Extra Absicherung für Großterrarienanlage

Diskutiere Extra Absicherung für Großterrarienanlage im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, bin ein großer Terraristik Fan. Momentan baue ich gerade meine neue terrarienanlage. Hierbei möchte ich vorallem auf Brandschutz wert...

  1. #1 tevion7000, 09.11.2007
    tevion7000

    tevion7000

    Dabei seit:
    08.11.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bin ein großer Terraristik Fan. Momentan baue ich gerade meine neue terrarienanlage. Hierbei möchte ich vorallem auf Brandschutz wert legen, denn viele Kabel, Holz und jede menge heißer lampen sind eben eine ungünstige mischung. Deshalb hatte ich mir gedacht dass ich die steckdose an der die anlage hängt extra nochmal durch einen schutzstecker absichere. Es gibt ja da diese adapter die nochmal eine extra sicherung haben, die nicht so hoch ist wie die haupt sicherung der wohung. Es gibt aber auch schutzstecker die einen integrierten Fi haben. Bringt das zum Brandschutz auch was? Der Fi löst ja nur bei fehlströmen aus. kommt es bei einem schmorendem Kabel zu fehlströmen?
    Was meint ihr bringt das ganze überhaupt was und wenn ja dann ein sicherungsstecker oder ein Fi?

    Dranke im Vorraus!!!

    Schönen Tag noch! :D
     
  2. Anzeige

  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.365
    Zustimmungen:
    124
    Das bringt nur etwas wenn es keinen RCD(FI) im Stromkreis gibt oder der vorgeschaltete RCD selektiv ist.

    Brandschutz ist gegeben ab 500 mA RCD.

    Ja denn der Isolationswiderstand ändert sich.

    Ich denke es reicht wenn die Anlage dem aktuellen Stand, 30 mA für alle Steckdosen bis 20 A, entspricht. Evtl. extra Stromkreis mit eigenem RCD.

    Lutz
     
  4. #3 tevion7000, 09.11.2007
    tevion7000

    tevion7000

    Dabei seit:
    08.11.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Also erstmal zum Thema Fi in der Wohnung. Ich habe keinen Fi in der Wohnung. Das Haus ist 30 Jahre alt und somit auch kein Fi vorhanden. Installieren kann ich auch keinen denn so elektrotechnisch bewandert bin ich dann auch nicht. Und ein Elektriker verlangt ja wieder ein heiden Geld.
    Du bist also der meinung ein Fi Schutzstecker Wäre für den Brandschutz sinnvoller als eine extra sicherungsstecker?
    Der stecker den ich mal zum kaufen gesehen habe hatte

    Bemessungsfehlerstrom 30mA
    Auslösezeit 40ms

    wär der okay?
     
  5. #4 Octavian1977, 09.11.2007
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.892
    Zustimmungen:
    619
    Der Einbau eines FIs für die ganze Wohnung ist aber durchaus sinnig.
    Sollte die Installation bereits ohne die klassische Nullung ausgeführt sein ist es bei einer Intakten Anlage recht einfach einen FI nachzurüsten (Platz in der Unterverteilung vorausgesetzt).
    Schließlich sollte man auch bedenken, daß es nicht nur um Brandschutz sondern auch vor allem um Personenschutz geht. Sicher gibt es keinen 100% Schutz aber mit FI erhöht sich dieser um einiges.
    Defekte Geräte und Leitungen werden ohne FI oft erst gar nicht entdeckt. Defekte Schlummern damit gefährlich vor sich hin.
    Als Mieter kann man vielleicht mit dem Eigentümer eine Kostenübernahme verhandeln. (In meinen Eigentumswohnungen geibt es keine Leitung ohne FI)

    sinvoll wäre da vielleicht eher der Ersatz der Steckdose durch eine Steckdose mit integriertem FI.

    Bei billige FI Steckern aus dem Baumarkt ist die Funktion des Gerätes fraglich. Es tauchen schon häufig genug defekte Verlängerungsleitungen im Billig Sektor auf, bei technisch anspruchsvolleren Geräten sollte man da um so vorsichtiger sein.
     
  6. #5 Fentanyl, 09.11.2007
    Fentanyl

    Fentanyl

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    0
    Neueren Erkenntnissen zufolge braucht man für einen zuverlässigen Brandschutz einen FI mit nicht mehr als 300mA Differenzstrom. Ob der FI bei einem latenten Kabelbrand auslöst, lässt sich nicht pauschal beantworten. Es gilt: fließt dabei Strom über einen anderen Weg als die speisende Leitung ab oder hinzu und wird die Auslöseschwelle des FI erreicht, löst er aus. Meistens ist dies der Fall, wenn eine Leitung kurz davor ist, ist Flammen aufzugehen. Wichtig ist ein Schutzleiter (PE) in der Leitung, ansonsten siehts schlecht aus mit der Auslösung!

    Am besten in deiner situation wäre ein komplett von der Unterverteilung neu verlegter Stromkreis, zur not Aufputz über schlanken Kabelkanal (etwa 12x12mm reicht als Kanalstärke), wobei dieser Stromkreis mit mit nicht mehr als C13A abgesichert ist (besser sind noch C10 oder B10) sowie mit einem FI mit nicht mehr als 30mA Differenzstrom, da man auch Wert auf Personenschutz legen sollte. Weiterhin ist für alle Leitungen, die möglicherweise höheren Temperaturen als 60°C ausgesetzt sein könnten, ein hitzeresistenter Leitungstyp zu wählen (z.B. Silikonleitung SIHF, die dauerhaft 180°C und kurzzeitig 250°C aushält, ohne zu verspröden. Selbige hat den Nachteil der empfindlichen Isolation, was mechanische belastung betrifft. Die Isolation reißt schnell, daher sollte ein zusätzlicher Schutz (Schrumpfschlauch oder Überzieh-schlauchband) verwendet werden - oder man wählt eine spezialvariante, z.B. Lapp Ölflex Heat 180 GLS).
    Hat man nur Temperaturen um die 80°c dauerhaft und kurzfristig (einige Minuten) etwas mehr (100°C) kann man auch die sehr robuste PUR-Leitung Lapp Ölflex 540P verwenden. Vorteile:
    - Signalgelber Spezialmantel ist resistent gegenüber Öl, Mikroben, Hydrolyse und widersteht Kerbbeschädigungen sehr gut, was insbesondere für Terrarien Vorteile hat. Die Leitung darf selbstverständlich dauerhaft im Wasser verlegt sein.
    - verzinnte Adern aus Kupfer mit Spezialgummimischung zur Aderisolation machen die Leitung auch im Innern langlebig.
    - Temperaturbereich der Leitung nominal -50/-40 - +90°C
    - Halogenfrei und Falmmwidrig
    - auch als abgeschirmte Variante verfügbar: Ölflex 540CP

    MfG; Fenta
     
  7. #6 tevion7000, 09.11.2007
    tevion7000

    tevion7000

    Dabei seit:
    08.11.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal vielen dank für eure Antworten. Silikonleitung wollte ich eh kaufen. Da hast du recht Fenta bei den Kosten für die Anlage kommt es auf 10m leitung wirklich nicht mehr an. Aber welche Frage leider nicht beantwortet wurde welchen Querschnitt soll ich da verwenden?

    Du schreibst was von Stromkreis umverteilen . Ich habe es vorher als nicht besonders elektrotechnisch bewandert ausgedrückt man könnte aber auch sagen ich kann gerade mal ne Lampe anklemmen das wars aber auch schon. Das übertrifft einfach meine Möglichkeiten. Ich brauche eine möglichst einfache Lösung.
     
  8. #7 Elektrofreak80, 21.02.2008
    Elektrofreak80

    Elektrofreak80

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Bei einem sehr großen Terrarium würde ich keine halben Sachen machen.


    Du brauchst einen seperaten Fi Schutzschalter und eine Extra Sicherung dafür.

    Du nimmst am besten eine KOmination aus FI und Sicherung.

    (edit: unerlaubte Werbung. Link entfernt (friends-bs))


    in der Verteilung oder wenn du es direkt im Raum neben dem Terrarium haben willst, brauchst du einmal einen FI Schalter für das Terrarium und einmal eine SIcherung,

    ich hab ganz schön gesucht,wies aussieht is das die einzige Möglichkeit ohne in der Unterverteilung was zu ändern:

    (edit: unerlaubte Werbung. Link entfernt (friends-bs))



    und:

    (edit: unerlaubte Werbung. Link entfernt (friends-bs))


    Kannst dir aussuchen wie du es haben möchtest, am schönsten ist die Lösung mit dem FI der zwischen das Kabel geschaltet wird, somit hast du ein Objekt das alle Funktionen erfüllt.

    Aber entscheide selbst wenn du nicht basteln willst nimm einfach den Stecker FI
     
Thema:

Extra Absicherung für Großterrarienanlage

Die Seite wird geladen...

Extra Absicherung für Großterrarienanlage - Ähnliche Themen

  1. Extra für creativX

    Extra für creativX: Mal ein kurzer Rundgang durchs alte Werk meiner Firma gemacht. Da musste ich direkt an Dich denken. [ATTACH] [ATTACH] Jetzt schaut das alte...
  2. 5x10 Absicherung

    5x10 Absicherung: Guten Abend, ich stehe vor der Aufgabe ob ich eine 5x10NYM-J Abgesichert mit 50A. Leitungslänge 25m. Ich habe folgende Verbraucher:...
  3. Absicherung meines Terrariums mit Hutschienen-ZSU und Schütz

    Absicherung meines Terrariums mit Hutschienen-ZSU und Schütz: Hallo Community, mittlerweile sind mir schon viele (Steckdosen-) Zeitschaltuhren kaputt gegangen. Auf dem Markt scheint man, für meinen...
  4. Fehler im Sicherungskasten - Absicherung vergessen ?

    Fehler im Sicherungskasten - Absicherung vergessen ?: Hallo Experten, mein Sicherungskasten zeigt ein seltsames Verhalten: wenn alle Sicherungsautomaten ausgeschaltet sind geht der Kühlschrank...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden