Erhöhung der Stromproduktion eines Fahrraddynamos

Diskutiere Erhöhung der Stromproduktion eines Fahrraddynamos im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo! Meine Frage dreht sich um den Generator, in diesem Fall dem eines Fahrraddynamos, und ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn ich...

  1. #1 effpee64, 20.05.2006
    effpee64

    effpee64

    Dabei seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Meine Frage dreht sich um den Generator, in diesem Fall dem eines Fahrraddynamos, und ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn ich Ratschläge erhalte.

    Meines Wissens beträgt die Stromproduktion dieses Dynamos 3 Watt. Wenn ich das richtig verstehe, ist die Folge höherer Drehzahlen, z. B. durch schnellere Fahrt, höhere Spannung und niedrigerer Stromgewinn.

    Mich interessiert, wie man diesen Effekt umgehen könnte und trotz höherer Drehzahlen mehr als diese 3 Watt mit einem Fahrraddynamo produzieren kann sowie was genau an dem Generator verändert und/oder ergänzt bzw. im Generator manipuliert werden müsste.


    Grüße,

    effpee
     
  2. Anzeige

  3. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Das stimmt so nicht ganz .
    Der Fahrraddynamo ist ein permanent erregter Gleichstromgenerator.Wenn die Eingangsdrehzahl erhöht wird, steigt die Ausgangsspannung.Ist der Lastwiderstand konstant, steigt auch der fliessende Strom(z.B durch die Glühlampe ) und somit auch die Leistung .
    Soll heissen, je mehr Drehzahl-um so mehr Leistung.
    Das geht aber nur so lange , bis der Generator in der Sättigung ist , das heisst , mit dem vorhandenem Magneten und der vorhandenen Spule lässt sich einfach nicht mehr Spannung induzieren ( Induktionsgesetz )-egal wie schnell man dreht.
    Du müsstest also den Magneten ändern...oder etwas an der Wicklung......
     
  4. mjtom

    mjtom

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Kannst ja nen 2. Dynamo nehmen! :roll: Denn nimmst ein für vorne und ein für hinten.
     
  5. #4 Fachmann, 22.05.2006
    Fachmann

    Fachmann

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    oder eine ganz lange Verlängerungsleitung, nur das war hier wohl nicht wirklich die Frage.

    Gruß Fachmann
     
  6. crnf

    crnf

    Dabei seit:
    17.05.2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Also cih hab mal gehört, dass der Dynamo beim Farrad durch eine Diode begrenzt wird, ich weiss jetzt nciht, bei welchen das so ist, aber gegebenenfalls müsste man diese einfach bloss ausbauen udn mann kann mehr Leistung abrufen, aber ich hab keine Ahnung, ob das klappt.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 christiankrupp, 23.05.2006
    christiankrupp

    christiankrupp

    Dabei seit:
    14.07.2005
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Moin crnf!

    Was Du meinst ist eine Z-Diode, die bei neuen Lichtanlagen an Fahrrädern vorhanden ist. Alte Fahrräder haben diese Diode nicht.
    Die Z-Diode hat vor allem die Aufgabe das durchbrennen der Rücklichtbirne zu verhindern.
    Kurze Erläuterung:
    Der Fahrraddynamo hat einen sehr hohen Innenwiederstand. Also bricht bei Belastung die Spannung zusammen. Wenn nun beide Glühbirnen ordentlich funktionieren, stellt sich eine Spannung von ziemlich genau 6V ein(Dynamo arbeitet in der Sättigung). Ist jetzt die vordere Birne defekt, ist der Lastwiderstand bedeutend größer. Dadurch wird der Dynamo weniger belastet. Die erzeugte Spannung wird höher. Dadurch brennt die Rücklichtbirne schneller durch. Die Z-Diode hat nun die Aufgabe bei Ausfall der vorderen Glühbirne, die Überspannung, die durch den höheren Lastwiderstand ensteht, "kurzzuschließen", so daß auch in diesem Fall nicht mehr als 6V am Rücklicht anliegen.
    Klingt alles recht kompliziert ist aber recht einfach.
    Nach meinen Erläuterungen sollte eigentlich klar sein, daß ein Entfernen der Z-Diode nichts bringt, weil die Z-Diode im Normalfall nicht regeln sollte. Das passiert erst, wenn eine Lampe defekt ist.

    Die Lichtanlage ist darauf ausgelegt, daß der Dynamo genau 3W erzeugt. Diese 3W sind auch nach StVZO vorgeschrieben. IMO ist weder mehr noch weniger zulässig.

    Gruß,
    Christian
     
  9. #7 Umbauer, 23.05.2006
    Umbauer

    Umbauer

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
Thema:

Erhöhung der Stromproduktion eines Fahrraddynamos

Die Seite wird geladen...

Erhöhung der Stromproduktion eines Fahrraddynamos - Ähnliche Themen

  1. Amperé bei gleichbleibende V erhöhen!?!

    Amperé bei gleichbleibende V erhöhen!?!: Okay ich habe ein Power Adaptor mit folgenden Spezifikationen: Input:100-240V~ 47-63Hz; 0,4A Output:+5V DC 2,0A Oder Input:230V~...
  2. Watt bzw. Amperzahl erhöhen

    Watt bzw. Amperzahl erhöhen: hallo zusammen Ich habe gesucht, doch nichts konkretes auf mein Thema gefunden, wo ich mich Eurem Input bedienen kann. Ich habe folgende...
  3. Netzspannung erhöhen

    Netzspannung erhöhen: Hallo zusammen ich wohne ich Mexiko und hier hat es eine Netzspannung von 120 V. Jetzt habe ich bei meinem Umzug einige Küchengeräte mit...
  4. Lautstärke von Lautsprecher erhöhen

    Lautstärke von Lautsprecher erhöhen: Hallo, ich habe einen Wassermelder nach dem Schaltplan von http://www.dieelektronikerseite.de/Circuits/Wassermelder.htm realisiert. [IMG]...
  5. Steckdosenanzahl erhöhen in Hausinstallation (D)

    Steckdosenanzahl erhöhen in Hausinstallation (D): In einer Etage ist vom Sicherungskasten her 1 Kabel mit NYM 3x1,5 verlegt (Verlegungsart A2 - Kabel im E-Rohr in Mauer). Es steht nur 1 Leiter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden