Elro Einbau-Funksender Installation

Diskutiere Elro Einbau-Funksender Installation im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, habe mir einen Elro Mini Funksender zum Einbau in eine vorhanden Unterputz Lichtschalter Dose gekauft und scheitere an der...

  1. #1 neunvoltblock, 30.01.2016
    neunvoltblock

    neunvoltblock

    Dabei seit:
    30.01.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe mir einen Elro Mini Funksender zum Einbau in eine vorhanden Unterputz Lichtschalter Dose gekauft und scheitere an der Installation...

    Der Funksender:
    [​IMG]


    Link dazu:
    http://www.elro.eu/de/produkte/cat/home ... bau-sender

    Der Einbau-Funksender soll einfach bei betätigen des Schalters ein Funksignal senden, das dann eine Funksteckdose schaltet. Ich verstehe nur die Verkabelung nicht, vielleicht kann mir jemand helfen?!

    Das ist mein Lichtschalter von der Rückseite. Braun oben, schwarz und grau unten. Außerdem ist noch gelbgrün und blau in der Dose.


    [​IMG]


    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

  3. #2 werner_1, 30.01.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.187
    Zustimmungen:
    936
    Hallo,
    1. Der gezeigte Schalter ist ein Wechselschalter. Es gibt also wahrscheinlich noch einen Zweiten. Ich gehe davon aus, dass die Wechselschaltung in der jetzigen Funktion bestehen bleiben soll. Dann muss man messen, ob der Sender an diesen oder an den anderen Schalter angeschlossen werden kann oder ob es noch Reserveadern gibt.
    2. Der Sender benötigt eine Dauerspannung (L, N). Ob die in der Dose vorhanden ist, kann man durch eine Messung feststellen.
     
  4. #3 neunvoltblock, 31.01.2016
    neunvoltblock

    neunvoltblock

    Dabei seit:
    30.01.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die flotte Antwort! Es ist tatsächlich ein Wechselschalter, der die Deckenbeleuchtung schaltet. Der Funksender sollte aber auch über genau diesen Schalter schalten, denn der andere Wechselschalter ist mir zu weit weg. In der Unterputz-Dose sind noch ein grüngelbes (wohl N, oder?) und ein blaues Kabel. Siehe hier:


    [​IMG]

    Damit müsste ich doch alle Voraussetzungen haben, oder? Die Anleitung sieht so aus:


    [​IMG]


    Muss ich dann das braune Kabel (L) aus meiner Wand in den Wechselschalter stecken (daneben ist eine weitere Buchse für ein Kabel) und von da aus ein neues Kabel zu der Buchse "L" am Funksender verbinden? Siehe hier:


    [​IMG]

    Und muss dann das schwarze Kabel von der Wand in den Schalter und daneben wieder ein Kabel von dem Schalter in den Funksender bei "K" rein?


    [​IMG]
     
  5. #4 werner_1, 31.01.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.187
    Zustimmungen:
    936
    Wahrscheinlich wohl nicht. Aber ohne Messung kann ich das nicht sagen.
    Glaube ich kaum.

    :shock:

    Ohne zu messen, welche Ader wie beschaltet ist, kann man gar nichts sagen.
     
  6. #5 neunvoltblock, 31.01.2016
    neunvoltblock

    neunvoltblock

    Dabei seit:
    30.01.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ok. Ein Multimeter habe ich. Was muss ich denn messen. Bin wie gesagt Elektro-Anfänger.
     
  7. #6 werner_1, 31.01.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.187
    Zustimmungen:
    936
    Ein Multimeter taugt dazu nicht.
    Dazu benötigt man einen 2-pol. Prüfer mit zuschaltbarer Last.
     
  8. #7 neunvoltblock, 31.01.2016
    neunvoltblock

    neunvoltblock

    Dabei seit:
    30.01.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hmm. Sowas habe ich nicht. Wie wäre denn die übliche Verkabelung? Das Haus ist ein Neubau, also die Kabelfarben müssten ja aktuellen Normen entsprechen, da sie vom Fachmann installiert wurden. Der beschriebene Schalter ist ein Wechselschalter, schaltet mit einem anderen Schalter die Deckenbeleuchtung. Ist damit dann nicht recht klar, welcher Draht wofür ist?
     
  9. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.535
    Zustimmungen:
    120
    Nein, zum einen gibt es mehr als eine Form der Wechselschaltung und zum zweiten muss an einer Schaltstelle nicht einmal alles anliegen, was du benötigst. Auch die Elektrofachkraft muss ggf. die Schaltung umverdrahten und selbst dann kann man die leiterfarben Braun, Schwarz und Grau bunt beliebig für die einzelnen Funktionen einer Wechselschaltung verwenden - Da gibt es keine festgelegte Verwendung! Auch müssen die nicht verwendeten Leiter Blau und Gelbgrün am anderen Ende der Leitung nicht angeschlossen sein, obgleich es mittlerweile für den Schutzleiter Gelbgrün Normgerecht wäre, ist dies keine Garantie ohne Nachzumessen!
     
Thema:

Elro Einbau-Funksender Installation

Die Seite wird geladen...

Elro Einbau-Funksender Installation - Ähnliche Themen

  1. Installation Eve Light Switch

    Installation Eve Light Switch: Hallo zusammen, zwecks Home-Automatisierung wollte ich mir einem Eve Light Switch installieren. Lt Anleitung sollte es eigentlich kein Problem...
  2. Neuer Brückengleichrichter Einbauen

    Neuer Brückengleichrichter Einbauen: Hallo Ich bin neu hier und habe auch gleich ein Problem. Habe mein Baterieladegerät verliehen und bekam es defekt zurück der gute hatte beim...
  3. Bitte um Hilfe bei Installation

    Bitte um Hilfe bei Installation: Guten Tag, bei uns wurde gerade das Badezimmer und die Hauselektrik saniert und erneuert. Es gibt zahlreiche Bauliche Mängel die sogar ich als...
  4. Installation einer Steckdose an vorhandene Abzweigdose

    Installation einer Steckdose an vorhandene Abzweigdose: Hallo.Ich würde gerne noch eine Steckdose für unseren Trockner installieren,Und wollte dazu an dieser Verteilerdose gehen siehe Bild. Nun meine...
  5. Installation eines Durchlauferhitzer an alte Anlage

    Installation eines Durchlauferhitzer an alte Anlage: Hallo, Für ein neues Bad möchte ich ein DLE für die Warmwasseraufbereitung installieren lassen. Ich war nun bei einem Elektriker und er meinte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden