Empfehlung für schaltbaren Steckdosen-Aufsatz

Diskutiere Empfehlung für schaltbaren Steckdosen-Aufsatz im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, ich bin gerade dabei, meine No-Name-Mehrfachsteckdosen gegen bessere Produkte mit Überspannungsschutz auszuwechseln und möchte im selben...

  1. jhbrg

    jhbrg

    Dabei seit:
    Dienstag
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin gerade dabei, meine No-Name-Mehrfachsteckdosen gegen bessere Produkte mit Überspannungsschutz auszuwechseln und möchte im selben Zug auch meine Küchengeräte schützen. Um diese geht es hier auch.

    Ich habe die Möglichkeit die Küchengeräte jeweils direkt an die Wandsteckdosen anschließen zu können. Was ich mir hierfür vorstelle:

    Ein wertiges „Zwischenadapter“ (1 Stecker auf 1 Steckplatz, kein Mehrfachadapter), welches:
    - einen grundlegenden Überspannungsschutz bietet
    - einen SchuKo-Stecker aufnehmen kann und entsprechend den Schutzleiter an das angeschlossene Gerät weitervermittelt
    - per Schalter ein- und ausschaltbar ist und ...
    - einen Doppelschalter besitzt, welcher Außen- und Neutralleiter simultan schaltet

    Leider habe ich bisher immer nur Produkte mit einem oder maximal zwei der oben genannten Merkmale gefunden, aber noch keins, was alle Eigenschaften bietet.

    Hat hier jemand Erfahrungen und/oder eine Empfehlung für mich?

    Falls das Thema nicht in diese Kategorie gehört, bitte einfach verschieben ;)

    Vielen Dank bereits vorab für eure Hilfe :)
     
  2. Anzeige

  3. eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    537
    Überspannungsschutz nur in den Steckdosenleisten ist wenig Sinnvoll. Hier gehört ein komplettes Überspannungskonzept, beginnend mit Grobschutz im Verteilerkasten.

    Außerdem sind alle Arten dieser Zwischenadapter tunlichst zu vermeiden. Durch die Aufbauhöhe und dem Gewicht der Anschlussleitung belasten sie mechanisch die Steckdosen , sodass es zur Ausleierung der Steckkontakte kommen kann.
     
    elo22 und patois gefällt das.
  4. jhbrg

    jhbrg

    Dabei seit:
    Dienstag
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    vielen Dank für die schnelle Antwort :)

    Leider habe ich (so, wie ich das sehe) nicht viel mehr Möglichkeiten auf den Überspannungsschutz einzuwirken, da ich in einer Mietwohnung in einem (noch recht jungen - 2017) Haus wohne :(

    Was wäre denn eine Alternative zu den Zwischenadaptern? Ich plane, die Geräte dann eingesteckt zu lassen und lediglich den Schalter zu betätigen, wenn ich diese benutze. Ich möchte mir also einfach das lästige Ein- und Ausstecken der Netzstecker ersparen, aber trotzdem keine Stand-By-Verbräuche durch dauerhaft „betriebsbereite“ Geräte haben...

    Da ich, aufgrund der hohen anfallenden Leistung der Küchengeräte, nicht alles an z.B. eine Mehrfachsteckdose, deren Steckplätze separat schaltbar sind, anschließen möchte, aber auch nicht eine Mehrfachsteckdose pro Küchengerät auf der Küchenzeile liegen haben möchte (was dann wiederum zum Anschluss weiterer Geräte und der daraus resultierenden Überlastung verleiten könnte), habe ich gedanklich zu der Überlegung mit dem Zwischenadapter tendiert ;)
     
  5. #4 Pumukel, 08.10.2019 um 10:12 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2019 um 10:26 Uhr
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.288
    Zustimmungen:
    682
    Es gibt auch Steckdosen mit Schalter. Dabei sind aber die Schalter meist nur für 10 A ausgelegt. Aber leider keine Steckdosen mit Schalter und Überspannungsschutz
    Wie gesagt Zwischenstecker mit Schalter und Überspannungsschutz gibt es, nur belasten diese die Steckdosen mechanisch zu stark. Zu dem Punkt Überspannungsschutz wurde schon alles gesagt . Den Überspannungsschutz ist genau wie Brandschutz ein Konzept.
     
  6. kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.041
    Zustimmungen:
    403
    Warum man gerade nur Küchengeräte gegen Überspannung schützen will, aber nicht, die sensiblen Geräte wie Fritte für die EDV, TV oder Telefon, ist auch nicht immer üblich.
     
Thema:

Empfehlung für schaltbaren Steckdosen-Aufsatz

Die Seite wird geladen...

Empfehlung für schaltbaren Steckdosen-Aufsatz - Ähnliche Themen

  1. Installation einer Steckdose an vorhandene Abzweigdose

    Installation einer Steckdose an vorhandene Abzweigdose: Hallo.Ich würde gerne noch eine Steckdose für unseren Trockner installieren,Und wollte dazu an dieser Verteilerdose gehen siehe Bild. Nun meine...
  2. Steckdose per Funk schaltbar machen

    Steckdose per Funk schaltbar machen: Hallo zusammen, ich bin gerade dabei unser Schlafzimmer zu renovieren und möchte dabei auch an der Lichtsituation etwas ändern. Im Moment ist...
  3. N-Leiter von Steckdose an Lichtschalter

    N-Leiter von Steckdose an Lichtschalter: Hallo zusammen, Habe das kleine problem dass ich ein wlan lichtschalter kaufen möchte der aber ein Nullleiter benötigt. Jetzt möchte ich den...
  4. Steckdose austauschen - nur 2 von 3 Adern verwendet

    Steckdose austauschen - nur 2 von 3 Adern verwendet: Hallo! aus Mangel an Steckdosen wollte ich eine alte, einfache Steckdose gegen eine 3-fach Steckdose austauschen. Beim Öffnen der alten Steckdose...
  5. Nach Schweißen fliegt Sicherung, Steckdose schmort bei neuer Sicherung

    Nach Schweißen fliegt Sicherung, Steckdose schmort bei neuer Sicherung: Servus, habe vor paar Tagen mal wieder mit einem Elektrodenschweißgerät bis 140 Ampere versucht zu schweißen. Im Keller habe ich angefangen und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden