Energietechnik/Anlagentechnik

Diskutiere Energietechnik/Anlagentechnik im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich habe folgende Aufgabe bekomme: Ein 600 MW-Kraftwerksblock(Generatorleistung) wurde nachträglich mit einer...

  1. #1 Magda008, 17.04.2008
    Magda008

    Magda008

    Dabei seit:
    17.04.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe folgende Aufgabe bekomme:

    Ein 600 MW-Kraftwerksblock(Generatorleistung) wurde nachträglich mit einer Rauchgasentschweflungsanlage(REA) und einer Rauchgasentstickungsanlage(DeNOx) ausgerüstet. Die Verluste in % der Gesamtenergie betragen:

    Abwärme Kondensator 47,8
    Dampferzeuger 12,0
    Turbine 0,2
    Generator 0,6
    Transformator 0,1
    Eigenbedarf ohne REA+DeNOx 3,3
    Eigenbedarf REA 0,8
    Eigenbedarf DeNOx 0,1

    Berechnen Sie:
    a) Die Netto-Kraftwerksleistung ohne Rauchgasreinigung.

    Die Lösung zu a)

    Pzu=600MW/0,394=1523MW
    Pei=1523MW*0,033=50,26MW
    Pab=600MW-50,26MW-1523MW*0,001=548,22MW

    Ich kann leider nicht die 0,394 nachvollziehen, wenn ich das rechne erhalte ich immer ca= 0,43 =>
    Pzu=1376 MW

    Könnte mir bitte jemand helfen, die 0,394 nachvollziehen, wie man überhaupt auf diesen Wert kommt.


    Vielen Dank im Voraus

    Magda008
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Energietechnik/Anlagentechnik. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.427
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    So ganz steig ich da nicht durch.

    Ist das ganz genau die Aufgabenstellung?

    Wenn du Verluste am Kondensator schon bei rund 50%
    der Kraftwerksleistung ? liegen( 47,8%) , dann wären schon ~ 300 MW weg......

    Beziehen sich die Verluste wirklich prozentual auf die Generatorleistung?
     
  4. #3 Magda008, 17.04.2008
    Magda008

    Magda008

    Dabei seit:
    17.04.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das ist leider die Aufgabenstellung!

    Ich suche ja die Zugeführte Engergie( zB. Uran 235 oder Steinkohle) um eine Leistung in das Nennleistung von 600MW zu erhalten.

    Der Wirkungsgrad der einzelnen Blöcke wird Multipliziert, also: 0,522*0,88*0,998*0,994*0,999*0,967
    = 0,466 aber in der Lösung wird der Wert 0,394 angegeben und ich weiss leider nicht wie man auf diesen Wert kommt.
     
  5. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.427
    Zustimmungen:
    7
    Na wenn es noch mehr Blöcke gibt kann das nicht die ganze Aufgabenstellung sein.......
    Die Zusammenhänge sind einfach nicht erkennbar....
     
  6. #5 Magda008, 17.04.2008
    Magda008

    Magda008

    Dabei seit:
    17.04.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das ist die Aufgabenstellung und mehr Infos gibt es nicht zu andren Blöcken, also werden alle anderen als ideal angenommen (100% Wirkungsgrad)
     
  7. #6 verstehwenig, 19.04.2008
    verstehwenig

    verstehwenig

    Dabei seit:
    07.07.2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Hi Magda008

    wenn du die VeProzentualen verluste zusammenzählst landest du bei 60,7% entspricht einem Wirkungsgrad von 0.393
    Warum es mit dem Multiplizieren nicht funktioniert habe ich auch noch nicht erkannt.

    Hi edi

    die Abwärme am Kondensator sind fast 50% von Pzu und damit fast 600MW

    Gruß tin
     
  8. #7 verstehwenig, 19.04.2008
    verstehwenig

    verstehwenig

    Dabei seit:
    07.07.2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Hi
    habe mir noch mal Gedanken zur Frage gemacht

    Wirkungsgrade multipliziert man wenn man die einzel Wirkungsgrade der Geräte hat.

    Z.B. Turbine 0.8 Generator 0,9 denn dann ist Generator Pzu gleich Turbine Pab aber in obige Frage habe ich ja nur die Prozentualen verluste von Gesamt Pzu.

    47,8%+ 12% +0,2+0,6 =60,6%
    100%-60,6%=39,4%
    39,4%/100%=0,394

    Transformator gehört nicht dazu, da ernach dem Generator kommt und die Generatorleistung 600MW ist.

    Gruß tin
     
  9. #8 Magda008, 19.06.2008
    Magda008

    Magda008

    Dabei seit:
    17.04.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke,

    das war wohl zu einfach.

    Ich habe zu kompliziert gedacht.


    Magda
     
Thema:

Energietechnik/Anlagentechnik

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden