Ersetzen des RCD sinnvoll oder rausgeworfenes Geld ?

Diskutiere Ersetzen des RCD sinnvoll oder rausgeworfenes Geld ? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Im kommenden Jahr wäre etwas Geld über und daher die Frage ob ein Aufrüsten der Verteilung bezogen der FI´s Sinn macht oder nicht, aus...

  1. Richie

    Richie Guest

    Im kommenden Jahr wäre etwas Geld über und daher die Frage ob ein Aufrüsten der Verteilung bezogen der FI´s Sinn macht oder nicht, aus Kostengründen wird ja immer nur das nötigste gemacht. Und wenn mehr Geld da ist sich Gedanken gemacht es so zu lassen oder sinnvoll zu tauschen.

    Momentan sieht es so aus.

    TT-Netz @ HV - ÜSP/ SLS 50A -> UV -> ÜSP / FI / FI-LS

    FI Typ A 63A 30mA 6K (Wohnungskreis)
    FI-LS Typ A Charakter C 32A 30mA 6K(DLE)

    So lassen wie es ist, oder macht hier Typ B+ Sinn für den Wohnungskreis.

    Für weitere Schutzorgane ist kein Platz mehr, es sei den es gebe die Brandschutzschalter in 4P Bauweise mit FI drin etc.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Pumukel, 20.12.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    5.438
    Zustimmungen:
    509
  4. #3 Pumukel, 20.12.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    5.438
    Zustimmungen:
    509
    Anstelle des 63 A Fi könnte dann ein FI/LS zb für den Herd eingesetzt werden. Die Sicherungen für die Wohnungskreise werden durch FI/LS ersetzt . Vorteil da nur der Stromkreis mit dem Fehler zum Auslösen des FI/LS führt wird die Anlage nicht komplett durch den jetzigen FI abgeschaltet. Brandschutzschalter halte ich aber immer noch für Übertrieben für normale Wohnungen.
     
  5. #4 Richie, 20.12.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.12.2018
    Richie

    Richie Guest

    Die Verteilung ist von Hager voll bestückt,

    Hager ÜSP, Hager FI, Hager FI-LS, Hager LS-Automaten und 2 Reihen voll bestückt. Sprich es können bei bedarf nur noch die FIs ersetzt werden. Alles andere sollte drin bleiben.

    Klar wäre der Wunsch zwar da mit FI-LS zu arbeiten, oder zumindest noch Flur + Schlafzimmer über einen separaten FI-LS laufen zu lassen aber geht Platztechnisch nicht.

    Und der Überspannungsschutz habe ich halt höher bewertet, als mehrere FI-LS zu verbauen.

    Theoretisch was ich für Murks halte, könnte man die beiden Automaten entfernen durch ein FI-LS ersetzen z.B B-13 6K und sich den N vom DLE FI-LS nutzen als auch oder jene L1 L2 L3 Ader. Damit wäre aber keine saubere optische Lösung und wäre wieder eine Bastellösung wie ich sie im Verteiler nicht gerne sehen wollte.
     
  6. #5 eFuchsi, 20.12.2018
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    357
    Die Frage war eher, ob anstatt dem Typ A ein Typ B eingebaut werden soll.

    Ich denke, im normalen Haushalt kann man sich das sparen.
    Fehlergleichströme können bei Schaltnetzteilen vorkommen. Das sind aber normalerweise eher SK2 Geräte, bei denen eine fehlerstrom gegen Erde eher nicht vorkommt.

    Angeblich ist ein TypB bzw. B+ bei PKW Ladestationen sinnvoll.
     
  7. Richie

    Richie Guest

    Genau, oder alles so lassen wie es ist. Da die B Variante gut ins Geld geht.
     
  8. #7 Pumukel, 20.12.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    5.438
    Zustimmungen:
    509
    Wer sagt den das die FI/LS nicht vor dem Zentralem FI abgenommen werden dürfen ? Im Gegenteil das müssen sie sogar . Sowohl der L als auch der N ! Abgangs seitig sind dann L und N des Stromkreises auf L und N des FI/LS zu legen, die PE bleiben auf der PE Schiene.
     
  9. #8 werner_1, 20.12.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.765
    Zustimmungen:
    808
    Typ B oder B+ ist im Wohnumfeld nicht erforderlich, Ausnahme E-Mobilität. Aber da würde man sowie eine getrennte Versorgung aufbauen.

    Deiner Beschreibung nach, ist deine Anlage besser als 60-70% der Anlagen in D (geschätzt).
     
    Richie gefällt das.
  10. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.272
    Zustimmungen:
    99
    Dann solltest Du dir hier Gedanken machen, Du hast keine Platz für die Wärmeabfuhr und das tut den Komponeten nicht so gut.

    Lutz
     
  11. Richie

    Richie Guest

    Und momentan ist es sauber aufgeteilt.

    3P Schiene 1 Reihe und 12TE belegt sind durch die Automaten.
    4P Schiene 3 Reihe und 12TE belegt durch ÜSP/FI/FI-LS

    2/4 Schiene können aufgrund der DIN-Maße des 70er Jahre Verteilers nicht verwendet werden, auch mussten die Automaten mittels Kabeln an den FI angeschlossen werden, da aufgrund der Abstände keine Hager Etagenschienen passen.

    Den alten Verteiler erneuern zu lassen, wäre zu teuer gewesen, daher ließe ich nur die Innereien erneuern.

    Der Verteiler hat eine Innenbelüftung, sprich es zieht sehr leicht wenn man ihn öffnet. Da noch größere Lehrrohre drin sind, die nicht genutzt wurden. Sprich macht es keinen Unterschied, bei einem neueren Kleinverteiler ist weniger Platz drin. *g*
     
  12. #11 werner_1, 20.12.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.765
    Zustimmungen:
    808
    Für was soll das gut sein? In meinen Augen rausgeschmissenes Geld. Oder sind die Innereien schon so alt?

    Einen zu kleinen uP-Verteiler kann man leicht durch einen neuen aP-Verteiler ersetzen.
    Beispiel: Dort sitzt jetzt ein 4-reihiger AP-Verteiler:
     

    Anhänge:

  13. #12 Richie, 20.12.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.12.2018
    Richie

    Richie Guest

    Ein 4 Reihen Verteiler aus den 70er Jahren, hat nicht die gleichen Abmaße wie ein heutiger Aktueller Verteiler da passen dann nur 2 Reihen rein !

    Habe es mal Ausgemessen, mit aktuellen Volta Verteilern ohne aufstemmen etc. ist da nicht zu machen.

    Sprich die Belüftung ist hier echt kein Problem.

    Im Originalen Zustand war das zu finden, was in den 70er Jahren im TT-Netz üblich war.

    So 500mA FI, H Automaten, Neozed Block für DLE der am FI mittels Doppeladerendhülse verklemmt war. Dazu wenige Automaten wo dann mehrere Räume auf einen H-Automat geklemmt waren.

    Daher war es für mich sinniger nur das innere zu tauschen, alles andere wäre nur mit erheblichen Aufwand möglich gewesen.

    DLE Zuleitung kommt von oben, die Spannungsversorgung von Unten, leider war man bei der DLE Leitung zu sparsam, da wo der Pollman Block sitzt war vorher ein Neozed Block !
     

    Anhänge:

  14. #13 werner_1, 20.12.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.765
    Zustimmungen:
    808
    Ich sprach nicht von "aufstemmen". Ich habe einen 4-reihigen Auf-Putz-Verteiler auf den alten uP-Verteiler draufgesetzt.
     
  15. Richie

    Richie Guest

    Achso, gut einen Aufputz Verteiler der sich hinter meiner Wohnungstür befindet passt hier nicht in das Konzept !
     
  16. #15 werner_1, 20.12.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.765
    Zustimmungen:
    808
    Verstehe ich. :oops:
     
  17. #16 Pumukel, 20.12.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    5.438
    Zustimmungen:
    509
    Was bei diesem Verteiler noch möglich wäre ist ein Versetzen der Hutschienen und daraus einen 3 reihigen Verteiler zu machen . Das setzt aber auch ein Ersetzen der Abdeckung voraus. Noch etwas zu kurze Adern können auch mit Isolierten Pressverbindern verlängert werden!
     
  18. Richie

    Richie Guest

    Hmm

    hatte mal für andere Zwecke "Pressverbinder" mal probiert, war da nicht so begeistert von da fand ich es mit den Pollmann Block besser. Ist aber wohl Geschmackssache.

    Die Hutschienen sind vernietet, kann man so in Ihrer Position nicht verändern.

    Ich denke es so zu lassen, wäre wohl das sinnigste.

    Allerdings wo ich jetzt das Innenlebe sehe stellt sich mir auch hier wieder die Frage ob die DLE Zuleitung nun 6 oder 4qmm hat. Aber gut morgen war geplant das der Monteur kommt und mir den neuen DLE anklemmt.
     
  19. #18 Pumukel, 20.12.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    5.438
    Zustimmungen:
    509
    Tja das ist das Problem der Fachmann verwendet das richtige Material und auch das richtige Werkzeug. Dann ist eine Pressverbindung genauso gut wie eine ununterbrochen Leitung. Nur mit der Einschränkung das sie sich im Bereich des Pressverbinders nicht biegen lässt.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 leerbua, 20.12.2018
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.088
    Zustimmungen:
    472
    Das wäre natürlich schon interessant zu wissen, zumal du bereits einen LS/FI C 32 A verbaut hast. Was für eine Leistung hat denn der neue DLE?
     
  22. #20 leerbua, 20.12.2018
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.088
    Zustimmungen:
    472
    Immer wieder die alte Leier mit der sogenannten Verlustleistung.

    Möglicherweise hat es sich noch nicht herumgesprochen daß der angegebene Wert für Nennleistung gilt.
    So, würde Pumukel weitermachen,;) hier haben wir es mit einer Wohnung zu tun.
    Wer glaubt jetzt allen Ernstes daran daß dort tatsächlich dauerhaft (ach ja, das kommt noch dazu!) 87 A je Phase "verbraten" werden?

    Ach so, tatsächlich handelt es sich ja um einen (alten) 4 reihigen UP-Verteiler. Da behaupte ich mal so salopp daß rechnerisch nur von 50 % Belegung ausgegangen werden kann. Wie hoch war nochmal die oftmals empfohlene Platzreserve?
     
Thema:

Ersetzen des RCD sinnvoll oder rausgeworfenes Geld ?

Die Seite wird geladen...

Ersetzen des RCD sinnvoll oder rausgeworfenes Geld ? - Ähnliche Themen

  1. Schutz durch RCD im TT-System

    Schutz durch RCD im TT-System: Hallo liebe Community, ich schreibe nächste Woche eine Schulaufgabe in welcher sich folgende Frage wiederspiegeln wird. Welcher Nachweis muss...
  2. Infrarot-Sensor in Lampe durch automatisch auslösendes Bauteil ersetzen

    Infrarot-Sensor in Lampe durch automatisch auslösendes Bauteil ersetzen: Hallo, ich habe jetzt nach einiger Zeit der Verwendung bemerkt, dass die Lampe mit Infrarot-Radarbewegungsmelder-Sensor, die ich mir gekauft...
  3. Aufteilung 4-Leiter-RCD auf 2-Leiter-RCD im EFH

    Aufteilung 4-Leiter-RCD auf 2-Leiter-RCD im EFH: Hallo, bei der im Thema angegeben Veränderung müssen die Nulleiter der von einem (25A-)RCD abgehenden Stromkreise zusammengeführt wieder auf den...
  4. Stromtastschalter ersetzen mit Zeitschaltfunktion

    Stromtastschalter ersetzen mit Zeitschaltfunktion: Da unser Treppenhaus abends immer durchgehen beleuchtet ist, möchte ich dem ein Strich durch die Rechnung machen. Bei uns sind 3...
  5. UV ohne RCD

    UV ohne RCD: Hallo zusammen, ich war bei meinem Bruder in Köln zu besuch. Da sollte ich mir etwas angucken, und bin bei der UV mit einem riesen ??? im Kopf...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden