FI Schalter rausgeflogen, danach Sicherung

Diskutiere FI Schalter rausgeflogen, danach Sicherung im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo zusammen, heute ist bei uns der Strom ausgefallen. Nachdem ich den FI Schalter wieder hochgedrückt habe, ist die Sicherung vom Wohnzimmer...

  1. #1 dededennis, 14.07.2019
    dededennis

    dededennis

    Dabei seit:
    14.07.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    heute ist bei uns der Strom ausgefallen.
    Nachdem ich den FI Schalter wieder hochgedrückt habe, ist die Sicherung vom Wohnzimmer runtergesprungen.
    Diese habe ich dann auch wieder hochgedrückt und jetzt funktioniert alles wieder.

    Muss noch weiter nach Fehlern gesucht werden oder kann ich es dabei belassen? Habe ja im Grunde den Grund nicht gefunden.

    Danke schonmal.

    Dennis
     
  2. Anzeige

  3. #2 kurtisane, 14.07.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    456
    Hallo!

    Da wird dann vermutlich eines vielen möglichen Geräte die in einem Wohnzimmer vorhanden sein können, einen Defekt haben u. Du musst diese dann Zug um Zug alle zusammen dann einschalten, ob der Fehler nochmals auftritt, bzw. beobachten welches Gerät nicht mehr funktioniert oder den Fehler verursacht hat!
     
  4. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    371
    Ich würde ersteinmal garnichts unternehmen. Viel wahrscheinlicher als ein Fehler im Wohnzimmer ist es, das die dort vorhandenen Geräte gemeinsam einen zu hohen Einschaltzstrom verursacht haben, der zum direkten Auslösen des Leitungsschutzschalters führten.
     
    karo28 gefällt das.
  5. #4 kurtisane, 14.07.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    456
    Ein FI fliegt meistens nicht weil er überlastet ist, sondern weil er merkt da sind Fehlerströme unterwegs.
    Und wenn dann nachher trotzdem die Sicherung noch "fliegt" , hat es dem vermutlichen defekten Elektronischen Bauteil den Rest verpasst!
     
  6. #5 elektroblitzer, 14.07.2019
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.365
    Zustimmungen:
    69
    @ego1
    Die Vermutung ist bei auslösen des FI falsch.

    @dededennis
    Da sollte man einmal die elektrische Anlage messen. Denn gerade haben die LS und FI das leben gerettet. Ob die bei einem Fehler in der Anlage noch ein zweites mal schaffen ist fraglich.
    Elektriker rufen.
     
  7. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    371
    ja ja, abwarten und Tee trinken. Ich bleib dabei, das auslösen des LS hat zu 99% nichts mit der Ursache der FI-Auslösung zu tun.

    und @Kurti
    Ein FI fliegt nie, weil er überlastet wird.
     
  8. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.885
    Zustimmungen:
    446
    Es soll auch Fehlausloesungen oder Ausloesungen infolge aeusserer Einfluesse geben...

    Ich hoffe doch sehr, das ein FI oder LSS nicht als Bauteil mit einem einmaligen Schutzereignis konzipiert sind? Sonst muessten diese ja nach jeder Ausloesung getauscht werden.
     
    leerbua und ego1 gefällt das.
  9. #8 dededennis, 27.07.2019
    dededennis

    dededennis

    Dabei seit:
    14.07.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Danke für eure Beiträge, ich muss mich leider wieder zu Wort melden. Heute kamen wir nach Hause, haben durchgelüftet und kurz im Wohnzimmer verweilt.
    Plötzlich haben wir ein Geräusch vernommen und es hat verschmort gerochen.
    Ich habe nun die Mehrfachsteckdose getauscht und für heute Nacht die Sicherun vom Wohnzimmer draußen gelassen.
    Konnte das Problem leider noch nicht identifizieren, vermute aber es könnte die Mehrfachsteckdose gewesen sein.

    Merkwürdig ist meiner Meinung nach, das keins der Geräte lief. Nur eine Stehlampe aber die steht in der andere Ecke und da kam der Geruch nicht her.

    Was meint ihr als Profis dazu? :/
     
  10. #9 leerbua, 27.07.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.490
    Zustimmungen:
    632
    Und was meinst du daß die "Profis" oder auch nur sonstige Hilfswillige aus deinen Zeilen erkennen können? :rolleyes:

    Wir haben unsere 5 Sinne nicht vor Ort, und meine Glaskugel rotiert gerade in der Waschmaschine.

    In deinem ersten Beitrag schreibst du:
    Strom ausgefallen -> FI "hochgedrückt" -> Sicherung Wohnzimmer "runtergesprungen"
    Wir wissen bisher nicht die Ursache von "Strom ausgefallen" - extern oder auf Grund des ausgelösten FI´s
    Wir, bzw. auch du wissen bisher nicht ob denn die Ursache unmittelbar mit der Wohnzimmersicherung zu tun hat.

    im 2.ten Beitrag schreibst du:
    "konnte das Problem nicht identifizieren" - wieso wird dann die Mehrfachstedo getauscht? Wenn diese ursächlich ist gibt es auch erkennbare Spuren (Auge, Nase)
    wurde auch die beteiligte Steckdose inspiziert?
    Hatte der FI ebenfalls ausgelöst?

    Fazit: Solange du die Ursache nicht unmittelbar einem steckbaren Gerät zuordnen kannst unbedingt Elektriker rufen und die elektrische Anlage überprüfen lassen.
     
  11. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    168
    Auch, wenn Geräte nicht laufen, aber trotzdem am Netz sind, kann mal was durchbrennen.

    Einfach mal an allen Geräten riechen.
    Der selbe verschmorte Geruch könnte am betroffenen Gerät auch noch wahrnehmbar sein.
     
  12. #11 dededennis, 28.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2019
    dededennis

    dededennis

    Dabei seit:
    14.07.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen zusammen,

    Ich schätze der Stromausfall kam durch das rausspringen des FI Schalters.

    Die Mehrfachsteckdose hab ich auf Verdacht getauscht, da ich mal gelesen hab dass man die schnell überlastet, und die Rote Birne von dem Schalter erst nicht geleuchtet hat.

    Vom Geruch her kam die Ursache aus der Ecke wo der PC und eine Box der Anlage steht. Leider ist der Geruch schnell wieder verflogen.

    Der FI hat hier nicht ausgelöst.

    Was ich nicht verstehe, ist dass die elektrischen Geräte und alles weiter funktionieren als wäre nichts gewesen. Das ungute Gefühl bleibt.

    An der Steckdose habe ich bisher nichts getestet, wüsste auch aktuell noch nicht wie ich das anstellen muss. Wäre es zu empfehlen hier einen Duspohl anzuschaffen? Könnte man das damit machen?

    Gerne würde ich einfach einen Elektriker rufen, nur leider sind unsere Mittel aktuell sehr begrenzt da dies leider nicht unsere einzige Baustelle ist. :(

    Wäre froh einen Weg zu finden das selbst zu lösen.

    Ich danke euch für die bisherigen Beiträge und würde mich sehr über weitere Tipps und Anregungen in dieser Sache freuen.

    LG

    Dennis
     
  13. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.895
    Zustimmungen:
    418
    @dededennis

    Was willst du uns damit sagen, dass du @leerbua zitierst ? - - - Kommt da von dir noch eine Frage ?
     
  14. #13 Zelmani, 28.07.2019
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    11
    Ein Duspol wird dir da eher nicht weiterhelfen, eher ein Isolationsmessgerät und ein Gerätetester, aber die kosten zusammen mehrere Hundert Euro. Außerdem ist einiges an Grundwissen erforderlich, um damit zielgerichtet und erfolgreich einem Fehler auf die Schliche zu kommen. Insofern würde ich eher zum Elektriker raten, wobei es auch nicht immer leicht ist, einen Elektriker zu finden, der a) Zeit hat und b) sein Handwerk versteht...

    Du könntest auf alle Fälle mal ein Foto vom Sicherungskasten einstellen, am besten ohne Abdeckung, wenn Du Dich traust. Auch eine Aufzählung der Geräte, die beim Wiedereinschalten des FI eingesteckt waren, wäre hilfreich, um egos Hypothese zu bestätigen.
     
  15. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    168
    Eine erfolgreiche Fehlersuche, besonders bei solch unbestimmten Symptomen, benötigt viel Grundwissen, Erfahrung, geeignete Messgeräte und alle Sinne des Suchenden.

    Also eigentlich fast zwingend einen vor Ort Termin.
    Manchmal braucht es auch mehrere Anläufe.
    Eine defekte Leitung erzeugt zum Beispiel nicht unter allen Bedingungen einen Isolationsfehler.

    Du kannst, wie gesagt, an allen Geräten riechen (direkt an den Lüftungsschlitzen)
    Vielleicht ist da was auffällig.

    Eventuell gibt es einen Elektrobetrieb in der Nähe, die dir deine Geräte mal prüfen für ein bisschen was in doe Kaffeekasse oder sohar ganz offiziell.
    Ist vielleicht relativ günstig, wenn man nicht zum Kunden fahren muss.

    Wenn nicht, sorge wenigstens dafür, dass dort ein Rauchmelder installiert ist.
    Mindestens 50cm entfernt von Wänden oder Leuchten.
    Theoretisch ist das eh spätestens zum Jahreswechsel vorgeschrieben, auch in Privathaushalten.
     
  16. #15 leerbua, 28.07.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.490
    Zustimmungen:
    632
    ?
    Sprichst du von irgendwelchen deutschen Bundesländern?
     
  17. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    168
    Ja, warum?
     
  18. #17 leerbua, 28.07.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.490
    Zustimmungen:
    632
    Weil wir dann vermutlich unterschiedliche Quellen nutzen.,
    und nöö, jetzt will ich mal nicht in Vorleistung gehen.
     
  19. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    168
    Muss mich korrigieren... Im Dezember 2020 läuft in Berlin und Brandenburg die Übergangsfrist zur Nachrüstung ab.
    Das sind die letzten Nachzügler.

    Geregelt ist das in der jeweiligen Landesbauordnung.
     
Thema:

FI Schalter rausgeflogen, danach Sicherung

Die Seite wird geladen...

FI Schalter rausgeflogen, danach Sicherung - Ähnliche Themen

  1. LED Spots per Funk schalten funktioniert nicht

    LED Spots per Funk schalten funktioniert nicht: Hallo liebe Gemeinde, und zwar habe ich folgendes Problem. Vor kurzem bin ich in eine neue Wohnung gezogen. Im Flur hat der Vermieter 4 LED Spots...
  2. PEN-Leiter an der Steckdose - Sicherung?

    PEN-Leiter an der Steckdose - Sicherung?: Hallohallo! Folgende Sache: ich wohne in Tschechien und letzens ist eine unserer Steckdosen mehr oder weniger auseinander gefallen und hat uns...
  3. Vorsicherung vor FI

    Vorsicherung vor FI: Hallo, wie bestimmt man die Größe der Vorsicherung vor dem FI? Es geht um eine UV für eine kleine Wohnung, an der max. ein Staubsauger,...
  4. Fi und mechanische Zeitschaltuhr.

    Fi und mechanische Zeitschaltuhr.: Gunten Abend werte Kurzschlusskollegen der elektrifizierenden Zunft. Habe da mal eine bescheidene Frage, da ich so etwas in meiner 40 jährigen...
  5. Schütz schalten, bevorzugt zu Google Home kompatibel

    Schütz schalten, bevorzugt zu Google Home kompatibel: Hallo. Wie würdet ihr einen Schütz schalten? Ich suche eine Lösung zum Schalten eines Schütz. Es muss von Handy aus möglich sein, die Aktion...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden