Fi/LS 3PN

Diskutiere Fi/LS 3PN im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Für eine Drehstromsteckdose (16A) soll ein Fehlerstromschutzschalter eingerüstet werden. Um dem Verteiler nicht allzuviel Platz abzuringen, wäre...

  1. #1 AgentBRD, 21.02.2016
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    0
    Für eine Drehstromsteckdose (16A) soll ein Fehlerstromschutzschalter eingerüstet werden. Um dem Verteiler nicht allzuviel Platz abzuringen, wäre ein kombinierter Fi/LS die perfekte Wahl.

    Jetzt bin ich baff erstaunt: Ich finde keinen kombinierten Fi/LS. Bin ich einfach nur zu doof oder hat das einen Grund?

    Bei Hager finde ich auf der österreichischen Seite einen ADM466C. Auf der deutschen Seite wird das Ding sollständig verschiegen. Was hat es damit auf sich?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Fi/LS 3PN. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 werner_1, 21.02.2016
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.952
    Zustimmungen:
    860
  4. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.651
    Zustimmungen:
    65
  5. #4 AgentBRD, 21.02.2016
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    0
    Bei ABB hab' ich schnell aufgegeben. Die Webseite zum Produkt ist derart unübersichtlich, dass man zur eingehenden Recherche schnell die Lust verliert.

    Ich beschaffe mir einen von Doepke und fertig ist die Laube.

    Aber ich bin verwundert, dass die Zahl der Anbieter für 3pN-RCBO derart zusammenschmilzt und selbst Hager nicht dabei ist. Gibt es dafür Gründe?
     
  6. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.445
    Zustimmungen:
    96
    Hager war noch nie ein Vollsortimentler ... Du hast schon immer bei ABB, Siemens, Schneider und Co. Geräte und Lösungen gefunden, über die man bei Hager nicht einmal nachzudenken brauchte - nicht umsonst sind in Gewerbe und Industrie keine anderen Hersteller zu finden ...

    Schneider A9N19814
    ABB DS203NC C16 A30
     
  7. #6 Octavian1977, 22.02.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    Wir verwenden hauptsächlich Hager und wir sind als Rechenzentrum sicher kein Privathaushalt.
     
  8. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.445
    Zustimmungen:
    96
    Nein, ihr verwendet kein Hager - Wenn ihr eine moderne Installation habt, verwendet ihr Doepke und Schneider in Hager Gehäusen :roll: Einfach weil alles komplexere als ein B16A LSS bei Hager zugekaufte Technik ist ...
     
  9. #8 Octavian1977, 22.02.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    Mag sein trotzdem ist es vom Aufbau her ein gutes Konzept was stimmig ist.
     
  10. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.445
    Zustimmungen:
    96
    Das findest du bei anderen Herstellern aber auch, also warum der Verdruss?

    Hager hat Jahre gebraucht das Anschlussproblem mit den FI-Reihen zu lösen durch dann völlig überteuerte vertikale Brückenschienen, die man auch nur für Hager benötigt und gebrauchen kann. Warte halt noch 2 oder 3 Jahre, dann gibt es auch 3p+N RCBOs von Hager :roll:

    Bei uns findest du Hager nur in Wohnraumverteilern, für komplexere Anwendungen eben ABB, Siemens oder Schneider - Das hat ja seinen Grund und der lautet ja nicht "Wir wollen kein Hager" :lol:
     
  11. #10 AgentBRD, 22.02.2016
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    0
    Das Material von Hager ist sicher nicht schlechter, als all der andere Krempel auch. Ich verwende Hager gerne, weil das Material einfach lecker aussieht und ich die leidliche Erfahrung gemacht habe, dass das Auge dem Laien Rückschlüsse auf die Qualität vorgaukelt.
    Das Material von vielen Herstellern, darunter auch Schrack oder auch Doepke sieht im Vergleich altbacken aus, während Hager "wie aus einem Guss" wirkt. Hat einfach ein wenig Pepp. Und das erspart mir so richtig unterirdisch blöde Diskussionen, die völlig sinnentleert sind. (Wobei ich aber auch offen eingestehe, dass im gewerblichen Bereich die Gewichtung anders aussieht - da muss die Funktion passen, ganz gleich, wie das aussieht).

    Ganz schlimm: Wenn man die Elektrik von "Oma sein klein Häuschen" erneuert und Siemens einbaut. Da ziehe ich innerlich schon den schmerzenden Hirnmuskel zusammen, wenn wieder die blöde Bemerkung "Sieht ja aus, wie vorher!" fällt.

    Und die vertikalen Schienen von Hager: Scheißegal, was die kosten - ich liebe sie! Die Teile machen einem das Leben derart leicht, dass ich die Kosten gerne in Kauf nehme.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.445
    Zustimmungen:
    96
    "Hätten Sie lieber einen Trabi-Motor in einem Lamborghini gehabt? Ich kann das eben nochmal ändern ... ?"

    Ehrlich, wenn das deine Sorgen sind, ist Dir und deinen Kunden nicht zu helfen :wink:

    Bin mal gespannt, ob Hager auch etwas in Richtung Brandschutzschalter vorstellt, jetzt wo sie Pflicht geworden sind auf der L+B ...
     
  14. #12 Octavian1977, 22.02.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    516
    Für den Brandschutzschalter ist aber nicht nur Hager nachholbedürftig.
    Außer von Siemens kenne ich keinen der auch in Deutschland erhältlich und zugelassen wäre.
    zudem ist es Preislich eine enorme Verteuerung. Je Endstromkreis einen Brandschutzschalter und dann noch einen größeren Verteiler, da man ja doppelt so viel Platz benötigt pro Stromkreis.
    Solange es das Teil nicht z.B. als FI/Brandschutzschalter gib der dann den gleichen Platz wie der 4polige nur FI einnimmt und der Preis sich extrem reduziert sehe ich leider keine Machbarkeit für das Teil, auch wenn ich vom Prinzip her sehr für das Teil bin.

    Wenn wir beim Lambo mit Trabbi Motor sind, mir wär es ja schon ausreichend wenn es noch den Passat mit CY Motor (69PS)oder nen Benz mit OM 616-912 (72PS) gäbe. Alternativ auch was ökologisch sinnvolles.
     
Thema:

Fi/LS 3PN

Die Seite wird geladen...

Fi/LS 3PN - Ähnliche Themen

  1. FI löst aus - aber nicht die normale Sicherung

    FI löst aus - aber nicht die normale Sicherung: Moin, liebe Profis. Habe die Fehlerquelle bereits eingrenzen können. Die betroffene Verbindung sieht so aus FI > 16A Sicherung > Zuleitungskabel...
  2. Induktionsherd löst FI-Schalter aus.

    Induktionsherd löst FI-Schalter aus.: Guten Tag, liebes Forum, ich hoffe, ich hab den Beitrag ins richtige Unterforum eingestellt. Wenn nicht, bitte ich die Mods, diesen zu...
  3. FI fliegt regelmäßig aus unerklärlichen Gründen raus

    FI fliegt regelmäßig aus unerklärlichen Gründen raus: Hallo ich habe mich hier angemeldet, da ich momentan recht ratlos bin wie ich am besten auf Ursachenforschung gehe. Mein Problem: Seit 4 Tagen...
  4. UV erweitern von 12 auf 14 LS-Schalter?

    UV erweitern von 12 auf 14 LS-Schalter?: bitte nicht gleich in der Luft zerreißen, das ist mein erster Beitrag hier ;) folgendes Szenario: Mehrfamilienhaus (12 Parteien, BJ 1985), Zähler...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden