Erdung Tödlich oder nicht !?

Diskutiere Erdung Tödlich oder nicht !? im Forum Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - :roll: Thema: Erdung tödlich oder nicht. Bereich „Baderaum“ 1.) Die Badewanne ist am Potentialausgleichschiene angeschlossen, der Blitzableiter...

Blitzeinschlag Tödlich in Badewanne mit Erdung?

  • JA

    Stimmen: 0 0,0%
  • NEIN

    Stimmen: 0 0,0%
  • kann sein

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    0
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

goli

Beiträge
64
:roll: Thema: Erdung tödlich oder nicht.
Bereich „Baderaum“
1.) Die Badewanne ist am Potentialausgleichschiene angeschlossen, der Blitzableiter ist am PAS angeschlossen und sämtliche Rohre am PAS, sowie eine vorhandener Fundamenterdung was passiert wenn ein Blitz einschlägt, während eine Person badet?, der Stromschlag kommt nicht von einem Fön usw., sondern von der Natur, von außer Haus.
Überlebt die Person oder nicht?, bzw. Stromschlag vom Blitz ja oder nein?.

2.)Die Badewanne ist am örtlichen PA dieser wiederum am PAS oder PE angeschlossen, der vorhandene Fön besitzt nur eine zweiadrige Zuleitung, da ist die Erdung gut, ein anderer Fön besitzt eine dreiadrige Zuleitung, am besten, da hier der kürzeste Weg zur Wohnstock-Unterverteilung gegeben ist wo der vorgeschriebene FI sich auch befindet, da der Zählerschrank ja meistens im Keller seinen Platz findet und ebenfalls an den Potentialausgleich (Heizungsraum) angeschlossen ist, führt die Erdung direkt von der Badewanne in den Heizraum ist der Weg recht lang, da der FI ja ebenfalls abschaltet wenn sich der PE + N berühren.

3.)Wenn man alle Rohrleitungen im Heizungsraum erdet und an die PAS angeschlossen sind, verstehe ich nicht, dass das Bad 1 Stock darüber ca. 3m ebenfalls dieses gleiche Rohr im Bad nochmals erden soll und wiederum das Bad im nächsten Stock 3m darüber das gleiche Rohr wieder erden soll. Die Erdung sollte doch im Heizungsraum völlig ausreichen, oder nicht ?, ein Stück defekte Rohrleitung auswechseln und durch ein Stück Kunststoffrohr ersetzen, darf das der Wasserinstallateur einfach machen, ich glaube nicht, den dadurch wird die Erdung unterbrochen, warum ist nicht vorgesehen sämtliche Wasserhähnen zu erden. Es müssten doch dann auch sämtliche UV der Wohnstöcke an die PAS angeschlossen werden, den der Potentialausgleichsleiter ist alternativ an UV Wohnstock PE oder an die PAS im Heizungsraum anzuschließen,

4.) ich verstehe nicht, das ein Fön das VDE-Zeichen tragen darf, dass nicht dreiadrig ist, genau so ein Rassierer, Elektrozahnbürste, zusätzliches Heizgerät, an fast allen Steckern fehlt die Erdung, aber alle Steckdosen sind in der Pflicht geerdet zu sein. Schaut mal bei Euch nach, wie viel Stecker eine Erdungsweiterleitung besitzen und wie viele nicht, die VDE müsste dies an die Hersteller vorschreiben, warum besitzt ein Fön keine Erdung, da er aus Plastik ist und somit selbst keine Gefahr für den Menschen besteht, braucht dagegen nicht geerdet zu sein, was ist aber wenn dieser Fön aus Plastik in die Badewanne oder sogar Waschbecken fällt?, was ist mit einem Heizungslüfter der in der nähe einer Badewanne steht wo der Stecker die Erdung nicht weiterleitet und Kinder in der Wanne sitzen und mit Wasser spritzen?, ich schätze mal, dass in ca. 90% die Stecker der Geräte in den heutigen Wohnungen, die Erdung von der Steckdose nicht weiterleiten an die angeschlossenen Geräte!!!

5.) Solar Warmwasseraufbereitung soll ebenfalls geerdet werden, mit mindestens 16mm² direkt an die PAS, ebenfalls Blitzeinschlag von aussen.

6.) wäre es nicht besser eine Erdung zu haben die Innerhaus-Schutz und Ausserhaus-Schutz getrennt zu erstellen, ohne alles über die gleiche PAS laufen zu lassen?

8.) kann man sich auch zu Tode erden!?, gegenüber der VDE

9.) wie sieht die optimale Erdung aus, nicht untertrieben bzw. übertrieben.

10.) kann die VDE beweisen, dass keine Gefahr von aussen durch Blitz die Badewanne oder Dusche unter Strom stellt?, der Blitz dürfte sich wohl in allen PE-Leitungen zu verteilen.

10.) Das Hauptthema ist vom Blitz in der Badewanne bzw. Dusche und dann der Rest, lest bitte 2x durch od. 1x gründlich und bitte Sachliche Antworten, es sind viele Punkte.

PS: Habe ein Kostenvoranschlag von einem Bekannten vorliegen, über Punkt Erdung, dieser möchte 1x PAS nach VDE 0606, 5x Banderdungsschelle nach VDE 0190/5.73 für Rohrnetz, 15m NYM-J 1x10mm² und 15m NYM-J 1x6mm², 2x PAV (Potentialausgleichverbindung zwischen Wanne und Dusche nach VDE 0100. Zählerschrank bis UV-Wohnstock 15m mit 5x10mm² anfahren und 20m mit 5x16mm² bis Zählerschrank vermutlich vom HAK aus. Wohnung wird Renoviert und Kabels in diesem Stock komplett erneuert, auch Zählerschrank wegen 2. Hauptzähler, in den Wohnstock führt ebenfalls noch das 4x10mm² Kabel, war früher Zuleitung Dachständer zu Zählerschrank, benutzen oder lieber neues 5x10mm².

Gruß goli :?: :arrow:
 
Blitzeinschlag Tödlich in Badewanne mit Erdung?

Hallo,

hast du deine Badewanne draußen stehen ?
Oder wie kann es einen ( direkten ) Blitzeinschlag in eine Badewanne geben ?
 
dachte mir schon das so eine Frage auftaucht, nochmals Blitzableiter, Satschüssel, Solar, Fundamenterdung alles ist an die PAS angeschloßen, der einzigste Sammelpunkt im Haus, ein Blitz besteht bekanntlicher weise aus Strom, wenn dieser ausserhalb einschlägt kommt er automatisch zur PAS und was mich interessiert ist, die Badewanne ist auch an die PAS angeschloßen, strömt dann der Blitzstrom direkt in den Fundamenterder und läßt die angeschloßene Badewanne in Ruhe? oder strömt er über die PAS in allen angeschloßenen Erdungskabeln aus?!, die Erdungskabeln werden doch dann kurzfristig zur Phase.
Gibt es jemand in diesem Forum der mal beschreiben kann was genau passiert, bei einem Blitzeinschlag und wie es sich an der PAS verhält und warum nicht tödlich.

Gruß
 
Hallo,

Darf man sich bei Gewitter duschen oder baden?

Bei Blitzeinschlag kann zumindest ein Teil des Blitzstromes seinen Weg über die metallenen Wasserleitungen suchen.
Trotzdem besteht beim Berühren des Wasserhahnes, beim Duschen oder gar Baden keine Gefahr, wenn das Rohrnetz der Wasserversorgung vorschriftsgemäß an die Potentialausgleichsschiene (Erdung) angeschlossen ist.

Quelle: Dehn FAQ

http://www.Dehn.de
 
hallo,

edi schrieb:
Darf man sich bei Gewitter duschen oder baden?

mmhhh gibt es da eine vde norm zu? hab ich noch nie von gehört..würde mich mal interessieren.
 
@ heimwerker,...
Fragst du grad ob`s eine VDE Norm zum Duschen und Baden gibt???!!! ;-)

mfg DaKufa
 
Hallo,

wie schon gesagt......das Zitat ist aus den FAQ von
Dehn..einem der renomiertesten Hersteller von Blitzschutz- und Überspannungsschutzgeräten.........

Ansonsten kenne ich nur eine Vorsschrift beim Duschen oder Baden: Nutze möglichst Wasser..... :D :D
 
ich dachte in deutschland gibs für alles ne vorschrift :lol:
 
edi schrieb:
Nutze möglichst Wasser..... :D :D

Hallo edi: An meine Haut lasse ich nur Wasser und Chantre :lol:


Hallo goli,

der Potentialausgleich ist beim Blitzschlag sehr wirksam!
Im Moment eines Einschlages wird das gesamte Hauspotential kurzfristig auf zB. 100kV (je nach Stärke des Blitzes)angehoben. Gegeneinander haben die geerdeten Teile ein Potential von 0 (null) V!
Befindet sich jedoch in der Nähe ein metallischer Leiter, der nicht in den Potentialausgleich einbezogen ist, können hier leicht ein paar tausend V auftreten.
Es wird ein Überschlag auftreten, dessen Folgen wahrscheinlich bekannt sein dürften.

Gruß Kawa :D
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Erdung Tödlich oder nicht !?

Neueste Themen

Zurück
Oben