Erdung aus dem Zählerschrank heraus verlegen.

Diskutiere Erdung aus dem Zählerschrank heraus verlegen. im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo. Ich habe eine Frage. KabelBW setzt hier bei uns einen neuen BVT. Für diesen benötigen sie eine Erdung mit min. 4qmm. Das ist nicht das...

  1. jko

    jko

    Dabei seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich habe eine Frage. KabelBW setzt hier bei uns einen neuen BVT. Für diesen benötigen sie eine Erdung mit min. 4qmm. Das ist nicht das Problem. Darf ich diese Erde aus dem Zählerschrank, der drei Meter daneben sitzt nehmen?

    Wenn nein, warum nicht?

    Im Zählerschrank ist zur Zuleitung noch zusätzlich eine Erde 16qmm vom Potentialausgleich gezogen und angeschlossen.

    Ich würde hierzu gerne eure Meinungen hören.

    M.f.G.
     
  2. Anzeige

  3. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.601
    Zustimmungen:
    203
    Ich würde mit dem 1x16 neben dem Schrank auf eine Potischiene gehen, von da mit 16mm² weiter in den Schrank, und mit besagten 4mm²zur BK-Anlage. Eventuell bekommst du dass bestehende 1x16 ja auch ungeschnitten auf die Schiene geklemmt.
     
  4. #3 Octavian1977, 28.11.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.520
    Zustimmungen:
    477
    Die Erdung des Kabelverteilers ist an der Potentialausgleichsschine zu entnehmen.
    Dort landen alle Potential Ausgleichs-Leiter auch der aus dem Zählerkasten.
    Ein anschluß des PA des Kabelanschlußes im Zählerkasten dient nicht sonderlich der übersichtlichkeit der Anlage, Außerdm würde ein Erdschluß auf den PE in einer Anlage hinter dem Zähler verursachen, daß der Strom an der PE Schiene im Zählerkasten sich aufteilt und nicht nur über den PEN(PE) des Haushanschlußes und den PA sondern auch über die BK-Anlage abfließt. Wird der BK-Verteiler an der PAS geerdet ist diese Gefahr deutlich geringer.
     
  5. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.271
    Zustimmungen:
    99
    Was iust denn das?
    Vorsicht. Die wollen auch eine galvanische Trennung.

    Lutz
     
  6. jko

    jko

    Dabei seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten.

    Wie ich das jetzt hier herauslese, ist es also nicht verboten. Das ist genau die Meinung, die ich jetzt von zwei Elektromeistern erfahren habe. Diese handhaben das genau so.

    Ausserdem habe ich heute mit dem Monteur von KabelBW, der die Anlage installiert telefoniert. Dieser hat mir berichtet, das es in den meisten Fällen so gemacht wird. Ausser die Pot-Schiene sitzt näher als der Schrank. Sollte es nicht so vorbereitet sein, würden die KabelBW-Monteire es genau so machen.

    Was spielt es eigentlich für eine Rolle, ob ich die 4qmm aus dem Zählerschrank oder vom Pot hole? Das Potential ist doch das gleiche.

    M.f.G.
     
  7. jko

    jko

    Dabei seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Das 16qmm kommt doch schon von einer Potschiene, die nur weiter weg sitzt. Und wenn ich es so machen würde, wie du vorgeschlagen hast, käme es aufs gleiche raus, wie meine vorgeschlagene Art, das 4qmm direkt aus dem Schrank zu holen.

    Die Potschiene sitzt in einem anderen Raum im Keller. Um dort hin zu kommen ist es schon sehr aufwändig. Durchbruch bohren, Rohr verlegen und ca 10-12m Kabel verlegen.

    Vom Schrank sind es nur ca 3m ohne irgendetwas installieren zu müssen, da vom Schrank an der Antennenanlage vorbei ein Kanla liegt. Ideal also.

    Meine eigentliche Frage war, ob es verboten ist, so wie ich es vorhabe. Anscheibnend aber nicht.

    M.f.G.



    M.f.G.
     
  8. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.601
    Zustimmungen:
    203
    Für mich macht es schon einen Unterschied, den PA-Leiter von einer Potischiene, oder von der PE-Schiene der UV zu beziehen. Aber das mag ja jeder machen wie er möchte, meine Lösung habe ich dir aufgezeigt.
     
  9. #8 Frankster, 02.12.2011
    Frankster

    Frankster

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte diesbezüglich heute einen Vorort Termin mit dem VNB. In dem Haus soll auch zum zukünftigen BK Anschluß ein Potenzialausgleich gelegt werden, allerdings hatte das haus bisher keinen Potenzialausgleich!!!
    Wir (unsere Firma) machten uns Gedanken zwecks Erdspieß usw., zu meiner Verwunderung jedoch sagte mir der zuständige Meister des VNB das wir genausogut vom PEN des HAK ein 16mm² legen können und daran eine Potischiene anschliesen dürften, von welcher aus der Potenzialausgleich erstellt werden darf. In der Stadt ist ein nachträglicher Erdspieß o.ä. nicht erforderlich.

    Gruß Frank
     
  10. #9 Octavian1977, 02.12.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.520
    Zustimmungen:
    477
    Der Erder ist im TN System aber vorgeschrieben.
    früher konnte der über die Wasserleitung erstellt werden das ist aber seit langer Zeit schon verboten und mußte als richtiger ERder nachgerüstet werden.
     
  11. #10 Frankster, 02.12.2011
    Frankster

    Frankster

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    So war bisher auch meine Meinung! Andererseits sollte der Meister des VNB das doch schon auch wissen...
     
  12. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    5.601
    Zustimmungen:
    203
    Nein, es ist kein Erder zwingend vorgeschrieben, so er nicht für die Erdung von Antennenmasten oder Blitzstromableitern benötigt wird.
     
  13. #12 Hemapri, 03.12.2011
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.879
    Zustimmungen:
    7
    Dann handhaben sie das falsch.

    Ich arbeite selbst als Installations- und Servicepartner für Kabel BW und kenne deren Vorgaben und die Bestimmungen der VDE. Leider wird es oft genauso gemacht. Es ist aber nicht gestattet! Vom BVT ist eine Leitung mit mindestens 4 mm² Kupfer zur Potentialausgleichsschiene zu verlegen. Der Anschluss an den PE oder PEN ist nicht zulässig. Ist kein vorschriftsmäßiger Potentialausgleich vorhanden, so muss dieser erstellt werden. Kabel BW zahlt das sogar.

    Für den Strom spielt es keine Rolle, aber es gibt nun mal entsprechende Vorschriften, welche einzuhalten sind.

    MfG
     
  14. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.271
    Zustimmungen:
    99
    Ich frage nochmal: Was ist ein BVT?

    Lutz
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Hemapri, 15.12.2011
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.879
    Zustimmungen:
    7
    Breitband-Verteiler

    MfG
     
  17. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.271
    Zustimmungen:
    99
    Danke.

    Lutz
     
Thema:

Erdung aus dem Zählerschrank heraus verlegen.

Die Seite wird geladen...

Erdung aus dem Zählerschrank heraus verlegen. - Ähnliche Themen

  1. Container: Fi-Schalter + Erdung. Netzform unbekannt TT oder TN-C

    Container: Fi-Schalter + Erdung. Netzform unbekannt TT oder TN-C: Hallo Zusammen, in einer Kleingartenanlage exisitert in einr uralten Hütte eine ebenso uralte Elektroinstallation. Die Hütte ist mittlerweile...
  2. Platz für Zählerschrank ausreichend?

    Platz für Zählerschrank ausreichend?: Servus, sind am sanieren... und der Platz der für den Zählerschrank geplant war, reicht nicht da ein waagrechtes Rohr übersehen wurde und so nun...
  3. Leitungen austauschbar verlegen

    Leitungen austauschbar verlegen: Hallo, wie allen klar ist sind Leitungen der Informationstechnik austauschbar in Leerrohr zu verlegen. Ggf, wenn der Kunde bereit ist das zu...
  4. Erdkabel verlegen - welches und wie am besten?

    Erdkabel verlegen - welches und wie am besten?: Hi zusammen, möchte von meinem Haus zur Garage ein Erdkabel verlegen. Das sind ca. 10 Meter Strecke. Im Haus ist ein Stromkabel 3 x 1,5mm Kabel...
  5. Zusätzliche Erdung verlegen

    Zusätzliche Erdung verlegen: In einer Halle 2800qm ist eine Zuleitung verlegt 4*185qmm ,jetzt kommt da noch ein Serverschrank in die Halle und ein Überspannungsschutz in den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden