FI löst nicht aus

Diskutiere FI löst nicht aus im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, in meiner neuen Wohnung wurde die Elektrik neu gemacht bzw. erweitert. Ich hab gerade mit meinem Duspol mal einige Steckdosen überprüft...

  1. #1 otr0815, 11.11.2020
    otr0815

    otr0815

    Dabei seit:
    11.11.2020
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,

    in meiner neuen Wohnung wurde die Elektrik neu gemacht bzw. erweitert. Ich hab gerade mit meinem Duspol mal einige Steckdosen überprüft und dabei festgestellt, dass bei einigen nicht der FI rausfliegt, wenn ich den Duspol mit Phase und Schutzleiter verbinde und die Last dazugebe, also beide Knöpfe auf dem Duspol drücke. Bei den meisten Steckdosen fliegt dann der FI raus, aber bei einigen nicht: in der Küche links u. bei einer neuen Steckdose im Bad - was vermutlich sehr schlecht ist (falls jemand auf die Idee kommt sich in der Badewanne zu föhnen). Die Steckdosen bei denen der FI rausfliegt sind an separaten FI-LS Automaten dran (B16, 30mA), die bei denen nichts passiert nur an einem LS (B16).
    Vor allen Stromkreisen ist ein dreiphasiger 40A, 30mA FI verbaut, mit dem man auch alle Stromkreise zusammen freischalten kann.

    Meine Frage ist: Müsste nicht der vorgeschaltete "haupt-" FI auslösen, wenn ich an einer Steckdose die nur an einem LS ist eine Last mit dem Duspol zwischen Phase u. PE gebe? Wurde da im Verteilerkasten vielleicht etwas falsch verkabelt? Grad im Bad sollte doch dann wenigstens der "haupt-" FI auslösen, oder?

    Von dem dreiphasigen "haupt-" FI geht ein gelb-grünes PE Kabel ab. Müsste das nicht z.B. der blaue Neutralleiter sein (steht auch ein N auf dem Anschlusss)?

    Hab ein paar Bilder von dem Unterverteiler angehängt.

    Würde mich freuen, falls mir da jemand weiterhelfen kann.

    Vielen Dank!
     

    Anhänge:

  2. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.822
    Zustimmungen:
    262
    Wenn das überall so aussieht wie die UV dann prost Mahlzeit. Dann wird es auch kein Prüfprotokoll geben…
    Da sollte mal richtgig geprüft werden.
    Es gibt keinen Haupt-RCD (schlecht zu erkennen) bzw es darf keinen geben.
    Genau die Ader muss blau sein.

    Lutz
     
  3. #3 Carsten1972, 11.11.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.11.2020
    Carsten1972

    Carsten1972

    Dabei seit:
    01.11.2020
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    142
    Sprachlos.

    Das, was ich erkennen kann, sieht .... (gelöscht. werner_1) aus. Und ich kann längst nicht alles erkennen.

    Diese elektrische Anlage ist grob mangelhaft und keinesfalls "neu gemacht". Du wohnst zur Miete? Zeige den Mangel beim Vermieter an. Oft vertrauen Vermieter natürlich ihrem langjährig bekannten Ekeltrickser mehr als dem neuen Mieter - Du musst leider damit rechnen, dass der selbe Pfuscher kommt, der das verbrochen hat, um sich und seinem Mist die Fehlerfreiheit zu bescheinigen.

    Trotzdem ist das der korrekte Weg - schön, dass du selber die Grundkenntnisse hast, um grobe Fehler zu erkennen.
    Der nächste Schritt wäre dann, selber einen Elektriker zu beauftragen, der die Anlage überprüft.
     
  4. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    2.761
    Zustimmungen:
    265
    Neu gemacht? Eher schlecht gemacht.
    Ich würde einen Sachverständigen bei solcher schlechten Ausführung mit der Überprüfung beauftragen. Ob diese auch mangelhaft ist, kann er denn feststellen und dann holst du dir das Geld vom Ele wieder.
     
  5. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    14.545
    Zustimmungen:
    913
    Und wer überprüft, ob die Überprüfung korrekt durchgeführt wird ? :D
     
  6. #6 otr0815, 11.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2020
    otr0815

    otr0815

    Dabei seit:
    11.11.2020
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Vielen Dank für eure Antworten! Werde die Anlage dann so bald wie möglich von einem Fachmann überprüfen lassen.
    Ich hoffe ich finde hier in Berlin schnell einen. Tipps sind gerne willkommen (falls das hier nicht als Werbung gewertet wird)

    Mit dem "Haupt-RCD" meinte ich diesen großen, dreipoligen FI wie im Bild unten. Wenn ich bei diesem die Test-Taste drücke schaltet er aus (und alles ist aus). Allerdings nicht, wenn ich das an einer Steckdose wie oben beschrieben mit dem Duspol teste. Nur die einzelnen FI-LS schalten dann aus. Bei den Stromkreisen die nur an einem LS sind passiert nichts.

    Das angeschlossene Kabel ist tatsächlich grün-gelb, recht dick und scheint direkt aus der Wand zu kommen. Ich vermute, dass das eigentlich eher an die gelbe PE schiene gehört.
     

    Anhänge:

  7. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    3.985
    Zustimmungen:
    908
    Wirklich alles, also auch die FI/LS geschuetzten Stromkreise??? Das wäre irgendwie unsinnig.

    So sollte es ja auch sein.

    Wenn die Stromkreise wirklich nur an einem LS haengen, waere das Verhalten nachvollziehbar, wenn dieser LS allerdings tatsaechlich hinter dem Haupt-RCD angeschlossen sein sollten, dann wäre es erstaunlich...

    Frage an die Praktiker hier: Gibt es eigentlich solche Phasenschienen, mit denen man die scheinbar wahllos LSS, RCD, FI/LS in einer Reihe angeordnet sinnvoll verbinden kann???
     
  8. #8 eFuchsi, 11.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    1.484
    Schalt mal nur den Haupt-FI aus, und teste mit dem Duspol welche Steckdosen Spannungsfrei sind.
    Ich kannwill es fast nicht glauben.

    Wer war dieser WURDE? Das ist ja Pfusch³.
     
  9. #9 kurtisane, 11.11.2020
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    640
    Ich wüsste nicht wirklich in welchen Breitengraden der "N" am FI immer noch eine GN/GE Farbe hat, aber andere Länder andere Sitten!
     
  10. #10 otr0815, 11.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2020
    otr0815

    otr0815

    Dabei seit:
    11.11.2020
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Ja, wenn ich die Test-Taste and dem "Haupt-RCD" drücke, sind alle Stromkreise aus, auch die hinter den separten LS/FI Automaten. Ich verstehe das so, dass der "Haupt-RCD" eigentlich alle Stromkreise absichern sollte, also auch diese, die keinen "eigenen" FI (+LS) haben sondern nur einen LS, also dass der "Haupt-RCD" bei denen dann rausfliegen sollte. Die separaten und zusätzlichen FI/LS für einige Stromkreise sollen - denke ich - dafür sorgen, dass wenn z.B. im Wohnzimmer die Anlage den FI auslöst, dann nur der für das Wohnzimmer rausfliegt, nicht der "Haupt-RCD" und somit der Kühlschrank weiter läuft und das Licht an bleibt.

    Denke sie sind wirklich dahinter, da sie beim ausschalten des "Haupt-RCD"s auch aus sind. Sie sind auch in der Schiene daneben, daher meine Vermutung, dass der "Haupt-RCD" falsch verdrahtet wurde. Allerdings funktioniert die Test-Taste.

    Ich habe das gerade noch mal getestet, mit den FI/LS für Küche u. "Berliner" Zimmer. An den Steckdosen liegt dann keine Spannung an, wenn der FI/LS für den Stromkreis noch an ist, aber der "Haupt-RCD" aus. Dann liegt an keiner die ich bis jetzt getestet habe was an.
     

    Anhänge:

  11. #11 otr0815, 11.11.2020
    otr0815

    otr0815

    Dabei seit:
    11.11.2020
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    @elo22 Warum darf es übrigens keinen "Haupt-RCD" geben?. Ich hätte gedacht, der sichert dann alle Stromkreise in der Wohnung zusammen ab. So war es zumindest in meiner alten Wohnung, da gab es nur einen einzigen "großen" RCD, sonst keinen. Könnte da aber nicht sicher sagen, ob der wirklich alle Steckdosen freigeschaltet hat. Die Induktions-Herdplatte war auf jeden Fall nicht dran, Licht u. ich meine Steckdosen schon.
     
  12. #12 eFuchsi, 11.11.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    1.484
    Frage: kann es sein, dass das so ein selektiver Haupt RCD für ein TT Netz ist?
     
  13. #13 eFuchsi, 11.11.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    1.484
    weil 'normale' RCD hintereinander geschaltet nicht selektiv sind. Im Fehlerfall kann nämlich der FI/LS oder der Haupt-FI oder sogar beide auslösen.
     
    elo22 gefällt das.
  14. #14 otr0815, 11.11.2020
    otr0815

    otr0815

    Dabei seit:
    11.11.2020
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    @eFuchsi Danke!, denke ich verstehe: Dann wär der Sinn der einzelnen RCDS dahin, weil eh auch der "Haupt-RCD" auslösen könnte

    Ob der für ein TT Netz ist, weiß ich nicht, kenn mich damit nicht aus. Der Automat hat auf jeden Fall die Bezeichnung Siemens 5SV3 344-6, 40A, 400V, 30mA
     
  15. #15 otr0815, 11.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2020
    otr0815

    otr0815

    Dabei seit:
    11.11.2020
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Daher meinete @karo28 wahrsheinlich auch, dass es unsinnig wäre.
    Der "Haupt-RCD" hat allerdings noch nie ausgelöst, immer nur die einzelnen FI/LS, wenn ich mit dem Duspol getestet habe. Also vielleicht stimmt die Vermutung, dass er doch nicht davorgeschaltet ist. Könnte ich das im UV irgendwie sehen / testen?
    Er sollte dann aber eigentlich vor den (nur) LS Schaltern sein um diese auch abzusichern, oder?
     
  16. #16 eFuchsi, 11.11.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    1.484
    Hast Du ja schon.
    Wenn Du nur den Haupt FI abschaltest, und ALLES ist finster/Spannungslos ist er definitiv vorgeschaltet.
    Dass er nicht auslöst, kann verschiedene Ursachen haben.
    z.b.: der FI ist defekt oder der Duspol erzeugt einen kleineren Fehlerstrom als die Toleranz des FI zulässt.
    Normalerweise löst eine 30mA FI ab ca. 15-18mA Fehlerstrom bereits aus. Wenn er aber aufgrund seiner Toleranz erst bei 25mA (das darf er auch da unter 30mA) auslöst, der Duspol aber nur 20mA Fehlerstrom erzeugt, währe das in Ordnung. Müsste man beim Duspol nachlesen, welchen Fehlerstrom dieser bei Lastzuschaltung erzeugt.
     
  17. #17 eFuchsi, 11.11.2020
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    1.484
    Habe mal nachgeschaut: mein Benning Duspol sollte eigentlich bei 230V~ jeden 30mA FI zum Auslösen bringen

    upload_2020-11-11_10-24-22.png
     
  18. #18 otr0815, 11.11.2020
    otr0815

    otr0815

    Dabei seit:
    11.11.2020
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4

    Anhänge:

  19. #19 werner_1, 11.11.2020
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    14.999
    Zustimmungen:
    2.081
    Das deutet darauf hin, dass der Haupt-FI eine 300mA-Variante ist (auf dem Foto nicht lesbar).
    Ja, dann aber als 30mA-Typ.
     
  20. #20 otr0815, 11.11.2020
    otr0815

    otr0815

    Dabei seit:
    11.11.2020
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    @werner_1 Ich kann leider gerade kein Foto machen u. darf noch nichts verlinken, aber es ist dieser hier (und scheint bei 30mA auzulösen):
     

    Anhänge:

Thema:

FI löst nicht aus

Die Seite wird geladen...

FI löst nicht aus - Ähnliche Themen

  1. Gelöst: Busch Welcome Audio Türöffner funktioniert teilweise nicht

    Gelöst: Busch Welcome Audio Türöffner funktioniert teilweise nicht: Hallo zusammen, ich habe gestern eine reine Busch Welcome Audioanlage mit drei Teilnehmern installiert. Jede Innenstation lässt sich von der...
  2. Fi löst Sporadisch aus bei RCI-Messung garnicht!

    Fi löst Sporadisch aus bei RCI-Messung garnicht!: Hallo, und für Hilfe schonmal Dank. Und nun zu meinem Problem. Der FI in ein UV löst plötzlich immerwieder mal aus, manchmal wenn die...
  3. RCD löst bei Taste aus, aber nicht beim Steckdosentester

    RCD löst bei Taste aus, aber nicht beim Steckdosentester: Hallo Leute, ich drücke regelmäßig die Auslösetaste des FI. Er löste auch immer aus. Durch Zufall bemerkte ich, dass er bei einer Berührung von N...
  4. FI löst aus - aber nicht die normale Sicherung

    FI löst aus - aber nicht die normale Sicherung: Moin, liebe Profis. Habe die Fehlerquelle bereits eingrenzen können. Die betroffene Verbindung sieht so aus FI > 16A Sicherung > Zuleitungskabel...
  5. FI löst aus, Sicherungen nicht

    FI löst aus, Sicherungen nicht: Guten Tag ins Forum, Ich stehe gerade ziemlich auf dem Schlauch und benötige deshalb eure Hinweise. Sporadisch löst der FI aus, aber keine der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden