Fehl bzw Kriechstrom....

Diskutiere Fehl bzw Kriechstrom.... im Forum Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hallo, ich habe heute eine komische sache enteckt...ich habe ein altes Haus (ca.200 Jahre) dieses Haus hat einen Neubau von dem vorbesitzer...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

kniggi

Guest
  • Fehl bzw Kriechstrom....
  • #1
Hallo, ich habe heute eine komische sache enteckt...ich habe ein altes Haus (ca.200 Jahre) dieses Haus hat einen Neubau von dem vorbesitzer bekommen. Jetzt habe ich per Zufall im neubau eine Spannung auf der Erde und den Kupferleitungen der Heizung festgestellt (ca. 50 Volt). Das erstaunliche ist wenn man einen Stromprüfer(schraubendreher) an diese Kupferleitung hält, leuchtet dieser, wenn ich nun einen Schritt zur Seite gehe (in den Altbau), leuchtet er nicht mehr. Stehe ich im Altbau und mache das gleiche Spiel mit dem Prüfer leuchtet er nicht, fasse ich dann die Wand an leichtet er wieder.

Kann mir einer erklären wie das sein kann ?? :shock:
 
  • Fehl bzw Kriechstrom....
  • #2
Hallo und erstmal Willkommen im Forum,

du hast wie ich es verstehe mit einem "Phasenprüfer" gemessen, dieser wird nicht zu unrecht "LÜGENSTIFT" genannt.

Am besten ist wenn du das mit einem 2 Poligen Spannungsprüfer misst idealerweise mit Lastzuschaltung.
 
  • Fehl bzw Kriechstrom....
  • #3
Hallo, danke für deine Antwort. Ja ich habe es zunächst mit einem Phasenprüfer getestet, da die Spannung auch auf einem Metalpfosten ist welche den Balkon stützt. Und diesen hatte ich heute mit nassen Handschuhen angefasst und die Spannung / Strom war deutlich in der Hand zu spüren. Danach habe ich mit einem Spannungsmesser ca. 50 V gemessen zwischen der Kupferleitung und einem Geländer...
 
  • Fehl bzw Kriechstrom....
  • #4
Hi!
Womit hast du gemessen?
Am besten mal nen DUSPOL nehmen - falls du keinen hast, gibts bei Conrad schon für 9,99 € - dann nimmst du dir ein Verlängerungskabel, steckst das in eine Steckdose, mist dann Ausenleiter gegen Schutzleiter (sollte 230 V anzeigen) dann Ausenleiter gegen Neutralleiter (sollte ebenfalls 230 V Anzeigen) und nun Schutzleiter gegen Neutralleiter (sollte 0 V anzeigen) das mißt du an der Steckdose, dann steckst du das Verlängerungskabel ein und mißt Schutzleiter gegen die Heizung (sollte 0 V anzeigen). Wenn dies nicht der Fall ist guckst du mal ob die Heizungsrohre in irgendeiner Weise einen Potenzialausgleich haben. Falls nicht würde ich diese Heizungsanlage irgendwie Erden. Zum Ausprobieren würde ich ein Stück (isolierten) Draht draußen in die Erde stecken und an den Heizungsrohren festmachen (alle Enden voher abisolieren (etwa 20 - 25 cm) zur befestigung an den Heizungsrohren würde ich es einfach rumwickeln und dann Isolierband drum. Dann mißt du noch mal Schutzleiter gegen Heizung sollten dir dann 0 V angezeigt werden, solltest du dir nen Fachmann holen und die Anlage an einen PA anschliesen lasssen. Falls dir trotz der Erdung noch eine Spannung angezeigt wird, weiß ich auch nichts mehr.

PS: Der Draht darf ruhig eine dicke aus führung sein 6mm² oder so.

Viel Spass

Misst da war wieder einer schneller! :(
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Fehl bzw Kriechstrom....
Zurück
Oben