Ethernet über TT-Kabel

Diskutiere Ethernet über TT-Kabel im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Ich habe in meinem Haus eine strukturierte Ethernet Verkabelung. Die Garage ist 10m vom Haus entfernt. Durch den Garten zur Garage ist ein...

  1. sigi74

    sigi74

    Dabei seit:
    22.11.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe in meinem Haus eine strukturierte Ethernet Verkabelung. Die Garage ist 10m vom Haus entfernt. Durch den Garten zur Garage ist ein TT-Kabel mit 7 1.5mm Drähten in einem Rohr verlegt. Dieses Kabel kann ich nicht herausnehmen und durch ein anderes ersetzen. Da ich eigentlich nur 3 dieser Drähte verwende, hoffe ich die anderen 4 Dräht zu eine Ethernet Verbindung mitzuverwenden.
    Ich würde gerne an der Garage eine Ueberwachungskamera anschliessen, welche dann die Info ins Intranet überträgt. WLAN Empfang ist schwach und entsprechend unstabil.
    Ich weiss, man sollte 230 Volt und Ethernet Kabel nicht im demselben Rohr verlegen. Habe aber keine andere Möglichkeit. Gibt es sowas Standardmässig ähnlich wie Power Ethernet?
     
  2. Anzeige

  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.955
    Zustimmungen:
    258
    Wieso ähnlich und nicht PowerLAN nutzen?
     
  4. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.484
    Zustimmungen:
    167
    Was ist den TT?

    Dann leg ein CATx.

    Lutz
     
  5. sigi74

    sigi74

    Dabei seit:
    22.11.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
  6. #5 elektroblitzer, 22.11.2015
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.469
    Zustimmungen:
    90
    Na das lassen wir wohl lieber.
    In einem Mantel haben Starkstrom und Schwachstrom nichts zu suchen.
    Es gibt unzähliche Bespiele wo im Faller des versagens der Isolation ALLE Schw2achstromgeräte defekt waren.

    Neue Leitung ziehen und fertig.
     
  7. #6 werner_1, 22.11.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.316
    Zustimmungen:
    1.358
    @sigi74: Davon abgesehen, dass es nicht erlaubt ist, weißt du ja noch nicht mal, ob es funktioniert!
     
  8. #7 elektroblitzer, 22.11.2015
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.469
    Zustimmungen:
    90
    Natürlich Werner ich habe nur wieder Probleme mit der Haftung und dem was alles im Falle eines Falles nicht funktioniert.
    Die Beeinflüssung wird aber so stark sein das der grösste teil der Pakete ein paket loss bekommen bekommen wird.
     
  9. #8 Moorkate, 22.11.2015
    Moorkate

    Moorkate

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    2
    Bei 10m? Hast du da irgendeine Abschirmung dazwischen? Ich würde als erstes mal den WLan-Router oder Kamera rauswerfen oder einen Repeater an der Hauswand plazieren. Die von 1&1 haben laut Eigenwerbung WLan-Router, da hast du noch mitten auf der Koppel vollen Empfang.
    Oder wie von T.Paul vorgeschlagen Power-LAN. Das funst.

    mfG
     
  10. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.403
    Zustimmungen:
    555
    Ich weis zwar nicht, was ein TT-Kabel ist, aber Adern zusammen mit 230V verwenden ist schon aufgrund der kapazitiven Einstreuung keine gute Idee. Du hast dann 100V auf den Adern und das dann auch im Switch und ob dieser das aushält weis ich nicht. Mal ganz abgesehen davon das irgendwelche 1,5mm² adern ohne Drall wahrscheinlich eine wahnsinnig hohe Dämpfung für die hohen Frequenzen bedeutet. Das mag über kurze Distanz mit einer normalen Telefonleitung klappen aber mit einem Erdkabel 1,5mm² sehe ich da eher schwarz. Wenn es in Rohr liegt, kannst du versuchen eine POF Doppelader (Lichtwellenleiter aus Kunststoff) mit durchzuziehen. Ansonsten gaht natürlich Powerlan oder man macht einen Wlan Accesspoint an die Außenwand vom Haus z.B
    http://www.ebay.de/itm/Ubiquiti-PicoSta ... SwwbdWQcAG
    Dann hat man auch im Garten auch überall Wlan.
     
  11. #10 werner_1, 23.11.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.316
    Zustimmungen:
    1.358
  12. #11 Fentanyl, 27.11.2015
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    1
    Der Überspannungsschutz ist jedenfalls für kurze Transienten gedacht und keinesfalls geeignet, permanente Überspannung oder Einkopplung von Niederspannung aus einem Energienetz abzuleiten!

    Ich würde hier auch PowerLAN versuchen. Oder passende WLAN-Komponenten. Mit externer Antenne geht das ganz gut!

    MfG; Fenta
     
Thema:

Ethernet über TT-Kabel

Die Seite wird geladen...

Ethernet über TT-Kabel - Ähnliche Themen

  1. Herausfinden, welches Kabel Phase, Schutzleiter & Neutralleiter sind

    Herausfinden, welches Kabel Phase, Schutzleiter & Neutralleiter sind: Guten Tag zusammen, ich hoffe, ihr könnt mir helfen: Der Mieter von meinem Vater hat versucht, die Badezimmerlampe auszutauschen. Aus der Wand...
  2. Kabel angefräst / beschädigt

    Kabel angefräst / beschädigt: Guten Tag zusammen. Ich habe dummerweise das Kabel meines E-Bike Heckmotors so verlegt, dass die Scheibe der Bremse das Kabel angefräst hat. Das...
  3. BK-Erdkabel A-2YK2Y1 iKx 1,1/7,3 vs CATV-Kabel TELASS B

    BK-Erdkabel A-2YK2Y1 iKx 1,1/7,3 vs CATV-Kabel TELASS B: Hallo ihr lieben, Sind die beiden produkte identisch ? kann man ein kaputtest BK-Erdkabel A-2YK2Y1 iKx 1,1/7,3 von Helukabel mit dem "Telefon...
  4. CAT7 Kabel

    CAT7 Kabel: Auf was muss man bei einem CAT7 Netzwerkkabel achten? Grüße Michel
  5. DSL-KABEL MIT LAN-KABEL VERLÄNGERN

    DSL-KABEL MIT LAN-KABEL VERLÄNGERN: Hallo, kann ich von meiner TAE-Anschlussdose mit dem DSL-Kabel (rj45) in eine Netzwerkdose (Cat.7) und an dem anderen Ende (von der Netzwerkdose)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden