzliche Elt-Leitung vom Hausanschluss in die Wohnung legen?
     
Thema:

Elektrospeicherheizung 3KW mit 230 Volt?

Die Seite wird geladen...

Elektrospeicherheizung 3KW mit 230 Volt? - Ähnliche Themen

  1. Schukostecker an 230 V Herd montieren ?

    Schukostecker an 230 V Herd montieren ?: Hallo zusammen, ich habe einen autarken Backofen gebraucht gekauft für 230 V. Leider ist an diesem kein Schukostecker montiert, da er vermutlich...
  2. Gibt es 30 Volt-Schütze?

    Gibt es 30 Volt-Schütze?: Hallo, ich soll einen Versuch auf einem Holzbrett aufbauen und sollte mir was überlegen was ich neben Licht etc. noch aufbauen kann. Nun...
  3. Anschluss Gastro-Kaffeemaschine 230/400V

    Anschluss Gastro-Kaffeemaschine 230/400V: Liebe Forumsmitglieder, hoffe auf einen guten Rat bei folgender Geschichte.. Nach Umzug möchte ich meine La Pavoni BarT2 (Gastro-Kaffeemaschine)...
  4. Induktionskochfeld mit 3 Aussenleiter an 240 Volt anschließen

    Induktionskochfeld mit 3 Aussenleiter an 240 Volt anschließen: Vorweg möchte ich sagen das ich schon einige Vorkenntnisse von der Materie habe. Verkabelungen von Lichtschalter und Steckdosen,...
  5. 40 Volt - Toastbrot gegen Neutralleiter

    40 Volt - Toastbrot gegen Neutralleiter: Das hier hört sich möglicherweise lustig an, ist es aber nicht. Es geht stark vereinfacht um Beratungsresistenz und ich komme nicht dagegen an....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden