Erder zu altem Einfamilienhaus nachrüsten

Diskutiere Erder zu altem Einfamilienhaus nachrüsten im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Grüß Gott! Das Haus der Großeltern hat eine einphasige Anspeisung bei der kein Erdleiter im Zählerkasten ankommt. Von früheren Bewohnern ist...

  1. Erhy

    Erhy

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Grüß Gott!
    Das Haus der Großeltern hat eine
    einphasige Anspeisung bei der
    kein Erdleiter im Zählerkasten ankommt.
    Von früheren Bewohnern ist die Elektroinstallation
    mit Schukodosen und FI nachgerüstet worden.
    Der FI löst mit Prüflampe aus,
    jedoch nicht mit der Prüftaste,
    da im Zählerbereich kein GrünGelber verdrahtet ist.
    Nun wäre es Zeit einen Erder nachzurüsten.
    Was wäre zweckdienlich zu tun?
    Erhy
     
  2. Anzeige

  3. #2 Zelmani, 17.05.2011
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    8
    Hallo Erhy,

    nur um auszuschließen, dass man aneinander vorbeiredet: geht's um einen einphasigen TT-Netz-Anschluss, bei dem bisher der N als PEN missbraucht wurde, und jetzt aber ein lokaler Erder für den PE nachgerüstet werden soll? Wenn ja, warum gerade jetzt? Weil der FI nicht mehr über die Prüftaste auszulösen ist? In welchem Land resp. Bundesland befindet sich denn der Anschluss?

    Schöne Grüße,
    Bernd
     
  4. #3 steboes, 18.05.2011
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    Das ergibt für mich keinen Sinn - ein korrekt verdrahteter FI muss über die Testtaste auszulösen sein, selbst wenn er in eine Anlage eingebaut wurde, wo es eigentlich gar nicht zulässig ist (z.B. TN-C).

    Wurde eventuell ein 4-poliger genommen und nur 2-polig belegt?

    Wo wurde die "Prüflampe" angeschlossen, um den FI auszulösen, wenn angeblich gar kein Schutzleiter vorhanden ist?

    Bitte (aussagekräftige!) Fotos machen, sonst kann sich keiner was drunter vorstellen, speziell, wie der FI da eingebaut ist.
     
  5. Erhy

    Erhy

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Dien zukünftigen Bewohner haben ein Kleinkind und
    wollen das in Ordnung wissen.
    Erhy
     
  6. Erhy

    Erhy

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    An der Schukodose zwischen Schutzkontakt und einem Pol.
    Erhy
     
  7. #6 Octavian1977, 18.05.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.367
    Zustimmungen:
    566
    Was verstehst Du unter einem "Erdungsleiter" der im HAK nicht ankommt?
    Woran erkennst Du das?
    Die Netzform gibt der Versorgungsnetzbetreiber vor.
    Die Farbgebung im Hausanschlußkasten ist wenig aussagekräftig über die Netzform.
    Je nach Alter der Anlage und ob diese vielleicht mal vom VNB in der Netzform umgestellt wurde können sich alle möglichen Farbkombinationen im HAK befinden.

    TT System:
    Hier kommen L und N im HAK an der PE muß über einen Erder erzeugt werden.

    TN-C System
    Im HAK kommen L und PEN an
    Der Schutzleiter wird durch die Aufteilung des PEN in N und PE erzeugt.
    Ein Erder ist theoretisch in dieser Netzform nicht notwendig, wird aber vorgeschrieben um örtliche Potentialunterschiede zu vermeiden.

    Egal Was nun für ein Netz vorhanden ist sind alle Arbeiten (ach das Erstellen eines Erders ) außschließlich durch einen Fachmann zu erstellen.
     
  8. #7 Zelmani, 18.05.2011
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    8
    Die einfachste und sicherste Lösung wäre einen Elektriker kommen zu lassen, der sich das vor Ort anschaut, und alles weitere dann mit ihm zu besprechen.

    Wir können gerne vorab die Situation mit Dir durchdiskutieren, aber dann brauchen wir etwas mehr und zuverlässige Information. Kennst Du die Netzform sicher? Nur weil kein Grüngelber am Zähler ankommt, heißt das noch nicht unbedingt, dass ein TT-Netz vorliegt. Vielleicht its's ein ganz normaler Wechselstromanschluss und ein TN-C-S-Netz, und lediglich der FI muss ausgetauscht werden!? Ein lokaler Erder muss nicht in jedem Fall nachgerüstet werden und ist nicht unbedingt für die Sicherheit einer elektrischen Anlage erforderlich...

    Also erst mal bitte folgende Fragen definitiv klären:

    1) Welche Netzform liegt vor? (beim örtlichen Stromversorger erfragen)
    2) Ist ein äußerer Blitzschutz oder eine Dachantenne vorhanden?
    3) Ist ein Schutzpotentialausgleich vorhanden?

    Dann haben wir mal die wichtigsten Eckdaten und können die Situation etwas besser einschätzen...

    Schöne Grüße,
    Bernd
     
  9. #8 Nullvolt, 19.05.2011
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Noch eine Ergänzung. Wenngleich heutzutage ein Fundamenterder grundsätzlich vorgeschrieben ist, gilt das nicht für den Bestand.

    Wenn Du ein TN-C-System hast und das Haus schon steht, brauchst Du keinen Erder nachrüsten. Für die ausreichende Erdung des PEN ist dann der Versorger zuständig.

    0V
     
  10. #9 Octavian1977, 19.05.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.367
    Zustimmungen:
    566
    Ein Erder sollte aber erstellt werden, schließlich hat es einen Sinn warum solche heute gefordert sind.
    Fundamenterder sind nachträglich natürlich nicht wirklich möglich. Ein oder 2 gute Stab- oder Banderder sind durchaus eine Sinnvolle Sache.

    Durch den Erder wird vermieden, daß beim TN-C-S System ein Potentialunterschied zwischen dem PE, N und dem örtlichen Erdpotential entsteht.
    Besonders wenn einmal der PEN beschädigt wird (Straßenarbeiten, Korrosion etc.) ist ein Erder eine sehr sinnvolle Sache.
     
  11. #10 steboes, 19.05.2011
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    Bitte mal Bilder liefern, wie der FI angeschlossen ist. Dass der sich über die Prüftaste nicht auslösen lässt, über eine Last an der Steckdose aber schon, kann eigentlich nicht sein, außer es liegt ein Verdrahtungsfehler vor oder der FI löst nicht mehr bei dem angegebenen Fehlerstrom aus.

    Insgesamt aber sicher ein Fall für den Fachmann, grade wegen der Erder-Nachrüstung. Ein E-Check dürfte auch sinnvoll sein, grade wenn die Mieter sicher wissen wollen, dass alles in Ordnung ist.
     
  12. #11 spannung24, 19.05.2011
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Nen Erder kann nicht schaden im Gegenteil auch wenn
    ab HAK 5adrig abgeht.
    In der Industrie ist es schon lange gang und gäbe das
    auch Stahltüren,Metallschienen,Regale usw. mitgeerdet
    und an einen örtlichen PA angeschlossen werden.
    1-2 Staberder kosten nicht die Welt, klar ein Fundamenterder kann nicht immer nachgerüstet werden ist mehr bei neueren Häusern anzutreffen und dort länger auch schon Standard.
     
  13. Erhy

    Erhy

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Der FI selber war defekt,
    jetzt funktioniert wieder alles.
    Erhy
     
  14. Kaboom

    Kaboom

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Morgen ,
    ist zwar schon etwas älter, jedoch kann ich evtl. zur allgemeinen Erheiterung betragen bzgl. nicht auslösendem RCD:
    Oftmals bezieht sich die Prüftaste nur auf L3- sollte Dieser gar nicht erst angeschlossen sein kann man drücken soviel man will( ich spreche aus Erfahrung weil ich mal ein ähnlich gelagertes Problem mit einem neuen RCD 4-polig zu tun hatte,der nur an zwei Phasen angeschlossen wurde)
    Pfiatti
     
  15. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.535
    Zustimmungen:
    120
    Dann wurde leider mal wieder die Montageanleitung als erstes weggeworfen ...
     
  16. #15 Moorkate, 21.08.2014
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    Ist aber auf dem RCD aufgedruckt.

    mfG
     
  17. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.535
    Zustimmungen:
    120
    Ich kenne keinen Hersteller, der es fertig bringt die Schaltbilder für jede Netzart auf das Gerät zu drucken. Dafür kenne ich leider RCDs, bei denen die Zuordnung der Test-Taste nicht auf dem RCD zu erkennen ist.
     
  18. #17 leerbua, 21.08.2014
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.300
    Zustimmungen:
    554
    Also anscheinend auch regelmäßig weggeworfen, oder zumindest noch nie genauer betrachtet.

    Darin finden sich so nette Sätze oder Bilder wie dieser zu beschalten ist wenn er nur 2-polig oder 3-polig genutzt wird.
    (Dann kommt eben beispielhaft die einzige Phase an L3 und nicht standardmäßig an L1.)
     
  19. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    9.560
    Zustimmungen:
    376
    Also bei ABB, AEG und Möller ist es auf dem Schalter aufgedruckt.
    Es gibt auch welche, da liegt die Prüftaste zwischen 2 Phasen nicht zwischen Phase und N.
     
Thema:

Erder zu altem Einfamilienhaus nachrüsten

Die Seite wird geladen...

Erder zu altem Einfamilienhaus nachrüsten - Ähnliche Themen

  1. Alte STR Sprechstelle ersetzen

    Alte STR Sprechstelle ersetzen: Hallo zusammen! ETW, Mehrparteienhaus, Altbau 70er Jahre. Wechselsprechanlage von STR (Netzgerät Typ TV13A). Hausverwaltung inkompetent/schlecht...
  2. Alte Lampe durch LED Lampe ersetzen - welches Kabel gehört wohin?

    Alte Lampe durch LED Lampe ersetzen - welches Kabel gehört wohin?: Hallo liebe Forumsteilnehmer, ich habe eine Frage zum Anschließen einer Lampe. Es handelt sich um eine LED Lampe, die ich gern anstelle der...
  3. Installation eines Durchlauferhitzer an alte Anlage

    Installation eines Durchlauferhitzer an alte Anlage: Hallo, Für ein neues Bad möchte ich ein DLE für die Warmwasseraufbereitung installieren lassen. Ich war nun bei einem Elektriker und er meinte...
  4. wie erden bei TN-C-System mit PEN

    wie erden bei TN-C-System mit PEN: ich hoffe das ich das hier im richtigen Thema plaziert habe. Ich habe folgendes Problem. Wir haben einen Kunden in England der hat unser Produkt...
  5. Led Spots in alter Decke Brandschutz

    Led Spots in alter Decke Brandschutz: Hallo liebe Elektrofreunde Ich bin Anlagenelektroniker und habe mir eine EFH gekauft von 1900 Ich möchte in meiner Küche LED spots einbauen und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden