FI nachrüsten

Diskutiere FI nachrüsten im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Ihr Experten, ich habe schon etwas hier im Forum gestöbert und bin mir aber bezüglich meines Problems nicht so ganz sicher. Insofern...

  1. Holger

    Holger

    Dabei seit:
    17.10.2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Experten,

    ich habe schon etwas hier im Forum gestöbert und bin mir aber bezüglich meines Problems nicht so ganz sicher. Insofern hoffe ich, dass Ihr einem Newbie wie mir helfen könnt.

    Also: Ich werde demnächst in unserem frisch erworbenem Haus von 1976 ein neues Badezimmer einbauen. Nun ist in dem ganzen Verteilerkasten kein FI-Schalter zu sehen. Da der Umzug noch vor der Renovierung des Badezimmers ansteht und ich eh noch einige Kabel vor Einzug hochziehen muß meine Fragen:
    1. Kann der FI-Schalter in jedem Fall einfach vor die Sicherungen gehängt werden oder muß sichergestellt sein, dass Nullleiter und Erdung getrennt sind?
    2. Ist es überhaupt vorstellbar, dass 1976 noch Erdung und Nullleiter zusammen gelegt wurden?
    3. Sollte ich schon mal sicherheitshalber ein Erdungskabel hochziehen, falls die Badewanne noch nicht geerdet sein sollten?

    Viele Grüße
    Holger
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: FI nachrüsten. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gretel

    Gretel

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
    Baderaum , Duschraum installieren

    Hallo Holger, erstmal Willkommen im Forum !

    1. Nein, bei Einsatz eines Fehlerstromschutzschalters mit Fehlerbemessungsstrom kleiner gleich 30mA sind Schutzleiter (PE) und Neutralleiter (N) separat nötig.
    2. Ja - das ist gut möglich.
    3. Informationen über einen sogenannten zusätzlichen, örtlichen Potentialausgleich sowie die Installationszonen in Räumen mit Badewanne und Dusche erfährt man unter :
    http://eltechnik.50webs.com/0100-701_e.htm

    Gruß,
    Gretel
     
  4. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    N und PE müssen getrennt sein. Ohne diese Trennung wird der FI nicht richtig funtkionieren.

    Eigentlich war das zu diesem Zeitpunkt schon verboten (zumindest in den alten Bundesländern). Vorstellbar ist das aber leider trotzdem. Es besteht auch die möglichkeit, das ein Fehler vorhanden ist, oder irgendwas nicht fachmännisch repariert wurde...

    Das kannst du machen, ist aber seit kurzem nicht mehr Vorschrift.
     
  5. Holger

    Holger

    Dabei seit:
    17.10.2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Eure schnellen Antworten! Dann werde ich mal den Strom ausstellen und mal messen ob dort ein Kontakt besteht...

    Viele Grüße
    Holger
     
  6. #5 steboes, 18.10.2005
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    übrigens zum 100000 mal es heißt nicht nulleiter sondern NEUTRALLEITER!!! es sei denn du redest von klassischer nullung, aber dann kannst du schlecht sagen erdung UND nulleiter, das wiederspricht sich!!!

    bei klassischer nullung verliert der fi seinen nutzen, weil wenn der strom im fehlerfall nich "außen rum" fließt sondern trotzdem DURCH den fi dann merkt der NISCHT!!!


    aber wenn du dann ne erdung hast kannst du den fi einfach reinhängen, indem du vom lss einen draht zur phasenklemme des fi ziehst und dann weiter gehst bzw. den NEUTRALLEITER von der n-schiene zum fi und dann weiter ziehst...



    aber wie gesagt, ohne separaten schutzleiter läuft da nicks, und ich rate generell zu einem elektriker; du brauchst ihn sowieso, weil die anlage dadurch total verändert wird (umstellung auf tncs) und er da verschiedenste schutzmaßnahmen prüfen muss!!!


    soweit mal hier... :)
     
  7. gelig

    gelig

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi, also zu deiner Frage 1
    Du kannst den FI Schalter vor die Sicherungen hängen es muss aber sichergestellt sein, dass Neutralleiter und Erder vor dem FI getrennt sind.

    Wenn du nun überall im Haus noch die klassische Nullung hast (also 2 Adern in einer Steckdose als Zuleitung Blau ist dann mit dem PE Anschluss verbunden) dann bringt der FI dir halt auch keine Vorteile aber auch keine Nachteile.
    Du kannst nun nacheinander Raum für Raum abändern und 3 adrige Leitung verlegen.


    Falls andere User andere Meinungen haben einfach posten. :idea:



    MfG

    gelig
     
Thema:

FI nachrüsten

Die Seite wird geladen...

FI nachrüsten - Ähnliche Themen

  1. FI in UV bei TNC?

    FI in UV bei TNC?: Hallo liebes Forum, ich steige hier mit eine Frage ein. In einer UV gibt es eine 4adrige Zuleitung (~4mm^2). Die UV möchte ich mit einem FI...
  2. FI Frage

    FI Frage: Hey, Leute Ich bin kein Elektriker, sondern absoluter Laie. Aber ich habe da mal eine Frage.. Wie sieht das bei FI's aus? Die Angabe ist 40 A.....
  3. Ist da ein FI-Schalter vorhanden?

    Ist da ein FI-Schalter vorhanden?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hätte eine Frage. Wir sind an einem Haus interessiert und haben von Elektrik überhaupt keine Ahnung....
  4. FI defekt?

    FI defekt?: Mal eine Frage um dem Elektriker die Fehlermeldung zu präzisieren: Wenn bei Überlast der FI oder Differenzschalter wegen irgendwelcher Probleme...
  5. Whirlpool Kriechstrom an der Platine, FI löst aus

    Whirlpool Kriechstrom an der Platine, FI löst aus: Hallo, ich habe ein Problem mit meinem 20 Jahre alten Whirlpool. Er wurde seit längerem nicht mehr genutzt. Wenn ich ihn jetzt einschalte, löst...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden