Erdung an Metallduschwanne vergessen! Schlimm?

Diskutiere Erdung an Metallduschwanne vergessen! Schlimm? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, da bei uns ursprünglich eine Kunststoffduschwanne vorgesehen war wurde das Erdungskabel vergessen. Der Insallateur sagte mir das wäre...

  1. Roger

    Roger

    Dabei seit:
    30.04.2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    da bei uns ursprünglich eine Kunststoffduschwanne vorgesehen war wurde das Erdungskabel vergessen. Der Insallateur sagte mir das wäre nicht so schlimm, da das Bad sowieso mit FI abgesichert sei. Ist das Richtig?

    Gruß
    Roger
     
  2. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
  3. sevo

    sevo

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Richtig. Wenn die Duschwanne sich nicht über mehrere Räume erstreckt muß sie nicht an den PA. Metallische Rohre, die aus anderen Räumen oder Wohnungen kommen, müssen allerdings an den PA.

    Falsch. Ein FI hilft nicht gegen verschleppte Potentiale. Wurde an der Wasserinstallation im ganzen Haus der PA vergessen, und deinem Nachbarn fällt der Toaster ins Küchenwaschbecken, stehen alle Wasserhähne im Haus unter Spannung (Kupferrohre vorausgesetzt) - und der einzige FI, der da abschalten könnte, wäre der nicht vorgeschriebene für Nachbars Küche...

    Gruß Sevo
     
  4. #4 Heimwerker, 08.08.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Es geht nicht um Erdung, sondern um den Potentzialausgleich leitfähiger Teile. Dieser muss neben dem Hauptpotentialausgleich auch örtlich im bad erfolgen. D.h. Wasser-, Heizungs-, Gas und evtl. Abwasserohre müssen mit mind. 4mm² Kupfer untereinander und mit der HauptPA verbunden werden.

    Das eine hat mit dem anderen nicht allzu viel zu tun.
    Der RCD (Fi) soll Fehlerströme "aufspüren" und darauf hin abschalten.
     
  5. Roger

    Roger

    Dabei seit:
    30.04.2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe geht es doch eigentlich nur darum dass, wenn irgendwo her eine Spannung an das Wasserleitungssystem kommt, dies über den Potentialausgleich abgeleitet wird. Da aber bei Kunststoffrohren das nicht passieren kann, müsste dann auch darauf verzichtet werden können?! Ist das Richtig?
     
  6. sevo

    sevo

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    "Kunststoffrohre" enthalten normalerweise einen Aluminiumkern oder mindestens eine Folie, da PE und PP allein nicht die erforderliche Gasdichte erreichen. Daß Kunststoffrohr tatsächlich elektrisch isolierend ist, kann man daher nicht voraussetzen - die meisten Systeme sind, was den erforderlichen Potentialausgleich angeht, nach Herstellerangaben wie Kupferrohr zu behandeln.

    Gruß Sevo
     
  7. #7 Hemapri, 08.08.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.882
    Zustimmungen:
    7
    Nicht Spannung, sondern Strom.

    MfG
     
  8. sevo

    sevo

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Richtig - bzw. daß übliche Kunststoffverbundrohre mit gepressten Metallmuffen an den PA müssen. Mit verschraubten Kunststoffverbindern wäre das aber zumindest bei denen, die wir verbaut haben, nicht nötig gewesen - da sorgen dann die Muffen für eine Isolation.

    Gruß Sevo
     
  9. #9 Hektik-Elektrik, 08.08.2006
    Hektik-Elektrik

    Hektik-Elektrik

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Das sehe ich nicht so.

    Keinen PA für Kunstoffrohre.
     
  10. #10 trekmann, 08.08.2006
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    ich schließ mich da an wozu nen PA für Kustoffrphre? DAs ist ja grade einer der Gründe warum es den zusätzlichen Potentialausgleich in der form gibt weil durch Kunstoffrohre n icht sichergestellt ist das alles schon mit einbezogen ist.

    Schönen Abend noch

    MFG Marcell
     
  11. sevo

    sevo

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaub, wir reden gerade aneinander vorbei, bzw. meinen eigentlich dasselbe...

    Bei üblichen Kunststoffverbund-Wasserleitungen ist ein zusätzlicher Potentialausgleich besonders dringend nötig, weil sie weder sicher isolieren noch sicher eine durchgehend leitende Verbindung zum PA-Anschluß im Keller haben - durch Alukern und Plastikmantel weiß man nie, ob und woher sie ihr Potential beziehen.

    Gruß Sevo
     
  12. #12 trekmann, 08.08.2006
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Nabend,

    das glaub ich auch :D. Aber trotzdem gestaltet sich das ja nicht grade einfach den einfach den kustoff aufschneiden is wohl nicht ganz so einfach :wink: . Davon ma ab das ichs auch nichzt so kenne aber man lernt ja nie aus :mrgreen: .

    Schönen Abend noch

    MFG Marcell
     
  13. sevo

    sevo

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Kunststoff aufschneiden überflüssig - man muß auf althergebrachte Weise per Schelle die Muffen bzw. die Armaturen am PA anschließen.

    Das eigentliche Rohr ist durch den Kunststoffmantel berührungssicher - gefährlich ist aber der Trugschluß, daß es deswegen keine Potentiale mehr verschleppen könnte, in den meisten Fällen ist es zwar nach außen isoliert, aber durchaus ein Leiter.

    Gruß Sevo
     
  14. #14 littelboytom, 09.08.2006
    littelboytom

    littelboytom

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    tach

    also in größeren Anlagen (Hochbehälter, Wasserwerke,..) werden unter umständen in die PE, PP,.. Leitungen Erdungs bzw. Potentialausgleichsscheiben eingebaut um das ganze dementsprechend anzuschließen.

    Ist aber oft nur der Fall wenn auch dementsprechende Messanlagen in den Rohrleitungen verbaut sind.

    Achja die Rohre haben übrigens keinerlei Metallkerne oder dergleichen sondern bestehen nur aus Kunsstoff.



    gruß tom
     
  15. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.668
    Zustimmungen:
    208
  16. Marcel

    Marcel

    Dabei seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube so langsam, die Installateure müssen auch noch bald ne Klempnerausbildung zusätzlich machen.

    Ich sitze morgen früh wieder mit dem Sani zusammen, werde den mal fragen, was der für Kunststoffrohre bei uns einbaut.
    Würd emich nämlich auch mal interessieren.
    Bin bisher auch davon ausgegangen, dass Kunststoffrohre nicht leiten, weder innen, noch aussen. Aber wenn es da so gravierende Unterscheide gibt...
     
  17. kawa

    kawa

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Seit wann müssen die Armaturen in den PA einbezogen werden? So ein Schwachsinn..

    Die Kuststoffrohre erde ich grundsätzlich mit Perlondraht... :lol:

    Gruß Kawa :D
     
  18. kawa

    kawa

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    ... bietet sich da nicht auch eine Funkverbindung an???



    Gruß Kawa,
    der demnächst Perlon-Erdungsschellen vertreibt :lol:
     
  19. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    die lasse icgh mir patentieren, dann habe ich ausgesorgt :D
     
Thema:

Erdung an Metallduschwanne vergessen! Schlimm?

Die Seite wird geladen...

Erdung an Metallduschwanne vergessen! Schlimm? - Ähnliche Themen

  1. Fehlende Erdung in Etagenwohnung

    Fehlende Erdung in Etagenwohnung: Hallo zusammen, bin neu hier im Forum und lege gleich mal mit einer Frage los. Für euch vermutlich das 1×1 der Elektrik, für mich als Mechaniker...
  2. Zentrale Staubsaugeranlage Motor Erdung

    Zentrale Staubsaugeranlage Motor Erdung: Hallo zusammen, kürzlich sind beim Bürstenmotor meiner Staubsaugeranlage der Fa. Ametek die Kohlebürsten fertig gewesen, welche ich dann...
  3. Wie korrekte Erdung durch Messung überprüfen?

    Wie korrekte Erdung durch Messung überprüfen?: In meinem Haus gab es bis vor kurzem eine klassische Nullung. Nun haben wir die Elektroanlage vom Elektriker sanieren lassen. Erder geschlagen,...
  4. Lampe in Bad - IP50 und Erdung

    Lampe in Bad - IP50 und Erdung: Hallo zusammen, meine alte Lampe ist kaputt und ich will mir eine LED Lampe an die Bad-Decke machen. Mir gefällt die "Yeelight YLXD01YL" Smart...
  5. Erdung bei 300V DC

    Erdung bei 300V DC: Hallo Zusammen, bin neu hier, und habe eine (vielleicht auch dumme) Frage bezüglich Erdung in Industriemaschinen: In meiner Maschine sollen Achsen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden