Ferngesteuertes Licht im Garten

Diskutiere Ferngesteuertes Licht im Garten im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hi, ich bin gerade dabei meine Beleuchtung im Garten zu planen. Ich möchte zunächst ein Kabel von einer Steckdose ums ganze Haus verlegen und...

  1. pschi

    pschi

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich bin gerade dabei meine Beleuchtung im Garten zu planen.
    Ich möchte zunächst ein Kabel von einer Steckdose ums ganze Haus verlegen und davon dann an einigen Stellen 4er-Steckdosen abzweigen.

    Ca. 4 Bereiche soll es geben die ich einzeln Schalten möchte + 2 Bereich mit einer Stromversorgung aus einer anderen Steckdose.

    Im Baumarkt hab ich allerdings nur Zwischensteckdosen für den Außenbereich gefunden. Die sind aber für mein Vorhaben äußerst unpraktisch, weil ich die ganzen Kabel gerne in Schläuchen unter die Erde legen würde.

    Kennt ihr ein Schaltsystem, dass sowohl Schaltsteckdosen als auch Funkaktoren für den Außenbereich, die sich direkt verdrahten lassen enthält? Der Bedienkomfort ist eher unwichtig.

    Lässt sich das überhaupt so realisieren, wie ich mir das vorstelle? Und geht das alles über ein Kabel? Wie dick muss das dann sein (ich möchte keine Strahler sondern nur einige Leuchten)?

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen,
    Viele Grüße
    Philipp
     
  2. Anzeige

  3. dasch

    dasch

    Dabei seit:
    07.04.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ein Kabel ums ganze Haus? eiei jei
    Was hättest du da dann für eine leitungslänge?
    Was für sicherungen hängen vor dem stromkreis?

    Ich wette da kommst du deutlich über die maximal zulässige leitungslänge..

    Was für Steckdosen stellst du dir denn vor?
    Welche die mit nem Erdspieß in die erde stecken kannst oder solche die z.B. versteckt in nem stein sind?
     
  4. pschi

    pschi

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hi dasch,
    In meinem Schaltkasten sind fast ausschließlich Kopp MCB B16 (16A?)
    Die Außenbereichsteckdosen gehen allerdings über das Wohnzimmer. Da ist also schon einiges angeschlossen.
    Eine weitere Möglichkeit wäre, das Kabel über die Garage zu führen, die eine eigene Sicherung hat, dann wird der weg aber noch länger.

    Kabellänge: Naja umfang ca. 50 Meter.

    Ließe sich auf drei Leitungen auftrennen:
    Sicherung Garage: < 10 Meter
    Sicherung Wohnzimmer(1): < 20 Meter
    Sicherung Wohnzimmer(2): < 30 Meter

    Längen sind jetzt schon großzügig berechnet

    Edit:
    Wenn ichs mir recht überlege könnte auf die Art sogar auf eingebaute Aktoren verzichtet werden und ausschließlich Baumarktfunkschaltsteckdosen Verwendung finden. Obwohls mir anders allerdings lieber wäre
     
  5. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    104
    Das wird mit 16 A aber nix.

    Lutz
     
  6. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.448
    Zustimmungen:
    96
    Gibt ja auch noch 300m² - damit wirds schon gehen ;)

    Aber in der Praxis völlig untauglich - für 50m Wechselstromkreis benötigst du ab Zähler schon 6mm² Kupfer bei 16A Betriebsstrom - jede Leitung dazwischen, also alles zwischen Zähler und der Steckdose von der du abzugehen gedenkst erhöht den Widerstand und macht ggf. noch höhere Querschnitte notwendig.

    Für was sollen die Steckdosen denn genutzt werden können? Gibt es keine Unterverteilung näher dran?

    Deine Angaben mit den 3 Leitungen solltest du mal bitte skizzieren, damit man nachvollziehen kann, welche Leitung von wo nach wo wie lang ist - sonst kann man das gar nicht planen. Im Prinzip brauchst du für jeden Stromkreis die Angabe aller Teilstrecken ab Zähler und die verwendeten Schutzeinrichtungen, also z.B. :

    SLS 63A -> Zähler -> 1m 5x16mm² CU -> Verteilung -> LSS B16A -> 8m 3x2,5mm² CU -> Steckdose -> 18m 3x4mm² CU -> Steckdose

    Sonst weiss hier ja keiner, wovon man redet.
     
  7. pschi

    pschi

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab hier mal einen Plan erstellt, wie ich mir das nur mit Funktsteckdosen vorstellen könnte:
    [​IMG]
    Ich denke der Plan ist selbsterklärend.

    Die Verkabelung funktioniert auf jeden Fall, hatte ich schon oft so ähnlich mit Mehrfachsteckern.

    Allerdings würde ich gerne in Verbindung zu den Funksteckdosen kleine Aktoren verwenden, die ich im Boden vergraben und mit Wasserdichten Verteilerkästchen verbinden kann.

    Bevor ich also über die Kabel selbst nachdenke müsste ich mich erstmal für ein System entscheiden. Wie gesagt: Funksteckdosen + Funkaktoren, am besten über eine Zentrale Steuerungsanlage

    Es wäre nett, wenn mir jemand so ein System vorschlagen könnte.
     
  8. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.653
    Zustimmungen:
    65
    Das würde ich nicht machen.
    Es kann nötig sein, die Aktoren mal zu ersetzten.
    Das gibt einen hohen Aufwand.
    Ich kenne keine günstige Kästen die unter der Erde zulässig sind.
    Wie gut der Empfang unter der Erde ist?
     
  9. pschi

    pschi

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Und wenn ich sie nur auf die Erde lege und drei Steine drumherumstelle?
    Welche Schutzstufe müssten dann die Klemmkästen haben? (Edit: IP67 ?).
    Darf ich in diese dann normale Komponenten für den Innenraum einbauen?

    Damit würde ich mir auf jeden Fall mehrere Zweiersteckdosen sparen,
    die ich nur brauche um das Kabel aufzuteilen in gesteuert/nicht gesteuert.

    Außerdem wäre dann alles nicht so hässlich und groß über der Erde.
     
  10. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.448
    Zustimmungen:
    96
    Das Problem sind die Umgebungsbedingungen, wie auch die Temperatur - normale uP-Aktoren sind für minim 0-10°C geeignet. Es gibt von Hager Aktoren in IP55, die bis -10°C angegeben sind -> http://www.hager.de/produktkatalog-neuh ... nk/623.htm

    IP55 bedeutet aber auch, dass diese nicht zum untertauchen geeignet sind - sie müssen also oberhalb "Pfützenhöhe" montiert werden und sicher nicht in die Erde eingegraben.
     
  11. dasch

    dasch

    Dabei seit:
    07.04.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Perfekt wäre es ja,
    wenn man von deiner bestehenden Verteilung ein Kabel mittig in deinen Garten legen könnte,
    um von dortaus neu zu Verteilen.
    Dort könntest du ähnlich wie bei der Straßenbeleuchtung dann nen Schrank stellen,
    in dem deine Garten UV installiert ist.
    Da könntest du dann auch deine Aktorik auf Hutschiene bauen.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.448
    Zustimmungen:
    96
    Ich bau solche Aktoren in die Verteilung und gehe von da direkt raus ohne irgendwelche Räume und Steckdosen dazwischen, weils eh so nicht baubar ist - aber ich red da nimmer, der TE hört da eh nich hin, dass das Quatsch ist, was er will und überhaupt nicht normkonform durchführbar ist ...
     
  14. #12 nineeleven, 04.10.2013
    nineeleven

    nineeleven

    Dabei seit:
    04.10.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Gartenleuchten mit Bewegungsmelder

    Wir haben bei uns auch die Beleuchtung im Garten mit Bewegungsmeldern und Zeitschaltuhren gekoppelt. Damit man auch Licht hat, wenn man es braucht :)
    Bei den Gartenleuchten haben wir die Modelle *eines hier bis eben beworbenen Shops gekauft*

    ::: Bearbeitet von T.Paul (04.102013 13:08): Danke für die Werbung, entfernt ... :::
     
Thema:

Ferngesteuertes Licht im Garten

Die Seite wird geladen...

Ferngesteuertes Licht im Garten - Ähnliche Themen

  1. Licht Schlafzimmer 2.10m

    Licht Schlafzimmer 2.10m: Ich habe ja schon lang kein Beitrag erstellt also dachte ich Mal ich höre mir eure Ideen an. Ich muss für verwandte ein "Ausbau" einer alten...
  2. Licht in Garage per Torsteuerung oder Ausschalter steuern?

    Licht in Garage per Torsteuerung oder Ausschalter steuern?: Hallo zusammen, ich plane meine in Bau befindliche Garage und möchte gerne mehrere Lichter in der Garage schalten, wenn A) meine Torsteuerung es...
  3. licht mit SONOFF RF1 und licht kippschalter on/off steuern

    licht mit SONOFF RF1 und licht kippschalter on/off steuern: Hi, ich würde gern mein Licht per SONOFF RF1 ein/ausschalten können. Das Sonoff RF1 könnte ich ganz einfach vor dem Lichtkippschalter geben damit...
  4. Vorhandene Hausleitung für Garten verwenden

    Vorhandene Hausleitung für Garten verwenden: Hallo Wir bauen gerade ein neues Terassendach mit Markise, Beleuchtung und einer Steckdose. Wir wollten eigentlich mit einem Erdkabel auf den...
  5. Benötige Schaltung: Wenn Licht an, dann Steckdose aus.

    Benötige Schaltung: Wenn Licht an, dann Steckdose aus.: Hallo, ich benötige eine Schaltung in der Garage, das wenn ich das Licht AN schalte eine bestimmte Steckdose AUS geht. An dieser ist nur ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden