Erdkabel verlegen

Diskutiere Erdkabel verlegen im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich würde gerne in meinem Garten ein Erdkabel verlegen und wollte hierfür die benötigten Materialien besorgen. Ich weiß da ich keine...

  1. #1 Konstantin_29, 14.04.2016
    Konstantin_29

    Konstantin_29

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich würde gerne in meinem Garten ein Erdkabel verlegen und wollte hierfür die benötigten Materialien besorgen. Ich weiß da ich keine Ahnung habe wird die Standard Antwort sein ich sollte die Installation einem Elektriker überlassen. Ich will selber auch gar nicht das Kabel an den Sicherungskasten anbringen, jedoch kann ich die benötigten Materialien bereits organisieren. Einen Aushub habe ich bereits durchgeführt. Dieser ist etwa 40 cm tief. Ich weiß je tiefer desto besser, doch das ganze wird an einer Stelle verlegt wo gar keine Belastung oder Erschütterung vorkommen wird.
    ich würde ein 5x2,5 Kabel benutzen. Die stelle an welcher die Steckdose angebracht werden soll ist etwa 15 m von der Hauswand entfernt. Nun möchte ich an dieser Stelle nochmal eine Steckdose anbringen( mit dem selben Kabel ) in eine Art Muffe oder Verteilerbox ebenfalls unterirdisch, um dann anschließend durch die Kellerwand im Haus das Kabel ins Haus anzubringen. Würde das so funktionieren? Wenn das Kabel im Haus drin ist wird das Erdkabel selbst bis zum Sicherungskasten geführt oder wird hier nochmals ein Verteiler etc angebracht und dann ein anderes Kabel genutzt? Das müsste ich wissen um die Länge des benötigten Erdkabels zu wissen. Kann man auch an jede Gartensteckdose ein 5-poliges Kabel anschließen?
    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Erdkabel verlegen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 techniker28, 14.04.2016
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    Erdkabel sollte ca. 60-80 cm tief im Sandbett verlegt werden. Darüber noch eine Kabelhaube oder eine reiher Ziegelsteine zum Schutz vor Erdarbeiten.

    Muffeen gibt es als Y oder T Version,nennt sich Gießharzmuffe und kann unter der Erde verlegt werden.

    Erdkabel dann durchgängig bis zum sicherungskasten.

    grüße
     
  4. #3 Konstantin_29, 14.04.2016
    Konstantin_29

    Konstantin_29

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    danke schonmal. Ich kann auch noch bis 60 cm tief graben. Doch vor welchen Erdarbeiten wird hier geschützt. Außer rasen mähen wird hier nichts passieren.
    Also verstehe ich den Aufbau richtig: (die Striche sollen jeweils das Erdkabel darstellen)

    1 Steckdose im garten
    |
    |
    |
    |
    Gießharzmuffe
    |
    --- --------
    |.................... |
    |............. 2 Steckdose im Garten
    |
    |
    Hauswand
    |
    |
    |
    Sicherungskasten
    oder noch ein FI Schalter zuerst.
     
  5. #4 elektroblitzer, 14.04.2016
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.283
    Zustimmungen:
    52
    Lies doch in VDE 0100-520 nach. Die ist in jeder Uni bzw. Teilweise auch an Fachhochschulen aus.

    Was du da gerade machst ist eine Baugefährdung.
     
  6. #5 Octavian1977, 14.04.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.550
    Zustimmungen:
    484
    Je tiefer das Kabel liegt um so unwahrscheinlicher ist die Beschädigung durch Wurzeln und Tiere.

    wer prüft die Installation (Messungen) und nimmt in Betrieb?
     
  7. #6 elektroblitzer, 14.04.2016
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.283
    Zustimmungen:
    52
    Also die Installation macht ein konzessionierter fachbetrieb nach §13 NAV der erledigt auch alles weitere.
     
  8. #7 Strippe-HH, 14.04.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.026
    Zustimmungen:
    178
    Verlege doch besser zwei Erdkabel ins Haus und mach dort kurz nach Gebäudeeintritt eine Abzweigdose innen auf die Kellerwand und gehe mit NYM 5x2,5 zur Verteilung, dann hast du mehr Möglichkeiten.
    Wenn due Steckdosensäulen planst die Liesen sich auch durchschleifen, aber ich bin der Ansicht jede Steckdose eine eigene Zuleitung ist besser.
    Du kannst aber auch 5x1,5 verwenden da die Entfernungen nicht übermäßig groß sind.
     
  9. #8 elektroblitzer, 14.04.2016
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.283
    Zustimmungen:
    52
    Wie soll man denn hier im Forum entscheiden ob damit Verlegart und Abschaltbedingungen nach 0100-714 und 0100-737 eingehalten werden?
     
  10. #9 Konstantin_29, 14.04.2016
    Konstantin_29

    Konstantin_29

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Danke aber wenn ich alles in der VDE nachlesen kann für was gibt es dann das Forum. ;-)
    Und für jeden Nagel den ich in die Wand reinhämmere stelle ich auch kein Antrag beim Europäischen Bauamt ;-). Wieso stelle ich auf meinem Gtundstück eine Baugefährudung her? Ich habe doch geschrieben dass ich den Anschluss nicht selber mache. Dort wird ein Elektriker geholt. Aber um das Loch von 50 cm zu graben brauche ich wohl keine tiefbaufirma zu beauftragen. Und um die Materialien im Internet zu bestellen brauche ich auch keinen konzessionierten Fachbetrieb.
     
  11. #10 Konstantin_29, 14.04.2016
    Konstantin_29

    Konstantin_29

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Also sollte man das Kabel doch nicht so tief reinlegen?
     
  12. #11 Konstantin_29, 14.04.2016
    Konstantin_29

    Konstantin_29

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Danke, aber was bedeutet durchschleifen. Ist der Unterschied von 5x1,5 und 5x2,5 nur in der Entfernung oder auch an den angeschlossenen Verbrauchern?
     
  13. #12 Alistan, 14.04.2016
    Alistan

    Alistan

    Dabei seit:
    20.03.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ziehe bitte zu jeder Schukosteckdose ein separates NYY-J 3x2,5mm² Kabel. Ohne Unterbrechung zum Verteiler. Zusätzlich würde ich Empfehlen, so mache ich dass zumindest immer, dieses in flexibelen Rohr zu Verlegen. 60cm Tief im Sandbett. Lass dass mit den Muffen sein. Wenn du doch schon offen hast, sind Muffen Mist. Absicherung, Prüfung etc. wiegehabt vom eingetragenen.
     
  14. #13 Konstantin_29, 14.04.2016
    Konstantin_29

    Konstantin_29

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Danke was wird der Unterschied sein ob ich ein 3 poliges Kabel welches du vorgeschlagen hast oder ein 5 poliges Kabel benutze?kann jedes 5 oder 3 poliges Kabel an jede Garten Steckdose angeschlossen werden?
     
  15. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.380
    Zustimmungen:
    77
    Das kommt auf die anzuschließende Steckdose an ... und den Sinn der weiteren Adern ...

    Anscheinend benötigst du ja doch fachliche Hilfe, sonst würdest Du hier nicht fragen ... Merkste was?
     
  16. #15 techniker28, 14.04.2016
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    lass dich nicht verwirren.

    Aber 60 cm sollten es schon sein.

    Googke einfach mal "Erdkabel Berlegen", dann wirst du die 60-80 cm lesen.

    Gruß
     
  17. #16 Konstantin_29, 14.04.2016
    Konstantin_29

    Konstantin_29

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ist ein Forum da damit Leute etwas fragen können und Leute die die Antwort wissen falls Sie wollen den anderen Leuten helfen können oder ist ein Forum da um sich über die Unwissenheit von anderen Leuten lustig zu machen?
     
  18. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.380
    Zustimmungen:
    77
    Wenn du selber nicht erkennst, wie vermessen die Aussage deinerseits ist, keine fachliche Hilfe zu brauchen, dann aber nach Hilfe zu fragen, kann man Dir nicht mehr helfen :roll: Ich wollte Dich nur darauf hinweisen ... Selbstüberschätzung gehört zu den häufigsten Fehlern.

    Planung beginnt mit dem Aufstellen der Anforderungen ... Welche Steckdosen zu welchem Zweck und unter welchen Bedingungen da installiert werden sollen, weiss hier immer noch keiner!
     
  19. #18 Konstantin_29, 14.04.2016
    Konstantin_29

    Konstantin_29

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Danke , dann werde ich noch etwas weiter graben. ;-) Ich habe auch bereits schon einiges gelesen und hab das mit den 60 cm auch gelesen jedoch wollte ich mich noch mal genauer informieren.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.380
    Zustimmungen:
    77
    60cm Verlegetiefe bedeutet übrigens min. 70cm Graben, denn du brauchst eine Steinfreie Auflage, die man i.d.R. aus 10cm Sandschicht herstellt unter dem Kabel ...

    Bei einem mechanisch wirksamen Schutz darf diese Verlegetiefe aber auch verringert werden, bei einer Fahrbahn muss sie erhöht werden ... Da sind wir eben erstmal bei den Anforderungen und Umgebungsbedingungen ohne die jede Planung den Wert eines Mäusefurz hat ...
     
  22. #20 Konstantin_29, 14.04.2016
    Konstantin_29

    Konstantin_29

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ok noch mal falls es überlesen worden ist. Ich werde und wollte auch selber gar nichts an den Strom anschließen. Ich wollte nur die Materialien kaufen. Ich nenne das nicht Selbstüberschätzung im Internet etwas zu kaufen ich denke das bekomme ich gerade so noch hin ;-). Und natürlich brauche ich Hilfe bei der Wahl der Materialien sonst würde ich ja nicht in einem Elektrikforum nachfragen. ;-) . Ich habe nur sozusagen gemeint ich muss ja nicht unbedingt eine leistungsvereinbarung nach HOAI aufstellen um eine Antwort zu bekommen ob ich ein 3x2,5 oder 5x2,5 Kabel kaufen soll.
    Ich möchte im Garten nur beispielhaft Licht, Beamer ein kleinen Kühlschrank, Handy aufladen können. Ich werde dort kein Schweißgerät oder Sauna anschließen wollen.
     
Thema:

Erdkabel verlegen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden