Erdung von Telefonanschluss

Diskutiere Erdung von Telefonanschluss im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, vielleicht kann mir ja Jemand helfen.... ich habe ein alten Fachwerkhaus gekauft der Telefonanschluss ist über eine...

  1. #1 VolkerHH, 09.07.2011
    VolkerHH

    VolkerHH

    Dabei seit:
    09.07.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    vielleicht kann mir ja Jemand helfen....

    ich habe ein alten Fachwerkhaus gekauft

    der Telefonanschluss ist über eine Überlandleitung an einer Hausecke angebracht, davon abgehend ist eine Erdungsleitung 10Meter lang und endet an einem Erdungsstab, die Telefonerdung ist der ein zigste Anschluss.

    Jetzt möchte ich die Erdung versetzen, meine Fragen sind,

    kann ich ganz auf die Erdung verzichten?

    Oder 2 Meter entfernt ist eine Heizungsleitung, kann da anschliesen, ja die Heizung ist geerdet.

    Oder an die Erdung einer Steckdose anschliessen?

    Vielen Dank für eure Hilfe

    Lg Volker
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Erdung von Telefonanschluss. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nullvolt, 09.07.2011
    Nullvolt

    Nullvolt

    Dabei seit:
    08.03.2006
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    2
    Früher war die die sogenannte "Fernmeldeerde" strengstens von Schutzleiterpotenzial getrennt zu halten.

    Ich denke, Du solltest da nicht eingreifen. Das fällt in den Zuständigkeitsbereich der T-Com.

    0V
     
  4. #3 southpark112, 10.07.2011
    southpark112

    southpark112

    Dabei seit:
    15.09.2010
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Das ist heute scheinbar nicht mehr so. Ich habe hier grad ein Schreiben der Telekom vorliegen für die Anmeldung zur Bereitstellung eines Neuanschlusses in einem Wohnhaus. Darin heißt es:

    Erklärung zur Bereitstellung des Gebäude-Potentialausgleichs (PotA)

    Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

    Sie haben uns mit der Herstellung einer Hauszuführung beauftragt. Nach den geltenden Bestimmungen der VDE muss der der dafür erforderliche Kabelabschlusspunkt an den Potentialausgleich angeschlossen werden....
    (Erklärung PotA)
    ...Für diesen PotA ist der Grundstückseigentümer verantwortlich.

    Wir werden beim Errichten Ihres Telekommunikationsanschlusses den Kabelabschlusspunkt an den Gebäude-PotA anschließen, falls dieser in unmittelbarer Nähe liegt.

    Andernfalls ist die verbindung des Kabelabschlusspunktes mit dem PotA auf Ihre Kosten von einem zugelassenen Elektroinstallateur durchzuführn

    Ob der PoTA des Gabäudes den VDE-Bestimmungen entspricht und ob er vollständig ist, wird von uns nicht geprüft...
     
  5. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    114
    Das sind zwei paar Schuhe, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

    Lutz
     
  6. #5 Octavian1977, 10.07.2011
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.367
    Zustimmungen:
    566
    Der Kasten für den Telefonanschluß inklusiver der damit verbundenen Erdung sind Eigentum der Telekom.

    Wenn Du das versetzen willst mußt Du Dich an diese wenden.
     
  7. #6 Lukasende, 05.08.2011
    Lukasende

    Lukasende

    Dabei seit:
    04.08.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Du solltest da auf jeden Fall die Finger weglassen und dies einen Techniker auch machen lassen. Allerdings bin ich mir nicht so sicher, ob das ein Techniker der Telekom sein muss. Bei meiner neuen Telefonanlage (http://www.nfon.net) haben das zwar auch Techniker übernommen, aber die waren nicht direkt von der Telekom.
     
  8. Olli85

    Olli85

    Dabei seit:
    02.08.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das kann man auch nicht miteinander vergleichen.
     
  9. #8 spannung24, 05.08.2011
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1

    Er könnte deffinitiv einen Kreuz/Staberder setzen (außen? je nach gegebenheit) dann in der Wohnung,keller,Flur wo auch immer der Übergabepunkt hin soll in die Nähe eine Potischiene setzen, diese
    mit dem Erder am besten (event.übertrieben aber bessser als zweimal legen) mit einem NYY-J 1x16qmm
    (CU-Massiv) verbinden event.reicht auch H07V-U aus letzteres hat aber keinen Mantel so wie NYY-J.
    Den Anschluss Übergabepunkt Potischiene sollte er vom techniker machen lassen von Potischiene bis
    Übergabepunkt dürfte dann sicher ein geringer Querschnitt ausreichend sein.
    Er sollte sich dann noch erkundigen ob der Erder dann nur für die T-Com Einrichtung benutz werden darf oder ob gegebenf.weitere Rohre in den Poti miteingezogen werden dürfen falls noch keiner vorhanden ist.
     
  10. #9 79616363, 05.08.2011
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Geh aus meinen Leben und geh mir fort mit Technikern :lol:
    War mein Rückkanaltauglicher-Kabelanschluss und den wollt ich eigentlich selbst machen - Durfte ich aber nicht.
    Also okay, grad Recht, so ist Arbeit gespart. Der Techniker kam pünktlich - Ich wunderte mich lediglich über das PL im Kennzeichen des Autos. Muss ja nix heißen, aber komisch war es schon. Der Vormittag verging und es wurde Mittag - Ein verzweifelter vollausgestatteter Techniker unten am Übergabepunkt.
    Egal, Mittag, Mittagessen und ich hab was vom Express bestellt. Natürlich hat man während dem Essen miteinander geredet und er faselte was von unverständlicher Dämpfung und er bekomme kein gutes Signal.
    Hmm, hier war ich im Vorteil, denn ich kenne die Schweinereien hier im Haus.
    Hab ich ihm auch erklärt und wir sind danach auf den Dachboden - Denn dort war ein böser Abzweiger, der alles versaut hat.
    Ich will dem netten Polen absolut nichts absprechen und er hat bestimmt Ahnung von seiner Arbeit.
    Allerdings hatte er natürlich keine Ahnung von den Schweinereien, die hier getrieben wurden.
    Na egal, nach fast 8 Stunden war er dann fertig mit den Grobarbeiten und ich meinte nur, dass er den Rest lassen könne - Das mach ich dann.
    So hat man sich dann in Freundschaft getrennt. Der arme Typ hat immerhin fast 8 Stunden lang geschuftet um ein blödes Koax hingebogen zu bekommen.

    Iss halt immer gut, wenn man die Eigenarten einer Anlage schon kennt ;-) Aber neeee, ich darf das net :lol:

    Viele Grüße,

    Uli
     
  11. AdamST

    AdamST

    Dabei seit:
    06.08.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    also ich würde dir das auch nicht empfehlen. Ich habe bei http://www.skytelecom.de/ auch meine Telefonanlage gekauft und habe auch überlegt, ob ich dies machen soll. Bei Rücksprache mit den Technikern, hat sich heraus gestellt, dass es die Gefahr von Kriechströmen gibt und dann andauernd Störungen am Telefon sind. Also ich würde mir eine ander Lösung überlegen.

    Gruß
     
  12. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    91
    Stell dir mal die Frage warum neue Gebäude über einen Fundament- bzw. Ringerder verfügen müssen.

    Früher hat man auch Blitzschutzanlagen oder Antennenerdungen mit angeblich "sauberen" separaten Erdern erstellt und sich damit knackige Potenzialunterschiede aus Einschlägen in die Nachbarschaft eingehandelt. Separate Erder sind gefährlich und normwidrig, siehe ABB Merkblatt #10 und #15.

    Nach elementaren Blitz- und Überspannungsschutz-Grundsätzen ist jedes aus Blitzschutzzone LPZ 0A ein- oder ausgeführte Energie- oder Telekommunikationskabel in den (Blitzschutz-) Potenzialausgleich einzubeziehen und alle Kabelschirme zu erden.

    Siehe auch DEHN Blitzplaner oder Telekom ZTV-TKNetz 60 insbesondere Punkt 4.5 (3).

    Der Überspannungsschutz von Telekommunikationsleitungen wurde von Member 413xx bereits 2007(!) in http://www.elektrikforum.de/ftopic7302-0-asc-0.html unter Beachtung der DIN EN 61663-2 (VDE 0845-4-2):2002-07 und der Normenreihe DIN VDE 0800 detailliert aufgedröselt.

    Und einmal mehr die Anmerkung fürs Protokoll:
    Die Erdung ist ein Teil der Elektroanlage und an dieser sind ausschließlich in einem Installateurverzeichnis eingetragene Elektro- oder dafür qualifizierte Blitzschutzfachkräfte arbeitsberechtigt.
     
  13. #12 A. u.O., 06.08.2013
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    2
    Alte Beiträge

    Hallo@Dipol!

    Deine Beiträge sind ja immer sehr Lehrreich, aber hast Du mal genau auf das Datum geschaut u. der Vorgänger wollte sich vermutlich nur "ins Spiel" bringen.

    LG Arno.
     
Thema:

Erdung von Telefonanschluss

Die Seite wird geladen...

Erdung von Telefonanschluss - Ähnliche Themen

  1. Fehlende Erdung im TN-Netz? (Kribbeln am Wasserhahn)

    Fehlende Erdung im TN-Netz? (Kribbeln am Wasserhahn): Hallo zusammen, ich habe da eine Frage zur Erdung des Stromnetzes in meinem Altbau (1970) mit erneuerter Elektrik (2015). Meinen Elektriker kann...
  2. Erdung Bodenplatte Neubau

    Erdung Bodenplatte Neubau: Hallo, ich hoffe mir kann jemand in Sachen Erdung eines Neubaus weiter helfen. Wie muss dieser geerdet sein? Muss dies zwingend über einen...
  3. Potentialausgleich/ Erdung richtig anschließen

    Potentialausgleich/ Erdung richtig anschließen: Hallo, leider ist unser Elektriker kurz vor Fertigstellung der Anlage ausgefallen. Der Überspannungsschutz ist bereits montiert, der Rest ist...
  4. Container: Fi-Schalter + Erdung. Netzform unbekannt TT oder TN-C

    Container: Fi-Schalter + Erdung. Netzform unbekannt TT oder TN-C: Hallo Zusammen, in einer Kleingartenanlage exisitert in einr uralten Hütte eine ebenso uralte Elektroinstallation. Die Hütte ist mittlerweile...
  5. Zusätzliche Erdung verlegen

    Zusätzliche Erdung verlegen: In einer Halle 2800qm ist eine Zuleitung verlegt 4*185qmm ,jetzt kommt da noch ein Serverschrank in die Halle und ein Überspannungsschutz in den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden