FI fliegt ständig raus, was prüfen ?

Diskutiere FI fliegt ständig raus, was prüfen ? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, will gerade im Bad (ich weiß, Feuchtraum) ein 230 V Schienensystem (Hochvolthalogen) der Fa. Paulmann anschließen. Ständig fliegt der...

  1. #1 Elektrolaie, 29.03.2005
    Elektrolaie

    Elektrolaie

    Dabei seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, will gerade im Bad (ich weiß, Feuchtraum) ein 230 V Schienensystem (Hochvolthalogen) der Fa. Paulmann anschließen. Ständig fliegt der FI-Schutz. Was kann sein? Wie kann ich als Laie prüfen, ob ein FI-Schalter richtig funktioniert? FI fliegt auch, wenn nur PE angeschlossen ist. Verdratung im Lampengehäuse ist ok (original). Im Bad war noch nie vorher ein FI vorhanden (altes Bad). Jetzt mit FI fliegt dieser lfd. raus. Was kann ich als Laie vorher noch alles prüfen, bevor ein Fachmann her muß? :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Die helfen Dir sicherlich weiter.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst schauen, ob irgendwo (z.B. in Steckdosen oder Spiegelschrank) eine Verbindung zwischen N und PE besteht, ansonsten muss das ermessen und falls vorhanden in Ordnung gebracht werden.

    Für eventuelle Isolationsfehler der Leitungen brauchst du ein spezielles Messgerät.

    So ein Fehler kann schwierig zu finden sein...
     
  4. #3 Elektrolaie, 29.03.2005
    Elektrolaie

    Elektrolaie

    Dabei seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    FI fliegt

    Also, ich habe zwischen N und PE Verbindung, sowohl an Lampe als auch in den Steckdosen. Muß doch so sein, oder?
     
  5. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Die klassische Nullung ist eigentlich seit gut 40 Jahren verboten, bestenfalls noch im Bestandsschutz zulässig.

    wie viele Adern kommen denn bei deinen Steckdosen/&Lampen an?
     
  6. #5 cool_D., 30.03.2005
    cool_D.

    cool_D.

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Re: FI fliegt

    Hi,
    ja vor 50 Jahren war das vielleicht so, aber nicht mehr heute und das
    aus guten Grund.
    Wird nämlich N aus irgendeinen Grund unterbrochen, dann ist auf PE
    Spannung. Das kann praktisch zum "Tod durch die Schutzmaßnahme"
    führen.
    Das muss unbedingt beseitigt werden, denn so funktioniert auch kein
    FI richtig.
    Ein FI prüft die SPannung zw. L und N, ist das Verhältnis <>0, dann
    löst er ab einer gewissen Toleranz aus.
    Ein falsches Verhältnis kann aber nur entstehen, wenn der "fehlende
    Strom" irgendwo anders abfließt. Das geschieht eben meistens über den
    PE (können auch feuchte Wände oder eine Person sein).
    Ist der PE nun aber mit N verbunden, dann gibts da i.d.R. auch kein
    ungleiches Verhältnis und der FI würde nicht auslösen.
    Der FI wäre also sinnlos.
    Da brauchst du wirklich nichts selber suchen, hol dir einen kompetenten
    Elektriker und lass den das i.O. bringen.

    Mfg
     
  7. #6 Elektrolaie, 30.03.2005
    Elektrolaie

    Elektrolaie

    Dabei seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    FI fliegt

    Hallo Leute,
    vielen Dank für Eure Hilfe. Bin jetzt doch etwas verärgert, da diese Neuinstallation (eben mit FI) in einem Haus aus den 50igern zwei hauptberufliche Elektriker durchgeführt haben, die wenn ich das richtig interpretiere Ihren Beruf wohl wechseln sollten. Gerade die beiden hatten mir dringend dazu geraten. Und jetzt sowas. Ich lang da auf jeden Fall nicht mehr hin. Jetzt muß ein Profi her. Danke. :evil:
     
  8. #7 cool_D., 31.03.2005
    cool_D.

    cool_D.

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    das verwundert mich allerdings auch.
    Haben denn die Elektriker nach den Einbau des FI's keine Messungen
    bzw. Prüfungen vorgenommen??
    Ich selbst bin zwar kein Elektriker, aber ich weiß, dass die Geräte haben, womit die auf irgendeine Weise feststellen können, ob noch irgendwo
    eine Brücke zw. N und PE ist.

    MfG
     
Thema:

FI fliegt ständig raus, was prüfen ?

Die Seite wird geladen...

FI fliegt ständig raus, was prüfen ? - Ähnliche Themen

  1. Fi-Steckdose und die Montage mehrerer Steckdosen

    Fi-Steckdose und die Montage mehrerer Steckdosen: Hallo. Angenommen ich möchte einige Meter Brüstungskanal installieren und darin einige Steckdosen, habe aber nur eine Zuleitung ohne FI. Diese...
  2. FI/LS

    FI/LS: Hey Leute ich habe Mal eine Frage ich habe heute bei einem Bekannten eine Steckdosen in Bad montiert . Da man oben nichts machen konnte ohne...
  3. Merkwürdiger Brand im FI-Schalter

    Merkwürdiger Brand im FI-Schalter: Hallo Zusammen, ich hatte letzte Woche ein merkwürdiges Phänomen. Rauch kam aus der Kaffemaschine, Funken im Backofen, danach springen zwei...
  4. Alte Maschine löst FI aus. Wer ist der richtige Ansprechpartner?

    Alte Maschine löst FI aus. Wer ist der richtige Ansprechpartner?: Hallo an das Forum. Ich bin Nutzer und kein Elektrofachman, suche allerdings nach dem richtigen Ansprechpartner für mein Problem. Kann mir von den...
  5. FI-Schutzschalter Unterschied PFIM zu PXF

    FI-Schutzschalter Unterschied PFIM zu PXF: Hallo, ich habe folgendes Problem: Ich habe gestern ein Geräusch aus dem Sicherungskasten vernommen, alle im Schnitt 30sek. ein kleines knistern...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden